Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:39
@buddel
ne finds schon gut das deutschland keinen verhungern lässt

aber die könnten ein bisschen dankbarer sein


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:40
ich kenne ne menge leute,
die ganz und gar auf arbeit verzichten könnten,
wenn nur irgendwie ihr portomonaie ständig gefüllt wäre.
ich kenne ganz wenige,
die bock auf ein leben mit leerem beutel haben, wenn deren arbeit den nicht füllt

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:42
dankbar ??

wie soll das aussehen ?
die hymne vor jedem schluck aus der aldikornbuddel singen ?

dem arbeitenden bürger die einkaufstüten nach hause schleppen ?

die sind uns zu KEINEM dank verpflichtet

buddel


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:43
@buddel
dankbar war das falsche wort, sorry
aber sie solln nich sagen wie scheiße doch der staat und die polizei is ;)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:44
ganz im gegenteil : wir (die etablierte gesellschaft) müssten bei denen um entschuldigung bitten

buddel


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:44
@buddel
warum sollten wir? :D


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:47
@sanatorium
hah,
ich bin weder penner (naja, meine ex behauptet was anderes) noch obdachlos
und ich darf hier gar nicht schreiben wie scheisse ich bullen und regime finde ohne gesperrt zu werden

mir geht die klientel am anderen ende der gesellschaft wesentlich mehr auf den sack als so´n paar obdachlose und meinetwegen auch penner

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:49
@sanatorium
warum sollten wir ?
weil scheissreichdeutschland seinen eigenen hehren zielen nicht gerecht wird

buddel


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 06:56
@buddel
ich finde bullen auch scheiße aber wenn es keine bullen gäbe dann wären manche tot weil sie deutsch sind, manche tot weil sie ausländer sind, manche tot weil sie reich sind, manche frauen würden vergewaltigt werden weil sie hübsch sind

ja sowas passiert auch so schon, aber wenns keine strafen für sowas geben würde würde es jeder tun^^
wer deutschland oder allgemein jeden staat scheiße findet der kann ja einen auf öff öff machen und im wald schnecken essen


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 07:02
@sanatorium
nö,
wer den staat und seine organe scheisse findet,
der sollte den arsch hoch kriegen und das ändern was ihn stört.

btw,
ich würde auch keinen ermorden wenn es straffrei wäre^^

buddel


melden

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 07:24
So nen Prediger haben wir leider nicht. Das wäre mal interessant.
Ich werde immer von den selben Leuten um 2 Euro angehauen, weil sie mehrmals täglich ihr Zugticket verloren haben.^^
In unserer City gibts einen der wetzt so schnell durch die Menge und fragt jeden"Ham sie Kleingeld?" und wetzt weiter bevor man ne Antwort geben kann. Ich hab schon gesehen das welche dem hinterher liefen um ihm was zu geben. Natürlich sind das Ausnahmen.
Blöd ist das nur für die Wirte der offenen Strassenlokale. Da laufen manche zwischen den Tischen durch und fragen nach Geld. Das nervt dann aber doch.Besonders wenn man nein sagt und die das dann hinterfragen oder nicht aktzeptieren wollen. Das ist aber auch eher selten. In Düsseldorf dagegen hatte ich das früher öfters erlebt. Die Wirte scheinen da oft machtlos zu sein.

"Ham sie mal ne Zigarette oder Geld?"
"Nein"
(.....und bleibt stehen und starrt einen an.)
"würden sie uns nun bitte in ruhe lassen? DANKE!"
(...und guckt weiter. Bis er sich dann trollt.)

Das nervt echt. Obdachlose...ok. Aber diese agressive Bettelei ist scheiße.
Einem hatte ich mal nichts gegeben und der begegnete mir dann mehrmals an dem Tag und sagte immer leicht provozierend:
"Und IHNEN wünsche ich einen besonders schönen Tag!"
Hätte ich rein schlagen können.
Aber ich vermute das wäre ihm sehr recht gewesen.^^


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 07:44
@Trapper
haha,
das erinnert mich an den bettler auf der copacabana in rio,
der hielt mir mal (obwohl er von unserem stammkneiper dort schon verwarnt wurde, wegen "lass meine gäste in ruhe") ne handvoll münzen hin, ich sollte die wohl auffüllen.
"komm mal her" sagte ich generös und auf deutsch zu ihm, winkend,
und nahm ihm die münzen aus der hand.
er dachte wohl, dass ich ihm jetzt einen schein in die hand legte
aber ich steckte sein münzgeld in meine tasche und schickte ihn dann mit einer geste fort.

haha,
das wollte der bursche sich natürlich nicht bieten lassen und erhob lautstarken protest.
daraufhin kam unser stammkneiper hinter seinem bierstand hervor, mit einem langen bambus bewaffnet schlug er diesen frechen hund hinfort.
voller verachtung habe ich dem bengel dann "seine" münzen hinterhergeworfen,
die er dann unter fluchen und voodoobannsprüchen und immer in obacht vor unserem stammtischkneiper in sicherer entfernung wieder aufhub

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 07:45
der war mit sicherheit auch obdachlos

buddel


melden

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 08:15
@buddel
Krasse Maßnahme.
Ich glaub das würde ich nicht bringen.
Irgendwie tun die mir leid und andererseits gehen sie mir dennoch auf den Keks.
Ich hatte früher ein internationales 5* Hotel sicherheitsmäßig betreut.
Manchmal kam da auch so ne Gestalt rein und setzte sich mit versifften Klamotten und Schnapsflasche auf die Edelcouch.
Da mußte man eher sehr behutsam ran gehen, denn die Mehrheit der "feinen Kundschaft" hätte für ihn Partei ergriffen, wenn ich ihn zu ruppig entfernt hätte.
Das wußte der sehr gut und bestellte immer erst mal ein Bier, obwohl er wußte das er es nicht bezahlen kann. Irgend ein hilfloser Kellnerazubi brachte dem das bevor Security informiert war und der spekulierte darauf raus geschmissen zu werden, bevor er zahlen sollte.

Schon komisch. Keiner der internationalen Gäste wollte ihn da haben. Aber wenn man ihn zu hart an fasste, hieß es direkt:
Guck mal was der Mietbulle da mit dem armen Mann von der Straße macht.

Das der "Stammgast" war wußten die natürlich nicht.^^

Die Jungs sind oft recht abgebrüht und wissen genau: Frechheit siegt!
Vermutlich ist das eine recht einfache Lebensphilosophie, wenn man sowieso nichts zu verlieren hat.In dem Punkt sind sie oft klar im Vorteil.

Andererseits würde ich nicht auf ner Parkbank nächtigen wollen, wenn man hört wie viele bekloppte schon Obdachlose zusammengeprügelt haben. Just for fun. Da könnte man kotzen.

Aber mal ne Warnung schadet auch nichts.
Ich stand in Passau an nem Geldautomat und zog grade das Bündel Geldscheine raus, da materialisierte so ein Männchen neben mir und sprach mir direkt ins Ohr:
"Wie wäre es mit ner kleinen Spende"!
Ich dreh mich langsam um und fahre Puls wieder runter...
und gab ihm den Rat das besser anders zu machen. Ansonsten dauert es sicher nicht lange bis ihn der nächste Kunde reflexartig in die Mitte der nächsten Woche befördern würde! ^^


melden

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 08:22
In der BRD gibt es keine offizielle Obdachlosen-Statistik. Wohlfahrtsverbände schätzen z.Zt. bis zu 900.000 Wohnungslose, was sicher auch immer eine Definitionsfrage ist, zumal die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe von "nur" 345.000 im Jahre 2005 ausgeht.

Ganz ohne jegliche Unterkunft leben etwa 20.000 Menschen auf der Strasse, unter ihnen 9.000 Kinder.

Zwischen 1990 und 2004 erfroren mindestens 225 von ihnen.
107 wurden von vorwiegend jugendlichen Tätern ermordet.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 08:27
@Doors
??

wird uns schlimmeres bevorstehen, bei der verjüngung des kabinetts ?

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 08:33
107 von 225 erfrorenen wurden zusätzlich (?) auch noch ermordet.
reden wir von statistiken aus transsilvanien ?
;)

buddel


melden

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 09:08
@buddel
Ich denke die Zahlen von doors sollte man addieren. ;)

Ne Kollegin meiner Frau arbeitet an der Obdachlosenstelle im (ehemaligen) Sozialamt.
Es gibt schon Notunterkünfte, so das niemand erfrieren müßte.
Allerdings ist da immer die Bedingung das man nüchtern und clean ist, soweit ich da informiert bin.
Auch muß man sich täglich erneut um einlass bemühen.

Das wird den meisten zu kompliziert und enthaltsam sein, besonders wenn ein Alkoholproblem vorliegt.
Einige sind ja gerade deshalb auf der Strasse gelandet, weil sie sich um nichts kümmern wollen.
Man holt sich das Handgeld an der Obdachlosenstelle und fertig.
Ob das die berühmte "Freiheit" ist? Ich weiß nicht.
Einigen könnte garantiert geholfen werden, wenn sie nur ein bisschen zur Mitarbeit bereit wären.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 09:15
und was beinhaltet dieses "bisschen zur mitarbeit bereit wären" ?
ich sag´s dir : sklaverei !
und wenn dir das wort zu hart ist,
dann eben etwas softer : " sklaverei! "
soo sieht´s aus.
wir sind alle lohnsklaven
und ich frage mich, welchen begriff man finden will
um die nichtlohnempfänger zu betiteln

buddel


melden
Anzeige

Menschen ohne festen Wohnsitz und...

03.09.2010 um 09:29
@buddel
Tja, mit der Sklaverei ist das so eine Sache.

Sklaven haben keine Rechte.
Ein Bundesbürger hat aber eine ganze Menge Rechte.
Wer aber Rechte will (Der Staat darf mich nicht verhungern lassen), der hat auch Pflichten zu aktzeptieren.


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden