Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

1.270 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Skeptik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

11.08.2012 um 10:28
Ich bewege mich selten in den mystischen Rubriken. Meist ist es Zufall, wenn mich jemand hinverlinkt, weil er meine Meinung wissen will. Um mir eine bilden zu können, lese ich meist den ganzen Thread, die in ihrer Art ja eh selten besonders lang sind. Dabei fällt mir oft auf, dass es wirklich bekannte User sind, die unmittelbar nach Threaderöffnung hineingrätschen, meist mit den gleichen Ein- oder Zweizeilern, wie überall.
So sehr ich Skepsis auch verstehe, bin selber Realist, so kann man doch einen Thread mal ohne das laufen lassen und erst mal mitlesen.

Ich stimme dem hier zu:

Beitrag von insideman (Seite 24)


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.08.2012 um 20:44
Ich musste eben wirklich lachen.

Auf meinen, von langerweile getriebenen, "Wanderungen" durch das Web, bin ich auf eine Seite gestossen auf der explizit vor Allmystery sowie diversen Mods/Usern gewarnt wird.

Und zwar wird dort vermutet, dass gewisse User und Mods verschiedene Theorien bewusst ins lächerliche ziehen, um von Fakten abzulenken.

Es wird sogar vermutet, dass Allmystery eine staaliche "Einrichtung" ist, die ins Leben gerufen worde um desinformation über das Internet zu verbreiten.

Die User/Mods vor denen gewarnt wird sind teilweise mit Nicknamen und realen Namen (falls die denn stimmen) erwähnt.

Herrlich: Ein Verschwörungsforum in dem darüber diskutiert wird ob es in einem anderen Verschwörungforum Verschwörer gibt ....sehr schön, so kann der Abend beginnen....

Ich mach mich nass!


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.08.2012 um 21:55
@Gucky76

ein link zu der seite wäre mal interessant :D
besonders da soetwas unter verleumdung läuft und man es ja zur anzeige bringen kann.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

20.08.2012 um 21:58
@Nerok
Ich hab grad den Link der Verwaltung geschickt, da dort auch die realen Namen erwähnt werden.

Gruss Gucky


@Verwaltung soll ich die Seite verlinken?


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 14:44
Zitat von univerzaluniverzal schrieb am 10.08.2012:Tja, die Kiste mit den Begrifflichkeiten. Ich sprech mich davon nicht frei, auch wenn du es nochmal schön abgebildet hast, bisher wurde ja darauf nicht eingegangen. Weil es leider auch nix bringt, die Begriffe werden eh wieder verwässert, wie die Diskussion bereits zeigte, aber darauf geh ich später ein.
Mir war nur wichtig Deiner Argumentation in diesem Punkt mittels der vorgenommenen Differenzierung weitere Munition zuzuspielen, nichts weiter. Du brauchst Dich jetzt auch nicht angesprochen fühlen, Deines Skeptizismusses isses doch erst zu verdankten, daß sich Deine Diskussionspartner hier in dieser Form selbst zerlegen:
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb am 09.08.2012:Diese Thread wurde am 09.06.2012 geschlossen und als Grund wurde „Hetze“ angegeben.
Schon Ende der ersten Seite wurde der betreffende Thread mit einem ähnlich geschriebenen gleichgesetzt und daraus die Annahme konstruiert, es könnte sich nur um ne Märchengeschichte handeln. Im weiteren Verlauf "verdichteten" sich dann die Anzeichen indem einfach alle frisch angemeldeten User als Teil eines Literaturclubs verkannt werden, die hier nur ihre Geschichten zum Besten geben wollen.
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb am 09.08.2012:Drauf hin bekam ich eine Verwarnung wegen mein Verhalten in „Förster Thread“, in dem ich nur drei Beiträge geschrieben hatte, in dem stand das man solche Vorgehen nicht mehr dulden wird.
Diese 3 Beiträge der vermeintlich "skeptischen" Autorin haben natürlich keinesfalls schon kurz nach der Eröffnung des Themas den Boden für eine Hetzjagt vorbereitet. Da sich daran auch noch andere "helle" Köpfe beteiligten bleibt nur zu hoffen die Verwarnung traf gleich die gesamte beteiligte "Skeptikerbande".
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb am 09.08.2012:Meine Anfrage bei einem Mod. wurde nur persönlich beantwortet und mit dem Rat mich mit dem „Ausführenden Mod.“ zu unterhalten. Diese persönliche Meinung entsprach nicht derjenigen, der diese Maßnahme durchgezogen hatte. Nur so viel dazu.
Unsere Kämpferin für die unumstößliche Wahrheit stößt sich jetzt also am Verhalten unseres Wichtes, schließlich dulden auch andere Moderatoren ihre Vorgehensweise. Wie süß, immer schön die Fehler bei anderen suchen - so kennen wir das hier von unseren "Skeptikern"...
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb am 09.08.2012:Und der Auszuführende Mod. war/ist der Meinung es wäre ein Abwasch gewesen und deshalb sein Entscheidung so in Ordnung ginge und zum ersten Mal hörte ich von diesem VT, in dem man einigen vorwerfen versucht, sie würden „organisierte Vorgehensweisen“ betreiben um einige Threads im Keine zu ersticken, was von dir auch hier weiter in großem Stil einzusuggerieren versucht wird.
Der böse univerzal versucht dem unbeteiligten und gänzlich unschuldigem Mitleser also etwas "einzusuggerieren" um diese "Skeptikerin" hier möglichst schlecht dastehen zu lassen, schon klar. Er ist ja auch keinesfalls bemüht gewesen seine Punkte zu erklären also konnte sie zu keinem anderen Schluß geraten und war jetzt quasi gezwungen sich mit halbgaren Unterstellungen zu verteidigen.
Da scheinbar wieder mehrere Beiträge geflissentlich ignoriert wurden wie man das hier von den "Skeptikern" schon kennt, war man auch leider nicht in der Lage den Kernpunkt der Diskussion zu fassen und ergab sich stattdessen den üblichen Schwadronaten.
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb am 09.08.2012:Da anscheinend dir, dem nichts entgeht und alles sofort ins Auge springt und allen anderen, die mit einem erfundenen VT hinter Usern her jagen, ist wohl entgangen dass dieser User, wegen dem einige hier jetzt leichte Schwierigkeiten haben, sich nach nur zwei Posts hier nicht mehr zu Wort gemeldet hat!!
Vieleicht verstehen die vermeintlichen "Skeptiker" ja irgendwann mal daß es komplett unerheblich is ob hier erfundene Geschichten oder tatsächlich Erlebtes niedergeschrieben wurde.
Wenn ich diese Seite zu verwalten hätte würde ich tagtäglich gleich mehrere Sockenpuppen mit unterschiedlichen Aufträgen durchs Forum scheuchen um gewisse Dinge sichtbar zu machen, solange ich nur die Möglichkeiten dazu hätte.
Vieleicht sind unsere "Skeptiker" nur in nen halbwegs gut getarntes Tretnäpfchen geraten?
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb am 09.08.2012:Was man davon halten kann ist jedem selbst überlassen.
Was man von der Motivation und Vorgehensweise unserer "Skeptiker" zu halten hat ebenfalls.
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb am 09.08.2012:Habe deswegen eine Verwarnung mit einer nicht zutreffenden Begründung und eine VT Behauptung, die du hier, wie einige Male erwähnt, einsuggerieren versuchst.
Haste Dir für Deinen heldenhaften Einsatz also ne Ohrfeige gefangen?
Na sowas, wie kann das bloß sein? Glücklicherweise sind ja immer die andern schuld...
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb am 09.08.2012:Wie du sehen kannst, die Vorkommnisse zu solchen "Einschränkungen" geführt haben sollen, haben mit meiner Person wenig zu tun, wie du hier darstellst bzw. versuchst.
Natürlich. Ihr seid nur unschuldige "Skeptiker", die hier hoch zu Roß den löblichen Kreuzzug gegen die ungläubigen Heiden führen...
Euch sollte mal jemand klarmachen daß der methodische Zweifel nur zu ähnlichen Ergebnissen führt wie jedes x-beliebige dogmatische Glaubenskonstrukt auch, vieleicht verhaltet ihr euch dann bei der nächsten Förstergeschichte wie wirkliche Skeptiker und vermeidet diese lächerliche "Elektrikerstory-Hetze" schon im Vorfeld.


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 15:11
...wieder einer von denen, die alle diejenigen mit halbwegs wachen Verstand versuchen, mittels selbstgestrickter Ahnung von Tatsachen ins schlechte Licht zu rücken...hm,..hatten wir ja lange nicht. Langweilt aber irgendwie mehr als es tangiert.

Ich bin für jeden Beitrag dankbar, der nicht im tosenden Aplaus und Lobhuldigung für die breit gestreute Quacksalbermasse endet und Dinge auch mal mit einem klaren Blick betrachtet.


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 15:34
Zitat von observerxxobserverxx schrieb:...wieder einer von denen, die alle diejenigen mit halbwegs wachen Verstand versuchen, mittels selbstgestrickter Ahnung von Tatsachen ins schlechte Licht zu rücken...hm,..hatten wir ja lange nicht. Langweilt aber irgendwie mehr als es tangiert.
Interessant zu beobchten wie man jetzt schon der Lobhudelei für die Quacksalbermasse bezichtigt wird sobald man den vermeintlichen "Skeptikern" vorhält wie dogmatisch deren Vorgehensweise tatsächlich ist.
Der Skeptizismus scheint für die Masse der "Realisten" hier komplett unverständlich zu sein.


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 15:44
@kurvenkrieger
..und das weil die dummen Skeptiker zu dumm sind, sich einen Eintrag über Skeptizismus auf Wikipedia durchzulesen oder wie meinen?...interessant zu beobachten, wie man hier des kompletten Unverständnisses bezichtigt wird :-)


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 15:56
@observerxx

Oft reicht es leider nich sich Beiträge durchzulesen, man muß sie schon verstehen.
Da Du mich der Lobhudelei für die breit gestreute Quacksalbermasse bezichtigst und die Differenzierung von methodischem Zweifel und Skeptizismus als selbstgestrickte Ahnung von Tatsachen bezeichnest, liegt es jetzt quasi auf der Hand Dir blankes Unverständnis zu unterstellen.
Leider hast du scheinbar keine Ahnung aber dafür schon ne Meinung:
Willkommen bei den "Skeptikern" ... :)


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 16:01
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:vieleicht verhaltet ihr euch dann bei der nächsten Förstergeschichte wie wirkliche Skeptiker und vermeidet diese lächerliche "Elektrikerstory-Hetze" schon im Vorfeld.
Jop, wie du selbst sagst ist genau das erwünscht, das man von Threads fern bleibt und von einigen, wie man es hier schön sehen kann, tatkräftig versucht voranzutreiben :}

Hast du sehr fein gemacht @kurvenkrieger, nicht anderes hab ich auch gesagt :}


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 16:35
@Keysibuna

Jaja... die pöhsen analogisten wollen hier ja nur ihren Quacksalberschmu verbreiten und armen Skeptikerhelden an den Karren fahren um ihren Esoschrott besser vermarkten zu können... Also DAS is mal ne wirklich lächerliche VT, herzlichen Glühstrumpf.

Is diese Form fundierter Kritik an der Vorgehensweise der reine Frevel und andere Sichtweisen ausgeschlossen? Kindergarten!

Hat Dich mein Beitrag jetzt derart tief verletzt oder wo liegt das Problem?
Wenn ja tut es mir leid, ich will die "Skeptiker" hier nur aufwecken, nich beleidigen.


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 16:40
@kurvenkrieger
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Is diese Form fundierter Kritik an der Vorgehensweise der reine Frevel und andere Sichtweisen ausgeschlossen?
Welche fundierte Kritik meinst du jetzt genau?


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 16:46
Würde man mal bischen was an Beweisen oder wenigstens glaubhafte Storys vorgelegt bekommen, so wäre das auch gar nicht so schlimm. Aber so lange sich hier Werwölfe, Göttinen und Dämonenjäger rumtreiben die ihr Wissen zwar angeblich aus "persönlichen Erfahrungen" haben, ihre Erzählungen jedoch schlicht weg wie eine Ausgabe von Supernatural (tolle Serie btw.) oder Ghost Whisperer klingen, solange wird es schwer für mich, davon weg zu kommen gewisse Dinge hier anzuzweifeln und ihnen skeptisch gegenüber zu stehen.


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 17:01
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Welche fundierte Kritik meinst du jetzt genau?
Meine Kritik am methodischen Zweifel, immer wollen alle Beweise sehen. Das is arm, der Skeptizismus hätte da mehr zu bieten und könnte erhellendes zu den vermeintlichen Erkenntnissen gewisser Themenstarter beitragen. Beweise alleine sind noch lange nich alles, was is denn mit Indizien? Indiskutabel?

@Aniara

Apropos Beweise... wie is das eigentlich mit der Liebe, is die jetzt schon bewiesen?
Oder reicht es uns jetzt das Ganze als rein materielle Angelegenheit auf Pheromonaustausch zurückzuführen? Das wäre meß- & belegbar, aber is das denn wirklich schon alles?


2x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 17:02
Zitat von AniaraAniara schrieb:Dämonenjäger
Ich hab den Thread dazu gelesen. Und was da passiert ist, darüber kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Nicht weil die Geschichte erfunden war, oder ein Troll nen Thread eröffnet hat. Das passiert ja öfter mal.

Aber der Thread lockte offenbar jeden Forumstroll an der mit Smalltalkeinzeilern seine Statistik pushen wollte.

Normalerweise hätte jeder einzelne ne Woche gesperrt werden müssen, damit die Leute endlich verstehen wo hier der UH Bereich ist und wo nicht. Denn die Qualität der Rubriken hängt nicht nur mit den erstellten Threads zusammen, sondern genauso sehr von den Usern die dann drauf anspringen.

Der Mysterybereich ist von dieser Masse von Usern die nichts zu sagen , dafür viel Zeit haben, zerstört worden.

EIn Trollthread kann gemeldet werden und ist dann gelöscht. Das wird er aber nicht, wozu auch.

Wenn ich einer Sau meinen Mistkübel ausleere, ruft die auch nicht die Müllabfuhr an und macht ne Anzeige. Die frisst den Dreck.

Der Dämon


1x verlinktmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 17:08
Ich glaube wir kommen hier gerade etwas von Hölzchen auf Stöckchen.

Die Ausgangsfrage war: Warum bleibt man als "Skeptiker" (ich find den Begriff btw. etwas blöd) so lange an einem Thema dran?

Ich selber bin eigentlich zum Großteil im Mystery-Bereich unterwegs. Das liegt einmal daran, dass ich mich für das Thema interessiere und auf der anderen Seite eine unglaubliche Abneigung gegen Selbstinszenierung habe.

"Interesse" bedeutet in diesem Fall aber in meinen Augen, dass man sich Dinge, die zunächst unerklärlich scheinen, ansieht, bewertet und sich dann überlegt was die logische Alternative zu einem "Geist" oder was auch immer ist.

"Selbstinszenierung" ist der Teil, der mich dann ins Lächerliche gleiten lässt. Spätestens, wenn wieder jemand behauptet mit Geistern zu sprechen, die heilige Jungfrau Maria zu v***** oder wie auch immer geartet zu den Erleuchteten zu gehören. Dann versucht man es mit 2-3 Fragen, die die entsprechenden Personen generell vor eine Herausforderung stellen und schnell ist man bei unserem berühmten Kreis, der da heißt "Ich weiß, was ich kann. Musste ja nicht glauben" --> "Glaub ich auch nicht, beweis es".

@kurvenkrieger
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Meine Kritik am methodischen Zweifel, immer wollen alle Beweise sehen. Das is arm, der Skeptizismus hätte da mehr zu bieten und könnte erhellendes zu den vermeintlichen Erkenntnissen gewisser Themenstarter beitragen. Beweise alleine sind noch lange nich alles, was is denn mit Indizien? Indiskutabel?
Na ja, zunächst wollen natürlich alle Beweise. Das ist doch der Grund, warum sich Menschen mit paranormalen Aktivitäten auseinandersetzen, oder nicht?

Auch schon mit Indizien fängt es ja an. ich habe noch nicht einen vernünftigen Hinweis gesehen, der darauf hindeutet, dass rationale Erklärungen eher nicht in Frage kommen...


3x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 17:11
skeptisch sein, bedeutet einen wachen geist zu besitzen. es bedeutet, alles was einem von außen eingeflößt wird, nochmal einer strengeren prüfung standhalten muss, damit es als falsch und wahr aussortiert wird und der wache geist sich nicht mit desinformationen und manipulationen infiziert. insoweit sind skeptiker, die nicht rumspinnen aber trotzdem kritisch sind, ziemlich intelligent


melden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 17:15
Zitat von mjzmjz schrieb:Die Ausgangsfrage war: Warum bleibt man als "Skeptiker" (ich find den Begriff btw. etwas blöd) so lange an einem Thema dran?
Sinnvoll: Solange man zum für sich selbst noch keine zufriedenstellende Erklärung hat , und/oder bis man aufgeschlossene Threadersteller seine Sichtweise dargelegt hat und ihm damit vl weitergeholfen hat.

Realität: Solange der Thread im ernsten Bereich offen ist , bzw solange ein Moderator den Thread schließt.
Zitat von mjzmjz schrieb:"Selbstinszenierung" ist der Teil, der mich dann ins Lächerliche gleiten lässt. Spätestens, wenn wieder jemand behauptet mit Geistern zu sprechen, die heilige Jungfrau Maria zu v***** oder wie auch immer geartet zu den Erleuchteten zu gehören. Dann versucht man es mit 2-3 Fragen, die die entsprechenden Personen generell vor eine Herausforderung stellen und schnell ist man bei unserem berühmten Kreis, der da heißt "Ich weiß, was ich kann. Musste ja nicht glauben" --> "Glaub ich auch nicht, beweis es".
An diesem Punkt, als Skeptiker sollte man nur einen Beitrag benötigen um zu merken ob der TE nun aufgeschlossen ist oder nicht, endet im Normalfall die Diskussion und bes beginnt Spamsmalltalk.

Bei offensichtlichen Trollthreads, müsste man ernsthaft interessierte Skeptiker eigentlich gar nicht finden. Tut man ja auch nicht, nur die Trollskeptiker.


2x zitiert1x verlinktmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 17:18
@kurvenkrieger
Natürlich sind Indizien diskutabel.
Indizien können letztendlich zu einer Verurteilung und zu neuen Erkenntnissen führen.
Weil sie aber diskutabel sind ist auch jedem eine eigene Meinung zuzustehen. So kann es durchaus sein, dass etwas, dass du für ein tragfähige Indiz hältst, den Nächsten höchstens zum Lachen reizt.
Das ist in einer Diskusion auszuhalten.
Ich musste mir hier auch schon von Usern bei medizinischen Themen übers Maul fahren lassen deren einziger Kontakt mit medizinischem Wissen war, dass sie einmal einen Fisch nach Hause getragen haben den der Händler vom Wochenmarkt in eine alte Seite der Apothekenrundschau engewickelt hatte.


1x zitiertmelden

Die Motivation der Skeptiker auf Allmy

23.08.2012 um 17:19
@mjz
Zitat von mjzmjz schrieb:Na ja, zunächst wollen natürlich alle Beweise. Das ist doch der Grund, warum sich Menschen mit paranormalen Aktivitäten auseinandersetzen, oder nicht?
Nur ab wann gilt etwas als Beweis? Wenn es auf der Tagesschau steht und zeitgleich auch bei Wikipedia? Manche Dinge lassen sich mit unseren physikalischen Gesetzen noch nicht beweisen. Gilt dann automatisch, dass diese Phänomene nicht Existent sind? Wo sind die Beweise der Medien die uns etwas erzählen? Vieles beruht einfach nur auf Weitergabe einer Meldung. Aber reicht dies automatisch als Beweis? Ist der Wahrheitsgehalt größer in den öffentlichen Medien als wenn mir Freunde und dessen Familie eine unglaubliche Geschichte erzählen? Es ist nicht immer einfach einem Rationalisten einen Beweis zu liefern, welchen er dann auch so akzeptiert. Meist werden diese dann auch zu Skeptikern... :D

Ich selber finde es gut Dinge skeptisch zu hinterfragen. Das gilt, sowohl für Nachrichten in den Mainstream-Medien, als auch Geschichten aus den Grenzwissenschaften. Da jeder Mensch anders gestrickt ist, andere Erfahrungen gesammelt hat und auch einen unterschiedlichen Glauben besitzt, wird jeder einen anderen Zugang zu bestimmten Themen finden.


1x zitiertmelden