Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zu nett/lieb sein

47 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Charakter, Selbstbewusstsein, Nett ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
aurora_x Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 13:47
Hallo, habe gestern eine interessante Diskussion mit Freunden geführt. Das Thema war in unterschiedlichen Situationen, Arbeit, Partnerschaft, zu nett im Leben sein. Es scheint je lieber ein Mensch ist, desto weniger wird man ernst genommen. Was denkt ihr darüber? Und warum denkt ihr ist das so???


4x zitiertmelden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 13:59
@aurora_x

Hallo :)

Liebe und nette Menschen werden leicht ausgenutzt bzw. lassen sich ausnutzen.

Fürs Nettsein wird man (leider) nicht respektiert


1x zitiertmelden
aurora_x Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 14:31
Ja ich frage mich nur warum das so ist? Gerade auch in Partnerschaften ist es ja häufig so, dass der andere das Interesse verliert, wenn einer zu nett ist bzw sich selbst aufopfert


melden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 14:36
Menschen, die immer lieb und nett sind, können sich oft nicht durchsetzen oder sind extrem harmoniebedürftig.

Ich finde diese Leute äußerst angenehm. Ich nehme sie schon ernst, muss aber auch aufpassen, dass ich sie nicht ausnütze – die Verlockung ist nämlich groß, das muss ich zugeben.

Ich versuche aber auch herauszufinden, was ihre Wünsche und Vorstellungen im Leben sind und warum es ihnen so schwer fällt, dem anderen die Meinung zu sagen.

Liebe und nette Menschen werden von der Gesellschaft oft für zu „dumm“ gehalten, das Ausnutzen zu erkennen. Das stimmt aber nicht. Sie lassen es sich nur nicht anmerken und leiden oft innerlich sehr darunter.

Man verliert weniger das Interesse am lieben, netten Personen, sondern man fühlt sich (zu) sicher, dass man „Narrenfreiheit“ hat, weil keine Gegenwehr kommt.


1x zitiertmelden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 16:22
Also, ich bemühe mich nach besten Kräften, möglichst oft möglichst nett zu sein, und fahre damit sehr gut. Meine Angestellten zum Beispiel würden für mich durchs Feuer gehen, weil ich mir die Zeit für ein gelegentliches Schwätzchen, viel Lob und offenes, konstruktives Feedback nehme. Von Natur aus bin ich eher jähzornig veranlagt, aber ich bemühe mich, das in den Griff zu bekommen. Während ich früher bei Konflikten spontan losgebrüllt habe, gönne ich mir jetzt lieber eine kleine Auszeit, bis der Zorn verraucht ist, und versuche es dann auf die sprichwörtliche "nette Tour". Damit komme ich wesentlich weiter als zuvor.


melden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 16:32
@aurora_x
Ich kenn viele nette und liebe Menschen, allerdings nur wenige die zu nett und lieb sind. Ich denke dass leute die zu lieb oder nett sind vor allem angst vor Konflikten haben.

Selbst ich empfande mich mal als zu lieb, mir half es zu sagen, dass es manch anderem egal ist wie es mir bei mancher aussage geht, deshalb muss es mir auch etwas egal sein.
Zitat von aurora_xaurora_x schrieb:Es scheint je lieber ein Mensch ist, desto weniger wird man ernst genommen. Was denkt ihr darüber? Und warum denkt ihr ist das so???
Ich denk nicht so, ich finde nur wankelmütige Menschen als Leute, wo ich Probleme hab, ernst zu nehmen. Man muss schon zu irgendwas stehen können.


melden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 16:33
Zitat von PallasPallas schrieb:Liebe und nette Menschen werden leicht ausgenutzt bzw. lassen sich ausnutzen.
Ich bin von Natur aus auch eher so gepolt, dass ich ziemlich konfliktscheu bin und niemals etwas schuldig bleiben will. Damit bin ich so oft auf die Nase gefallen, dass ich nun wirklich nicht mehr zu allen Leuten nett bin - im Sinne von Gefallen tun (auch wenn mir das manchmal noch echt schwer fällt).

Es gibt verschiedene Leute, welche, die es einfach zu schätzen wissen, wenn man nett ist. Dann gibt es wirklich Leute, die das gnadenlos ausnutzen oder einen Anspruch daraus ableiten, beispielsweise hilft man jemanden finanziell aus und dann verlässt sich derjenige darauf, dass es das nächste Mal auch so ist.

Es war bei mir ein Lernprozess, da die Leute, die das ausnutzen, ja oft sehr geschickt machen und ziemlich manipulativ vorgehen ... sie bringen dich an den Punkt, wo du dann von selbst aus Hilfe anbietest, versprechen, sich zu revangieren und lassen es dann versanden ... und in geeignetem Abstand bitten sie dich dann wieder um den nächsten Gefallen - wenn du das Muster einmal "geknackt" hast, ist es auch einfacher, aus diesem Kreislauf wieder auszusteigen. Oft ist es dann auch so, dass die Leute jedes Interesse an dir verlieren, weil du ja nicht mehr "nützlich" bist.

Was ich immer versuche ist, freundlich zu sein. Auch das kann nach "hinten" los gehen. Meine Eltern haben noch einige Freunde, die heute hochbetagt sind, oft relativ einsam im Altenheim oder so leben und sich immer interessieren, was wir so machen ... Ich versuche, ihnen zumindest einmal im Jahr zu schreiben (oft an Weihnachten als Weihnachtskarte, mit einem "Rundbrief", was sich das Jahr über so getan hat). Da hat mir tatsächlich mal jemand unterstellt, wir würden das machen, weil wir gerne erben würden. Das hat mich damals extrem gekränkt.


melden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 16:36
Zitat von aurora_xaurora_x schrieb:Es scheint je lieber ein Mensch ist, desto weniger wird man ernst genommen.
Man kann sich auch viele Sachen einreden. Aber dass man weniger ernst genommen wird nur weil man lieb ist habe ich persönlich noch nie erlebt.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Menschen, die immer lieb und nett sind, können sich oft nicht durchsetzen
Bisher hatte ich eher das Gefühl dass Leute, die sich nicht durchsetzen können, es gerne darauf schieben dass sie sie ja gute, liebe und nette Menschen sind. Was das eine mit dem anderen zu tun haben soll ist mir aber nach wie vor unverständlich.


1x zitiertmelden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 18:21
Zitat von BettmanBettman schrieb:Bisher hatte ich eher das Gefühl dass Leute, die sich nicht durchsetzen können, es gerne darauf schieben dass sie sie ja gute, liebe und nette Menschen sind. Was das eine mit dem anderen zu tun haben soll ist mir aber nach wie vor unverständlich.
Ja, es gibt auch Menschen, die unfreiwillig lieb und nett sind. Wenn jemand in Wirklichkeit einen anderen Charakter hat, sich aber nicht durchsetzen kann, bricht der entweder irgendwann seelisch zusammen, oder er bricht aus - wobei letzteres gefährlich sein kann.

Dann gibt es auch noch Menschen, die nur deshalb lieb und nett sind, weil sie gemocht/akzeptiert werden wollen. Auch das ist schlimm.

Ich mag - wie oben beschrieben - genau diese Menschen am Liebsten, die wirklich im Herzen lieb und nett sind. Diese Menschen gibt es leider viel zu selten.
Auch sie werden oft ausgenutzt. Ja, es ist verlockend, so jemanden auszunutzen.
Wenn ich jemanden wirklich gerne mag, oder jemand schwach ist, bringe ich es dann aber doch nicht übers Herz, diese Person auszunutzen. Das lässt mein Gerechtigkeitssinn nicht zu.


1x zitiertmelden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 18:29
Ich mag nette Menschen. Wer nicht?!
Aber manche "nette" Menschen sind etwas unbedarft. Sprich, vertrauen anderen zu schnell und sind dann geschockt, wenn andere Sie ausnutzen. Lieber etwas vorsichtiger dem gegenüber sein.


melden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 18:51
Hallo,

vorab zu mir: ich bin ein sehr harmoniebedürftiger
Mensch und bin grundsätzlich erstmal zu jedem nett. Versuche auch erstmal in jedem das Gute zu sehen. Wenn ich aber unhöflich/ungerecht behandelt werde hört bei mir der Spass auf.

Man sollte auch nett und "duckmäuserisch", zu allem ja und amen sagen, es jedem recht machen wollen, unterscheiden. Ich denke das man damit nicht weit kommt im Leben, sei es Arbeit, Partnerschaft oder freundschaftlich.

Ich habe durch meine Arbeit die Erfahrung, gemacht je freundlicher man mit Menschen /Kunden umgeht die selbst unwirsch, unhöflich etc. sind, sie diese Freundlichkeit teilweise sehr verunsichert oder noch "wütender" macht 😅
Das kann ich aber auch nur Tagesform abhängig durchziehen...

Grundsätzlich gilt bei mir jedoch, wie du mir so ich dir.


melden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 18:55
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Das lässt mein Gerechtigkeitssinn nicht zu.
Offtopic: Waage?


1x zitiertmelden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 19:33
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Waage?
nein, Stier

von Sternzeichen halte ich genauso wenig wie von Esoterik oder Übersinnlichen.

Meine bessere Hälfte ist auch Stier, hat nur wenige Tage nach mir Geburtstag. Wir haben einiges gemeinsam, sind aber in einigen Dingen trotz gleichem Sternzeichen unterschiedlich. Wobei er eindeutig der liebevollere und gutmütigere Mensch ist.
Auch mein mittleres Kind ist Stier. Sie ist aber weder gleich wie ihr Vater, noch wie ich.

Es gibt viel mehr als 12 verschiedene Charaktere. Warum glauben so viele an Sternzeichen?


Vom Herzen liebe und nette Menschen soll jeder würdevoll behandeln - das ist aber wieder ein Wunschdenken von mir.


1x zitiertmelden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 19:44
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Es gibt viel mehr als 12 verschiedene Charaktere. Warum glauben so viele an Sternzeichen?
Kann nur für mich sprechen und in meiner Beobachtung haben auffallend viele Waagen einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Ob das jetzt Sternzeichenabhängig ist, versuche ich seit Jahren herauszubekommen. Betrachte die Frage als Teil einer womöglich lebenslangen Projektarbeit.


melden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 21:30
Zwischen nett sein und sich ausnutzen lassen sehe ich nochmal einen Unterschied. Mit ein bisschen Übung lässt sich das ganz gut auseinander halten. Man muss nur lernen, sich nicht über seine eigenen Grenzen hinaus für andere aufzuopfern oder ständig für alle den "Springer" zu spielen, wenn man gar nicht müsste. Eine Art Gleichgewicht wahren sozusagen. Natürlich wird man in gewissen Situationen, vor allem als Mann, weniger ernst genommen weil teilweise eher auf vermeintliche Stärke geachtet wird.


melden

Zu nett/lieb sein

22.12.2019 um 21:31
Ich bin auch zu nett und freundlich und Harmoniesüchtig. Wenn man mir den Tag versauen will, muss man mich nur anraunzen.

Über die Jahre habe ich meine Strategie entwickelt. Ich habe einen kleinen, aber guten Freundeskreis, bin aber trotzdem offen für neue Freundschaften. Dabei achte ich darauf, dass ich genauso viel von mir preisgebe wie der andere auch oder eben wenn ich Interesse zeige, dass auch mir gegenüber Interesse gezeigt wird. Wenn ich mich unwohl fühle, ziehe ich mich zurück.

Im Beruf wird sehr geschätzt, dass ich in schwierigen Situationen lange ruhig und sachlich bleiben kann. Auch wenn ich negative Entscheidungen kommunizieren musste, wurde mir (nachdem man sich ausgekotzt hat) gesagt: „Danke dass ich Ihnen das sagen durfte“, „Sie sind ja nett, aber...“. Es hat insgesamt auch die Kooperationsbereitschaft erhalten.

Allerdings wäre es manchmal auch besser gewesen viel früher Grenzen zu setzen, denn es hat immer sehr viel Energie gekostet. Und innerlich habe ich mich oft sehr schlecht gefühlt dabei, das alles auszuhalten. Und ja, ich habe mich such täuschen lassen und bin ausgenutzt worden. Die Person habe ich mir dann aber gemerkt und das habe ich dann nicht mehr zugelassen.

Allgemein ist es so, dass ich mich zurückziehe wenn jemand versucht mehr zu verlangen als zu geben. Ich mache das eher unbewusst. Mein Umfeld merkt das und kommt dann auf mich zu.

Ich selber mag auch nette und freundliche Menschen. Wir hatten auch mal so eine Diskussion im Freundeskreis, als jemand sagte, es furchtbar zu finden, dass die Verkäuferin in der Bäckerei so „übertrieben freundlich“ gewesen sei. Wieso sollte man zu Kunden nicht freundlich sein? Ich freue mich über freundliche Worte am frühen Morgen.


melden

Zu nett/lieb sein

23.12.2019 um 02:37
Man kann lieb sein, das kann den Respekt von anderen sogar noch verstärken, wenn andere Komponente auch noch vorhanden sind.

Nur Nett sein hingegen führt dazu, ausgenutzt und übervorteilt zu werden. Man wird dann zwar auch geschätzt, aber nicht auf eine Art- und Weise, wie man es gerne hätte.

Wer Nett ist, aber auch nein sagen kann, sich für seine Wünsche und Bedürfnisse einsetzt, Zuverlässig ist und sich Energisch verteidigen kann, der wird ernst genommen und respektiert werden.


1x zitiertmelden

Zu nett/lieb sein

23.12.2019 um 08:31
Zitat von EberssonEbersson schrieb:Wer Nett ist, aber auch nein sagen kann, sich für seine Wünsche und Bedürfnisse einsetzt, Zuverlässig ist und sich Energisch verteidigen kann, der wird ernst genommen und respektiert werden.
Da bin ich auch angekommen. Ich musste aber lange lernen Nein zu sagen, Grenzen zu setzen, vor allem Erkennen wenn Gutmütigkeit und nett sein ausgenutzt oder als selbstverständlich gesehen wird.

Heute geht es mir gut.
Ich weiß, dass nicht jeder Partner, Arbeitgeber, Freund und Familienangehöriger mein ganzes Leben mir wohlgesonnen sein werden, sowas kann schnell mal anders sein. Ich denke viele merkten auch, dass ich mich verändert habe und versuchen weniger oder kaum noch mich auszunutzen.


melden

Zu nett/lieb sein

23.12.2019 um 14:23
Ich zitiere mal Reel big fish:
"I tried to be nice, I tried to live my life, but everyone else is a asshole"


melden

Zu nett/lieb sein

23.12.2019 um 14:27
ach nur leute mit Problemen sind fies

wer mit sich in frieden ist , ist auch ein netter mensch

ich sehe nette menschen als gesunde starke menschen , die sich ihre Bestätigung nicht aussen holen müssen … zb durch fies sein


melden