weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fahrschule wechseln?!

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Fahrschule, Fahrlehrer

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 21:53
Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht ob ich hier richtg bin, aber unter "Menschen & Gesellschaft" würde ich mein Problem doch am ehesten einordnen.

Hier gibt es gaaaanz bestimmt, so einige, die ihre Führerscheinprüfung erfolgreich bestanden haben. Und vielleicht sogar den einen oder anderen, der ein ähnliches Problem hatte wie ich es jetzt habe.
Ich muss dazu sagen, dass ich bereits 24 bin und eigentlich sooooo glücklich darüber, dass ich endlich meinen Führerschein bezahlen kann, dass mich das hier gleich doppelt sauer/traurig macht.

Heute, vor etwa 3 Stunden, hatte ich meine 8. Fahrstunde, die mich ziemlich fertig gemacht hat. Ich habe kein persönliches Problem mit meiner Fahrlehrerin, jedoch mit ihrer Art mir das Fahren beizubringen. Mittlerweile habe ich jedesmal Bammel vor meiner nächsten Fahrstunde, denn die herablassende Art, wie sie mit mir (und auch anderen Fahrschülern) spricht macht die Furcht vor dem Straßenverkehr noch größer.

Ich hatte vor meiner Fahrschulzeit leider nie die möglichkeit das Anfahren oder sonstige Dinge "heimlich" zu üben. Daher war ich mit der Bedienung eines Autos auch noch garnicht vertraut. Doch schon bei meiner 2. Fahrstunde fing sie an mit mir zu meckern, wenn ich die Kupplung falsch getreten habe, der Blinker zu kurz blinkte, der Wagen zu weit rechts fuhr (Angst vor dem Gegenverkehr) oder ich bei dem Versuch den Wagen richtig zu bedienen, ich eine Straße auf der rechten Seite nicht gesehen habe. Und das auf eine Art und Weise, dass man denken könnte ich fahre schon jahrelang, bin aber einfach zu blöd dafür. Und genau so habe ich mich bisher nach jeder Fahrstunde gefühlt. Und heute ganz besonders.

Nach meiner Fahrstunde meinte sie zu mir, warum ich das denn nicht hinbekomme? Ich schaffe es ja nichtmal richtig in der Spur zu bleiben und das Bremsen in der Kurve bekomme ich ja auch nicht hin (war vor dem Abbiegen zu schnell, was mir zum ersten mal passiert ist und bin dementsprechend auch zu schnell um die Kurve gefahren.).
Ich habe ihr gesagt, es brauch halt ein bisschen Zeit um alles aufeinmal umzusetzen zu können. Ich bin noch am Lernen.
Da meinte sie zu mir: Wielange ich denn bitte brauche um zu lernen, ich habe ja schließlich schon die 8. Fahrstunde, aber naja ihr könne es ja egal sein ob ich 100 Fahrstunden brauche. Das wäre meine Sache.
Und das in einem Ton, bei dem ich mir vorkam, als würde ich garnichts auf Reihe bekommen.

Meine beste Freundin, mit der ich den Führerschein gemeinsam angefangen habe und die die selbe Fahrlehrerin hat, hat auch Probleme mit ihr. Letzte Woche war sie so aufgewühlt, dass sie während der Fahrt angefangen hat zu weinen und die Fahrstunde abbrechen musste.
Sie meint auch, dass sie wegen ihr schon oft das Gefühl hatte fürs Autofahren nicht geschaffen zu sein.

Ich bin halt noch am Lernen und ich merke auch schon, dass Dinge, die vorher garnicht zusammen geklappt haben, sich nun einigermaßen eingespielt haben.
Aber jetzt setze ich mich schon mit der Furcht überhaupt etwas falsch zu machen ins Auto, was mich sehr nervös macht vor jedem Abbiege-Vorgang, vor jedem Anfahren etc.

Eigentlich müsste ein Fahrlehrer mir doch das Gefühl vermitten, dass ich keine Angst im Straßenverkehr haben muss und dass wir es gemeinsam hinbekommen, dass ich ein Fahrzeug sicher durch den Verkehr führen kann.

Daher habe ich (und auch meine Freundin) darüber nachgedacht die Fahrschule zu wechseln, denn Fahrschulintern können wir den Fahrlehrer leider nicht wechseln.
Jetzt haben wir halt nur die Sorge, dass viel mehr Kosten auf uns zukommen.
Hat jemand Erfahrung damit und/oder weiß jemand wie sowas abläuft?

Danke fürs Lesen. Tat auch gut sich das jetzt von der Seele geschrieben zu haben :).

LG Marnie.


melden
Anzeige

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 21:56
bei so ner fahrlehrerin wär ich nicht genre :/


@Marnie
ist sie die cheffin der fahrschule?
gibts noch andre fahrlehrer da?


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 21:57
Wird schon alles! Noch ist es neu für dich, aber mit der Zeit kommt die Routine.


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 21:59
@ruTz
Nein, sie ist bloß dort angestellt. Aber bei den anderen Fahrlehrern sind leider die Terminkalender voll :(
Wollte damals auch mit jemand anderes fahren.


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 21:59
@Marnie

Normal kommen keine weiteren Kosten auf euch zu wenn ihr die Fahrschule wechselt. Ihr solltet vor dem Wechsel mit der Führerscheinstelle sprechen und alle Quittungen zur neuen Fahrschule mitnehmen damit der Fahrlehrer einen Ansatz hat.

Ich selber würde wohl auch wechseln wenn ich so eine Fahrlehrerin gehabt hätte. Meiner war aber so cool dass wir fast nur an der Pommesbude waren :D


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:00
@Marnie
meld dich doch mal beim chef der fahrschule


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:00
Kein Meister fiel vom Himmel, auch ich hatte als Umsteiger von einer 80er aufs Auto Probleme damals, weil man beim Moped schneller schaltet, will sagen die Kupplung nicht ganz loslässt beim Hochschalten. Aber wie gesagt, dass spielt sich alles ein, keine Panik.


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:01
Meine Nachtfahrt war tagsüber, mein Fahrlehrer meinte damals: mach mal das Licht an...so, das war deine Nachtfahrt *g*


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:05
@Marnie
ich find das geht garnicht, Auto fahren ist am Anfang kompliziert, man muss schalten, kupplen, gucken, blinken etc. ich hat nen arschcoolen Fahrlehrer.

Ich ewiss noch einmal, feierabendverkehr, ich war am warten um auf die Hauptstrasse abzubiegen, wollte gerade anfahren, verreckt. Hinter mir Hupkonzert und einer der echt im auto rumhampelte. Da stieg mein Fahrlehrer aus, ging zu dem, und meinte "wollen Sie ihr das anfahren erklären?", danach war Ruhe ;-)


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:06
@ruTz
ja, daran habe ich auch schon gedacht. Aber weiß garnicht wie ich das Problem dort ansprechen soll. Vor allem hat man uns ja schon gesagt, dass ein Fahrlehrerwechsel nicht möglich ist. :/

@bufordtjusti
Das ist wahr. Wir sind ja auch dort um zu lernen. Aber wenn der Fahrlehrer das anders sieht, dann ist das schon ziemlich schwer.

@Prof.nixblick
Geschichten von Pommesbuden und Einkaufscentren kenne ich auch von Freunden :D.


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:07
@Marnie

sag dme chef einfach nicht das du wechseln willst sondenr wie die drauf ist...


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:08
Habe auch die Fahrschule gewechselt, weil mein erster Fahrlehrer lieber dickbusige Frauen im Auto hatte und mir die Termine absagte wenn eine fahren wollte.

Auf jeden Fall kommen neue Anmeldegebühren auf dich zu. Die Fahrstunden wurden glaube ich übernommen. Bin mir da aber nicht mehr sicher. Teuer war es auf jeden Fall, war auch ein "unfähiger" Fahrschüler :)


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:09
Na geh zum Chef und verlange Fahrstunden bei einem anderen Fahrlehrer. Kannst ja sagen, sonst wechselst du die Fahrschule. Was anderes kann dir wohl kaum wer raten.


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:09
@Marnie

Aber nimm Dir kein Beispiel :D

Also nochmals, es kommen -außer einer Anmeldegebühr- keine weiteren Kosten auf euch zu.


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:20
@darkylein
das nenne ich doch mal einen Fahrlehrer :D. Voller Einsatz für seine Schüler.

@Prof.nixblick
Nein nein, mach ich nicht :D. Und wenn, dann ist ja der Fahrlehrer Schuld.
Dankeschön, dann werd ich mich nun mal bei anderen Fahrschulen informieren.


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:32
Ich hatte auch eine FahrlehrerIN, diese war jedoch cool drauf und hat mir auch nach dem 10ten gescheiterten seitwärts einpark Versuch gesagt das ich das in der Prüfung schon hinkriege (war kurz vor der Prüfung *g*) hab den FS dann auch beim ersten mal bestanden, an deiner Stelle würde ich wechseln, man ist doch eh schon soo nervös und unsicher und wenn dann da jemand neben sitzt der einem diese Angst eigtl nehmen sollte aber genau das Gegenteil tut na super.....


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:34
@Marnie
Bei mir war es so ähnlich. Und der Typ hat mich fahren, fahren, fahren lassen, mir schlecht zugeredet, sodass gar nix geklappt hat, ich denke nur, um mir das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Habe dann gewechselt und sogar schon in der 2. Woche beim neuen Lehrer Prüfung gehabt und auch bestanden :)

An deiner Stelle würde ich wechseln, denn du bezahlst die Alte, die anscheinend ihren Job nicht versteht ;) :)
Oder am Ende bei deiner Prüfung einfach mal so auf die Bremse tritt und du kannst nochmal von vorne anfangen. ...


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:42
@Marnie
Das wird schon . ;)

Wenn ich das so lese .. Ihr habt alle nur 2-3 Wochen gebraucht? Gott ich hatte fast 70 Fahrstunden O_O.


melden

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 22:50
Hallo Marnie,

ich kann Dir aus eigener Erfahrung nur raten, wenn du mit der Fahrlehrerin nicht klarkommst, wechsele zu jemand anderem in der gleichen Fahrschule oder, wenn das nicht möglich ist, mach deine Fahrausbildung woanders.

Meinem Führerschein habe ich vor einigen Jahren mit "schon" 37 Jahren gemacht und ich wußte, weil ich Koordinationsschwierigkeiten habe, dass ich mit dem Fahrlehrer zurechtkommen muss, weil das sonst nix gibt. Außerdem hatte ich genau wie du keine Möglichkeit vorher mal zu fahren oder einen Verkehrsübungsplatz zu besuchen.

Das soll jetzt kein Vorwurf an dich sein, du hast dir deine Fahrausbildung bestimmt anders vorgestellt.

Trotzdem war die Fahrausbildung hammerhart für mich, alles was ich heute kann, habe ich mir mühsam erarbeiten müssen. Wichtig war mir aber von Anfang an, dass ich lerne, wirklich fahren zu können und mir das selber auch jederzeit zutraue und das ist gelungen.

Also, in der Fahrschule muss man dir Selbstvertrauen geben und dich nicht niedermachen.


melden
Anzeige

Fahrschule wechseln?!

27.07.2011 um 23:04
Ich hatte bei zwei verschidenen Fahrlehrern Unterricht. Bei dem einen hat alles super geklappt,weil mir alles in ruhe erklärt wurde und auch ruhige geredet wurde,war Klasse.
Der andere hat srändig rumgeschrien und mich wegen 6 sachen gleichzeitig angeschnautzt so dass ich garnicht mehr wusste,worauf ich achten soll.
Ich kann nur sagen,ich bin echt froh,dass ich bei dem nur 2 Stunden und den Rest bei dem anderen Lehrer hatte,das hätte ich sonst nicht ausgehalten.War nach den Fahrstunden mit dem Schreihals total fertig.
Wenn es nicht die Möglichkeit des Lehrerwechsels gibt ,solltest du die Fahrschule wechseln...wie willst du sonst die Prüfung schaffen,wenn du keinen neben dir sitzen hast der dir Ruhe gibt?


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Thread zerissen80 Beiträge
Anzeigen ausblenden