weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissen, Unwissenheit
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:28
Der Thread Diskussion: Auf natürliche Weise Kinder zeugen? Ohne mich! wird ja heiß diskutiert. Aber was ich u.a. als Zwischenergebnis mitnehme, ist eine "Ignorance is bliss" Mentalität. Oder auf Deutsch: "Unwissenheit ist ein Segen." Und wenn man ganz böse sein möchte: "Selig sind die geistig Armen." :D

Man möchte also lieber in "glücklicher Unwissenheit" leben als mit dem manchmal unglücklichem Wissen konfrontiert zu werden. Aber Wissen ist immer besser denn Unwissenheit.

Ich würde auch wissen wollen, falls man es könnte, wann ich sterben werde. Und ich werde mit Sicherheit mein Gene untersuchen lassen, wenn die Medizin soweit ist. Ist sie ja eigentlich schon.


melden
Anzeige

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:30
@GrandOldParty
Würdest Du denn dann eines Tages überhaupt noch das Risiko eingehen, Dir Deine Kinder selbst zu zeugen? Wär´s dann nicht gleich viel bequemer, einen perfekten Klon einpflanzen zu lassen, den Deine Frau nur noch ausbrüten muß?


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:30
*Zustimmung
Ich präferiere Erkenntnis gegenüber Glück.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:35
LuciaFackel schrieb:Würdest Du denn dann eines Tages überhaupt noch das Risiko eingehen, Dir Deine Kinder selbst zu zeugen? Wär´s dann nicht gleich viel bequemer, einen perfekten Klon einpflanzen zu lassen, den Deine Frau nur noch ausbrüten muß?
Eine ziemlich komische Frage, weil sie mehrere Denkfehler hat.

Erstens bin ich nicht perfekt, also wäre ein Klon von mir auch nicht perfekt. Zweitens will doch ein Paar, welches Nachwuchs haben will, doch keine kleinen Kopien von sich, sondern die "Mischung". Selbiges trifft natürlich auch auf mich zu. Ich will doch keine Kopie von mir, sondern etwas, was auch einen Teil meiner Frau hätte.


melden
Kaelia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:36
Viele wollen schlichtweg nicht die Augen öffnen, weil sie wissen, dass die Realität knallhart zuschlägt.

Ich will aber nicht wissen, wann ich sterbe, denn wo ist denn da der Sinn? Schnell mal alles machen, was man noch machen will, weil man weiß, man stirbt in X Jahren?


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:49
also ich möchte ein paar sachen im leben wirklich nicht wissen. selbst wenn ich rausfinden könnte wann ich sterbe möchte ich das nicht, man lebt einfach besser wenn man gewisse dinge nicht weiss worüber man sich dann mehr und mehr den kopf darüber zerbricht. schlussendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:49
Kaelia schrieb:Ich will aber nicht wissen, wann ich sterbe, denn wo ist denn da der Sinn? Schnell mal alles machen, was man noch machen will, weil man weiß, man stirbt in X Jahren?
Die Zeit, die man übrig hat, könnte man besser einteilen und so sein Leben mehr wertschätzen, anstatt kurzsichtig durch die Gegend zu humpeln und absolut keine Produktivität vorweisen kann, da man glaubt, man lebt gefühlsmäßig ewig.


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:58
@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:Erstens bin ich nicht perfekt, also wäre ein Klon von mir auch nicht perfekt. Zweitens will doch ein Paar, welches Nachwuchs haben will, doch keine kleinen Kopien von sich, sondern die "Mischung". Selbiges trifft natürlich auch auf mich zu. Ich will doch keine Kopie von mir, sondern etwas, was auch einen Teil meiner Frau hätte.


Es wäre ja auch kein Klon von Dir oder Deiner Frau oder Euch beiden, sondern ein Standardmodell einer beliebigen Preisklasse. ;)

Oder glaubst Du etwa, es bleibt bei einer bloßen Überprüfung auf die schlimmsten Erbkrankheiten hin?
Wenn dieser Damm einmal gebrochen ist, kann die Entwicklung zur Herrenmenschenzucht hin bestimmt keiner mehr stoppen.

Solche Projekte werden mit einem bestimmten Ziel gestartet, und das Ziel ist nicht, daß es Deiner kleinen Familie mit ihren gesunden Kindern gut geht. Wenn Du das glaubst, bist Du naiv. Dafür ist die Entwicklung der notwendigen Technik viel zu teuer.

Wir sollten diese Entwicklung mal 10 Jahre beobachten und dann resümieren.


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 15:59
@GrandOldParty
Oft leben Unwissende viel sorgloser als Wissende. Allgemein aufs Leben bezogen.


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 16:00
LuciaFackel schrieb:Solche Projekte werden mit einem bestimmten Ziel gestartet, und das Ziel ist nicht, daß es Deiner kleinen Familie mit ihren gesunden Kindern gut geht. Wenn Du das glaubst, bist Du naiv. Dafür ist die Entwicklung der notwendigen Technik viel zu teuer.
Pa-ra-no-id


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 16:02
@Gabrieldecloudo
Wie Du meinst...

Ich stelle dem ein na-iv entgegen.

Jedem das seine. :)


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 16:07
Es gibt nun mal Anomalien, die Nachteile haben können, wie z.B. die Sichelzellenanämie, die bei Schwarzafrikanern relativ häufig vorkommt.
Bei dieser "Krankheit" sind die roten Blutkörperchen keine runden Scheiben, sondern sichelförmig, so daß der Betroffene eher zu Thrombosen neigt und sein Blut weniger Sauerstoff transportiert.

Gleichzeitig macht ihn diese Anomalie aber immun gegen Malaria.



Ich bin davon überzeugt, daß es noch viel mehr Anomalien gibt, die wir als krankhaft und nachteilig klassifizieren, und über die wir einfach noch nicht wissen, welchen Vorteil sie dabei bringen können.

Ich halte jede Beschränkung der Vielfalt für wirklich gefährlich.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 16:13
@LuciaFackel
Das hört sich nach Verschwörungstheorie an.


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

10.07.2011 um 16:26
@GrandOldParty
Hm, nein, eher nach Menschenkenntnis. ;)


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

11.07.2011 um 06:46
Ist der Damm nicht ohnehin schon gebrochen? Seit den Retortenbabys ist es doch schon so weit.
Dann hätte man meiner Meinung nach auch schon auf die künstliche Befruchtung verzichten müssen.


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

11.07.2011 um 07:14
also ich hab ansich nichts gegen eine dna-untersuchung vor der embryo-verpflanzung, immerhin sollte man auch mal an die eltern denken


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

11.07.2011 um 07:55
ich kenne genug leute die so tun als wären sie "unwissend"
es lebt sich leichter wenn man nicht alles sieht oder kapiert
"unwissende" sind glaub ich schon glücklicher, oder sagen wir so, sie machen sich nicht so viel sorgen oder probleme wie die die über vieles nachdenken und rumphilosophieren.
und in der gesellschaft heutzutage lässt man sich lieber manipulieren als dagegen anzukämpfen


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

11.07.2011 um 09:11
@Jinana
Du hasts erfasst. Je weniger Gedanken man sich macht desto sorgloser lebt man. Aber natürlich kann das Leben dann ziemlich monoton verlaufen.


melden

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

11.07.2011 um 09:39
Wie heisst es so schön: "Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss."


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen ist immer besser als Unwissenheit

11.07.2011 um 10:07
Je mehr man weiß, um so mehr kann man hinterfragen, sich Gedanken machen,
sich mit anderen austauschen, sich streiten, sich eines Besseren belehren lassen
und das in sein Wissen einbringen.

Klar ist für mich, dass Unwissenheit, Desinteresse oder sogar Dummheit ein
unbeschwerteres Leben ermöglichen, denn nicht jedes Wissen ist beruhigend
und schön.

Trotzdem halte ich Wissen für besser als Unwissenheit und Wissensdurst bis
zum Tod auf alle Fälle besser als Senilität, auch, wenn man sich seines
Dahinsiechens bewußt ist.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden