weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hypnose gegen das Rauchen

74 Beiträge, Schlüsselwörter: Rauchen, Gedankenkontrolle, Hypnose

Hypnose gegen das Rauchen

11.11.2010 um 22:52
@soulbreaker
Sich ne Grenze zu setzen weil Tabak mal wieder teurer wird,klappt nie!

Ich hab mal angefangen mit rauchen da kam die Schachtel mit 20 Stk so um die 2,50.-DM.
Da war meine Grenze wo ich aufhören wollte bei 5DM.
Jetz kostet ne Schachtel mit 23Stk 5 Euronen und ich rauch immer noch.(Obwohl ich zur Zeit
auch das Stopfen vorziehe,Guter Tabak und Hülsen,---ca.8€/Woche)

Und mit Rauchen kann man ja auch alt werden.
Bestes Beispiel Helmut und Loki Schmidt.Die Beiden haben bestimmt zusammen ne Wagonladung
Tabak weggequarzt.


melden
Anzeige

Hypnose gegen das Rauchen

11.11.2010 um 22:55
@tom1st
Nee,nee...so kann datt nich klappen.
Wenn man sexsüchtig ist kann man ja auch nicht jeden Tag ins Bordell gehen
und nich poppen um es sich abzugewöhnen. :)


melden

Hypnose gegen das Rauchen

11.11.2010 um 23:18
@Starfire
Hm, alleine der Preis machts leider nicht stimmt da hast du recht, und ja die beiden sind vielleicht alt aber das heißt ja noch nicht das z.b ich oder du genauso durchhalten was ich damit sagen will Geld und Tod sind ne gute Motivation ein Datum setzen so wie ich is schon mal "drauf einstelln" sollte auch helfen.

Fehlt eigentlich nur noch selbstdisziplin, dann sind wir alle Rauchfrei :D


melden

Hypnose gegen das Rauchen

11.11.2010 um 23:28
Selbst Schocktherapien funzen nicht.

7.Klasse,1981...Film von Lungenkrebs+Raucherlungenflügelentfernung wurde gezeigt.
1.Hofpause-man hat keine geraucht.
3Stunden später war die Raucherecke so gut besucht wie vorher.

Habe meine Stiefmutter über Monate bis zum Tod begleitet(Lungenkrebs).....
Und was war wohl das Erste was ich gemacht habe, ne Stunde später als sie tot war?
Na klar...eine geraucht.
Bis heute noch...leider!


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 00:06
Nikotin gehört zu den Substanzen mit dem höchsten Abhängigkeitspotential, auch gemessen an illegalen Drogen wie z. B. Kokain, und ist neben einem Lerneffekt mitverantwortlich für die Abhängigkeit von Tabakerzeugnissen. Diese Aussage betrifft aber nur Nikotin, das in einer vergleichsweise hohen Konzentration im Blut vorliegt, die nur durch Inhalieren oder intravenöse Gabe entstehen kann. Das Abhängigkeitspotenzial von oral aufgenommenem Nikotin ist deutlich geringer, Pflaster haben fast kein Abhängigkeitspotenzial [9].
Quelle: Wikipedia


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 00:14
Wie jetz?
Könnte man sich Nikotin auch spritzen?
(Würd ich mir das Stopfen sparen)


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 00:18
Ich denke schon, dass das möglich wäre. Würde mich dabei allerding nur auf die Quelle berufen. Habe aber bis jetzt noch von niemandem gehört, dass Nikotin gespritzt wird. Interessant finde ich aber, dass es mit die stärkste Droge ist. Vllt. gibts ja bald innerhalb der Anti-Raucherkampagne Zäpfchen zur Entwöhung:D


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 00:29
Ich vermute mal das es schon etliche wirksame Mittel gibt die uns sofort das Rauchen
abgewöhnen würden.
Aber solange wir Raucher noch nen ordentlichen Teil an Steuern ins Staatssäckle einzahlen
wird man uns solche Mittelchen noch ne lange Zeit vorenthalten.


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 00:33
Das ist ja das Paradoxon. Die Steuern für Tabak werden erhöht, um energieintensive Unternehmen vor der Öko-Steuer zu schützen. Häääää?^^


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 00:51
Heißt doch auch das der Staat Süchtige mißbraucht um sichere Steuereinnahmen
einzufahren,oder?


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 01:14
@Starfire
Amen


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 01:16
@Aldaris
Skandal!!!!


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 01:19
@Starfire

Das ist der merkwürdige Sinn des Staates anhand der Drogenpolitik. Soviel dazu...

Grünen-Politiker fordert Legalisierung aller Drogen

http://www.welt.de/politik/deutschland/article10797743/Gruenen-Politiker-fordert-Legalisierung-aller-Drogen.html

Um das Thema mal wieder zu aktualisieren, möchte ich hier meine Meinung zur potentiellen Legalisierung aller Drogen deutlich machen.
Ich bin ein Anhänger dieser Forderung, nicht weil ich mich dann legal zu dröhnen kann, sondern weil die Vorteile überwiegen. Diese möchte ich im folgenden einzeln und differenziert erläutern.

I. Finanzen

Die Kosten der Bekämpfung von Drogenkriminalität, sowohl im Rahmen des organisierten Verbrechens als auch der Kleindealer und Konsumenten sind exorbitant und absolut ineffizient. Übernimmt der Staat die Produktion, entfallen der Mafia wichtige Einnahmequellen, ein schwerer Schlag gegen das organisierte Verbrechen, definitiv.

II. Kriminalisierung

Durch die Rauschgiftverbote werden sowohl die wirklichen Verbrecher kriminalisiert, als auch diejenigen, die nur konsumieren wollen. Das ist für mich eine doppelte Bestrafung. Menschen, denen es ohnehin schon schlecht geht und die im Drogensumpf stecken, werden zusätzlich gesellschaftlich herabgestuft und kriminalisiert. Das kann es einfach nicht sein.
Desweiteren gibt es viele Menschen, die mit ihrem Konsum klarkommen. Ich persönlich kenne einige Leute, die zwischendurch Cannabis rauchen und bei denen trotzdem alles glatt läuft. Was macht es da für einen Sinn, solche Leute zu bestrafen. Es ist absurd. Eines muss ich aber noch deutlich betonen, ich spreche hier natürlich von erwachsenen Konsumenten. Geht es um Jugendliche, schlage ich einen anderen Umgang vor. Dazu aber später.

III. Gesellschaft

Was mich schon lange Zeit stört, ist die kollektive Sicht der Gesellschaft auf Drogen, Drogenproblematik und die Drogensüchtigen. In einem jahrelangen Prozess wurde die Sicht der Menschen, die nichts mit illegalen Drogen zu haben/hatten durch Medienpropaganda, Politiker und Mundpropaganda in ein extrem negatives Licht gerückt. Hauptsächlich reichen bestimmte Schlagworte oder Bilder, die in den Köpfen hängenbleiben und zum StatusQuo gemacht werden. Komischerweise wird eine sehr harte Droge wie Alkohol angehimmelt, vermarktet und kollektiv konsumiert. Ähnlich sieht es mit Mediamenten aus, wie z.B. Benzodiazepinen wie Diazepam(Valium), die schwere Nebenwirkungen haben, aber trotzdem gesellschaftlich akzeptiert sind, weil sie von einem Arzt verschrieben wurden. Es steht hier einfach alles in einem absoluten Missverhältnis zueinander.

IV. Freiheit

Hier möchte ich mich nicht zuweit aus dem Fenster lehnen und mache es kurz. Diejenigen, die unter 18 Jahren alt sind, müssen natürlich vor den Gefahren von Drogen geschützt werden. Gesetze halte ich da weiterhin für sinnvoll. Jeder, der aber Erwachsen ist (also entweder ab 18 oder ab vllt. 21) hat für mich das Recht, Drogen zu konsumieren und auszuprobieren. Denn spätestens ab diesem Alter ist man für sich selbst verantwortlich.

...

V. Konzeption

Im Rahmen einer strategischen Umsetzung einer Legalisierung müssten zunächst mal kapitalintensive Investitionen getroffen werden, das bleibt nicht aus. Die Produktion müsste unter staatlichem Monopol stehen und diese Unternehmen dürfen keinen Gewinn erwirtschaften, kein Marketing wie Werbung betreiben und müssen sich primär dafür einsetzen, Aufklärung zu betreiben und vor den Gefahren zu warnen.

Desweiteren muss geklärt werden, wie die Verkaufsstätten aufgebaut und betrieben werden und es muss ganz klare Richtlinien geben, welche Drogen in welcher Menge an den Konsumenten verkauft werden dürfen. Einer meiner Prämissen ist, dass ein Konsument nur eine gewisse Menge am Tag oder in Woche erwerben darf, damit keine großen Einäufe getätigt werden, um diese womöglich an Jugendliche weiterzugeben, oder damit Gewinn zu machen.

Da sich solch eine Umsetzung dann vorerst auf Deutschland beziehen würde, muss zum Schutz gewährleistet werden, dass keine Ausländer hier Drogen kaufen können, denn das würde zu einem Drogentourismus führen und Konflikte mit anderen Ländern hervorbringen.

Um das Problem mit den Juendlichen nocheinmal aufzugreifen, den jugendlichen Konsumenten müssen sehr hohe ja sogar horrende Geldstrafen in Aussicht gestellt werden, das ist meine Meinung. Wenn man die Aussicht darauf hat, dass ein Vergehen z.B. 5000 Euro Strafe kosten würde, würden es sich viele vielleicht noch zweimal oder dreimal überlegen. Sollte der Drang danach so groß sein, müssen sie eben warten, bis sie 18 sind und für sich selbst entscheiden dürfen.

-Das solls erstmal gewesen sein, hätte eigentlich noch fünfmal soviel schreiben wollen, aber leider habe ich die Zeit heute nicht-

Erwarte konstruktive Kritik.

Gruß


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 01:33
Legalisierung aller Drogen wäre auch nicht mehr zu kontrollieren.

Reicht doch schon das Nikotin,Alkohol und Medikamente unproblematisch legal
zu erwerben sind.
Ok,..das Kiffen sollte auch legalisiert werden,aber alles was an harten Drogen danach kommt
(Kokain,Heroin) wäre legal nicht zu realisieren.


melden

Hypnose gegen das Rauchen

12.11.2010 um 13:55
@Starfire

Ich denke schon, dass man auch die harten, illegalen Drogen kontrollieren kann. Lieber eine kontrollierte Abgabe über den Staat, als ein Verkauf über Kriminelle, die sich mit dem Leid anderer dumm und dämlich verdienen.


melden

Hypnose gegen das Rauchen

16.11.2010 um 23:21
Mit einer Hypnose ist es möglich mit dem rauchen aufzuhören . Hat mein Vater auch gemacht und der raucht nun schon seit sechzehn Jahren nicht mehr.
Viel Glück für dich!!!


melden

Hypnose gegen das Rauchen

16.11.2010 um 23:40
@Silberdistel

Danke, das hört sich ja schon mal sehr motivierend an. Werde mich darauf einlassen und dann mal schauen, was am nächste Woche passiert.


melden

Hypnose gegen das Rauchen

17.11.2010 um 16:36
Ist schwachsinn, meiner Meinung nach. man kann aus eigener Kraft besser aufhören, als wenn man irgendeinen Doktor die Seele durchblicken lässt und sich später an nichts erinnert, weil er in Trance war :D


melden

Hypnose gegen das Rauchen

17.11.2010 um 21:24
Mein Vater hat sich sehr wohl erinnert nur daß er halt keinen Bock mehr auf Zigaretten hat.
Er kanns nicht mal mehr richen!!!


melden
Anzeige
gaetano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypnose gegen das Rauchen

17.11.2010 um 21:43
@Aldaris

An Lungenkrebs kannst du auch ohne rauchen sterben. Mein Opa hatte noch niee in seinen leben geraucht. Schwups er bekam Lungenkrebs und schwups war er leider tot ein halbes jahr später.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebensprüfungen30 Beiträge
Anzeigen ausblenden