weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kämpfen oder Aufgeben?

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 13:41
@ramisha
Ich nehme an, dass sie Schluß gemacht hat und er seine Konsequenzen gezogen und sofort mit dem Umzug in die Tat umgesetzt hat.

Die unterschiedlichen Religionen mal komplett ausser acht gelassen:
Wenn Du das Gefühl hast, einen Fehler gemacht zu haben, tu was dagegen. Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Scheinbar liebt Ihr Euch ja, da solltet Ihr wenigstens in der Lage sein, nochmal darüber zu sprechen.
Du kennst ihn gut genug, um zu wissen, ob er nochmal zurückkommen würde. Es gibt Männer, die lassen sich nur EINMAL rausschmeißen, für die ist die Nummer dann echt durch, egal, wie groß die Liebe ist. Das hättest Du überlegen müssen, bevor Du die Aktion startest. Vielleicht gehört er aber zu denen, die es trotz des Grundsatzes "wenn vorbei, dann vorbei!" es nochmal versuchen würden.

Ich glaube, andere Paare haben es auch schon geschafft, gegen alle Widerstände, egal, aus welchem Grund, zusammenzubleiben. Man muss es allerdings auch wollen und etwas dafür tun.

Drücke alle Daumen, dass Ihr den richtigen Weg finden werdet.


melden
Anzeige

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:04
@violine7

Sobald sich die Frage stellt, ob man kämpfen sollte, hat man sie sich doch im Grunde schon beantwortet - denn sonst wäre die Sache für Dich bereits erledigt. Also: Kämpfe!

Du kannst doch nur gewinnen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:12
Wie wahr, allein diese Gedanke zeigt doch wie gerne man dafür kämpfen möchte.

Sehr gut erkannt @KicherErbse


melden

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:25
Man muss ja nicht gleich mit der Familie brechen. Wenn man immer wieder darüber redet gewöhnen sich die Eltern auch. Was bleibt ihnen denn übrig? Ist es denn so schlimm das der Glaube über der Liebe steht? Wenn der Gott (welcher Religion auch immer) persönlich runterkäme und euch dies verbieten würde wäre es ein Gedanke wert mit dem Freund zu brechen. Aber was wäre das für ein Gott der sowas verlangt? Die Liebe ist real und wunderschön dafür lohnt es sich zu kämpfen! Ob es sich lohnt für Götter zu kämpfen welche uns die Liebe verbieten?
Aber wie gesagt du musst ja nicht brechen und zuletzt das heimliche hat auch was verführerisches (im positiven Sinne).

Das ist aber nur meine Meinung die Wahl liegt bei dir. Wähle das Schöne ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:29
Denke viele Familien mischen sich immer dann ein wenn sie der Meinung sind das man selbst nicht reif dafür ist zu wissen was für einem selbst das richtige ist.

Wenn man aber denen klar machen kann, das man doch dazu in der Lage ist, dann denke ich wird diese Einmischung deutlich abnehmen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:33
scheiß auf die familien wenn die so depp sind :D


melden

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:34
der famliienbruch hat nicht nur was mit ihm zu tun, sonderen sogar eher weniger. der hat nur was mit mir zu tun, weil meine eltern wollen,das ich das tue was sie wollen, und was sie für mich für richtig halten. das was die religion ihnen vorschreibt, und zwar einen moslem heiraten. und sie haben aber keine ahnung was für ein mensch ich bin, weil es sie nicht interessiert. alles was zählt, ist einen moslem zu heiraten. desewegen der bruch. (abgesehn von sämtlichen vorfällen der letzten 10 jahre).

ich habe halt angst, aber ich denke eben ein versuch wäre es ja trotzdem wert. er ist ausgezogen, weil es meine wohnung ursprünglich war. wir lebten seit ca. 1 jahr zusammen.

ich habe angst das er eben nein sagen würde, weil immerhin hab ich ihm ja das herz gebrochen. aber wir lieben uns wirklich und wir hatten auch nie stress untereinander, es war ein sehr harmonisches zusammenleben zwischen uns, aber unsere familien haben alles kaputt gemacht.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:40
@violine7
violine7 schrieb:ich habe angst das er eben nein sagen würde, weil immerhin hab ich ihm ja das herz gebrochen. aber wir lieben uns wirklich und wir hatten auch nie stress untereinander, es war ein sehr harmonisches zusammenleben zwischen uns, aber unsere familien haben alles kaputt gemacht.
Dann beeil dich und bringe das schnell in Ordnung!!

Wenn er sich unsicher ist dann lasse ihn diese Thread lesen und dann wird er, hoffe ich, erkennen wie wichtig dir das mit ihm ist.

für diesen Fall; Hi Großer, du bist ihr wirklich wichtig und denke ein Chance hat sie verdient!!!!!!

LG
Key


melden

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:48
aber er muss ja einsehn das er genauso mit seiner familie sprechen muss. er muss ihnen klar machen, das sie nicht immer sein leben bestimmen können.

das was mit mir passiert ist, das machen die immer wenn ihnen eine freundin von ihm nicht ins gesicht passt. sie tun alles, damit die beziehung zu ende geht. deshalb hatte er bis jetzt auch nicht viele freundinnen und ich war seine längste beziehung jetzt mit 2 jahren. und alle seine freunde sagen auch das er noch nie so glücklich war wie mit mir.

er hat sich aber in die hose gemacht, als ich ihm in den letzten wochen immer wieder sagte, er müsse mit seinen eltern reden. er hat sich ja nicht getraut. und naja, ich sah dann eben nicht viel sinn und deshalb machte ich ja schluss. warum sollte er den jetzt mit ihnen reden???

mein bster freund sagte mir, weil er jetzt weiß was er verloren hat, und wenn er mich wirklich liebt, dann müsste er rein praktisch ja doch zu seinen eltern gehn. ich kann nur hoffen das seine angst nicht größer ist, als die liebe. zumal er seine familie nicht einmal verlieren würde, sie wären einfach nur nicht begeistert.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:53
@violine7

Am besten ist es wenn ihr beide gemeinsam diese Gespräche mit den Familien führt, am besten in einem neutralen Ort.


melden

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 15:56
violine7 schrieb:er hat sich aber in die hose gemacht, als ich ihm in den letzten wochen immer wieder sagte, er müsse mit seinen eltern reden. er hat sich ja nicht getraut. und naja, ich sah dann eben nicht viel sinn und deshalb machte ich ja schluss. warum sollte er den jetzt mit ihnen reden???
Hmm das klingt als wohne der junge Mann noch zu Hause bei den Eltern.
Er sollte sich mal etwas abnabeln und nen eignes Leben führen.
Also wenn die Bez. gebrochen wird dann klingts ja beinahe vernünftiger wegen deines kulturellen Hintergrund aber nicht wegen der Bequemlichkeit deines Freundes.

Im allgemeinen habe ich gelernt niemanden zu drängen das geht meistens daneben und führt meist nur zu Streitereien. Das ist genau wie mit deiner Familie einfach beharrlich aber nicht aufdringlich immer wieder darüber reden. Nur wenns sies selbst langsam akzeptieren kann das was werden. Damit meine ich einerseits deinen Freund und andererseits deine Familie. Dafür lohnts sich zu kämpfen wenns auch langwieriger ist als mit dem Kopf durch die Wand zu brechen :)


melden

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 16:51
wird der schmerz nicht größer sein, wenn er es nicht nochmal probieren will, und ich dann dadurch weiß das er mich kampflos aufgegeben hat?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 16:53
@violine7

Was ist dir lieber, es heraus zu finden das es endgültig war oder diese Ungewissheit ob es vielleicht doch geklappt hätte??

Welche Zweifel und Schmerz ist dir lieber??


melden

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 16:54
es auf jeden fall herauszufinden. ich hoffe das er erstmal zusagt, das wir uns treffen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 16:55
@violine7

Siehst te? ^^

Drücke dir die Daumen das alles wieder gut wird.


melden

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 18:42
du sollst nichtkämpfen und nicht aufgeben auch sollst du nicht klammern.er braucht zeit darüber zu entscheiden wie du .echte liebe findet seinen weg von selbst


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 18:48
@duckmaus

Für so ein Entscheidung sollte er doch wenigstens wissen wie sie denkt und fühlt, meinst du nicht??

Deshalb ist ein klärendes Gespräch nötig.


melden

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 18:50
du weisst doch je mehr darüber gesprochen wird umso schlimmer werde die tränen ich weiss leider wovon ich rede


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 18:53
@duckmaus

Aber nicht wenn dieses Gespräch gesittet und ohne Vorwürfe statt findet.

Hier geht es nicht um einen Schuldigen auszumachen sondern seine Gefühle und Gedanken mit zuteilen.


melden
Anzeige

Kämpfen oder Aufgeben?

13.08.2011 um 18:56
er hatte doch so lange zeit dafür sehe es mal so das ist eine prüfung für seine liebe zu dir und ich hoffe er ist weisse genug zu wissen was er an dir hat


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden