Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

104 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitlupe, Zeitlupenwahrnemung
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

01.01.2011 um 23:02
@crusi
Hi erstmal :)

in Zeitlupe denken, wäre in der Ball-Situation aber ganz furchtbar ^^
Ist aber an sich n schönes Gefühl.... kenn ich auch, wenn ich langsame Musik höre oder konzentriert an etwas denke....
Manchmal, wenn dann Leut mit mir reden, antworte ich erst ne Minute später.... x)


melden
Anzeige

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

01.01.2011 um 23:02
@Gorgarius

Natürlich hat es etwas damit zu tun, oder wie meinst du kommt der Lichttunnel bei vielen menschen zu stande?Denkst du, Gott holt sie ab? :D


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

01.01.2011 um 23:04
@Vymaanika
Nein.... ich sage nur, dass es wohl nicht das gleiche Hormon ist....Weil das Hormon in Nahtoderlebnissen eher das Hirn schützt.... in der Ball Situation muss zwar das Hirn geschützt werden, aber auf eine andere Art und Weise... und dafür ist Adrenalin glaub ich eher geeignet ^^
Zeitlupen-Blick ist keine Halluzination oder Vision, sonder eine Art deaktivierter "Superhelden-Fähigkeit" des Menschen xD

Falls mal jemand Matrix gesehen hat... so wie Neo den Kugeln ausweicht.... so ungefähr läuft das ab.... nur nicht GANZ so schnell.... einer Kugel wird man nie ausweichen können ^^


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

01.01.2011 um 23:09
@Gorgarius

Nein, DMT hat keine zellprotektive Eigenschaft, es ist schlichtweg ein Halluzinogen, welches vom Hirn produziert werden kann und eben dieser Stoff dockt an den Serotoninrezeptoren an, dazu empfehle ich mal folgendes Buch:

http://www.amazon.de/DMT-Bewusstseins-Nahtod-Erfahrungen-mystischen-Erlebnissen/dp/3855029679

Zumindest wahrscheinlicher, als irgendwelche Hokuspokuserklärungen.

Adrenalin wirkt sich nur vegetativ auf den Körper aus, der Blutdruck schießt in die Höhe, das herz pumpt wie verrückt, Adern zeihen sich zusammen, Herzklopfen entsteht und natürlich reagieren wir dementsprechend, dies ist aber keine Erklärung für einen "Zeitlupeneffekt", dieser ist vorwiegend optisch von Bedeutung und kann nichts mit Adrenalin zu tun haben.

Und vielleicht ist es nicht grade klug, seine Weisheiten aus einem Hollywoodstreife zu entnehmen.


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

01.01.2011 um 23:12
ging mir auch schon mal so, hatte mal einen heftigeren autounfall. gleich nach dem aufprall kam mir der airbag ins gesicht geschossen und direkt danach konnte ich auch für ein paar sekunden alles in zeitlupe sehen. ist schon interessant irgendwie ^^


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

01.01.2011 um 23:26
@Vymaanika
mal ganz erhlich.... ich bin mir nicht genau sicher ob es Adrenalin ist oder ein anders...

Aber diese Zeitlupe war nicht optisch....sonst hätte ihn der Ball getroffen....denn wäre die Zeitlupe optisch würde man nur langsamer sehen....dass würde bedeuten, dass die Situation in seinem Kopf länger gedauert hat, als in der Realität.... das ist Unsinn, dann läg er auf dem Boden und würde den Ball noch fliegen sehen.

Aber er konnte ausweichen eben durch diese Zeitlupe, was zeigt dass er einfach schneller gedacht hat.

Und ich entnehme meine Aussagen keinem Film, sondern hab das mit Matrix nur genannt damit solche wie du sich das vorstellen können.

Adrenalin ist aber gerade das einzige Hormon, das ich kenne, dass die eigenschaft hat, den Körper resistenter gegen Stress zu machen.

Und um es dir nochmal GENAU zu erklären:

Ball fliegt in 2 Sekunden zu Peter.
Peter braucht normaler Weise 4 Sekunden um sich eine Lösung des Problems auszudenken.
Man sieht einen Ball und denkt sich: Oh ein Ball..... wären dem "ein B" wäre der Ball genau auf die Nase geknallt und Peter wäre seit dem beschränkt.
Nun arbeitet das Hirn schneller und Peter denkt: "Ball, ausweichen" War nur 1,2 Sekunden dauert... die restlichen 0,8 Sekunden benutzt Peter um auszuweichen.... jetzt verstanden was ich sagen will ? -.-

Achja und nochwas beigefügt, der Körper reagiert teils auch sehr viel schneller als das Hirn.
Wenn du dich verbrennst (z.B. am Ofen) reißt du die Hand nicht zurück, weil du weißt dass der Ofen heiß ist.... nein ZUERST zieht der Körper die Hand zurück und danach erst registiert dein Hirn, dass etwas vorgefallen ist. ;) nur noch so nebenbei


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

01.01.2011 um 23:41
@Gorgarius
Gorgarius schrieb:Aber diese Zeitlupe war nicht optisch....
Sicher war sie das.Per Definition war es eine Pseudohalluzination, alles, was dafür nötig ist, wurde eingehalten.Optische Veränderung der Tatsachen plus das bewusste wahrnehmen von einem solchen Erlebnis.Wenn man von einer Halluzination spricht, erkennt der Betroffene nicht, dass er einer solchen ausgesetzt ist/war.
Gorgarius schrieb:Aber er konnte ausweichen eben durch diese Zeitlupe, was zeigt dass er einfach schneller gedacht hat.
Und exakt da liegt der Hase im Pfeffer.Entweder, es passiert durch Adrenalin, was natürlich dein Turbodenkprozess in Gang setzt, aber der Zeitlupeneffekt wir mit Sicherheit nicht davon verursacht, denn das ist definitiv eine Pdeudohalluzination.Im Grunde ist Adreanalin ja Epinephrin, letzteres wird oft in der Medizin zur Reanimation eingesetzt.Jetzt habe ich noch nie gehört, dass Patienten, die mit Epinephrin vollgepumpt wurden auch Halluzinationen hatten, die hatten sie manchmal während des Herzstillstandes, was eben durch den Einfluss von körpereigenem N,N-Dimethyltryptamin hervorgerufen wurde.

Wie gesagt, du beziehst dich ausschließlich auf Reflexe, aber woher willst du eigentlich wissen, dass der Threadersteller einem Reflex "ausgeliefert" war?Ich hatte auch schon tausendmal sogenannte Reflexhandlungen, aber nie soetwas wie einen Zeitlupenblick, du etwa?


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

01.01.2011 um 23:49
@Vymaanika
Ja hab ich jedesmal wenn mir etwas entgegefliegt.... das "etwas" fliegt eig. nur 3 Meter weit, braucht aber mal locker 3 Sekunden.... und bei einer normalen Wurfgeschwindigkeit braucht ein z.B. Ball nur eine Sekunde für 3 Meter... wenn überhaupt.

Auch schon oft als ich ausgerutscht bin oder so.... das dauert ne ewigkeit.
Und in der Zeit denkt man teilweise echt lange nach...
Vymaanika schrieb:Wenn man von einer Halluzination spricht, erkennt der Betroffene nicht, dass er einer solchen ausgesetzt ist/war.
Da sist mir klar.... hab ich hier auch schon oft zum Besten gegeben. ^^
Aber einem ist bewusst, dass man aufprallt und den Aufprall habe ich jedesmal oft sehr bewusst gespürt.... trotzdem dauert es keine 5 Sekunden auszurutschen, sondern vllt ne halbe Sekunde.

Und meine Ansicht ist halt, dass das Gehirn und die Sinnesorgane die Informationen einfach schneller aufnehmen und verarbeiten damit man schneller reagieren kann um sich selbst zu schützen.


Denn wäre diese Zeitlupe eine Halluzination gewesen, dann hätte diese Halluzination ja länger gedauert als der Flug des Balls.
Folglich hätte ihn der Ball getroffen.


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 00:09
@Huskyfan

so was habe ich ständig und wer eine sportart ausübt, weiß was ich meine.

beispiele:

ich bin tw beim fussball. es kam schon oft vor, das ich einen ball ins gesicht bekommen habe, und während der flugphase überlegt habe: "scheiße, gleich knallts im gesicht". und just in dem augenblick kracht es schon. kein schönes gefühl wenn man dann sich nicht dagegen wehren kann.

teilweise kann ich auch während des "fliegens" überlegen, was ich wie mache und mich danach abrolle. man kann es nicht beschreiben, aber es ist wahnsinn.
oliver kahn hat solche erlebnisse ebenfalls geschildert.

genau so ist es auch anders herum. du siehst den spieler schiessen, dann passiert was mit deinem körper bzw. kopf, und du erwachst mit dem ball in deiner hand und weißt nicht wie du es gemacht hast. schon krass sowas.

das hängt aber auch beiderseits mit reaktionen ab, die du deinem körper beibringen kannst. aus dem normalen leben, kennt wahrscheinlich jeder die situation, wenn etwas runterfällt und man es gerade noch verhindern kann.


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 01:43
Huskyfan schrieb:Du kannst schreiben was du willst, aber es ist nunmal kein Fake, denn ich habe es nicht nötig, Geschichten aus Spaß zu erfinden.
wieso denn bitte sonst?
hey du schreibst hier das der ball auf dich zufliegt und du im normalfall nur millisekunden zum reagieren hättest du aber in dieser zeit gefühlte was weiß ich wie viele sekunden zeit hattest und der ball in slowmo auf dich zugeflogen ist.
klingt schon etwas hollywoodlike das wirst du doch wohl nicht abstreiten wollen oder?
wenn dir jemand sowas erzählen würde, würdeste ihm bstimmt auchmal den puls fühlen wollen oder?


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 10:48
@Full_of_Rage
Ja es klingt wirklich banal, aber ich habe es nunmal so gesehen und Erlebt. Falls du noch irgendwelche Fragen zum Vorfall hast, dann werde ich sie natürlich beantworten, um alle Unklarheiten zu beseitigen.


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 13:00
@Huskyfan

okay. ich habe da noch fragen ja.vielleicht helfen die ja sogar weiter.


wie weitt war den der ball ungefähr von dir entfernt?
wer hat den ball geschossen?
hast du sofort gesehen das der ball auf dich zu fliegt oder war er schon unterwegs?


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 16:04
@Full_of_Rage
Der Ball war, so weit ich mich erinnern kann, ca. 15 Meter weit entfernt.
Der Ball wurde von einem Jugendlichen geschossen, ein Hobbyfußballer also.
Ja ich habe sofort gesehen, dass der Ball in meine Richtung flog, da ich die Jugendlichen beim Spielen zugesehen habe.


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 16:11
@Huskyfan


so also 15 meter is ja jetzt nicht gerad wenig. und ein jugendlicher hobbybolzer hat nun auch nicht son bumms wie meinetwegen ein poldi oder ganz krass wie wayne rooney.
da kann man wenn man die burschen schon beobachtet auch ausweichen. ich denke du hast dir da so viele gedanken gemacht das dir es im nachhinein so vorkam wie du es geschildert hast.


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 16:20
@Full_of_Rage
Ja so ca. 10 - 15 Meter sind nicht wenig, da geb ich dir Recht. Aber der Jugendliche war wirklich sehr gut in Fußball und könnte den Ball ohne Probleme in einer Sekunde zu mir pfeffern.


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 16:22
Huskyfan schrieb:und könnte den Ball ohne Probleme in einer Sekunde zu mir pfeffern.
@Huskyfan



das hätte er eventuell kekonnt wenn er es gewollt hätte. ein ball der ausversehen in eine andere nicht gewollte richtung fliegt packt das nicht. also 15m in ner sekunde.
und so wie du es beschrieben hast war es ja wohl eher ein zufall


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 16:26
@Full_of_Rage
Okay, dann nehmen wir an, es wären 3 Sekunden. Wie könnte ich dann so entspannt reagieren, mir kam es nämlich so vor, als hätte ich 10 Sekunden Reaktionszeit.


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 16:27
@Huskyfan
Full_of_Rage schrieb:ich denke du hast dir da so viele gedanken gemacht das dir es im nachhinein so vorkam wie du es geschildert hast.
wie gesagt :ok:


melden

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 16:28
@Full_of_Rage
Wie du meinst.


melden
Anzeige

Habe in Zeitlupe gesehen - wie ging das?

02.01.2011 um 16:29
@Huskyfan



das wäre eine rklärung oder? welche hast du denn dafür? ein plötzlicher adrenalinschub der dich deine umwelt langsamer wahrnehmen lässt oder wie?


melden
442 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt