Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Heimarbeit/Onlinejobs

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Erfahrungsberichte, Heimarbeit, Onlinejob

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 01:51
@Vymaanika
Merci. Party, Drogen, Black Jack und Nutten, da sprechen wir uns nochmal. ;)


melden
Anzeige

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 02:21
Wenn es nicht nur "Büroarbeit" sein muss, kann man schon ganz gut verdienen, wenn man massenhaft Saisonartikel bei Ebay (oder anderswo) außerhalb der Saison einkauft und zur Saison wieder verkauft und professionelles Design und Fotografie beherrscht.

Ansonsten halt Jobs, für die man aber Talent braucht und die jeweilige Sache sehr gut beherrschen muss. - Übersetzungen, Webdesign, Grafikdesign, Animationen, Software-Entwicklung. Ein Kumpel von mir übersetzt Software-Dokumentationen von Deutsch auf Englisch.

Früher habe ich gelegentlich Spieletests und sonstige Texte für PC Action und stern.de geschrieben, aber dafür braucht man eigentlich schon vorher irgendwo einen Fuß in der Tür. Aber Fragen kostet nichts - wenn man gut Texte schreiben kann, kann man auch einfach drauflosschreiben und aufs Geratewohl einschicken.


Angebote für "ungelernte" Arbeit von zu Hause aus sind grundsätzlich unseriös, denke ich.


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 02:41
Meine Frau hat mal bei solch SMS chat mitgemacht.
Also solche SMSchats wo man 1,99 € für eine SMS zahlt und hofft am anderen Ende jemanden dran zu haben mit dem man sich trifft und die Liebe fürs Leben findet ....

Nach 3 Monaten hat sie den Job, zum Glück rechtzeitig, geschmissen, weil dabei A nichts rumkommt und B es ihr dann doch zu sehr auf dem Magen geschlagen ist, jemanden sooo über den Tisch zu ziehen.

Hab mich auch mal an ihr Chatprogramm gesetzt und mit jemanden gechatet, also ne SMS verschickt.
War irgendwie ungewöhnlich.
Wer mehr darüber wissen will soll fragen.


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 08:31
Was frueher die Tupper-Ware-Party war, ist heute die Dildo-Party. Wer gerne redet und gerne mit vielen Frauen kichernd in einem Raum sitzt, kann sich ja mal als Dildo-Fee bewerben. Je besser man ist, umso mehr Kohle kommt dabei rum. Pro verkauftem Artikel gibt es Provision.


melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 08:33
OK, das mach ich. Ich glaub, das liegt mir!

Wo muss ich mich bewerben?


melden
VHO-HUnt3r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 08:43
@oOchandniOo
Ich such dir mal den richtigen Link raus. Soweit ich weiß, musst du nämlich nichts für die Games zahlen, die du testen musst!


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 08:45
www.dildofee.de

Menuepunkt "Fee werden" ;)


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 10:57
Hab eben bei Textbroker meine Autorenfreischaltung und Bewertung erhalten: 4 Sterne, Maximum sind wohl 5. Lt. Preisliste macht das rund 6 EUR je 500 Wörter. Dann schau ma mal, was dabei rumkommt.


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

11.02.2011 um 11:00
Ich glaub so richtig ist das aber auch nix...
Irgendwo gibts da sicher nen Haken


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 00:26
@lateral
Bis jetzt noch nicht, sogar das Gemüt wird nebenbei gepudert, zumindest wenn man sich reinhängt. Meine erste Kundenbewertung:

70582,1297466776,csbewertung1

War ein Sponsortext für einen CS-Clan. :D


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 12:04
@univerzal
hab mich bei sowas ähnlichem angemeldet und irgendwann verleidet es dir, da z.t. nur "blöde" Themen da sind. So ging es mir damals.

@oOchandniOo
hät ich regelmässig am WE frei würd ich auf Ziggi-Promo gehen, nicht anstrengend, gutes Geld, lustiges Arbeitsklima.


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 12:36
univerzal schrieb:Hab eben bei Textbroker meine Autorenfreischaltung und Bewertung erhalten: 4 Sterne, Maximum sind wohl 5. Lt. Preisliste macht das rund 6 EUR je 500 Wörter. Dann schau ma mal, was dabei rumkommt.
Hört sich so auf den ersten Blick natürlich ganz gut an. Wenn man aber damit wirklich etwas verdienen will, dann kann man sich nicht nur die "Rosinen" rauspicken und muss zu irgendwelchen Themen Texte schreiben, von denen man nicht besonders viel versteht. Kann dann erfahrungsgemäss schnell ziemlich mühsam werden.

So zum "Zeitvertreib" kann das aber schon nett sein, keine Frage.

Emodul


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 13:10
felluca schrieb:
www.textbroker.de


Übrigens eine sehr seriöse Seite, die zahlen definitiv.
Seriös ja, aber der Verdienst den du da machen kannst, ist unter aller Würde.
Wenn du nen Text schreibst, wo du einfach auf dein Wissen zurückgreifen kannst, mag es in der Masse noch gehen. Musst du aber erst recherchieren etc, ist das Zeit-Leistungsverhältnis unlukrativ.


melden
oOchandniOo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 14:12
@darkylein

Ich such ja extra was von zu Hause weil ich wegen psychischen Problemen zur Zeit nicht raus kann... ;)


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 14:18
@oOchandniOo
ah sorry das hab ich jetzt total vergessen. Eine Bekannte tippt regelmässig Berichte die Ärzte/Anwälte und so diktieren, anfangs waren es wenige, aber nun hat sie total viele in ihrer Kundenkartei. Meistens kriegt sie Zeitangaben also bis dann und dann muss der Bericht geschrieben sein und so kann sie sich die Zeit selber einteilen, sie verdient gut dabei. Vielleicht wäre das was für dich? Sind meist solche, die keine Sekretärin haben.


melden
oOchandniOo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 14:22
@darkylein

Klingt jedenfalls nicht schlecht. Brauch man da Vorerfahrungen? Wie kommt man an solche Jobs?


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 14:29
@oOchandniOo
also sie hat Pediküre gemacht und hat da wohl per Zufall nen Arzt kennengelernt der jemanden gesucht hat. Gross vorerfahrung denk ich nicht. Ich würd paar Ärzte oder was für immer du für Kunden haben willst anschreiben mit einem Text, wo du deine Angebote vorstellst. Halt vorher überlegen, obdu wirklich Zeit dafür hast, wieviel du damit verdienen willst (Stundenlohn macht sie, und rechnet am Schluss ab), mit welchen Programmen du das schreibst, ein Formular aufsetzen wo du Schweigepflichtserklärung unterschreibst etc.


melden
oOchandniOo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 14:30
@darkylein

Achso ich dachte man könnte direkt solche Angebote im Netz finden...


melden

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 16:15
@darkylein
@emodul
@martialis

Da habt ihr alle zum Teil recht, sobald Recherche dazu kommt, stimmt das Verhältnis zwischen Aufwand und Bezahlung nicht mehr.

Allerdings gibt es bei dem Portal ein ziemlich lukratives Segment, nämlich Nachrichten. Dort muss man lediglich Pressemitteilungen umformulieren, der Text wird vorgesetzt, der Rest ist Umschreiberei. So kann man schon ein paar Euros gutmachen.


melden
Anzeige

Heimarbeit/Onlinejobs

12.02.2011 um 19:21
Ich finde es hat wirklich sehr praktische Seiten von zu hause aus arbeiten zu koennen.
Seit ich denken kann,graut es mir vor Buerojobs. :D

Vor allem Textbroker finde ich eine gute Art sein Geld nebenbei verdienen zu koennen.
Wenn man zu hause iz und kein Geld und nichts zu tun hat, wieso sollte man das nicht.

Nicht so optimal faende ich aber Heimarbeit und Onlinejobs, wenn mich dieses in der Wohnung gfangenhalten wuerde.


@martialis

Man kann sich dort ja teils denke ich mal selbst entscheiden welche Texte man faehig iz in Auftrag zu nehmen.
Und iz ja nicht so, dass man sich Enzyclopedien druecken muss, weils keine anderen Angebote gibt.


melden
409 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt