weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwangssterilisation

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterilisation, Zwangssterilisation

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 15:49
@kage
@belphega
wo genau sollte die grenze liegen? also die für eine zwangskastration/ sterilisation vorgegeben sein sollte. das ist mir durch eure post noch nicht ganz klar geworden.


melden
Anzeige
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 15:49
kage schrieb:wenn ich meinen Arm nakotisiere und in mir dann breche spühre ich ja auch nichts
Wir kommen dann mal Zwangsarmbrechen.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 15:51
@niurick
Au - falsche Richtung.

Bei der Zwangssterilisation (und nochmal zur Betonung: ich befürworte sie nicht) geht es nicht darum die Geburtenrate behinderter Kinder zu reduzieren. Es geht immer um das Kind - und wie es aufwachsen kann.


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 15:52
@belphega
aber in diesem fall wächst kein kind.


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 15:54
@belphega

Häng Dich nicht in die Fragen rein, die mir gestellt werden.

Ich wurde damit konfrontiert, und darauf habe ich mich bezogen!
kage schrieb:Nim mal an du wärst eine Frau (wenn du nicht schon eine bist) und du bekommst ein Kind, du weisst das es schwerbehindert oder vielecht gleich nach der Geburt sterben wird.


melden
kage
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 15:54
@niurick
Nein ich will es nicht vom Gesetz her erlauben lassen. Da wie die Vergangenheit zeigt, dieses viel zu leicht ausgenutzt werden kann. Meine persönliche Meinung muss nicht zwangsläufig zu einer umsetzung führen.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 15:55
@Outsider
Ich denke, Menschen mit Behinderung die auch in der Lage sind Schwanger zu werden - verstehen ihre Betreuer und ihre Familie.

Man sollte sich mit ihnen darüber unterhalten.
Bei Jugendlichen sollte man gleich wie bei Jugendlichen ohne Behinderung zum Hormonstäbchen raten. Das ist ein sehr gutes Verhütungsmittel, welches ein paar Monate lang wirkt (ich hab es selber eine Zeit lang verwendet als ich die Pille nicht nehmen konnte).

Wenn sie erwachsen werden und ein Kinderwunsch da sein sollte, soll man sie darüber aufklären was es bedeutet ein Kind groß zu ziehen. Man könnte, wie auch bei gesunden Menschen, einen Babykurs anbieten - eine interaktive Babypuppe für 6 Wochen. Dabei kann man ja sehn, inwiefern die Erziehung beeinträchtigt wäre.


Warum Zwangssterilisieren?
Es gibt doch soviele humane Lösungen, die beiden Seiten helfen könnten.
Natürlich kosten sie etwas und brauchen Zeit.
Aber dafür sind sie nicht unmenschlich.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 15:56
@niurick
Verzeihung. Bitte schreib in deinen Avatar "Sprecht mich nicht an, bis ich es euch erlaube".
Auch du, hast den Sinn eines Forums nicht verstanden.

Schade drum.
So kann keine Diskussion stattfinden.


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:00
Ich glaube nicht, dass man sich mit einem geistig behinderten Menschen, der selbst auf Hilfe angewiesen, der keine eigenen Entscheidungen treffen kann (Entmündigung), dass man sich mit dem ganz normal über Verhütung unterhalten kann.


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:00
@kage

Bereits bestehende Möglichkeiten reichen m.E. völlig aus.
Eltern, die die Gefahr kranker oder behinderter Kinder sehen, können sich bereits vor der Schwangerschaft in ärztliche Beratung begeben.
Wer die eigene Familiengeschichte unter die Lupe nimmt, kann auch hier auf mögliche Gefahren stoßen.


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:01
kage schrieb:Was ich meine sind schwerstbehinderte Menschen die kaum ihre Umwelt wahrnehmen und geistig auf dem Stand eines 3 jährigen sind...
Ich bezweifele das so jemand überhaupt in der Lage ist an Sex oder Kinderkriegen zu denken.
ich bin gegen Zwang. Und wer bestimmt über Maßstäbe wie man Kinder zu erziehen hat?


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:03
@NoSilence
Der Staat


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:04
@belphega

Aber nicht in Sachen Kindererziehung.


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:04
@belphega

Wer ist für Dich der Staat?

Staat = wir oder Staat = Politik aus Berlin?


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:05
also für mich ist das was ich von euch mitbekomme folgendermassen...
je leistungsfähiger ein mensch ist, desto "wertvoller" ist er, je weniger er leisten kann, desto "wertloser". und wertlosen menschen, denen kann man ruhig, weil nicht in der lage dazu, eine sterilisation diktieren. also zwangsaufbürden.
wir leben in einer zivilisierten, industriellen welt. ich bin eigentlich auch sehr stolz darauf, dass es dieser welt möglich ist schwerstbehinderten menschen, ein würdevolles und adäquates leben zu ermöglichen. jedes menschliche leben egal wie behindert dieses leben ist, ist ein geschenk.

der mensch sollte aus fehlern lernen. erschreckend, festzustellen das sich immer wieder menschen finden die unter dem deckmantel der angeblichen humanität, den gleichen fehler wiederholen. eugenik! egal in welcher form ist verwerflich. im ns- deutschland mussten über 360000 menschen diese prozedur erleben. es ist erschreckend wie wenig die würde des einzelnen dadurch gewahrt werden soll. was bedeuten die grundwerte, wenn man an minderheiten ausnahmen macht?


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:06
@NoSilence
Nun ich denke eine gute erzeihung ist, wenn das kind es warm und trocken hat, nicht hungern oder dursten muss, anständige kleidung hat und sozial gefördert wird ( kiga, schule...)

qBelphega
hat schon recht, der staat sagt einem eigentlich sehr deutlich wie es ablaufen sollte.Was sogar eigentlich sehr hilfreich ist.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:07
@NoSilence
Doch, genau da.
Er gibt dir an wie lange dein Kind raus darf, dass du keine körperliche Gewalt anwenden darfst, wann es zur Schule zu gehen hat. Der Staat will einen Pass zur Ein- und Ausreise, er bestraft -dich- wenn dein Kind mist baut und er entscheidet ob es bei dir gut aufgehoben ist.

Erziehst du dein Kind nicht kindgerecht, wirst du zur Rechenschaft gezogen.
Vom Staat.
Da reicht ein Anruf beim Jugendamt.


:/


melden

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:09
@history_x
history_x schrieb:Was sogar eigentlich sehr hilfreich ist.
Das Gegenteil ist doch der Fall.
Auf lange Sicht gesehen hilft es nicht, es behindert dabei, eigene Entscheidungen zu treffen.
Das sehen wir in vielen Bereichen des täglichen Lebens. (Zum Beispiel bei der Winterreifenpflicht)


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:09
@niurick
Die Staatsorgane.
Und das Gesetz.


melden
Anzeige
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangssterilisation

01.12.2010 um 16:09
@niurick
Was hast du an der Winterreifenpflicht auszusetzen?


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden