Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Horrortrip während des Komas

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Jenseits, Albtraum, Erfahrung, Koma, Nahtoderlebnisse
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

28.09.2004 um 22:08
@ radagast

>>über den Sinn dieser Erfahrung kann niemand etwas mit Gewißheit sagen.


das könnte dir so passen.

ich kann dir nur raten jenen post von mir immer und immer wieder durchzulesen.
diese gelegnheit bekommst du vielleicht kein zweites mal.
mehrhabe ich dazu nicht mehr zu sagen.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

28.09.2004 um 22:18
Hi radagast,

ich wünsche dir erholsame Ferien in den Alpen.




Die Reihenfolge ist: Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden

Horrortrip während des Komas

28.09.2004 um 22:22
@radagast

"auf gar keinen Fall an Gott glauben"

Vielleicht ist es auch das Gottesbild das dir zeitlebens vorgesetz wurde, dessen du dich widerstrebst.
Wenn du in den Bergen und in der Ruhe bist, schau dich mal um, vielleicht findest du ja doch was von ihm. *g* Vielleicht oben, unten, geradeaus, innen oder so...

Wünsche dir erholsame Tage. :)

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Horrortrip während des Komas

28.09.2004 um 22:24
Ich sags ja schon fast n bisschen ungern, weil du es anscheinend nicht so wahrhaben willst, aber vielleicht könnte es helfen...

Lies Taos vorherigen Beitrag mal grundlich durch, und mach dir dann mal Gedanken über dich selbst und dein alltägliches Handeln.




melden
diaba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

29.09.2004 um 12:51
Womit wir auch wieder beim Schatten wären, der uns lenkt und bestimmt.
Den zu finden heisst Befreiung, aber auch tiefes Fallen.
@radagast: Suche weiter... aber lass Dir vielleicht wirklich ein bisschen Zeit. Keine Schöne Sache, nein, bestimmt nicht!!!
Liebs Grüssle

and an angel will come
with burning eyes like stars
and bury us deep
in his velvet arms.....


melden

Horrortrip während des Komas

29.09.2004 um 21:21
Darüber haben wir mal ein Video in Reli gesehen. Für die erscheinungen im Nahtod gibt es mögliche Erklärungen was im Gehirn passiert und so also das alles nur Spielereien im Hirn

We are not alone


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

29.09.2004 um 21:36
@radagast

Vielleicht war es ,wie der Threaydtitel schon andeutet,ein Horrortrip. Ein Alptraum.Ein sicher schreckliches gefühl,aber vielleicht gar nicht bedrohlich?

Du hast in deiner Tätigkeit als Therapeut und beim Kriseninterventionsdienst bestimmt soviele menschliche Abgründe gesehen,soviel-auf gut deutsch- Scheiße erlebt,das sich daraus die Reste deines Unterbewusstseins,während des Komas ,dir eine kleine private Hölle geschaffen haben...

Was glaubst du persönlich,was dir widerfahren ist?War es ein Ausblick auf das Jenseits oder war es ein schrecklicher,weiwiglanger Alpträum?

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden

Horrortrip während des Komas

30.09.2004 um 22:07
Was man schluss endlich bei einem, ich sagen jetzt mal "Komatrip" erlebt, liegt denke ich daran wie sich der jeweilige fühlt, was ihm zuletzt zugestosen ist, wie sein glkaube ist und so weiter. ich denke das alles sin aspekte die dabei eine rolle spielen.


melden
bx440
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

30.09.2004 um 23:52
@radagast
versuche doch bitte zu beschreiben, was du hinter dieser welt gesehen hast, auch wenn es schwer fällt. es würde mich brennend interessieren.
ich habe auch eine zeit lang etwas erlebt, was mit worten kaum wiederzugeben ist, allerdings nicht im rahmen einer nde.


melden
radagast
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

02.10.2004 um 16:35
Danke für die Urlaubswünsche,
ich habe mir nochmal einiges an Gedanken zu meinen Erlebnissen gemacht
und bin in einer Selbsthypnose bezüglich der Alpträume auch ein ganzes
Stück weiter gekommen.
Die Träume scheinen wirklich, nicht komplett verarbeitete Erlebnisse aus
meiner Vergangenheit zu sein. Ängste und Schhatten die sich in mein
Unterbewußtsein eingebrannt haben, sog. neurale Vernetzungsmuster die sich
bei dieser Gelegenheit in eine "höhere Bewußtseinsebene" projeziert haben
könnten.
Zu der anderen Erfahrung habe ich einige Umschreibungen gesammelt die
annähernd passen, aber leider nur annähernd. Zum Visuellen: dunkel,
stellenweiise glitzernd, wabernde Masse, unbestimmt.... Zum Emotionalen:
ohnmächtiges Entsetzen, ungreifbares schwarzes Grauen.....
Ich war in der Horizontalen rückwärts schwebend auf einer Art Weg. Links und
rechts neben mir befanden sich oben beschriebene "Eindrücke". Hinter mir
war "die Lösung aller Rätsel" und die hatte irgendetwas mit drei kreisförmigen
Gebilden zu tun die "hinter der Welt" stehen. Aber das Grauen des Weges hat
überwiegt, das möchte ich nicht mehr erleben, obwohl ich mir jetzt vorstellen
kann, das soetwas wie die Akasha-Chronik existiert.
Das war jetzt aber eine Kurzfassung die sich vielleicht einfach anhört,
deswegen ist sie für mich wieder einmal nicht treffend.
@Übrigens, bin ich der Meinung, das Menschen die sich anmaßen
irgendetwas mit Sicherheit zu wissen, entweder eine äußerst infantile oder
senile Geisteshaltung ihr eigen nennen (oder schlicht und einfach auf dem
Holzweg sind....).


melden
radagast
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

02.10.2004 um 20:30
@Obrien Ich gehe mal davon aus, das Du das neue Buch von Matt Ruff
schon gelesen hast.(?) Wie findest Du es? Ich habs heut bestellt.


melden
fee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

06.12.2004 um 17:07
hallöchen,
ich bin auf dieser seite gelandet, da ich mir nahtod-erlebnisse,bzw "was ist der
tod" zum thema meiner Jahresarbeit gewählt habe. in büchern habe ich bisher
nur über positive nahtod-erfahrungen gelesen,darum wäre ich euch ,besonders
denen,die negative nahtod-erfahrungen hatten,sehr dankbar,wenn ihr mir
davon berichten könntet!!!
liebe grüße
Fee


melden
xxxxxxxxxxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

04.07.2005 um 23:40
Ich habe das Jenseits als Projektion meiner Gedanken und
Gefühle erlebt.
Alles was ich an Ängsten, Hoffnungen, Vorstelleungen habe
wird in der Ebene jenseits des Materiellen zur visuellen sich
absolut gebenden Realität.
Dabei denke ich, dass es gewisse Landschaften gibt, die
kollektiv erschaffen werden, Jenseitsvorstellungen, die
Jahrhundertelang kultiviert werden, sind natürlich potenter als
agnostische difuse oder unkonkrete Vorstellungen. Was ich in
diesen kollektiven Vorstellungswelten erlebe, was mir begegnet
und was mir entgegenkommt, das bin immer ich, meine
Geschihcte, meine Gefühle, meine Gedanken, als fremd
erscheindene wirklihckeit.
Wenn die Materie verlassen wird, ist die gefühlsebene genau so
real wie vorher die materielle.
Wenn ich einen Tisch ansehe ist es ein Tsich, wenn ich den
Gedanken sähe, mit dem der Schreiner den Tisch gemacht hat,
sähe er vielleich ziemlihc anders aus.
Die Religionen, die mit Millionen von Menschen und mit
tausenden von Jahren an diesen Gedanken und Gefühlswelten
bauen wollen natürlihc, dass alle gläubigen in diese Welten
hinein sterben und auch wieder in diese Religion zurückfinden.
Schwer zu lernen ist die Freiheit, die Offenheit, dahin zu
kommen, wo alle unsere Projektionen durchschaut, begrüsst
und verabschiedet werden. Die Freihiet ist das, was mich
interessiert. So lange ich das nicht begreife komme ich aus
dieser die Griechen sagten Plasmawelt auch nicht mehr hinaus.
Wenn jemand ein Todeserlebnis hat, negativ oder positiv, kann
es sein, dass er eine Chance bekommt, warum und wie auch
immer, einen Schritt inn die Freiheit zu machen, die
Projektionen zu begrüssen und sie zu verabschieden, offen zu
werden für das, was da noch ist, offen zu werden für das
Geheimnis, dass dann offen liegt.
So was wünsche ich mir und wenn jemand Lust darauf hat auch
anderen.


melden
Ministey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

24.11.2009 um 19:48
@radagast
Ich hoffe das es noch andere gibt . Mein leben hat sich geändert . Ich kann meinen Motorradunfall ( 4 Wochen Koma - der absolute Horror ) nicht vergessen .
Verletzungsmuster : 5 Rippen gebrochen - 2 davon haben die Lunge verletzt - Milz zerissen- durch den Aufprall mit der Brust auf der Straße wurde die linke Herzkammer erweitert - Lendenwirbel zerbrochen - innere Blutungen - Blase angerissen - linker Fuß blieb geschädigt - Lähmungserscheinungen - Schädel-Hirn-Trauma - Pneumothorax - usw.
Das ging alles noch . Aber was dann kam hat mein jetziges Leben verändert .
Versuch die Eindrücke wiederzugeben :
Wesen an der Fensterscheibe - mit steinernem Gesicht - rote Augen - sprach mich an : Ob ich sehr groß leide - ob ich starke Schmerzen habe - es will mir helfen -
Ein grauer Raum ohne Grenzen und Formen - ein schrilles entsetzlich kreischendes Geräusch - das sich ununterbrochen steigert - ins Unermessliche - die Gewissheit das dies das Sterben bedeutet - nachdem man unendlich lange überlegt hat was und wo man ist - man liegt nur noch gestützt auf den Fersen und dem Hinterkopf - eine gigantische Kraft zieht die Brust nach oben - zieht und zieht und zieht - donnernde sonnenähnliche Glutbälle - ein brennender Panzer in dem man gerade verbrennt - riesige Schädelberge - dampfend und kochend - man schießt sich ständig mit eine kleinen Automatikpistole in die Schläfe - es ist Krieg - man wird gejagt - Panzerschlachten in der Wüste - man isst sich selbst in immer größeren Stücken - endlose herrliche Wiesen - mit bunten Blumen - tausende und abertausende - Wesen die näher kommen - völlig durchsichtig - wie glas - eines ist mein verstorbener Vater - ein Grab im Boden - meine verstorbene Mutter ruft von unten ich soll schnell gehen - es sei nicht so schön wie man glaubt ......
Es ist noch nicht alles . Ich hätte den Haupteil noch zu schildern . Glaubt mir jemand bis jetzt ?????


melden
Saul.Silver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

24.11.2009 um 19:58
@Ministey

Hm. Mir fällt's ehrlich gesagt nicht schwer dir das beschriebene zu glauben. Bei den Verletzungen und dem Koma.. verständlich, wenn man dann Dinge sieht, die nicht da (oder doch?) sind.


melden

Horrortrip während des Komas

24.11.2009 um 20:00
@Ministey
Nur weiter klingt sehr interessant.


melden

Horrortrip während des Komas

24.11.2009 um 20:01
@Ministey
Ministey schrieb:Glaubt mir jemand bis jetzt ?????
nein.
klingt wie ne typisch religiöse "scare-tactic"


melden

Horrortrip während des Komas

24.11.2009 um 20:03
achja. ich denk dass dies alles mit dem Unterbewusstsein zusammenhängen.
aka "the spirit world"

wie ein Trip, wie ein Traum, wie Schizophrenie.
kommt alles aus dem, was wohl von den meisten als "unterbewusstsein" verstanden wird.

dort wohnen alle ängste, phantasien, emotionen etc etc
the ocean of mind


melden
dieHeilung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Horrortrip während des Komas

24.11.2009 um 20:06
@Ministey

oha, das liest sich ja nach "Hölle" an *grusel*, wobei du bei dem Verletzungsmuster ja echt Pilz hattest, dass du uns das noch erzählen kannst..

erzähl bitte weiter


melden
Anzeige

Horrortrip während des Komas

24.11.2009 um 20:33
@Ministey

das hört sich wirklich schrecklich an.aber ich hoffe, du verarbeitest diese bilder, diese emotionen nicht alleine, sondern hast profesionelle hilfe.der threadersteller hat es ja auch vorgezogen, diese eindrücke nicht alleine zu verarbeiten.

diese art der persönlichen komaerlebnisse kannte ich noch nicht, es liest sich wirklich beängstigend.


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt