Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

579 Beiträge, Schlüsselwörter: Erfahrungen, Autismus, Asperger, Asperger-syndrom, Austisten

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

20.04.2014 um 00:12
@whiteIfrit

Es gibt einige Leute, die nicht so nett sind, die müssen deswegen aber keine Aliens sein.

Weißt du, je weniger man die anderen versteht, umso leichter entwickeln sich paranoide Gedanken.
Dafür reicht es oft schon, wenn man in einem Land ist, in dem man die Sprache schlecht versteht.

Du solltest dich wirklich mal nach einem Sozial-Training umschauen.
Wenn du lernst, soziale Signale besser zu deuten, erkennst du leichter was los ist.

Und du musst auch lernen, deutlich zu signalisieren, dass dir Leute nicht blöd kommen dürfen.
Wenn du keine Grenzen setzt, dann nützen die Leute das aus.


melden
Anzeige

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

20.04.2014 um 09:57
@whiteIfrit
Vielleicht liegt es aber gar nicht daran, dass diese Leute oberflächlich sind. Du schreibst ja, dass dir diese Menschen komisch vorkommen, als wären es Außerirdische, und du mit ihnen nicht reden willst. Ich vermute dass du genau das auch ausstrahlst und diese Leute deshalb nicht mit dir reden.

Ich kann mich der Meinung von @Tajna nur anschließen und würde dir auch ein Sozial-Training empfehlen. Aber wegen deiner Gedanken zu den besetzten Menschen und Außerirdischen würde ich dir eher raten mal einen Psychologen aufzusuchen. Klingt schon sehr paranoid und hat mit Autismus nichts zu tun. Autisten fühlen sich eher selbst wie Außerirdische unter den "normalen" Menschen.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

01.08.2014 um 00:22
@Kageru

Ich fühle mich einzigartig, weil ich das Gefühl habe, dass alle Menschen gleich sind, dies ist absolut einzigartig unter den Menschen! Das gibt es kein zweites mal auf dem Planeten! Bei Menschen geht es offensichtlich darum, wer am meisten redet!

Und ich weiss auch nicht was reden, wenn ich auf Gleichgesinnte treffen, da auch nie jemand etwas zu mir sagt, und auch spricht mich nie jemand an, wenn ich alleine unterwegs bin, so etwas ist doch nicht mehr normal? Eine Frau alleine unterwegs sollte doch ab und zu angesprochen werden?

Ich stelle mir manchmal vor, dass ich eine Ausserirdische bin und gar nicht von diesem Planeten komme, mal echt ey!
Ich weiss auch nicht so recht, was Sympathie bedeutet? Nur ein bisschen aber nicht so richtig!


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

01.08.2014 um 00:28
'Ich habe auch eine völlig andere Denkweise was das System betrifft, ich finde Geld Scheisse und fände es viel besser ohne Geld! Weil, dies nämlich ethisch höhere entwickelte Zivilisationen auch nicht haben und schon viel weiter entwickelt sind als die irdische Zivilisation!
Ich weiss auch nicht so recht, was Sympathie bedeutet? Nur ein bisschen aber nicht so richtig!


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

01.08.2014 um 05:59
Als ich früher noch in die Kirche ging war eine Frau mit ihrem Sohn. Mittlerweile dürfte er wohl um die zehn sein, ich bin mir nicht sicher.

Jedenfalls leidet der Junge an Asperger autismus. Naja, leiden würde ich das nicht bezeichnen, den er leidet nicht wirklich. :)
Sie sagt mir gerne, er lebt ins einer eigenen Welt und ist sonst genauso wie andere Jungs auch. Und dem stimme ich zu. Ich kannte den Jungen seitdem er ~7 (vielleicht noch länger) gewesen ist und habe auch bei ihm entdeckt, wie die er älter wurde. Anfangs noch schüchtern und z.B. kaum in der Lage Fremden in die Augen zu gucken. Und Heute ist er kaum noch schüchtern und schaut auch in die Augen. Mir jedenfalls. Wir sind aber auch nicht die besten Freunde, sehe ich ihn ja auch nicht häufig. :(

Außerdem weiß ich, dass die Mama hier mal gelegentlich mit liest. Meld dich doch an und schreib mir! :)


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

01.08.2014 um 09:22
@whiteIfrit
Jeder Mensch ist einzigartig, das sollte man nie vergessen. Es geht sogar vielen Menschen so, dass sie denken sie wären anders oder besser und die anderen Leute sind nur die graue Masse. Wie will man das auch beurteilen, wenn man die Leute, die einem auf der Straße begegnen, gar nicht kennt?

Es ist sogar völlig normal, dass dich auf der Straße niemand anspricht, warum denn auch? Da ist jeder in seinen eigenen Gedanken und hat gar keine Lust mit irgendwelchen Fremden zu sprechen. Ist doch auch nicht ungewöhnlich, wenn eine Frau allein durch die Straßen geht oder wie meinst du das?

Von welcher höher entwickelten Zivilisation redest du? Es gibt keine. Jedenfalls keine, die wir Menschen außerhalb der Erde kennen.

Ich glaube dein Problem ist gar nicht der Autismus, sondern zu wenig Aufmerksamkeit von anderen, kann das sein? Versuch das mit dem Sozial-Training doch einfach mal oder rede mit einem Therapeuten über deine Probleme. Vielleicht kann der dir auch helfen, besser mit anderen Menschen umzugehen, wenn du das so gerne willst.

@pika
Vielleicht wäre es wirklich gut, wenn die Frau etwas zu dem Thema erzählen könnte :) Der Junge scheint jedenfalls auch mit Asperger zurechtzukommen und es wäre für @whiteIfrit bestimmt hilfreich zu erfahren, wie er offener geworden ist.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

01.08.2014 um 11:15
Also ich arbeite ja in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung (was ja mittlerweile einige wissen :D)
Und auf meiner Gruppe lebt auch ein autist.
Ist eig ein friedlicher kerl nur selten das er mal ausrastet oder so.
Muss wohl früher schlimmer gewesen sein.
Wobei nicht wirklich sicher ist ob er autist ist. Ich glaub es weniger er kann sich nämlich gesichter merken was ja eig sehr untypisch ist und er gibt auch küsschen und so was.
Auf der gruppe wo ich vorher gearbeitet habe bzw auf der nachbargruppe gibt esbauch einen autist da ist es schon schwieriger.
Der ist sehr aggressiv, macht viel kaputt und schlägt auch Mitarbeiter und bewohner.
Das ist schon viel heftiger.
Und wir haben eine auf der schule wo ich meine Ausbildung gemacht habe die Asperger hat.
Die.kommt allerdings nicht gut zurecht


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

01.08.2014 um 12:04
@Dr.AllmyCoR3
Das ist wirklich nicht schön, dass der Autist so aggressiv ist und auf Mitarbeiter und Bewohner losgeht. Hat er frühkindlichen Autismus? Gerade bei frühkindlichen Autisten kann es schwierig sein, wenn ihnen etwas nicht passt und sie deshalb so ausrasten, weil sie sich nicht anders mitteilen können. Kommst du trotzdem einigermaßen mit ihm zurecht oder kann man gar nicht zu ihm durchdringen?
Dass der Junge in deiner Gruppe sich Gesichter merken kann und andere küsst, ist schon etwas untypisch das stimmt. Aber Ausnahmen gibt es ja immer mal wieder.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

01.08.2014 um 12:41
Ja also ich hab nie Probleme gehabt weder mit dem einen noch mit dem anderen :) gibt aber Kollegen die nicht mit dem aggressiven zurecht kamen.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 02:01
@Kageru

Ich habe eben schon das Gefühl zu wissen wie eine ethisch höher entwickelte ausserirdische Kultur funktioniert!
Ich bin eine so unglaublich starke Idealistin, dass ich gar nicht existieren kann!
Und ich habe auch häufig das Gefühl, dass Menschen sich irren oder "dumm" sind. Und auch manchmal, dass es hoffnungslos mit Menschen ist, die werden nie, nie intelligenter, so dass ich eigentlich nur weg von diesem Planeten will! Und auch finde ich es manchmal erschreckend wie Menschen ticken, so könnte ich nie ticken, ich verstehe das gar nicht!

Es ist zu einem Teil normal wenn einem niemanden anspricht, aber nicht normal wenn einem nie jemanden anspricht!

@Dr.AllmyCoR3
Auf dem Gebiet unter dem Autismus gibt es die verschiedene Richtungen, da darf man nicht alles in einen Topf werfen!


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 10:15
@whiteIfrit
Du vergisst dabei, dass du selbst ein Mensch bist und es geht auch anderen Menschen so, dass sie sich für die Menschheit schämen. Man kann das eben nicht pauschalisieren indem man alle Menschen für "dumm" erklärt.
Ich hab dir ja schon geschrieben, dass das Desinteresse der anderen auch an deiner Einstellung liegen könnte. Denn wenn du alle Menschen eh als dumm ansiehst und das auch nach außen zeigst, ist es klar, dass du ignoriert wirst. Du solltest daran dringend etwas ändern.
Also ich habe es auf der Straße auch noch nie erlebt, dass ich von Fremden angesprochen wurde, höchstens vielleicht, wenn jemand die Uhrzeit oder den Weg irgendwohin wissen wollte.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 10:26
@whiteIfrit
Du könntest es auch selbst üben mit anderen in Kontakt zu treten. Falls du in einer kleinen Stadt lebst und draußen nur einzelnen Leuten begegnest, kannst du einfach mal Hallo sagen und die Person anlächeln. Ich glaube nicht, dass du dann ignoriert wirst. Meistens bekommst du ein freundliches Hallo zurück. Das wäre doch wenigstens ein Anfang und vielleicht kommst du sogar mit jemandem richtig ins Gespräch ;)


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 10:34
@Kageru

Das ist seltsam an den Menschen, warum sprechen sie sich gegenseitig nicht mehr an?
Ich mache das jedenfalls auch ab und zu, weil ich es nicht aushalte immer so ganz alleine zu sein!
Mir kommt es vor, als ob jeder, jeden hassen würde, in der Tiefe ihrer Seelen!

Es könnte sein, dass mir ein bestimmtes Gehirnteil für Emotionen fehlt und ich deswegen Asperger habe. Anlächeln ist nämlich gar nicht mein Ding und ich sehe häufig Menschen die immer lachen während eines Gesprächs, so als ob sie etwas spielen würden um besser durch zu kommen innerhalb von Menschen!


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 10:46
@whiteIfrit

Dann weisst du aber jetzt, warum dich niemand anspricht, wenn du nie lächelst.
Ein Anlächeln ist eine viel stärkere Kommunikationsform als ein einfaches Hallo oder Wie geht es.
Menschen die lachen haben eine positive Ausstrahlung auf andere.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 11:17
@whiteIfrit
Das liegt wohl einfach daran, dass viele Menschen zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind. Aber auch da gibt es Ausnahmen. Man muss sich ja nicht auch so verhalten, sondern kann es eben besser machen indem man mal Hallo sagt oder freundlich zu anderen ist.

Ja das mit dem Lächeln oder generell dem Zeigen der Emotionen ist nicht einfach, wenn man Asperger hat. Aber man kann es üben, in dem man sich vor den Spiegel stellt und lächelt. Du musst dich ja nicht verstellen, sondern lächelst nur dann, wenn du das Gesagte auch freundlich meinst. Wenn jemand permanent lächelt oder lacht, wirkt das künstlich und es gibt leider wirklich solche Leute, die ihre Freundlichkeit nur vorheucheln.
Aber ich kann mich da nur der Meinung von @stanmarsh anschließen, ein ehrlich gemeintes freundliches Lächeln lässt die Person viel sympathischer wirken! Wenn du zum Beispiel böse guckend durch die Straßen gehst, wird dich erst recht niemand ansprechen, weil du nach außen signalisierst "lasst mich bloß in Ruhe, ich bin schlecht gelaunt."


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 12:54
@whiteIfrit
Mit "dem" aggressiven meinte ich die Person die aggressiv ist nicht als Verallgemeinerung


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 22:30
Ich habe auch das Problem, dass ich nicht selbstständig werden kann, weil ich viel zu wenig sozialen Kontakt habe. Und ich bin ein Gruppentier ich kann es mir gar nicht alleine vorstellen, ich glaube ich bekomme dann Angstzustände! Und ihr habt gar keine Ahnung davon, wie sehr mich das anscheisst, so ist das Leben richtig Scheisse! Und das Leben habe ich mir auch gar nie so vorgestellt sondern ganz anders!


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 23:48
@stanmarsh
Ich kann einfach nicht lachen, es lacht einfach nicht mit mir, das ist doch etwas was von innen kommt? Ich kann doch nicht einfach lächeln nur damit gelächelt ist, das wäre nicht echt und ich komme mir unehrlich vor, wenn ich es einfach mache obwohl mir gar nicht nach lachen zumute ist.
Und ich mage auch diese Mensche nicht die einem etwas vorspielen, das ist für mich so wie lügen oder verlogen sein. Aber ich merke auch, wenn das Lachen von gewissen Menschen echt ist, dann werde ich auch gleich fröhlich.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

02.08.2014 um 23:55
Ich würde behaupten, auch das ist etwas was Ausserirdische nicht machen, einander etwas vorzuspielen die sind sehr ernsthaft, aber natürlich können die auch lachen aber dann ist das immer echt. Und sehr wahrscheinlich reden sie auch viel weniger als Menschen nur dann wenn es etwas zu sagen gibt.

Auch das ist so ein seltsames eigenartiges Merkmal an mir, was glaube ich nur ich besitze und sonst nirgends unterhalb der Menschheit zu finden ist.


melden
Anzeige

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

14.09.2014 um 00:12
Das Krasse in unserer Gesellschaft ist, dass nicht im Geringsten auf Autisten oder Leute mit einem Asperger-Syndrom Rücksicht genommen wird. Es gibt keine spezifischen Stellen, die es eigentlich umbedingt geben sollte! Oder besser gesagt, es gibt nur Stellen in der Informatik und ich will nichts in der Informatik machen, sondern etwas im kreativen Bereich! Und Leute mit diesem Syndrom bekommen keine normale Stelle. In Amerika gibt es solche Stellen en Masse, da sind sie schon viel fortschrittlicher als bei uns.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt