weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kennt ihr das eigentlich?

80 Beiträge, Schlüsselwörter: X
mystery90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das eigentlich?

08.10.2010 um 23:58
Kennt ihr dieses Gefühl etwas zu verpassen? wenn man sein leben nachgeht mit den üblichen pflichten und immer dasselbe , hab ich manchmal das gefühl auf dieser welt vieles zu verpassn und nicht genug erleben zu können, was mich ein wenig bedrückt aber auch motiviert,,schwer zu beschreiben irgendwie


melden
Anzeige

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 00:01
Ja, das Gefühl kenne ich sehr gut. Ich habe es teilweise auch andersherum. Dass ich zu viel miterlebe, aber den Alltag verpasse.
Besonders, wenn ich mal Zeit oder Ruhe habe, geht mir viel durch dne Kopf, bei dem ich denke "wenn du das miterleben könntest / wenn du da dabei gewesen wärst / wenn du damals mehr nerv dafür gehabt hättest / ..."


melden
mystery90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 00:04
@Moire
ja und dann noch gedanken wie : auf der welt passiert sovieles und ich bin nicht dabei, wie viele zisch millionen von interessanten menschen gibt die ich hätte kennen lernen können oder kann


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 00:06
@mystery90

Naja, dass ich viele Personen verpasse, davor fürchte ich mich nicht. Aber das mir die Zeit fehlt, die guten und hilfreichen Bekanntschaften, die ich habe, zu pflegen und dadurch etwas verpasse...


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 00:33
Nö... Ich bin meistens froh, das ich meine Ruhe habe ;)

Ich bin gerne unter Menschen.. Aber die Zeit, das ich ständig raus und was erleben will, die hab ich gehabt, glaub ich.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 10:59
Ich kann nur davor warnen, dem Gefühl, etwas zu verpassen, nachzugeben ...
Ich war früher ein totaler Workaholic - mein Arbeitstag hatte zwischen 12 und 14 Stunden ... freiwillig. Da ich aber auch mein Privatleben genauso wie jemand mit einem normalen "acht-Stunden-Arbeitstag" genießen wollte, habe ich jahrelang nur 3 bis 4 Stunden Schlaf abgekriegt und alles mitgenommen, was sich an Freizeitinitiativen ergab - bis hin zu exessivem Sport.
Die Quittung dafür folgte auf recht derbe Art und Weise - nämlich gesundheitlich ... jetzt hab ich gaaaaaaaanz viel Zeit, es anders zu machen.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 11:30
Was sollte man schon groß verpassen? Gibt doch Nachrichten.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 12:25
Meistens liegts sowieso an der Kohle, dass man keine Weltreise machen kann oder was anderes erlebt.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 12:56
@mystery90

ja und deswegen habe ich mich auch entschlossen, den üblichen pflichten weniger nachzugehen und mehr in mich hineinzuhören und meins zu leben,

damit geht es mir besser.

mfg,


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 13:20
mystery90 schrieb:Kennt ihr dieses Gefühl etwas zu verpassen? wenn man sein leben nachgeht mit den üblichen pflichten und immer dasselbe , hab ich manchmal das gefühl auf dieser welt vieles zu verpassn und nicht genug erleben zu können, was mich ein wenig bedrückt aber auch motiviert,,schwer zu beschreiben irgendwie
Einfach viel machen, dann verpasst man weniger^^ Dazu muss man nicht die üblichen Pflichten vernachlässigen. Nur nach diesen Pflichten nicht faul vorm TV oder sonst zu rumsitzen/liegen, sondern raus gehn und etwas machen, Dinge lernen, Sachen erleben. Das geht auch wenn man seinen sonstigen Pflichten nachgeht.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 13:20
@mystery90
@thomaszg2872


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 13:21
jo klar ... bei sowas wie schule dachte ich immer was könnte ich die zeit besser nutzen ich brauch ja nur den lappen fürs studium....

bei einigen beziehungen war das auch so ^^

und wegen krankheit natürlich


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 13:36
Dieses Gefühl mein Leben zu verpassen hatte ich besonders als ich noch arbeitete.
Nach der Arbeit ging ich meist dann einkaufen in die Stadt oder irgendwo anders hin.
Zu Hause wartete ja auch niemand auf mich. Meine Abende habe ich dann damit verbracht lange TV zu gucken, weil ich dachte, sonst ja gar nichts vom Leben zu haben.
Am Morgen war ich dann entsprechend kaputt. Da habe ich wohl auch versucht, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 14:50
Ich glaub früher oder später hat jeder mal dieses gefühl was zu verpassen.
Vielleicht liegt es daran das alles zum Alltag geworden ist,alles ist eintönig und langweilig.Man braucht einfach was neues,nich immer der selbe trott ,die selben Menschen,die selbe Stadt.
Ich denke dann wenn es so ist, sollte jeder für sich selber entscheiden ob er was gegen tun möchte oder nicht.Koffer packen und los geht die Reise,geht auch ohne viel Geld.Wobei ich nich jedem dazu rate per Daumentaxi die Welt zuendecken,denn das bringt auch Gefahren mit sich.
Oder vielleicht öfter mal was neues ausprobieren,sei es irgend ein Kurs zb Gitarre lernen,Joga,ect
Einfach seine Freizeit interessant gestalten immer mal was neues halt. So lernt man vieleicht auch sehr schnell andere interessante Menschen und Kulturen kennen und das Gefühl was zuverpassen könnte etwas gestillt werden ;)


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 14:56
Glaube, dass nennt sich midlifecrysis oder so, oder?
Sollte das nicht erst mit 45-55 einsetzen ??


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 15:06
Bei mir ist es eher umgekehrt. Ich denke immer: So wichtig ist das nun auch wieder nicht und Zeit hab ich noch genug. Was verpasse ich den großartiges? Ich meine, ich habe ohnehin leider oft eine viel zu hohe Erwartungshaltung und da ist man dann zwangsläufig eher Enttäuscht und sagt sich: So toll war´s nicht, da hätte ich auch nichts verpasst...

Ich bin eher nicht so eingestellt, alles mitzunehmen was sich anbietet, nur aus Angst, ich könnte ja sonst was verpassen. Ich entscheide das, ob es mir persönlich wichtig ist. Wenn nicht, verpasse ich auch nichts. Ich hab lieber meine Ruhe als so ein Ruheloses Leben aus lauter Action. Bringt mir das etwas? Ich selbst entscheide doch, was ich erleben will, was ich machen will. Und das möchte ich mir auch von anderen nicht vordiktieren lassen, so nach dem Motto: Das würde ich mir jetzt aber nicht entgehen lassen. Doch, würde ich ! Denn ich entscheide das und nicht der andere.

Es wird auch gerne ein unnatürlicher Druck aufgebaut, wenn Sie jetzt nicht zugreifen, dann ist es möglicherweise Morgen nicht mehr da. Wenn Sie jetzt nicht JA sagen, dann haben sie ihre Chance des Lebens möglicherweise verpasst, sowas kommt vielleicht nie wieder... Wenn ich jetzt nicht dieses Angebot wahr nehme, nimmt es mir ein anderer weg...

Nö, auf solche Spielchen lasse ich mich nicht gerne ein. Ich muss auch nicht alles haben, alles machen, alles wahr nehmen, was andere mir bieten. Wenn ich etwas brauche, dann bestimme ich, was ich will. Damit werden natürlich auch Bedürfnisse gerne geweckt, die man vorher gar nicht hat. Aber für mich ist nicht die Frage: Was verpasse ich, sondern eher was will ich? Alles was da nicht rein passt, brauche ich nicht, verpasse ich also auch nicht.

Und es gibt immer auch noch ein später. Es muss ja nicht jetzt sofort sein. Ich nehme die Möglichkeit in Kauf, dass es später vielleicht nicht mehr geht. Aber das werde ich dann schon sehen. Wenn´s tatsächlich so ist, auch nicht schlimm.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 15:11
@Bad_Wolf
Bad_Wolf schrieb:Vielleicht liegt es daran das alles zum Alltag geworden ist,alles ist eintönig und langweilig.
Ich hab mich noch nie gelangweilt, dafür habe ich einfach schon immer zuviele Interessen gehabt, denen ich nachging bzw nachgehe.
Ich habe mein Leben auch noch nie als eintönig empfunden, ich setze jetzt nur andere Prioritäten und überschlage mich nicht mehr selber in meinem Tun.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 15:27
@Shiiva
Nich unbedsingt Midlife Crisis.
Da Midlife Crisis
nicht als psychische Krankheit definiert ist, ist die Bezeichnung „Symptome“ im eigentlichen Sinne hier nicht angemessen.Aber als Anzeichen der Midlife Crisis werden sehr unterschiedliche Beschwerden benannt. Meist berichten die Betroffenen von Stimmungsschwankungen, Grübeleien, innerer Unsicherheit, Unzufriedenheit mit dem bisher Erreichten (beruflich, partnerschaftlich, familiär).
Und so klang es für mich hier nich wirklich danach, eher halt Alltag.

@Thalassa
Richtig sich überschlagen im Tun sollte man definitiv nicht.
Wenn man alles aufeinmal tun will aus Angst man würde es sonnst verpassen,oder aus was sonnst für gründen.Macht es denke ich einen sicher früher oder später kaputt sei es Körperlich oder Seelisch.
Aber wenn man sich zb eine liste machen tut mit all den dingen die man nich verpassen möchte oder erleben möchte u diese Stück für Stück sich abarbeiten tut denke ich , ist es nich schädlich und man kann seinen Drang nach neuem wisse/erfahrungen sammeln ruihg nachkommen.
Nur sollte man sicherlich keine Extrem Sportarten tun,wenn man Körperlich dafür generell nich ausgelget ist,auch wenn man den Wunsch noch sehr hat.
Alles halt in maßen.


melden

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 15:29
@Bad_Wolf
Ist doch im Grunde genommen das gleiche.

Das was hier beschrieben wird, ist vielleicht dass Gefühl, dass einem "Die Decke auf dem Kopf fällt".
Das ist eine Phase schlimmer Langerweile.


melden
Anzeige

Kennt ihr das eigentlich?

09.10.2010 um 15:36
@Shiiva

Midlife Crisis hat überhaupt nichts mit Langeweile zu tun, allenfalls mit Unzufriedenheit und Angst vor der 4. bzw 5. Null zum Geburtstag.
In dieser Phase schmeißen zumeist Männer schnell ihr bisheriges Leben mit allem Drum und Dran über den Haufen und versuchen einen völligen Neustart um zu zeigen, daß sie noch nicht zum "alten Eisen" gehören, sondern noch genauso toll, begehrenswert und leistungsfähig sind wie einst mit 20 Jahren.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden