Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Macht der Gedanken

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Meditation, Gedankenkontrolle, Hypnose

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:22
Also, warum ich diesen Fred aufgemacht habe ist leicht erklärt:

Ich bin davon fasziniert was mit der Macht unserer Gedanken so alles möglich ist!!!

Ich bin vor wenigen Jahren an einer Angststörung erkrankt, in die ich mich immer weiter reingesteigert habe, daraus resultierten Extrasystolen die ich auch jetzt gelegentlich noch habe bzw. die auftauchen wenn ich Mental nicht konzentriert bin.

Ich habe angefangen eine Hypnosetherapie zu machen, die auch sehr viel gebracht hat, da diese aber sehr teuer sind, bin ich weiterhin dabei mich in Sachen Selbsthypnose zu vertiefen und immer mehr zu lernen was damit zu tun hat.

Meine Erfahrung: Es wirkt!
Der Trancezustand ist genial, je nachdem wie sensibel man ist, sieht man realistische Szenarios wie reale träume und trotzdem ist man hellwach und aufnahmefähig.

Man kann sich selbst 'programmieren'. Ich verwende es beispielsweise auch für meinen Sport (Bodybuilding) um mehr Leistung aus mir herauszukitzeln, und es gelingt auch sehr gut.

Ich denke wir haben damit ein Instrument in uns das uns unglaubliches vollbringen lassen kann wenn wir nur wollen. Siehe die Shaolin Mönche, die ähnliche Praktiken wie die Selbsthypnose praktizieren um höchstleistungen zu erreichen.

Hat jemand von euch auch Erfahrungen mit Selbsthypnose, Meditation oder ähnlichen gemacht um mehr Leistung aus sich rauszuholen?


melden
Anzeige

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:26
Hab' mal 'ne Zeit lang meditiert und autogenes Training gemacht, aber eine Leistungssteigerung hab' ich dadurch nicht erfahren.

Aber ja, die Macht der Gedanken ist groß.
Bin damals beim Bund immer 'ne halbe Stunde früher aufgestanden, als die Allgemeine Grundausbildung vorbei war, und hab' mich hingesetzt und ein bisschen meditiert, und schon konnte ich bis Mittag den ganzen Dreck da ertragen. :D


melden

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:31
@Bukowski

Und das ist doch schon viel Wert *gg*


melden

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:32
Auf jeden Fall. ;)


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:37
hab auch mal autogenes training gemacht..
half mir beim `loslassen´, nach dem tod meiner mutter, aber ich denke nicht, dass nur sowas dazu bei trägt!


melden

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:41
@lateral

Oh da sagst du was: Loslassen....

das ist für mich immer noch das schwierigste, jetzt mal abgesehen von dem Loslassen was du meinst.... ich habe sogar schwierigkeiten manchmal mich so gehen zu lassen, dass ich in den Zustand der Trance hineingleite :(

Ich hab immer probleme gehabt mich völlig zu entspannen, mein Geist scheint innerlich so verkrampft zu sein.

Wie hast du das so gemacht mit dem Loslassen, Doktore?


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:45
also in deinem falle,

würd ich dir vorschlagen das du auch mal sone progressive muskelentspannung machst..

ich hab mal bemerkt, wie angespannt ich abends im bett liege..
und dann hab ich mir einfach mal so ein paar autogenes training besorgt,
zum einschlafen - für kinder :D
das hat mich entspannt und naja meistens bin ich recht zügig eingeschlafen.

dann war das mit meiner mutter..
da hab ich mir irgendwann mal was von arndt stein oder k.A von wem sowas spezielles besorgt, loslassen-trauer- kraft tanken- sowas in der art und von doreen virtue irgendwat mit engel meditation..

da liegste dann aufn bett und dann kommt ein engel nachm andern und heilt dich, gibt dir kraft, hilft dir loszulassen usw usf...


melden

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:52
@lateral

Hört sich doch gut an :)
Schön das du dir damit helfen konntest!!!!!
Das freut mich - ich weiß nicht wie ich damit umgehen könnte so jemanden zu verlieren den man so sehr liebt!?

Also ich habe mittlerweile schon einige CD's von meinem Therapeuten bekommen die er selbst besprochen hat - zum entspannen usw.

Wenn es alles nichts nützt höre ich mir diese an.
In meiner letzten Hypnosestunde hat er mir das Autogene Training beigebracht, welches ich kontinuirlich zusätzlich zur Selbsthypnose trainiere.

Trotzdem bemerke ich oft diesen zähen innerlichen widerstand, gerade vorgestern als ne fette Erkältung bei mir ausbrach war ich so voller nervöser Unruhe erfüllt....ätzend.
Da brachte auch das AT bzw. die Selbsthypnose nichts :(


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 17:56
dann wirds wohl nicht gehen, wenn du physisch nicht fit genug dafür bist..
banales beispiel..:D war gestern bowlen und es wurde spät, ich war so müde und hab zuletzt dann keinen einzigen kegel mehr getroffen!
verstehst du was ich damit sagen will?
ironboy24 schrieb:ich weiß nicht wie ich damit umgehen könnte so jemanden zu verlieren den man so sehr liebt!?
was soll ich machen- den kopf in sand stecken?
das leben geht weiter und die welt bleibt wegen mir nicht stehen, um das ich aussteigen kann!


zeit heilt wunden


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 18:01
davor, oder kurz danach wusste ich natürlich nicht wies weiter gehen soll..
-um das mal kurz klar zu stellen, aber man macht eine art entwicklung mit irgendwie...
"was dich nicht umbringt, macht dich härter" das hab ich mir immer gesagt, wenn auch ich nicht weiss für was mich so ein mist abhärten soll, aber - naja!

und meine mutter hätte es nicht gewollt, das ich mich hängen lasse -
und manchmal muss man einfach sagen, dass es nun gut so ist, wie es ist.. ich hätte diese ganze scheiße wohl auch nicht länger mehr ausgehalten..

ich denke, jetzt hab ich jemanden der mich abholt, wenn meine zeit gekommen ist und freu mich, dass es ihr mit sicherheit jetzt besser geht, egal wo sie ist!


melden

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 18:06
Ich mag deine Einstellung!

Ist zwar offTopic, aber ich glaube auch das mit dem Tod nicht alles endet.
Passt trotzdem auch zum Thema, denn ich denke das was wir Seele nennen, ist ein haufen geballter Energie - Energie kann sich nicht auflösen! Energie existiert immer egal in welcher Form, und genau diese Energie ist es, die es durch unsere Gedanken möglich macht das wir scheinbar unglaubliches erreichen können, wenn wir nur lernen damit umzugehen.

Also.


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 18:10
eventuell ist die energie je nach physischem befinden eingeschränkt,

-als wenn der körper und geist im einklang wären.


melden

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 18:15
Ja scheinbar hängt beides nah beieinander!

Bin ich schlecht gelaunt, so bin ich dann auch unkonzentriert und nervös. Umgekehrt ist es alles harmonisch wenn ich positiv eingestellt bin - alles ist so einfach und wirklich unbeschwert....

Ich denke es hilft wenn man täglich sich dessen Bewusst ist, dass Gesundheit etc. nicht selbstverständlich sind!

Ich bin täglich auch darum bemüht alles in Einklang zu bringen, aber das ist hartes Brot.


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 18:19
ich nicht, ich lass es auch mal zu schlecht drauf zu sein , zu motzen, zu weinen, laut musik zu hören und mitsingen...

das macht luft!

ja, viele menschen nehmen alles so selbstverständlich hin, man sollte froh sein gesund auf die welt gekommen zu sein und das es einem gut geht..
und sich immer vor augen führen, das es menschen gibt die noch viel schlimmer dran sind...

wie war der spruch..

wenn alle leute in einem saal ihre probleme auf den boden werfen, würde jeder froh um sein eigenes sein


melden
koboldmaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 18:26
"Man kann sich selbst 'programmieren'. Ich verwende es beispielsweise auch für meinen Sport (Bodybuilding) um mehr Leistung aus mir herauszukitzeln, und es gelingt auch sehr gut."
Das finde ich sehr interessant..


melden

Die Macht der Gedanken

04.12.2008 um 18:27
Klar, manchmal muss es einfach raus - aber:

Ich hab vor nem Jahr oder so Bücher über den Budhismus verschlungen und zu dieser Zeit Stück für Stück gelernt mein Ego etwas zu drosseln.

Es ging aber so weit, dass mich garnichts mehr gekratzt hat - es war mir alles so egal.
Egal ob mich jemand auf der Straße beleidigt, egal egal egal...... alles Materielle wurde mir egal, fast schon mein Leben, weil ich wusste, dass man nur so zur Erleuchtung kommen könnte.

Leider läßt sich dies nicht in unserer Gesellschaft so leben, also kehrte ich langsam wieder ins normale Leben zurück...

naja wollte das Beispiel nur mal nennen um aufzuzeigen, dass man auch Tag für Tag ohne negative emotionen leben könnte, wenn man wollte. Ob das Sinn macht weiß ich aber nicht ;)


melden

Die Macht der Gedanken

14.03.2009 um 15:31
@ironboy24
sehr schönes interessantes thema,...macht auf jeden fall sinn, hab eine
zeitlang (4 jahre als rowdy(für beatabende- coverband)) gearbeitet.
am anfanng war es noch okay aber später......

reagierte ich immer gereitzter auf das wie ich mir selber einredete,
vergnügungs süchtige.. teilweise ständig... besoffene..pöpelnde.. oberflächige volk,
distanzierte.... mich immer mehr von meiner umwelt.
konnte auch privat mit menschen nicht mehr....als folge dessen wolte
auch keiner mehr mit mir....

bis ich jemanden kennenlernte der meinte was ist los mit dir?
schau nicht immer so böse......lächle einfach vor dich hin...mußt auch kein
direkt anschauen....einfach nur froh sein... propiers doch mal.lebe....(in der art etwa).
und was soll ich sagen hat gewirkt, plötzlich gingen alle möglichen leute
auf mich zu ..suchten.... gerade zu das gespräch......tolle erfahrunng....
und das leben begann wieder spaß zu machen.

seit dem weiß ich die macht der gedannken zu schätzen.
wir schaffen uns mit unseren gedannken...... unsere eigene welt
drum denkt positiv !... jeder gedannke kommt zu uns zurück.

ps: auch schön hier mal nur respektvolles miteinander zu erleben.


melden

Die Macht der Gedanken

15.03.2009 um 00:59
Find ich auch gut :)
Mit dem Meditieren oder in sich kehren hört sich interessant an.
Wie fängt man denn am besten damit an?
Ich hab in letzter Zeit kaum Zeit für mich selbst und versuche immer nur den Anforderungen anderer gerecht zu werden. Wär das was für mich?


melden

Die Macht der Gedanken

15.03.2009 um 10:18
Wir sind was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht durch unsere Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.

Ich denke das unsere Gedanken mit das mächtigste auf diesem Planeten sind und das es uns mit ihnen möglich ist auch unsere psychischen sowie physischen grenzen zu überwinden der Wille der aus dem klauben an etwas resultiert kann Berge versetzen.

@lunes

Ich meditiere selbst wann immer ich zeit finde aber im Endeffekt muss Mann sich die zeit nehmen sonst kommt immer etwas dazwischen meditieren ist eigentlich nicht schwer setz dich bequem hin schließ die Augen und versuche an nichts zu denken was mir nie gelingt ich denke immer an etwas aber nicht wie sonst an Probleme ängste oder unwichtige Sachen sondern ich denke über mein Leben und meine Zukunft nach so klar wie in einem Traum also ich kann die Meditation jedem entfehlen der sich darauf einlässt und sich die zeit nimmt aber es bringt nichts sich dazu zu zwingen und es als Pflicht zu sehen.


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

15.03.2009 um 15:06
Shinobi180 schrieb:Wir sind was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht durch unsere Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.
Das ist ein großer Irrtum! Esoterisches Geschwätz!
Gedanken haben KEINE Macht; Gedanken bewirken GAR NICHTS!

Gedanken sind ein Output; eine Übersetzung in Sprache, aber niemals ein Input, der irgendetwas zu bewirken vermag.


melden
Anzeige
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Macht der Gedanken

15.03.2009 um 15:22
Wer mir übrigens nicht glauben will, kann es ja gerne mal ausprobieren:

Denkt euch doch mal, dass ihr im Lotto den Haupttreffer landet. Ihr könnt das denken und denken und denken und denken und denken und denken und denken.... Tag und Nacht, und 300 Mal in der Stunde, und nichts wird geschehen! Und warum? Ganz einfach: weil Gedanken NICHTS bewirken und KEINERLEI Macht haben.

Das ist typisch esoterischer Mumpitz. Da wird etwas mystifiziert, in Gesetze und Regeln gehüllt und das dann als großartiges "geheimes" Wissen an irgendwelche leichtgläubigen Zeitgenossen zum Besten gegeben.


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt