Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, DNA, Neandertaler ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von datrueffel geschlossen.
Begründung: schade - eigentlich ein interessantes Thema.
Kongo_Otto Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 10:57
Leipzig/ Deutschland - Ein wenig Nadertaler steckt tatsächlich in vielen von uns. Das haben Forscher des "Max-Planck-Institutes für evolutionäre Anthropologie" anhand einer nun erstmals vorliegenden Genomsequenz des vor rund 30.000 Jahren ausgestorbenen Neandertalers bestätigt. Erste Analysen von vier Milliarden Basenpaaren weisen darauf hin, dass Neandertaler im Genom einiger moderner Menschen Spuren hinterlassen haben.

Wie die Forscher unter der Leitung von Svante Pääbo in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "Science" berichten, ist es nach vier Jahren nun gelungen, eine erste Version der Genomsequenz des Neandertalers vorzulegen.

Fast zehn Jahre nach Entschlüsselung des Genoms des Homo sapiens präsentieren Forscher damit erstmals die Gensequenz eines ausgestorbenen Hominiden, der zudem der engste ausgestorbene Verwandte des Menschen ist. "Der Vergleich dieser beiden Gensequenzen gibt uns die Möglichkeit zu erfahren, wo wir uns in unserem Genom von unseren nächsten Verwandten unterscheiden", erläutert Svante Pääbo.

Die Version der Neandertaler-Sequenz basiert auf der Analyse von mehr als einer Milliarde DNA-Fragmente aus mehreren Neandertaler-Knochen aus Kroatien, Spanien, Russland und dem Neandertal in Deutschland. Unter den DNA-Fragmenten haben die Leipziger Forscher diejenigen identifiziert, die aus dem Neandertaler-Genom stammen und zusammen mehr als sechzig Prozent des Gesamtgenoms abdecken.

Schon ein erster Vergleich der beiden Sequenzen zeigte, dass sich - anders als von vielen Forschern bislang vermutet - Neandertaler und der frühe moderne Mensch offensichtlich vermischt haben. Im Genom einiger heute lebender Menschen finden sich noch ein bis vier Prozent der Neandertaler-DNA. "All jene Menschen, die außerhalb Afrikas leben, tragen ein kleines bisschen Neandertaler in sich", so Svante Pääbo. Noch bei vorangegangen Untersuchungen der DNA von Mitochondrien der Neandertaler hatte man für die lange Zeit heftig diskutierte Vermischungs-Theorie keine Hinweise gefunden.

"Für die Analyse", so berichtete die Pressemitteilung der Max-Planck-Gesellschaft (mpg.de) "sequenzierten die Forscher zusätzlich fünf menschliche Genome europäischer, asiatischer und afrikanischer Abstammung und verglichen diese mit dem Neandertaler-Genom. Die Überraschung: Der Neandertaler hat ein wenig mehr genetische Gemeinsamkeiten mit den Menschen außerhalb Afrikas als mit den Afrikanern. Zugleich ähnelt das Neandertaler-Genom der Sequenz von Europäern im gleichen Ausmaß wie der von Ostasiaten. Das verwundert, denn bis heute wurden keine Überreste von Neandertalern in Ostasien gefunden. Sie lebten in Europa und Westasien."

Wie Pääbo erläutert, gibt es hierfür jedoch eine einleuchtende Erklärung: "Neandertaler haben sich wahrscheinlich mit frühen modernen Menschen vermischt bevor Homo sapiens sich in Europa und Asien in verschiedene Gruppen aufspaltete." Dies war in einem Zeitraum zwischen 100.000 bis 50.000 Jahren im Mittleren Osten möglich, noch bevor die menschliche Population sich über Eurasien ausbreitete. Aus archäologischen Funden weiß man, dass damals Neandertaler und Menschen dieselbe Region bewohnten.

Abgesehen von der Frage, ob Neandertaler und Homo sapiens sich vermischt haben, gilt das Hauptinteresse der Forscher Genbereichen, die den Menschen von seinem nächsten Verwandten unterscheiden und ihm vielleicht Vorteile im Laufe der Evolution einbrachten.

Die Wissenschaftler um Pääbo haben bereits einige Regionen entdeckt, in denen sie Gene ausfindig machten, die möglicherweise eine wichtige Rolle in der menschlichen Evolution spielten. So fanden sie Gene, die mit kognitiven Funktionen, mit dem Stoffwechsel und mit der Entwicklung von Schädel, Schlüsselbein und Brustkorb zusammenhängen. Doch erst genauere Analysen werden Rückschlüsse über den tatsächlichen Einfluss dieser Gene zulassen.

Schon bald wollne die Forscher auch die verbleibende Sequenz des Neandertalers entschlüsselt haben und dadurch noch mehr über uns moderne Menschen und unseren einstigen nächsten Verwandten erfahren.
Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/05/gen-analyse-beweist-menschen-und.html

Jetzt ist es raus, wir sind Neandermenschen ;)


3x zitiertmelden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 11:14
@Kongo_Otto

Ja, das hab ich gestern im Vorbeigehen auch im Fernsehen gesehen ... aber wie ichs verstanden habe, sind es nur einige wenige von uns, die dieses Gen in sich haben.
Allen, welche sich an Frühmenschen aus Afrika hier breit gemacht haben, fehlt wohl dieses "Neandergen".


melden
Kongo_Otto Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 11:23
@Thalassa
Eher umgekehrt:
"All jene Menschen, die außerhalb Afrikas leben, tragen ein kleines bisschen Neandertaler in sich"
Die Afrikaner haben es nicht in sich, nur wie Europäer und ein Teil der Asiaten.


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 11:24
Soll heißen Neandermenschen = evolutionär begünstigt?


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 11:26
@Kongo_Otto

Na das meinte ich doch! Vll hab ichs ja nur ein bißchen mißverständlich ausgedrückt :D .


melden
Kongo_Otto Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 11:44
@Wanagi
Das glaube ich eher nicht. Die meisten Afrikaner haben ein wesentlich kräftigeren Körperbau und erzielen sportlich bessere Leistungen.


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 11:57
Mir war das schon lange klar. Ich hatte nämlich mal einen Bekannten, der genau die Kopfform eines Neandertalers hatte inkl. der Wulste über den Augen. Der war auch sehr kräftig gebaut, passte einfach. Da waren die Neandertalergene bei ihm besonders dominant^^


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 12:02
@Kongo_Otto
Ja das stimmt aber ich meine eigentlich im Hinblick auf Kreativität/Denken. Soll nicht heißen, dass Afrikaner dumm sind aber dennoch führen Nationen von allen anderen Kontinenten die Weltwirtschaft an! Dazu kommt, dass Nationen wie z.B. China(alt), Römisches Reich sehr fortschrittliche Entwicklungen für ihre Zeit gemacht (Waffentechnologien und Städtebau)


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 14:10
@Kongo_Otto
Afrikaner sind deswegen in vielen Sportarten besser weil sie einen anderen Körperbau haben. Sie besitzen längere Unterschenkel und Fersen was ihnen einen erheblichen Vorteil bei Sprints und Sprüngen verschafft. Allerdings sind Ihre Knochen schwerer und ihre maximale Muskelkraft zu unserer eher gering, deswegen sind weisse Menschen besser im Schwimmen und im Gewichtheben.

Zum Thema zurück:
Klar haben wir Gene von Neanderthalern in uns, es wäre auch irrsinig zu behaubten wir hätten uns nicht mit ihnen vermischt. Ein gutes Beispiel dazu ist der Liger.


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 15:22
@Kongo_Otto
„Ein wenig Nadertaler steckt tatsächlich in vielen von uns. Das haben Forscher des "Max-Planck-Institutes für ……….“

Um diese These aufzustellen, brauche ich nicht das Max Planck-Institut. Dazu reicht eine Stunde Autobahnfahrt. :)


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 15:24
@Waldfreund

Wenn du dafür eine Stunde auf der Autobahn fahren musst um das herauszufinden, dann bist du aber nachts gefahren, oder? :D

*blubb*


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 15:30
@datrueffel
Am besten eignet sich dazu der morgendliche Berufsverkehr. Aber Du hast Recht, eigentlich reichen schon 10 Minuten. :)


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 15:40
Mal ehrlich, wundert das jemanden ausser die Wissenschaftler?


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 15:45
2. Quelle (wahrscheinlich Ursprung ;) ) : www.bild.de

MfG,
Crus


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 16:20
Was ist hier eigentlich die Diskussionsgrundlage, mal abgesehen von Neandertalern auf Autobahnen?
Ich würd nämlich auch gern mitdiskutieren :)


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 16:21
@dS
Dann lies den anfangstpost :D


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 16:25
@kage
Zitat von Kongo_OttoKongo_Otto schrieb:Jetzt ist es raus, wir sind Neandermenschen
ok
Zitat von Kongo_OttoKongo_Otto schrieb:Schon bald wollne die Forscher auch die verbleibende Sequenz des Neandertalers entschlüsselt haben und dadurch noch mehr über uns moderne Menschen und unseren einstigen nächsten Verwandten erfahren.
solln sie machen
done :ok:


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 17:38
Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt.

bei manchen menschen merkt man das förmlich ;)


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

07.05.2010 um 18:27
@Feingeist
Das wollte ich auch schreiben ;)


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

08.05.2010 um 10:10
Bestes Beispiel : Nikolai Walujew

/dateien/mg62534,1273306216,0102056789200


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

08.05.2010 um 14:34
Na endlich hat es auch die Wissenschaft eingesehen: wir sind nicht stumpfsinnig und tollpatschig, weil wir bei McDoof essen und zu viel vor der Glotze haengen - nein!

Einzig und allein unsere Gene sind schuld, wenn wir zum Camping fahren, Angeln oder mal mit der Keule ueber der Schulter durchs Unterholz stampfen.

Dabei haette das doch alles schon vor Jahren geklaert werden koennen. Man denke mal an Baseball ... wer so mit einer Keule umgehen kann, der MUSS das ja im Blut haben!

Ein ausgewachsener Neandermensch zahlt uebrigens mein Gehalt, weswegen ich nun besser nicht mehr weiter schreibe ...


melden

Menschen und Neandertaler haben sich doch vermischt

08.05.2010 um 14:52
Walujew ist übrigens die personifizierte Sanftheit, man sollte sich nicht von seinem Äusseren täuschen lassen. Ohne seine alles überragende Statur würde er keinen einzigen Kampf gewinnen, weil er vom Charakter her niemandem schaden möchte. Sein Trainer muss ihm ständig einreden, dass er doch gefälligst richtig zuschlagen soll. ^^


melden