Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

120 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Selbstbewusstsein, Aufmerksamkeit, Pseudowissenschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:11
Wie sollten Beweise den aussehen?

Eine Gruppe renommierter Wissenschaftler findet heraus das es Geister gibt, geht damit sogar an die Öffentlichkeit. Fotos, Tonbandaufnahmen, Videos und die Aussagen der einzelnen Wissenschaftler....

Dann kommt eine andere Gruppe daher, ebenfalls bekannte Wissenschaftler, beweisen das Gegenteil, widerlegen alles....und nun?

Fotos, Videos, etc.pp beweisen gar nichts...kann nicht verstehen wieso hier immer gleich nach Foto und Video geschrien wird...

Und selbst wenn auf dem Foto oder Video ein Wesen zu sehen ist...was ist es, wo kommt es her....wie willst du das beweisen? unmöglich...

So, jetzt nehmen wir mal an es gibt Parallellwelten...und es gelingt Wissenschaftlern in diese einzudringen und mit was auch immer jederzeit Kontakt aufzunehmen....meinst du allen ernstes das erfahren WIR?

Das selbe Spiel bei den Aliens...wir (sorry für den Ausdruck) kleinen Scheißer im Universum werden kaum erfahren das/wenn die tolle Wissenschaft Kontakt mit Lebewesen auf anderen Planeten hat...und sollte mal was bis zu uns durchdringen, wird gleich Fake geschrien...

Es gibt Dinge im Leben die dir kein anderer beweisen kann...die du nur selbst herausfinden kannst...

Medizin: es gibts tausende Studien dazu, das alternative Medizin gut ist und tausend dagegen...
Lebensmittel: Du gaubst ja gar nicht was die tolle Wissenschaft alles darüber weiß was du Tag für Tag für Schrott isst...nur kommt das niemals an die Öffentlichkeit...
Es gibt Studien die besagen, vegan zu leben ist toll, gesund, blabla, und genausoviele Studien die belegen das Vegane Ernährung nicht gesund ist, Mangelerscheinung auslöst...

Einmal heißt es, Babygläschen ja nicht vor dem 6 Monat, dann wieder, geh vorher ist es doch auch nicht schlimm....man soll das Baby im ersten Jahr nur tragen wegen der Bindung...nach dem Jahr heißt es, kein Wunder, Kind wurde ja nur herumgetragen....

Was ich damit sagen will, in kaum etwas ist sich die Wissenschaft einig, wieso also gerade in solchen Dingen wir Alien, Spuk, Geister etc..pp?? Die Wissenschaft wird sich nie einig sein und echte Beweise wirst du auch nie von ihnen zu Gesicht bekommen...


1x zitiertmelden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:13
@UffTaTa
Ich glaube du läufst mit Scheuklappen durch die Welt. EvD ist mehr Unterhaltung als Wissenschaft, Denkanstöse schön und gut aber kauen kann ich alleine, ICH hab noch alle Zähne, keine Sorge!
@Zyklotrop
Vielleicht andere Quellen, was weiß ich.


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:17
@Seraphir
Grenzwissenschaftliche Themen sind in Deutschland (leider) immernoch ein Tabu, wer mit solchen an die Öffentlichkeit, setzt sich der vollen Ladung Lächerlichkeit aus! Da zählen Ergebnisse NICHTS, nach unserer heutigen Wissenschaft, gibt es sowas nicht(z.B. Evp werden als harmlose Störungen abgetan)! Andere Länder(z.b. Frankreich) sind da weiter als wir aber wir haben je noch sehr viel aufzuholen!


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:19
meine meinung? selektives sehen, hören, "sinnen" mündet in selektivem denken. punkt ;)


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:21
@wanagi


Aus gutem Grunde...stell dir vor was los wäre in der Welt.....

Nehmen wir an es gibt Geister...man kann mit den Seelen der Verstorbenen Kontakt aufnehmen...die Wissenschaft würde das öffentlich tun und dann erzählen diese Seelen das es gar keinen Himmel gibt, keine Hölle kein Paradies, das alle Religionen Lüge sind....KATASTRPOHE...oder es kommen ganz andere Dinge ans Licht die Menschen nur schwer bis gar nicht verkraften.

Das selbe bei Aliens....

Das sind Themen die schon aus Schutz niemals an die Öffentlichkeit kommen werden und das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun...


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:21
@Seraphir
Dann kommt eine andere Gruppe daher, ebenfalls bekannte Wissenschaftler, beweisen das Gegenteil, widerlegen alles....und nun?
Tja, das ist wie im Recht:
Gutachten wird erstellt
Gegenseite erstellt Gegengutachten
Verfahren wird eingestellt oder wer am lautesten Schreit gewinnt



Keine Ahnung warum jetzt alles kursiv ist. Der zweite Absatz ist jedenfalls von mir! :D



melden
Zyklotrop Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:23
Gerne wird auch davon gesprochen, dass das geheime Wissen, sei es um die Existenz von Geistern, von paranormalen Fähigkeiten oder auch UFO's (ausserirdischen Besuchern) ja eh niemals an den gemeinen Bürger weiter gegeben würde.
Woher dieses "Wissen" (um die absolute Geheimhaltung) stammt, ist den Gläubigen meist unerklärbar.

Auch die sich stetig ändernde Wissenslage wird gerne mal mit in den Topf geworfen und zuammen zu einem zähen Matsch verquirlt, dabei ist es gerade die Forschung, der Einbau neuen Wissens, das Umstossen vorheriger Irrtümer und die stetige ergebnisoffene Forschung, die die Wissenschaft so wertvoll macht.
Es erfordert natürlich etwas Engagement auf der Höhe zu bleiben.

@rockandroll
Sehr schön, ein weiterer Punkt der überall mitspielt.
Subjektive Validierung.
Aber wer kann sich immer davon frei machen?


1x zitiertmelden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:23
@ecto1

Nur das es hier nicht ums gewinnen geht...sondern weil die Menschen einfach wissen wollen wo sie herkommen, wo sie hingehen werden und was es drum herum alles gibt..


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:25
@Zyklotrop


Mehr hast du nicht zu sagen? Ein bisserl schwach finde ich.

Wieso glaubst du, das DU erfahren würdest wenn etwas wirklich bewiesen wird? Was lässt dich in der Sicherheit wiegen, das in den Nachrichten davon berichtet würde, man es überall im Internet lesen kann? Und was sind für dich Beweise?

Stopfst du deine Kinder auch mit Milchschnitten voll, weils in der Fernsehwerbung sagen das da soviel gesunde Milch drinnen ist?


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:26
Objektiv betrachtet natürlich nicht, @Seraphir .

Subjektiv möchte natürlich jeder SEINE Meinung unerschütterlich und in Stein gemeißelt sehen.

Dein Beispiel mit der optimalen Behandlung von Kindern ist sehr gut gewählt. Es ist haaresträubend was da über kürzeste Zeit (ein paar Jahre) komplett gegensätzliche Meinungen zum Wohl des Kindes vertreten werden. "Wie soll das Kind schlafen" ist auch so ein Thema.


melden
Zyklotrop Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:31
@Seraphir
Beantworte einfach die Frage, warum du so sicher bist, dass in all den Jahrzehnten noch nichts von dem geheimen Wissen, von dem du zu wissen glaubst dass es exististiert, noch nichts nach aussen gedrungen ist.
Oder ist es bei dir eine reine Glaubenssache?


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:31
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Aber wer kann sich immer davon frei machen?
gute frage.. denn selbst mir, der diesen umstand kennt, und ihn seit langer zeit bewusst in sein leben eingebaut hat, fällt es nicht immer leicht, ihn in zweifelhaften situationen entsprechend zu leben. andererseits ist es mir auch schon oft ganz gut gelungen, finde ich.


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:31
@ecto1

Man kann mit gutem Gewissen behaupten, WISSEN tun wir alle nichts, wir GLAUBEN zu wissen...
Fängt ja schon bei unserer Entstehung an...gibt genügend Wissenschaftler die die Evolutionstheorie widerlegt haben...also was nun? Evolution ja oder nein? Man darf es sich aussuchen, je nachdem was man eben glaubt, bzw. glauben will


1x zitiertmelden
Zyklotrop Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:33
@Seraphir
Interessant.
Zitat von SeraphirSeraphir schrieb:gibt genügend Wissenschaftler die die Evolutionstheorie widerlegt haben
Wie haben sie sie widerlegt?
Hast du Links, damit ich mir das anschauen kann?
Ehrlich gesagt ist mir neu, dass die ET widerlegt ist.
Was ist an ihre Stelle getreten?


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:36
Zu der ganzen Thematik fällt mir ein alter indianischer Spruch ein:
"Je mehr wir wissen, desto mehr wissen wir, dass wir nichts wissen"


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:38
seraphir schrieb:
gibt genügend Wissenschaftler die die Evolutionstheorie widerlegt haben

Angezweifelt und in einigen Punkten neueren Erkenntnissen angepasst. Das ja!
Aber widerlegt wäre mir auch neu.
Mrs. Palin würde sich freuen. :D


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:38
@Zyklotrop
ES ist schon sehr sehr viel an uns getreten...was aber nichts daran ändert das es Gesellschaftlich nach wie vor ein Tabuthema ist, zudem sich zumindest öffentlich keine hohen Tiere äussern werden.

Nachdem bei meinem Großen im Krankenhaus (und wir waren da nicht nur einmal) nichts gefunden wurde, hat einer der Ärzte zu mir gesagt das es vieles gibt was wir nicht verstehen und ich solle mich mal eingehend mit dem Gedanken anfreunden das er eine Gabe hat, die man sich bis heute eben noch nicht erklären kann. Und das ich nicht sagen soll, M. da ist nichts, das bildest du dir nur ein...sondern in ernst nehmen soll....hab ich gemacht, er hat seine Angst verloren und kann heute sehr gut damit umgehen, bzw. hat es sich bei ihm mit beginn der Pupertät gelegt...


Ein andere Arzt wollte ihn mit Psychomittel zustopfen, weil nur weil man nichts findet, heißt das ja nicht das er nichts hat...wird schon irgendeine Psychische Krankheit sein...

Ich bin sehr froh es nicht getan zu haben, er ist ein ganz normaler 14 jähriger der als Kind Geister gesehen hat, heute noch sehr feinfühlig ist und einigen "Spuk" ausgelöst/heimgeholt hat. Ohne chemische Trottelpillchen....

Du hättest wahrscheinlich dem "seriösen" Arzt vertraut und dein Kind mit Medikamenten zugefüllt. Weil es gibts ja keine Geister und dergleichen, das Kind MUSS krank sein....das meine ich mit Tellerrand.


1x zitiertmelden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:40
@ecto1

Ich bin in einem anderen Forum (Islam) und dort gibt es genügend Links zum Thema. Eben das die Evolutionstheorie widerlegt wurde von einigen Wissenschaftlern und somit nur ein Schöpfer (in dem Fall eben Allah) uns erschaffen haben kann.


Ich gehe mal Links holen.


1x zitiertmelden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:42
Zitat von SeraphirSeraphir schrieb:Eine Gruppe renommierter Wissenschaftler findet heraus das es Geister gibt, geht damit sogar an die Öffentlichkeit. Fotos, Tonbandaufnahmen, Videos und die Aussagen der einzelnen Wissenschaftler....

Dann kommt eine andere Gruppe daher, ebenfalls bekannte Wissenschaftler, beweisen das Gegenteil, widerlegen alles....und nun?
Nun hat die zweite Gruppe recht, da sie die Ergebnisse der ersten widerlegt hat :D Also mal im Ernst, wenn seriöse Wissenschaftler die Existenz von Geistern nachweisen würden, dann würden sie auch Theorien zur Erklärung dazu liefern. Sie würden Proben entnehmen oder irgentwelche Strahlungen/Schwingungen/Felder messen und daraus (nachvollziehbare) Schlüsse ziehen. Es existiert absolut gar nichts, was keine Auswirkungen auf seine Umgebung hat. Vor allem würden sie auch Methoden entwickeln, die die Existenz der Geister bestätigen und zwar keine Beschwörungen oder so einen Blödsinn, sondern wiederholbare Experimente(sonst ist es ja auch kein Nachweis^^)).
Zitat von SeraphirSeraphir schrieb:Das selbe Spiel bei den Aliens...wir (sorry für den Ausdruck) kleinen Scheißer im Universum werden kaum erfahren das/wenn die tolle Wissenschaft Kontakt mit Lebewesen auf anderen Planeten hat...und sollte mal was bis zu uns durchdringen, wird gleich Fake geschrien...
Und warum sollten die uns das nicht mitteilen? Mal ganz abgesehen davon, dass es auf kurz oder lang doch auffallen würde, wenn in kürzester Zeit eine weltverändernde Technologie nach der anderen entwickelt werden würde, oder tauschen die nur Fußballergebnisse aus? Ausserdem würden andere Forscherteams auch Kontakt zu den Aliens bekommen, oder reden die nur mit einem Team? Irgenteiner würde es schon veröffentlichen und Beweise liefern, nicht nur Behauptungen(Wie Bob Lazar).


melden

Je grösser der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwisserge-

20.10.2011 um 10:44
Mhh, das ist komisch.

Eine nicht beweisbare Theorie (Schöpfungsglaube) soll an die Stelle einer beweisbaren Theorie (Evolution) treten?

@Zyklotrop
Ich glaube hier hast Du einen der von Dir angesprochenen Betroffenen aus Deinem Eingangspost.
Religion ist ein recht gutes Beispiel für nicht beweisbare, aber dennoch fest verankerte Vorstellungen, die auf Teufel komm raus :D vertreten und verteidigt werden.

Nichts für ungut, @Seraphir , aber wie lassen sich die von Deinem Sohn gesehenen Geistererscheinungen mit Deiner Religion vereinbaren?


melden