Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Behandlung von Azubis heute

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Mobbing, Azubis

Behandlung von Azubis heute

18.02.2010 um 19:55
@insideman
Glaub mir einige Azubis brechen Bohrer am Stück ab!
Mir sind auch schon paar kleine 2er Bohrer Abgebrochen, aber die Dicken noch nicht!
Mir ist auch nich nie nen Gewindeschneider abgebrochen :)
Einmal hat ne CNC Drehmaschine in meinem Beisein einen Gewindebohrer abgebrochen, aber dafür kann ich ja nichts!


melden
Anzeige

Behandlung von Azubis heute

18.02.2010 um 19:59
Bin froh, dass ich in 'ner IT-Firma arbeite und bislang nur einmal vom Chef zur Sau gemacht wurde (halb-berechtigterweise).
Für'n Bau wär ich viel zu sensibel.


melden

Behandlung von Azubis heute

19.02.2010 um 16:24
@insideman
insideman schrieb:Ich zb könnte mir nie vorstellen da son 15 Jährigen nieder zu machen, ich brauch selber Spass und Ruhe.
ja stimmt und ich bin der meinung das man lehrlingen mit ruhe viel mehr beibringen kann als mit hektik und kloppe hinter die ohren. wobei man aber nicht zu "weich" sein darf.
ein rüffel an der richtigen stelle in der richtigen situation kann nicht schaden.


melden

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:27
Lehrjahre sind keine Herrenjahre

Und so wirds wohl immer bleiben.
Meistens kriegts ja der ab, der unbeliebt/er ist als andere noch mit- auszubildende.
Dreckarbeit und je nach Ausbildungsstätte fällt halt der Ton auch nicht gerade milde aus.

Ich finde sowas sollte man abkönnen, bzw. Ohren auf durchzug schalten, schlimmer finde ich Mobbing und Missgunst.


melden

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:29
Also mobbing und missgunst als Ventil für die eigene Inkompetenz des Mentors.
Viele können nämlich mit den verschiedenen Persönlichkeiten des auszubildenen gar nicht umgehen, oder einfühlen.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:37
hulkster schrieb:Ich rede hier von unserer 1Tonnen schweren Standbohrmaschine Baujahr 1970!
Da hat schon so mancher Lehrling nen Fingerdicken Bohrer Zerlegt!
Das zeugt eher davon, dass noch keiner in der Lage war, den Azubis zu ziegen und zu erklären, wie man es richtig macht. Es gehört ja mehr dazu, als nur einen Bohrer einspannen und los gehts. An Azubis sieht man, wie gut die Lehrausbildung in einem Betrieb ist...


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:39
lateral schrieb:Also mobbing und missgunst als Ventil für die eigene Inkompetenz des Mentors.
Viele können nämlich mit den verschiedenen Persönlichkeiten des auszubildenen gar nicht umgehen, oder einfühlen.
Liegt wohl daran, dass der Beruf des Marketingleiters oder des Werbekaufmann etc höher bei den Kids im Kurs steht als ein Beruf des Lehrers. gerade jüngere Lehrer braucht ma, die haben noch den besten Draht zu den Schülern/Azubis.


melden

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:40
@Badbrain


Es ist immer mehr festzustellen, dass bereits nach paar Wochen geschimpft wird, dass der und der nichts kann.

Sowas kommt aber immer von den älteren Ausbildern.Verständnis dafür dass es eben eine Zeit benötigt bis man etwas kann, fehlt leider sehr oft.

Und man muss auch immer bedenken dass alles auch möglicht produktiv sein muss.Das bedeutet niemand nimmt sich oft die Zeit und erklärt einem Azubi den halben Tag etwas.


melden

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:45
@Badbrain
Es geht ja nicht um Lehrer, generell Mentoren in einer jeden Ausbildungsstätte!
Oft heisst es friss, oder stirb. Derjenige der sich selber über Wasser hält und ein geschicktes Händchen hat, wird in den Himmel gelobt und ist beliebt.
Jemand der es nicht so leicht hat, unsicher ist etc. der ist dumm und langsam.
Gerade ein solcher Fall bedarf nach besonderer Kompetenz des Ausbilders, aber diese erkennen solche Defizite gar nicht bzw. haben keine Lust richtig anzulernen.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:45
@insideman

In meiner Firma gibt es eine eigene Lehrausbildung. Unser Lehrmeister sagte, dass die Qualität der Bewerber für eine Azubistelle verschlechtert hat. Er ist auch schon älter und kann aber aufgrund von Menschenkenntnis beurteilen, ob jemand den Anforderungen gewachsen ist oder nicht. Und nach schon 2,5Jahren statt 3 machen alle ihren Abschluss und sind in Thüringen die besten ihres Fachs und das seit mehreren Jahren. Leider gibt es nicht viele von kompetenten Leuten, die Wissen auch gut vermitteln können. Und der Nachwuchs in diesem Bereich fehlt völlig.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:46
@lateral

Reite nicht auf einem Wort rum, Lehrer sind all die, die Wissen vermitteln :cool:


melden

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:50
@Badbrain


Ich reite worauf ich will ;) :} :D


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandlung von Azubis heute

20.02.2010 um 13:52
@lateral

Hüa galopp........yippieh....


melden

Behandlung von Azubis heute

04.03.2010 um 20:08
Ich finde schon das es heutzutage ziemlich ruppig zu geht. Ich selbst hab eine unfaire Kündigung meiner Ausbildung bekommen die ich nicht verstehen kann. Ich habe Überstunden für sie gearbeitet bin als Azubi mit meiner Chefin allein in der PRaxis gewesen ( hatte Ausbildung als Zahmedizinische Fachangestellte) und musste den Laden schmeissen. Dann wars soweit. Meine Tante ist gestorben und die Beerdigung sollte ein Woche Später statt finden. Ich hatte meine Kollegen und meine Chefin um Erlaubnis gefragt ob ich an dem Tag frei kriegen kann um auf diese Beerdigung zu gehen. Chefin bejahte es sowie auch meine Kolleginnen. Dann einen Tag vor der Beerdigung fragte mich meine Chefin ob ich nicht noch halb tags arbeiten könnte (da beerdigung erst um 13 uhr anfing) . Ich hab ihr den Gefallen getan und ging dann zur Beerdigung. Am Abend rief sie plötzlich an und brüllte wo ich heute gewesen sei. Und warum ich nicht zur Arbeit erschienen wäre und das ich unloyal sei. Mein Vater hat dann den Anruf übernommen und ihr gesagt das es mir Rechtlich mindestens ein halben Tag frei zustünde. Sie hat dann aufgehört zu keifen und aufgelegt. Ich hatte dann Berufsschule und als ich dann nach der Schule heim kam war in der Post schon die kündigung. Jetzt bin ich arbeitslos und such ne neue Stelle.


melden

Behandlung von Azubis heute

04.03.2010 um 20:13
@Filia


Einklagen.

Weiß nicht wie das in Deutschland ist, aber hier in Österreich kannst du nen Lehrling nicht so einfach kündigen.

Vor allem nicht mit so ner linken Partie. Aufnehmen werden sie dich trotzdem nicht, aber Geld würdest du bekommen, als Entschädigung.Diese Kündigung muss ja fristlos passiert sein, also fällt dann auch der Anspruch auf div Gelder weg.Urlaub ect


melden

Behandlung von Azubis heute

04.03.2010 um 20:15
Ja aber is das nicht anders wenn das noch in der probezeit is ?Die Probezeit beträgt ja 4 Monate. Und bei mir ham grad 8 Tage gefehlt dann wär die vorbei gewesen


melden

Behandlung von Azubis heute

04.03.2010 um 20:17
@Filia
Dann hast du (entschuldige die Wortwahl) wohl die Arschkarte gezogen!!

In der Probezeit können beide Vertragsparteien ohne Nennung von Gründen jederzeit und fristlos das Arbeits/Ausbildungsverhältnis kündigen!!

Traurig, aber wahr!! :(


melden

Behandlung von Azubis heute

04.03.2010 um 20:20
Ja vorallem da ich der Depp für alles war. Dabei war die Berufsschule einfach klasse. Ich hatte gute Noten und neue Leute kennengelernt. Und jezz is des vorbei echt zum Kotzen. Ich versteh meine ex chefin auch nicht warum sie so kalt war. Ich mein sie hätte doch auch den Grund bedenken müssen warum ich mir Freigenommen hab.


melden

Behandlung von Azubis heute

04.03.2010 um 20:21
@Filia


Ok bei uns ist die Probezeit 3 Monate, was ich weiß. Aber das ist natürlich blöd


melden
Anzeige

Behandlung von Azubis heute

04.03.2010 um 20:31
@insideman
insideman schrieb:Ok bei uns ist die Probezeit 3 Monate, was ich weiß.
Für ein Arbeitsverhältnis ist bei uns in good old Germany vom Gesetzgeber eine Probezeit von bis zu 2 Jahren (in der Regel aber 3-6 Monate) erlaubt!!
(Wenn ich mich irre, bitte korrigiert mich! ;) )

In den meisten Ausbildungsbetrieben beträgt die Probezeit auch 3 Monate (kann allerdings auch bis 6 Monate betragen)!!


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt