Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aggro Mädels

406 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kratzen, Mädchengang ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:44
@Promille86
Und selbst die "Mafia-Lady" weiß, dass sie sich nicht normal verhält
und fühlt sich wohl dabei.

Und die Kampfhühner sind nicht alle unbedingt doof, aber durch ihr kriminelles
Verhalten kenne ich nicht eine, die das Abitur anstrebt.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:44
@oldbluelight
Das stimmt,man kann nur hoffen das es sich irgenwann einmal ändert,glaub ich aber eher weniger daran


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:45
@ramisha:

Man bleibt also quasi unter "seines Gleichen". Schlechte Karten für Abiturienten! ^^
Wobei große Gauner und Ganoven oftmals sehr intelligent waren.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:46
@oldbluelight :

Warum haben sie deiner Meinung nach nicht die Kurve bekommen, bzw WAS haben sie unternommen und WAS läuft in deinen Augen immer noch nocht rund?


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:51
@Promille86

als ich die schule verliess machte ich eine ausbildung und bin weggezogen.habe noch kontakt zu dem einen oder anderen schulkameraden und hin und wieder erzählt man sich den neuesten klatsch.
ich kann nicht genau beurteilen,was sie alles unternommen haben oder ob überhaupt etwas unternommen wurde.
2 von den mädchen sind heute herunter gekommen.ich glaube sogar,das eine alkoholikerin wurde.beide sollen alleinerziehend und sozialfälle sein.
ich glaube,das sie irgendwann aufgehört haben,rebellisch zu sein und sich fallen liessen.
die dritte soll prostituirte geworden sein und man hat auch schon ewig nichts mehr von ihr gehört.
ich weiss nicht,wie du das einschätzen würdest,aber ich möchte schon sagen,das da die kurve verpasst wurde.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:54
@oldbluelight:

Bei uns auch nicht anderst. Wirklich restlos alle wurden irgendwann still und nahmen ihr Schicksal an. Eine die ich kenne arbeitet bei uns in einer Edeka-Filiale.
Wenn du in der ihr leeres und ausdrucksloses Gesicht schaust, dann schaudert es einem.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:56
Eine die mich damals fertig gemacht hat hab ich auch mal zwischendurch gesehn... Die macht wohl Bäckereifachverkäuferin und sah auch nicht gerade zufrieden aus... Aber schön sie mal so kleinlaut gesehn zu haben :)


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:56
na ja,aber sie hat doch dann die kurve noch bekommen.sie hat einen job und versucht etwas daraus zu machen.müssen ja auch nicht alle so enden,wie die,die ich beschrieben habe.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 13:59
Ja, sie integrieren sich, aber man weis nie genau ob sie jetzt "ruhig" sind weil sie "verstanden" haben, oder nur weil ihre Wille mehr oder weniger "gebrochen" ist.

Da sehe ich einen Unterschied. Wobei das als Verkäuferin bei Edeka natürlicht NICHT abwertend gemeint war!!! Ich begrüße natürlich auch diese Entwicklung und Integriertheit!


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 14:12
Ja nen Job schon aber wohl nicht den ihrer Träume, das ist dann schon ein Schlag ins Gesicht...


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 14:29
Wer übt heut zu Tage schon den Job seiner Träume aus. ;)

Ist doch gut dass sie wenigstens arbeiten und nicht von Hartz 4 leben.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 14:33
@Nereide

Aber die haben es sich von vornherein verbaut und haben anscheinend gedacht die Arbeitgeber reißen sich um sie... Darum gehts ja... ^^


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 15:30
Respekt nach Schlägen

"Viele der Jugendlichen hier werden zu Straftätern, weil sie zu Hause wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung bekommen", sagt Hübner. Auch Saliha redet viel von ihrer Mutter, die immer nur auf ihr rumhacke, die sie früher viel geschlagen und, sobald es Probleme gab, damit gedroht habe, sie in die Türkei zu schicken.

"Ich finde es toll, dass du über deine Probleme sprichst", sagt Hübner nach einer Stunde. Viele könnten das nicht, weil sie es nie gelernt haben, Gefühle auszudrücken. Weil nie jemand danach gefragt hat. Sie hofft, dass das Jugendamt Saliha die Betreuung bei "Fallschirm" bewilligen wird. Sie glaubt, dass sie auf einem guten Weg ist.

Salihas Freundin Anna ist erst 16 und schon einen Schritt weiter. "Ich mach' nix mehr. Wenn ich mir nochmal was erlaube, dann kann ich mein Abi vergessen", sagt das blonde, aufgeweckte Mädchen, das einmal Ärztin werden will. Als sie elf war, kamen sie und ihre Eltern aus Kasachstan in den Berliner Wedding. In der Schule haben die anderen Kinder sich über ihr fehlerhaftes Deutsch lustig gemacht.

Das hat ihr wehgetan, genauso wie die Schläge ihres Vaters. Auf dem Schulhof hat sie sich das erste Mal geprügelt, weil sie ein anderes Mädchen an den Haaren zog. Da hat Anna ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen, den Kopf des Mädchens gegen ihr Knie gehauen, sie auf den Boden geworfen und auf sie eingetreten. Danach haben die anderen ihr Respekt gezollt. "Da habe ich mich richtig gut gefühlt."
Quelle : http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,412365,00.html

Es scheint so, dass viele die selber verprügelt wurden, später auch prügeln. Aus Opfer wird Täter, ein Klassiker


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 15:42
@darkylein

Aber Gewalt erzeugt bekanntlich nur Gegengewalt. Wenn ich als Kind Schlecht behndelt wurde, setze ich doch alles daran, das es meine Kinder besser haben, als ich.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 15:44
@DerFremde
auch ich habe als Kind einmal Gewalt erlebt von meinem Vater, und ich würde es nie einem Kind oder sonstjemanden antun! Aber ich weiss, grad aus der Kinderpsychiatrie, dass manche sagen "der/die soll spüren, dass was ich gespürt habe!" Da ist ne unheimliche Wut die unkontrolliert gegen jemanden gerichtet wird.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 15:46
@darkylein

Find ich jetzt aber nicht als die Ideale Lösung. Man fühlt sich vielleicht besser, aber obs langfristig wirklich viel bringt, seh ich eher kritisch.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 15:59
@DerFremde
Sorry, ich wollte das auch nicht als Ideale Lösung geben, es ist garkeine Lösung. Es ist eben aus Opfer wird Täter. Dann sollen sie lieber zu jemanden, mit dem sie darüber sprechen können, notfalls auch Psychologe mit dem sie das hocharbeiten, dann wenn sie die Wut kanalisieren können, sollen sie ne Sportart wählen die sie auspowern kann.


Aber wer weiss, vielleicht findet sich hier auch jemand, der das gleiche gemacht hat und der uns genau sagen kann was ihm/ihr geholfen hat?


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 16:03
@darkylein

Klar, warum nicht. Schließlich kann das in allen Gesellschaftsschichten passieren. Es gibt auch Jugendliche, die aus guten Verhältnissen stammen, und die das nicht nötig hätten. Bei denen ist es mehr die Langeweille, wenn die Eltern ständig abwesend sind, weil die mehr damit beschäftig sind, das Vermögen "vermehren" müssen.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 16:25
Billige Entschuldigung:

Weil ich als Kind ggeschlagen wurde, muss ich auch schlagen.

Nicht jedes Kind, das Opfer "erzieherischer Gewalt" wurde, muss zwangsläufig zum Täter mutieren. Dazu haben wir einen Verstand und eine Impulskontrolle. Wer beides allerdings nicht hat, sollte sich dergleichen antrainieren oder antherapieren.


melden

Aggro Mädels

26.05.2010 um 16:28
@Doors

Bin da ganz deiner Meinung! Denke sogar, dass Kinder die Gewalt erlebt haben zurückgezogener sind... Bei den Schlägerbräuten ist das mangelnde Beschäftigung und schlechte Erziehung!


melden