weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfe bei Depressionen

20 Beiträge, Schlüsselwörter: Depressionen
Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: Hallo, schau mal bitte hier rein, Thema schon vorhanden. Bitte einfach weiter posten Diskussion: Wenn die Depression einen zerfrisst
Seite 1 von 1

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:31
Wie kann ich jemandem helfen, der an Depressionsschüben leidet?


melden
Anzeige

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:32
Schick ihn zum Arzt. Das ist das einzige was Sinn macht.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:32
In gewissermaßen. Versuche, den Betroffenen abzulenken. Unternehmt Sachen, die Spaß machen, alles, was negative Gedankengänge vertreibt.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:34
Kann man nicht. So jemand muss sich schon selbst Hilfe suchen, am besten Fachärtztliche.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:35
@Toughrough
Beschreibe mal die Symptome des Betroffenen.


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:36
Ich persönlich habe diese Schübe auch.
Sie treten ca. 3 mal im Jahr für jeweils ca. einen Monat auf - ist echt blöd.

Ich kompensiere das durch Sport und Klavierspielen.

Vielleicht solltest Du - oder der Betroffene ein Instrument lernen. Hilft wirklich :-)

Ach ja - und alles Gute und toi toi toi.


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:43
Er war schon in Therapie, und hat diesen Schub seit ca. einer Woche. Er zieht sich von mir zurück, und will alles nocheinmal überdenken, bis letzte Woche war alles in Ordnung, jetzt steht alles auf dem Kopf..., er will sich mit ,,jemandem,, darüber unterhalten...


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:45
@Simulacron3--- Danke...


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:54
Schwierig. Wie jemanden Lebensfreude oder Lebensmut vermitteln, der eigentlich keinen Bock darauf hat? Kurzzeitige, öfters mal wiederkehrende Depressionen haben wir alle. Damit kann man lernen umzugehen, wenn es länger dauert hilft Johanniskraut. Dauerts noch länger, so gibt es Chemie, die helfen kann. Aber das ist nicht jedermanns Sache.
Körperliche Betätigung hilft auch, das Problem ist nur die Überwindung. Jemand der sich niedergeschlagen fühlt, mag sich auch nicht bewegen. ein Teufelskreis.
Welche Hilfsmittel möglich sind,hängt von der Psyche und den Lebenserfahrungen des Depressiven ab.
Ich persönlich gehe zu einer Heilpraktikerin, welche mir mit Homöopathie schon viel geholfen hat.
Ist aber auch nicht jedermanns Sache, da man an sich arbeiten muß, wie sonst eigentlich auch, wenn man etwas ernsthaft betreiben will.
ingwaz


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 17:59
Wenn man Depri ist, hat man keinen Bock auf lustige Sachen oder so, selbst zum Arzt gehen und Tabletten verschreiben lassen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 18:04
Shiiva schrieb:Wenn man Depri ist, hat man keinen Bock auf lustige Sachen oder so, selbst zum Arzt gehen und Tabletten verschreiben lassen.
Pillen anschaffen und dann lustige Sachen machen.


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 18:09
@Toughrough

Ich habe vor kurzen einem Bekannten von uns etwas herausgesucht nach einiger Recherche, er leidet seit einiger Zeit Berufsbedingt an Depressiven Störungen. Ich sehe mich selbst dem Skeptizismus angehörig darum ist es mir nicht leicht gefallen einem Facharzt vorzugreifen den der Bekannte bei allen drängen und bitten nicht aufsuchen wollte....was er nun doch noch in Angriff genommen hat.

Mein "Tip" war ein Johanniskrautextrakt, genauer WS 5570 aufgrund dieser Studie :

http://www.bmj.com/content/330/7490/503.abstract

erschienen im renomierten Pubmed-Journal.

Einahmedauer ist jetzt 18-19 Tage und nach eigenen Bekunden gehts im wieder soweit besser das im seine Schübe zumindest nicht ganz zu Boden drücken wie zuvor. Auch hat er sich endlich (wie oben erwähnt) aufraffen können und hat sich in Psychotherapeutische Behandelung begeben...der übrigens die Selbstinitiative meines Bekannten sehr begrüsst und auch die Einnahme des Hypericumpräperat als sehr Hilfreich bewertet hat.

Aber Nochmals....das Mittel ist KEINE Alternative zu einer Fachärztlichen Behandelung noch soll ihre Einnahme von allzu langer dauer sein.

Genaueres Produkt das zumindest im deutschen Handel ist kann ich gern via PM beantworten, ich möchte hier kein "Produktplacement" machen....wichtig scheint nur der Wirkstoff 5570 zu sein.

mfg


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 18:27
@ingwaz

Ich erspare uns beiden die zermürbende DIskussion über das Für und Wieder von Homöophatie, wer verschütteltes Wasser trinken will soll es gerne machen aber
ingwaz schrieb: Dauerts noch länger, so gibt es Chemie, die helfen kann. Aber das ist nicht jedermanns Sache.
ist Unsinn. Jeder Wirkstoff ist Chemie, ob nun in NAturheilkunde oder von der phösen Pharmazerie. Dosis und ZUsammensetzung ist der springende Punkt und einige "Naturmittelchen" wie auch zb. Johannisbeere sind auf die Dauer schädlich.

@Shiiva

Kann ich bestätigen, mein Bekannter ist normalerweise einer von der Entschlussfreudigen Sorte, Typ Kanadischer Holzfäller und dem Ratio nicht abgeneigt. Demendsprechend war sein Verhalten doch sehr erschreckend in unserem Freundeskreis.


mfg


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 19:14
Er nimmt schon Chemie... aber hat jetzt gerade einen Schub..., und es ist das erstemal, das ich ihn so miterlebe...


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 19:20
@Toughrough
Du kannst gar nichts richtig machen, das ist das dumme... Stimmungsschwankungen, Lustlosigkeit... Alles normal für Depressionen. Wenn er allein sein möchte, lass ihn allein, wenn er reden möchte hör ihm zu! schlag ihm dinge vor, wenn er nein sagt musst du es akzeptieren!
Toughrough schrieb:Er nimmt schon Chemie...
Vielleicht ist die Dosis zu niedrig? Er sollte zum Arzt gehen, wenn es nicht besser wird!


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 19:30
er hat erst letzte Woche sein neues Rezept bekommen!


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 19:48
@Toughrough

Ich habs ehrlich gesagt aufgegeben. Ich kann dich ja verstehen. Aber es nutzt letztlich doch nichts. Aufmuntern geht sowieso nicht und wenn, dann vielleicht einen kurzen Moment und danach ist wieder alles beim alten. Ich hab mich mal eine Zeitlang um Depressive gekümmert, auch weil ich ihnen helfen wollte. Ich habe mich eines bessern belehren lassen müssen: Es geht nicht !

Am Ende lief das ganze darauf hinaus, dass ich die ganze Arbeit machte, Einkaufen ging, Essen machte, sauber machte und der andere lag nur im Bett oder saß vor der Flimmerkiste und jammerte herum. Da fühlte ich mich ausgenutzt und habs bleiben lassen.

Es bringt nichts, sorry dass ich das sagen muss.


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 19:50
@Fabiano
Die Hoffnung stirbt zuletzt..., und bis dahin werde mit ihm kämpfen!!!, für ihn...


melden

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 19:52
@Toughrough

Hier kannst du mal schauen, selbsthilfe bei Depressionen, vielleicht findest du ja da nochwas:
http://www.psychotipps.com/Depressionen.html


melden
Anzeige

Hilfe bei Depressionen

30.12.2010 um 20:12
@Addy
Danke für den Link... bist ne liebe!!!


melden

Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: Hallo, schau mal bitte hier rein, Thema schon vorhanden. Bitte einfach weiter posten Diskussion: Wenn die Depression einen zerfrisst
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden