weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Faulheit, Aufschieben

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:00
Jeder schiebt gern wichtige, sowie unwichtige Dinge auf. Wir denken uns, dass wir es morgen machen werden. Aus unlogschen Gründen und sinnlosen Begründungen, wollen wir lieber JETZT nicht handeln, sondern lieber morgen. Aber:
"Heute ist das Morgen von Gestern"

"Wir haben ein Motivationsproblem, bis wir ein Zeitproblem haben"

Warum schieben wir Dinge auf ?
Warum belügen wir uns deswegen sogar?
Sind wir wirklich so faul?
haben wir nie wirklich gelernt, selber aktiv (selbstverantwortlich) zu Handeln?
Ist die Schule und/oder unsere Erziehung schuld?
Oder sind wir einfach zu blöd und/oder haben Angst?, aber wovor? dass unsere erdachte Weltansicht zertrümmert wird und wir Angst vor der Realität haben?

Und was könnte man dagegen tun?

Und an die, die nichts aufschieben:
was sind eure Motive, nichts aufschieben zu wollen oder zu müssen?


melden
Anzeige

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:08
@niggie

Ist wohl so eine Mischung aus Behäbigkeit, Überwindung und Ängsten.
Dagegen tun kann man wohl nichts, ausser es beim nächsten Mal früher zu versuchen.
Zudem es für den Moment einfacher erscheint, nichts zu tun - wer nichts macht, macht auch nichts falsch. :D


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:09
@niggie
Dazu war ein toller Artikel in der aktuellen Welt der Wunder.


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:10
@KicherErbse
also manche menschen haben ja sowas nicht..glaub ich. zumindest scheint es so ^^


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:11
@niggie

Vielleicht ist deren Pflichtbewusstsein größer, d.h. ihr Gewissen.


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:11
@TundraLdbz
der über motivation (der navy seals) oder der mit der zeit ? :D


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:11
@niggie
Natürlich über Motivation.


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:12
@KicherErbse
hmm meinste, je größer das gewissen (sozusagen die angst zu dem ist) desto "fleißiger" bin ?^^


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:12
@niggie

Habe auch den Eindruck, dass die Aufschieberitis sich schmälert, desto öfter sie einen in Teufels Küche brachte...


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:13
@niggie

Ja, entweder das, oder der Ergeiz ist größer als bei den trägeren Leuten.


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:13
@KicherErbse
naja ich glaube, dass ist dann nur ein temprorärer zustand, die faulheit kommt meiner erfahrung immer wieder zurück ^^


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:14
im geschäft schiebe ich nichts auf, denn dass macht am ende nur streß oder ärger.

privat dies und jenes... besonders jedes jahr die steuererklärung...


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:15
@niggie

Wer aber stets gelernt hat, in letzter Sekunde auch noch die Kurve zu kriegen, sieht eine geringere bis gar keine Notwendigkeit, sich zu beeilen, sondern ärgert sich höchstens so lange wirklich über sich selbst, wie der dadurch eingehandelte Stress aktuell ist.


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:16
@styx

Stimmt - da hat man ja schließlich mehr zu verlieren, nämlich seinen Job.


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:20
@KicherErbse
@styx
ok nehmen wir mal steuererklärung:

wenn ich weiß, dass wenn ich mir n nachmittag zeitnehme, sagen wir mal 3 stunden um die steuererklärung komplett fertig zu machen.

und ich eine steuerrückzahlung von ca 800 euro bekomme.

dann "verdiene" ich in 3 stunden 800 euro. dass ist doch richtig geil und sollte doch sofort erledigt werden...trotzdem wirds gerne aufgeschoben...


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:23
@niggie

das mit der steuererklärung ist mir selbst unerklärlich, aber jedes jahr das selbe spiel. immer auf den letzten drücker. :)


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:24
@niggie

Ja, weil Du genau weisst, dafür auch noch morgen und übermorgen und überüberm... Zeit zu haben. D.h. Deine Karenz ist größer, also ziehst Du interessantere Dinge erstmal vor, solange es eben geht.


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:26
@KicherErbse

genau wie @styx sagte, man weiß es nicht warums aufgeschoben wird, wenn ich in 3 stunden 800 euro verdiene, dann isses doch das beste, dass so schnell wie möglich zu machen, aber die faulheit scheint größer zu sein, als die motivation zu handeln und zu ernten

und warum wird privates lieber aufgeschoben??

weil es ist doch eigentlich unser privatleben, welches unser leben ausmacht, natürlich trägt die arbeit auch ihren teil dazu bei. aber wir leben ja nicht um zu arbeiten, sondern wir leben um zu leben


melden

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:28
@niggie

Genau, wir leben um zu leben - und so ne Steuererklärung macht keinen Spaß.
Wir entscheiden also eher für den Moment, als langfristig, was uns Freude bereitet.


melden
Anzeige

Warum leiden wir an Aufschieberitis?

05.07.2011 um 12:29
@KicherErbse
d.h wir schaden uns lieber selber um faul zu sein, anstatt andere zu schaden, weil wir uns dann rechtfertigen müssten.

d.h. wären menschen beurflich/privat erfolgreicher, wenn sie ständig eine person im auge behält und unter druck hält ?? aber ist das so und ist das gesund ?^^


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zuckendes Auge82 Beiträge
Anzeigen ausblenden