weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

sweetmum07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

28.01.2011 um 15:56
@Yoshi

Ja da hast vielleicht Recht, so war es auch nicht gemeint aber, zum Teil ist es ja so. Ich denke schon das auch anderen Vertrauen kann.


melden
Anzeige
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

30.01.2011 um 21:20
@sturmnacht
Kennt euch denn wirklich jemand?


NEIN. Tut er nicht. Weil ich niemanden zu 100% die Möglichkeit gebe mich wirklich zu kennen, denn in diesem Moment liefere ich mich ihm aus. Vielleicht bin ich vorgeschädigt, könnte sein, aber ein Hintertürchen lasse ich mir immer offen, sogar bei den mir liebsten Menschen.
Meine Oma hatte immer einen guten Spruch und sie hat sich wahrscheinlich auch was dabei gedacht; "Man kann einen Sack Salz mit jemanden essen und man kennt ihn immer noch nicht."


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

30.01.2011 um 21:24
@roska
roska schrieb:"Man kann einen Sack Salz mit jemanden essen und man kennt ihn immer noch nicht."
Das hab ich doch auch schon geschrieben - aber mit nem Scheffel Salz ;) .
Aber da ist schon was wahres dran, es sei denn, man trifft auf seine zweite Hälfte ;) , dann gehts auch ohne Salz .


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

30.01.2011 um 21:31
@Thalassa

Oh sorry, daß habe ich nicht gelesen. :) habe einfach drauflosgeschrieben. :)
Wenn es die richtige Hälfte ist, was ich dir von Herzen wünsche, dann JA, aber Garantien hat man leider nie. Ich kann immer nur von mir ausgehn, aber wie der andere tickt und ob der nach 30 Jahren immer noch so tickt, das kann ich nie wissen.
Und es geht ja nicht nur um Partnerschaften.
Es geht zb. auch um Extremsituationen worüber man sich fast nie Gedanken macht.
Was wäre wenn jemand meine Familie oder mein Kind angreift? Wie reagiere ich da?
Und obwohl ich gegen Gewalt bin, würde es in solchen Situationen nicht ohne zugehen, das weiß ich. Und da denke ich; ich weiß wie ich im normalen Leben bin, aber was ist in Stress oder Extremsituationen? War ich schon 1-2 mal in meinem Leben....ich reagiere dann anders. ;)


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

30.01.2011 um 21:36
@roska

Ja doch - wer kennt sich denn eigentlich selber so genau und zu 100% ?
Ich bezog das ja auch nicht nur auf Partnerschaften - wobei ich meine Hälfte schon bei mir habe ;) .


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

30.01.2011 um 21:43
@Thalassa
Ich bezog das ja auch nicht nur auf Partnerschaften - wobei ich meine Hälfte schon bei mir habe.

....Freut mich! :)
Mit dem Kennenlernen ist das eine etwas schwierigere Sache.
Man lernt jemanden kennen und ist nur oberflächlich mit dem Herzen dabei.
Und bei anderen Menschen merkt man dann gleich daß dies für ne längere Zeit was werden könnte. Zb. Ich mußte gerade hier im Forum lernen meine Vorurteile gegenüber 2-3 Menschen abzulegen, denn ich war angenehm überrascht welche Schmetterlinge aus dem Kokon rauskrochen, als ich diese Menschen näher kennenlernen durfte.
Und bei anderen war ich anfangs Feuer und Flamme und wurde nach einiger Zeit wiederrum eines Besseren belehrt; Nicht alles was auf den ersten Moment GLÄNZT, behält auch diesen Glanz. :)
Darum "kennenlernen" wie das Wort schon sagt; Lerne jemanden kennen!
Ob das einem immer gelingt ist ne andere Sache. Und ob man es zuläßt daß andere einen kennenlernen, ist wiederrum was anderes.
Ein Thema, da könnte man tagelang darüber diskuttieren. :)


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

31.01.2011 um 02:47
Das Interpretieren von "kennen lernen" hängt wohl davon ab, wie man "kennen" und "lernen" definiert.
Soweit ich das sehe und verstehe ist das "Lernen" ein zu keiner Zeit abgeschlossener Prozess (daher wohl das Sprichwort: "Man lernt nie aus.").
Ich kann das weder sprachlich intellektuell, noch sonstwie begründen, das ist einfach so für mich.
"Gelernt haben" ist ja nur Perfekt, bedeutet also, dass man etwas bestimmtes zu einer früheren Zeit aktiv gelernt hat und es jetzt nicht mehr aktiv lernt.
Ich weiß nicht wie das bei anderen ist, aber ich persönlich kann das Lernen nicht nach Lust und Laune abstellen, denn man lernt, ob man will oder nicht, immer dazu.
Im Zusammenhang mit "kennen lernen" wäre es also plausibel und akzeptabel nicht alles über die andere Person zu wissen.
Wenn ich nun über das "Kennen" nachdenke, dann finde ich, dass man auch hier nicht alles über die andere Person wissen muss. Um dies zu erreichen müsste man die besagte Person sein und das ist nicht möglich.
Kennen ist für mich nur das Kratzen an der Spitze des Eisberges.
Ein kleines Beispiel:
Ich höre gerne Musik von der Band "Die Ärzte", bin aber kein Hardcore Fan und eigne mir natürlich absolut nichts an Wissen über die Mitglieder an.
Nun kommt jemand, der gerade auf den Geschmack gekommen ist, oder diese Band eben erst für sich entdeckt hat und da dieser Mensch seine Freude mitteilen möchte, fragt er, ob man "Die Ärzte" kennt. Man sagt, dass man besagte Band kennt, auch wenn man nur den Namen mit Gesichtern oder Stimmen assoziieren kann.

Soweit meine Überlegungen dazu. Stellt man sich nun unter "kennen lernen" vor, dass man alles über die andere Person weiß, dann wäre das, was am nächsten an diesen Zustand kommt wohl "jemanden wissen" sein, da man ja nicht die andere Person sein kann.
Hört sich doof an, geb ich zu ^^'

MfG, Dante


melden
VHO-HUnt3r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

31.01.2011 um 09:18
Bis man sich wirklich kennt, dauert es meiner Meinung nach Jahre. Alles andere ist wohl nur als "flüchtig" bekannt, zu bezeichnen. Man lernt, ob es nun der Freundeskreis oder der Beziehungspartner ist, diesen Menschen erst nach Jahren wirklich kennen. Man kennt die Macken, die Vorlieben..und und und...


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

31.01.2011 um 09:42
Einen wunderschönen Montag morgen miteinander :)

Ich denke das "kennen lernen" nicht bedeuted einen Menschen 100%tig zu kennen.
Es bedeuted einfach zu erkennen welche Rolle dieser Mensch in unserem Leben spielen soll.

Als ich meinen Freund "kennengelernt" habe war relativ schnell klar das ich MEHR von Ihm kennenlernen also wissen wollte.
4Monate lang hat man das alles VORSICHTIG versucht.
Mitlerweile kenne ich viele seiner Wesenszüge, Charakterlich hat Er sich seid wir zusammen sind z.B sehr verändert.
Was ich sagen will ist einfach:
Jeder Mensch verändert sich, entwickelt sich weiter, kennen kann man einen Menschen von daher nie ganz, aber man kann versuchen dran zu bleiben: die Veränderungen zu sehen..mitzuerleben.
Um einem Menschen nah zu sein und zu wissen wie Er wann reagiert dauert wie schon mehrfach hier erwähnt Jahre.
Aber auch dann muss man die Entwicklung immer mit einbeziehen.
Mir geht es bei meinem Ex so:
Ich kenne seine Art zu denken weil wir viele Jahre zusammen waren, aber ich kann nicht behaupten das ich Ihn in seiner neuen Lebenssituation wirklich kenne.
Er denkt zwar immer noch gleich aber Er lebt seine Gedanken anders, Er ist sich selbst nicht mehr treu ODER ich kenne Ihn einfach nicht richtig und habe somit nur diesen Eindruck.

Ich denke wirkliche kennen tun wir nur das was der andere uns kennen lässt...
wir können nur sehen was der andere uns sehen lässt und auch dann nur wenn der andere es will.

Außerdem wenn wir ganz ehrlich sind:
Wollen wir eigentlich wirklich ALLES vom anderen wissen?!?
Wollen wir wirklich "durchsichtig" für andere sein?!?

Wo bleibt in diesem Fall das spannende... ;)


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

02.02.2011 um 13:35
@sturmnacht
Ja liebe Sturmnacht wie recht Du hast,ich persönlich habe es nie gelernt,mit anderen zu sprechen was mich betrifft.Auch meinen besten Freund kann ich nicht alles anvertrauern.Das belastet meine Beziehung immer wieder.Aber ich muß auch sagen,er versucht mir zu helfen alles auszusprechen alles was mich meine Freundschaft betrifft,es fällt mir nie leicht.
Wie recht Du hast


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

02.02.2011 um 13:46
Also ich habe ein ziemlich gutes Gespür dafür,wie ein Mensch tatsächlich drauf ist,
irgendwann lässt jeder seine Maske fallen.Und dann bestätigt sich immer fast meine Vermutung.

Zum Vorteil oder Nachteil,ich will aber nicht behaupten dass ich mich nie getäuscht habe,aber man lernt dazu,und irgendwann beginnt man aus verschieden Begebenheiten zu analysieren.

Ich glaube aber trotzdem,niemals lernen wir eine Person zu 100% kennen,
weil die meisten nie alles von sich preisgeben,oder es auch nicht wollen...


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

02.02.2011 um 13:57
@BackToLife
Bei mir ist es so, das sagen mir auch andere,ich merke sofort ob ein mensch ehrlich ist,oder ein Lügner.Und ich merke auch sofort,der will nur gutes für dich oder aber genau das Gegenteil.Jenachdem spreche ich mit den menschen,oder auch nicht,oder ich rede nur das wichtige mit dem menschen..


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

02.02.2011 um 16:51
@Anixiel

Durch Erfahrung gelernt? Oder gibt es Merkmale dazu,wenn man lügt?


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

02.02.2011 um 20:03
@BackToLife
Ich habe viele Erfahrungen mit Menschen gemacht,das alleine durch meinen Beruf.Aber ich kann imme,r nein fast immer an einer Person erkennen ob sie lügt ich spüre das.Früher habe ich immer gedacht,warum ist die Person mir so unangenehm,heute weiß ich warum,ich merke wenn jemand die Wahrheit nicht sagt.Ich komme mit dem Menschen nicht klar,negative Ausstrahlung.


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

28.04.2017 um 13:44
Ich zeige jedem Menschen eine andere Seite an mir. Die einen kennen mich so und die anderen so.
Ich glaube nicht das man einen Menschen jemals richtig kennen kann, denn man verändert sich im Laufe eines Lebens.


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

28.04.2017 um 14:18
Gerade das macht den Umgang mit Menschen in meinen Augen ja auch so interessant.


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

28.04.2017 um 14:43
Man entwickelt sich doch immer weiter. (Hoff ich)

Dann gibt es immer wieder etwas neues zu entdecken.
Auch an sich selber.

Und das ist doch was tolles. :)


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

28.04.2017 um 14:45
sunshinelight schrieb:Und das ist doch was tolles. :)
Je nachdem in welche Richtung es sich bewegt...


melden

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

28.04.2017 um 16:24
Man meint zu früh, das man jemanden kennt. Ich lerne einen Menschen über Jahre hinweg kennen. Und eigentlich nie. Es sei denn, man erlebt mit diesem Menschen alles, was es zu erleben gibt.
Trauer, Freude, Überraschungen, Liebe, Hass... 


melden
Anzeige

Kennen lernen - tun wirs wirklich?

28.04.2017 um 16:28
fiinja schrieb:Es sei denn, man erlebt mit diesem Menschen alles, was es zu erleben gibt.
Trauer, Freude, Überraschungen, Liebe, Hass... 
Und selbst da wird man noch überrascht. Die Frage ist ja auch, will man alles über einen Menschen wissen? Über seine tiefsten Abgründe zB?


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weihnachtsgefühle?104 Beiträge
Anzeigen ausblenden