weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Hartz4, Modernisierung

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 10:57
hallo liebe allmy user,

aufgrund einer diskussion die ich kürzlich mit meinem mann hatte und unsere meinungen total auseinander gehen,wollte ich euch um eure meinung bitten.

1.mein mann ist der auffassung das alle arbeitslosen selber schuld an ihrer situation sind,ich aber bin der auffsassung das viele unverschuldet da hinein rutschen,es gibt viele firmen die den arbeiter bis aufs letzte ausnutzen und sich seine ängste den arbeitsplatz zu verlieren zu nutze machen,sprich überstunden ,jeden tag erlebe ich das mein mann statt der vertraglichen 8 stunden bis zu 14 stunden arbeiten geht weil ihm nur 4 mitarbeiter im ganzen monat zur verfügung stehen,er ist fillialleiter eines supermarktes und somit für die einteilung der mitarbeiter zuständig die auf 400,- euro basis jobben,wenn einer krank wird dann muss er es persönlich ausgleichen da er keinen ersatz bekommt (so sagt er zumindest),dies ist in jeder der supermarkt fillialen so,ich finde auf diese art werden anderen die arbeitsplätze genommen denn man könnte an dieser stelle glatt noch 1-2 leute einstellen...doch wie viele andere auch hat er den mut nicht mal den mund aufzu machen da er ja wie gesagt angst um seinen arbeitsplatz hat.

2.ich kenne firmen in denen fast ausschließlich praktikanten arbeiten...also null euro kosten und die mit den tröstenden worten weggeschickt werden ,von der firma zu hören falls sie sich entscheidet ihn denjenigen einzustellen,und holen sich den nächsten praktikanten ins haus.
auch hier sind wieder arbeitsplätze die bezahlt werden sollten,ich finde ein dementsprechendes gesetz was besagt das auch ein praktikum bezahlt werden *Muss*kann hier nicht schaden.

3. modernisierung.....jede firma wird mit automaten aufgerüstet,automaten die energie verbrauchen und auch in der anschaffung nicht gerade billig sind,ersetzen auch hier wieder den menschen,wenn ich dann höre das man in china einen roboter entwickelt der später sogar kranke pflegen soll,kann ich nurnoch mit dem kopf schütteln,ein roboter soll die krankenpfleger ersetzen,klasse ganz toll,was wird dann mit den menschlischen pflegern?
auch diese dürfen sich auf dem amt anstellen,dann gibts warscheinlich hartz7 (100,- euro pro kopf)oder so.
zudem sind maschinen doch die totalen energie fresser,wieviel atom kraftwerke will der mensch noch bauen um so effizient und gewinnbringend wie möglich produzieren zu können,was ich auch mal wissen möchte wer soll die produkte dann noch kaufen wenn alles vollends modernisiert ist und kein mensch mehr für die produktion benötigt wird,wenn dann alle (außer die bis dahin fett in ihre taschen gerabeitet haben)hartz 4 oder vieleicht garnichts mehr bekommen?

4. jobs bekommt man fast nurnoch mit der nötigen berufserfahrung,nur wo soll man diese her nehmen wenn doch ausschließlich nur berufserfahrene arbeit bekommen?!
woher soll man im beruf erfahrung sammeln wenn nicht als praktikant?!
so dreht man sich im kreise.

5. 1 euro jobs,wenn es doch jobs gibt warum erniedrigt man den menschen noch für einen euro arbeiten zu gehen,wenn jobs vorhanden sind warum zahlt man dafür nicht einen normalen lohn und entlässt die leute aus dem Hartz4?!
will man hier die lohnsteuer umgehen?
ich bin nicht vom amt abhängig und weis nicht wie man dort abrechnet geschweige denn wie es da lang läuft,aber ich mach mir so meine gedanken!

sicherlich gibt es wie überall schwarze schafe die wirklich selber schuld sind,aber mein mann verallgemeinert wie viele andere diese sache und langsam bin ich der meinung er hat einfach nur höhenflug und fühlt sich allem überlegen,ein kleines a-loch eben (sry muss gesagt werden ).


ich versteh nicht wie man sagen kann selber schuld?!

was meint ihr wo das alles noch hinführen wird?

liege ich in meiner ansicht wirklich so falsch?

lg geli


melden
Anzeige

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 11:02
1 euro jobs..., 400,- euro basis
Das nennt sich "Gewinne privatisieren und Kosten sozialisieren" und ist der neueste Trick im Spiel der Gewinnmaximierung.

Die Leute arbeiten für die Firma, die zieht die Gewinne ab und den Lohn zahlt der Steuerzahler.

Isses nicht fein. Ich hätte auch gerne einen Privatsklaven der vom Staat (bzw. uns dummen Steuerzahlern) bezahlt wird.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 11:04
Duschgel schrieb:was meint ihr wo das alles noch hinführen wird?
Haa, herjeh, natürlich in völlig entrechteten, völlig pleiten "Bürger zweiter Klasse", einen bankrotten Staat und super mächtige Lobbygruppen.

Was wir erleben ist das kapern des Staates durch einzelne Interessengruppen. Als sowas das letzte mal passierte nannte man das später "Verschwörung (gegen Deutschland)". Unter dieser Anklage liefen die Nürnberger-Prozesse.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 11:36
ursachen für fehlende arbeitsplätze
Nun, um es knapp zu nennen:

Gewinnoptimierung bei gleichzeitiger Kostenreduzierung!!


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 13:14
tja, der staat ist gut dabei die mittelschicht auszurotten^^

und ich denke dass es für arbeitslosigkeit immer verschiedene gründe gibt.
einige sind wirklich selbst schuld und wollen ja teilweise auch garnicht arbeiten, da gibt es auch immer wieder die jungen mütter, die lieber ein kind nach dem anderen bekommen als etwas zu lernen..
aber viele geraten auch schuldlos hinein und das hat natürlich viele gründe, von der industriealisierung bis hin zu (psychischen) erkranlungen.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 14:25
Die Firma bei der mein Freund arbeitet ist ein sehr gutes Beispiel für den Müll der hier abläuft:

Um Geld zu sparen wurden einfach mal 200! Leute gekündigt. Und mein Freund + Kollegen dürfen nun mindestens 3 mal in der Woche überstunden machen die nicht bezahlt, sondern nur als Freizeitausgleich gelten. Hauptsache die Vorstände konnen im Geld schwimmen!

In meiner Ex Firma stellt man auch nur noch Lehrlinge ein und übernimmt sie dann nicht, is halt billiger und nach einem Monat kann die auch schon recht viel.

Wenn die Firmen schon erwarten dass ständig Überstunden gemacht werden dann sollen sie wenigstens so viel Gehalt zahlen dass man davon leben kann.

Ein Bekannter von mir ist schon lange arbeitslos und er sagt ganz ehrlich dass er nicht arbeiten möchte weil er dann netto nur ca. 200,- mehr im Monat hat und das verfährt er dann eh. Er sieht einfach keinen Grund arbeiten zu gehen weil er jetzt auch normal leben kann. Und so sitzt er denn ganzen Tag faul rum und sucht sich nicht mal arbeit.

Wenn die Löhne höher wären würden auch diejenigen die nicht arbeiten wollen (natürlich sind nicht alle so, aber einige) ihren Hintern hochbekommen.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 14:38
Ich bin seit Jahren der Meinung, dass, wenn das Rentenalter sinken wuerde, mehr juengere Leute eingestellt werden koennten. So lange Personen im eigentlichen Rentenalter auf Arbeitsplaetzen sitzen, fuer die sie eigentlich gar nicht mehr qualifiziert sind, koennen junge Leute nicht in diesen Beruf einsteigen. Die Kosten, die fuer die Weiterbildung und Weiterqualifizierung der aelteren Mitarbeiter benoetigt werden, koennten genauso in die Ausbildung der Jungen investiert werden. So wuerden aeltere Leute eher in Rente gehen koennen und koennten ihre Rente noch ein paar Jahre geniessen - und junge Leute koennten ins Berufsleben einsteigen und die noetige Rente einzahlen, die momentan zu fehlen droht ...


melden
wheelman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 14:43
Wieviel Arbeitsplätze hat eigentlich die Automatisierung (sprich Pc, Industrieroboter usw. usw.) in vielen Branchen vernichtet ?

Ich denk mal, das ist AUCH ein Grund.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 14:50
@Cathryn
Da stimme ich dir voll und ganz zu. Wenn man jung ist hat man entweder kaum Chancen weil die Stellen, wie du schon sagtest, von den älteren besetzt sind oder weil man keine Berufserfahrung hat. Wie soll man aber Berufserfahrung sammeln wenn einem keiner eine Chance gibt?

@wheelman
Da fallen mir gerade die Selbstbedienungskassen bei Ikea ein. Bei uns sind es mittlerweile 6 Stück. Und für diese 6 Kassen stehen 2 Mitarbeiter zur Verfügung um Hilfe zu leisten. Und ich denke das ist nur der Anfang. Früher oder Später werden wohl die meisten Kassen gegen diese SB-Kassen ersetzt. Schade aber so ist es.


melden
wheelman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 14:56
@pink__panther
Ich denk mal, daß das bei einer ständig wachsenden Bevölkerung nicht gerade der optimale Weg sein dürfte.. ^^
Allerdings wenn interessiert der Mensch solange der Profit gehalten werden kann.

Die Menschen lernen nicht..


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:02
@wheelman
Aber sparen sich die Firmen dadurch so viel? Die Anschaffungskosten von diesen ganzen Automaten, die Reparaturen usw. Und Mitarbeiter braucht man ja trotzdem noch. Ich persönlich habe es lieber wenn man an der Kasse einem Menschen gegenüber tritt und nicht nur noch Maschinen.


melden
wheelman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:07
@pink__panther
Hmmm, naja Maschinen sind auf lange Sicht sicher effizienter.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:10
@wheelman
Aber irgendwann gehen sie kaputt oder die Technik funktioniert mal nicht (passiert ja schon oft genug bei PCs, Kassen usw). Ich hab keine Ahnung was so ein Ding kostet. Eigentlich sollte man die Dinger boykottieren :-)


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:16
Einer der weltgrößten Hersteller von Kassensystemen ist Wincor Nixdorf aus Paderborn. Zwar sind die Hightech-Automaten mindestens viermal so teuer wie normale Kassentechnik und kosten derzeit noch bis zu 14 000 Euro. "Aber je nach Auslastung können die Anschaffungskosten schon nach zwei bis drei Jahren wieder erwirtschaftet werden", verspricht Nixdorf-Manager Lothar Wolf.

Also lohnen sich die Automaten doch.

Ich stell mir gerade vor wie das Ablaufen soll wenn man nen Großeinkauf macht. Bis man den ganze n Kleinkram selbst eingescannt hat... Hoffentlich setzt sich das nicht durch.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:17
hi @Duschgel

stelle mal einen Arbeiter ein. oder eine Arbeiter/in.


Als erstes bekommst du Post von der Krankenkasse.

Beiträge.
Rente und Sozialversicherung.

+Arbeitgeberanteil.

Beim Finanzamt hast du dich ja als Lohnzahler bereits angemeldet.

Lohnsteuer abführen.

Berufsgenossenschaft Unfallversicherung, U1, U2.

Die Lohnrechnung macht bestimmt dein Steuerberater/in.

Aber nur wenn du ihm/ihr auch ab und zu mal was rüberreichst.


Das sind alles Kosten, Kosten, Kosten.

Dann bringt er dir vllt. noch einen Krankenschein. Lohnfortzahlung

Ohne Gegenleistung.


Wenn Du am Markt nichts eingenommen hast bist du sofort pleite.

und rechne das bitte mal zehn Beschäftigte, oder mal 100,

so nun hast du einen kleinen Einblick.

Selbst wenn ein Arbeitsloser oder oder H4-Empfänger sich existenzgründen/selbständig machen will,

H4 hat eh gar nichts mehr, und bekommt max. 6x 173,- dazu,
der Markt ist überlaufen, alle schreien sie nur nach Geld,

kann das funktionieren?


(tröste dich, ich kann auch nicht ganz ohne leben. weil man uns ganz einfach nicht läßt.)

mfg,


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:21
@thomaszg2872
Klar kosten Arbeiter Geld. Aber dafür tun sie ja auch was. Und wer gut arbeitet sollte auch gut Geld dafür bekommen. Und jeder der sich Selbstständig macht weiß dass Arbeiter teuer sind.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:26
@pink__panther
ja aber verkaufe es erstmal, denn die löhne können ja nur aus dem überschuss gezahlt werden.

und da langt der staat schon wieder bei der mwst hin wenn was verkauft wird.


gut man kann die vorsteuer dagegen setzen.

aber 19% das ist jede 5. mark !!

die kirche hat sich früher nur jede 10. mark getraut. uns wegzunehmen.
oder heller, oder gulden odere was wir damals gerade hatten.


wir werden doch nur ausgeplündert !!


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:30
@thomaszg2872
Ich verstehe was du meinst, ich bin Selbstständig und kann mir gerade so ne 400,- Aushilfe leisten. Die ersten 2 Jahre habe ich ganz alleine gearbeitet. Da muss man dann durch. Leider bleibt einem meinstens nicht sonderlich viel nachdem alle Rechnungen gezahlt sind. Das ist auch bei einem relativ erfolgreichen Geschäft dank dem Finanzamt und der Berufsgenossenschaft und der Knappschaft... so. Jeder will halt etwas abhaben.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:33
Der Arbeitgeber will optimalerweise einen 20-järigen mit 30 Jahren Berufserfahrung.


melden
Anzeige

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

10.11.2010 um 15:37
@pink__panther


...um das ganze Heer der Arbeitslosen und sonst nochwas zu finanzieren.

Dafür haben sie die Kontrolle darüber wo was hinfließt, und ich glaube darum geht es manchmal.


mfg,


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden