weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Hartz4, Modernisierung
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

12.11.2010 um 15:12
Die korrupte Bundesregierung und die globale Marktwirtschaft könnten die Ursache sein. Denn im billigen Osteuropa und Asien ist es attraktiver für Unternehmen ihren Schund zu produzieren. Auch die Reduzierung und Vereinheitlichung des globalen Bildungsstandards zum Bachelor tragen einen Teil dazu bei. Demnach ist es der Wirtschaft quasi Scheissegal, wo sie Fachkräfte einsetzen, zumal die ausländischen Absolventen quasi über den selben Bildungsstand verfügen und davon profitieren die Firmen, denn dadurch sparen Sie auch an Personalkosten.


melden
Anzeige
lalalao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

12.11.2010 um 15:33
belphega schrieb:Ich arbeite 52h die Woche.
Vllt, wenn ich irgendwann mal ein Kind hab, werd ich im Anschluss die Stundenzahl auf weniger reduzieren. Aber jetzt wo ich jung, gesund und fit bin, kann ich ruhig mehr arbeiten oder? O.o
Oder wie währs einfach so lange man noch jung, fit und gesund ist das Leben zu genießen?

Also ich habe keine Lust im alter auf mein Leben hinab zu sehen und nur gearbeitet zu haben, nichts erlebt zu haben und im Rentenalter nicht mehr in der Lage zu sein etwas zu erleben, weil es krankheitsbedingt nicht mehr möglich ist.

Die Arbeit sollte zum Leben da sein, und nicht das Leben zum arbeiten.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

12.11.2010 um 15:41
@lalalao

Wenn du reiche Eltern hast spricht da auch nichts gegen. Aber leider scheint nicht Allen die Sonne aus dem Arsch^^. Natürlich wäre es schön ist aber in den meisten Fällen nicht möglich. Und wer soll das denn bitte finazieren wenn wir alle nicht arbeiten.


melden
lalalao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

12.11.2010 um 15:52
@Kotzi
Ich sagte ja im letzten Satz das man nicht nicht arbeiten soll, sondern eben so viel das es reicht! Wenn jemand viel Geld braucht, dann muss er eben viel arbeiten, wenn jemand weniger braucht halt weniger, nur finde ich sollte man sich die Jugend nicht mit Arbeit ruinieren.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

12.11.2010 um 16:18
@lalalao
lalalao schrieb:nur finde ich sollte man sich die Jugend nicht mit Arbeit ruinieren.
Das stimmt.
Mein Cousin ist ein 27-jähriger Ingenieur und von den Anforderungen (Stress, Reisen) schon so gezeichnet, dass er gern alles hinwerfen würde. In dem Alter!


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

12.11.2010 um 16:32
Jeder setzt die Prioritäten halt anders. Ich bin eher der vorsichtige Typ. Bisschen was auf hoher Kante für schlechte Zeiten geben mir halt ein sicheres Gefühl. Niemand soll sich kaputtarbeiten. Solange du belastbar bist und deine Grenzen kennst gibst du halt Vollgas, wenns nicht mehr klappt tritt man auf die Bremse. Gesundheit geht vor. Was willste mit Reichtum wenn du halbtot bist.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

12.11.2010 um 17:14
ich kenne eigentlich keinen arbeitslosen. aber eines hab ich mir bis heute gemerkt: als nokia in bochum das werk schließen lies und viele menschen arbeitslos wurden, nur weil dieser konzern glaubt woanders noch mehr gewinn zu machen. ich werd mir deswegen nie wieder ein nokia handy zulegen.


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

12.11.2010 um 17:37
Ich bin seit etwa 13 Jahren fast durchgehend arbeitslos. In der Zeit hatte ich etliche Minijobs und einmal 'ne Stalle als Staplerfahrer, aber nur für 4,5 Monate. Im Grunde genommen alles irgendwie Scheiße, weil nichts konkretes und festes dabei war, bzw. weil nichts auf Dauer dabei war. Durch 'n paar mal zu schnelles fahren und ähnliches hatte ich bis 2007 bei 2 oder 3 Behörden etwa 450,- ? Schulden. Irgendwann bekam ich dann 'n Schreiben vom Amtsgericht : Enrweder das Geld in einer bestimmten Frist zu zahlen oder bis zu mehrere Tage Beugehaft, alternativ könnte ich die Schulden bei der Stadt abarbeiten. Fazit : Da ich natürlich nicht in' Knast wollte habe ich die Schulden beim Bauhof der Stadt in 2,5 Wochen abgearbeitet. Ende 2007 bis Ende 2008 habe ich 'n 1,5,- ? - Job gehabt. Ich muss wohl kaum darauf hinweisen das ich mir ÜBELST VERARSCHT vorkam, ich habe normale Arbeit geleistet und wurde so schäbig und billig abgespeist. Andererseits
war ich aber auch wieder froh, weil ich hatte monatlich immerhin bis zu 200,- ? mehr in der Tasche! Berechnet wurden aber auch nur die Tage wenn ich bei der Stelle anwesend war, wenn ich krank war oder Urlaub / Ferien hatte, dann gab 's für die entsprechenden Tage auch kein Geld! Fazit : 2 Beispiele die zeigen dass Arbeit durchaus da ist, aber die will niemand bezahlen. Natürlich habe ich bei der Stadt nach den 2,5 Wochen nach 'ner Festanstellung gefragt, überflüssig zu erwähnen dass die abgelehnt haben.

Von 2002 - 2003 habe ich in Schömberg, im Schwarzwald, im BFW 'ne Umschulung zum Metallfeinbearbeiter gemacht. Die Umschulung / Arbeit hat mir auch Spaß gemacht und ich würde auch gern in der Metallbranche als Fräser oder Dreher arbeiten, dumm ist nur, mir gibt niemand 'ne Anstellung. Bei 2 oder 3 Bewerbungsgesprächen teilte man mir mit, dass man mich einstellen würde, wenn ich berufserfahrung hätte, aber wie soll das was werden wenn mich von vornherein keiner einstellt? Die Umschulung hat den Steuerzahler bis zu 100 000,- ? gekostet und hat letztendlich nichts gebracht, und das nur um die Arbeitslosenzahlen zu schönen??????????? WIE BESCHEUERT IST DAS DENN?????????????????????????????????????????

@belphega bezüglich Deines guten Freundes
So BESCHEUERT ( entschuldige den Ausdruck) würde ich NIE sein, ich bin lange genug arbeitslos, aber Dein Freund vielleicht, wohl noch nicht! Ich bin 41,5 und mach mir schon Sorgen ob ich mit meiner Altersrente in spätestens 25 Jahren mal auskomme, ich zahle ja schon so lange, so gut wie nichts ein, aber es ist ja nicht nur das , worauf will Dein Freund in 30 Jahren mal zurück blicken??????????????? Mich würde das nicht befriedigen! Natürlich tut es das in meiner jetzigen Situation sowieso nicht!!!!!!!!!!!!!!!

@Kotzi
Deine Einstellung / Vorsorge für den "Winterabend" ist soweit ganz gut und O.K.!
Die Hauptsache ist blos : Wenn Du dann mal in Rente gehst bist Du hoffentlich noch einigermaßen gesund, um die Rente / den Rentenabend zu genießen!!!!!!!!!!!!!!!!!!


melden

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

13.11.2010 um 09:32
@littlebuddha69

Gesundheit geht vor Arbeit. Daher sagte ich ja, dass man sowas nur jetzt machen kann wo man noch jung und belastbar ist. Wenns nicht mehr geht dann geht es nicht. Aber ich bin physisch und psyschich gesund und belastbar also nutze ich die Zeit und arbeite so viel es geht. Wenn ich dann merke, dass mich z. B. der Streß auffrißt muss ich kürzer treten.


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

13.11.2010 um 09:49
@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:und da langt der staat schon wieder bei der mwst hin wenn was verkauft wird.
gut man kann die vorsteuer dagegen setzen.
aber 19% das ist jede 5. mark !!
Hm, das versteh ich jetzt nicht, die MWST zahlst du nicht du, sondern der, der kauft, und du kaufst doch so oder so netto, zumindest fürs Geschäft ein.


melden
Anzeige

Ursachen für fehlende Arbeitsplätze

15.11.2010 um 16:50
@Nymeria

ja ich kaufe ein, und die 19% mwst bleiben ja nicht im geschäft, die hat das Geschäft umgehend an das FA abzuführen.

Also ich meine damit, die Preise könnten viel billiger sein.

Jeder der kauft, zahlt (verdeckt) MWSt an das FA, und die machen dann damit was sie wollen, oder was das Gesetz ihnen vorschreibt.

Ja und das nächste sind die Lohnnebenkosten.
Dort langt der Staat auch schon wieder zu.

Deswegen kann man ja gar nich so viele Leute einstellen, die Lohnnenebenkosten sind enorm.

Deshalb ist ja auch Karstadt kaputtgegangen.
Die Rückstände waren hauptsächlich solche.

Weil sie alles nochmal zusätzlich verteuern.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schluckauf52 Beiträge
Anzeigen ausblenden