weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asoziale und ihre Tierliebe

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Asoziale
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:21
Mir fällt auf, oder zumindest ist das mein Eindruck, dass viele Asoziale, also die wirklichen Asozialen, die z.B. auch ihre Kinder schlagen oder schlimmeres, ein äußerst liebevolles Verhältnis zu ihren Haustieren haben.

Da bekommen die Kinder nur unregelmäßig etwas zu essen, vor allem eher Dreck als Nahrhaftes, aber der Bello bekommt immer nur das Beste vom Besten. Da werden die Kinder vernachlässigt, aber mit den Katzen wird täglich gespielt und sich ihnen zugewendet.

Woher kommt das?

Wie kann man ein Tier seinen eigenen Kindern, ganz zu schweigen von Menschen generell, vorziehen?


melden
Anzeige

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:23
Mh.. nun jah.. Also vielleicht sind diese "Assozialen" zu gedultlos um sich mit nervigen, schreienden Kindern zu beschäftigen und wenden sich lieber den flauschigen, süßen Tieren zu.


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:24
Das könnte villeicht was dran sein...in manchen Filmen wird dies auch suggeriert. Gestern lief ein Film auf Kabeleins "Hexenclub" soweit ich mich erinnere. Dort kam eine Szene vor wo sich ähnliches abspielte wie in deiner Fragestellung. Aus eigener Erfahrung kann ich dazu nichts beitragen.


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:26
@GrandOldParty


Sind Tierfreunde nicht generell asozial?

Übrigens: Wenn man einen Hund tritt, beisst er. Ein Kind tut das nicht. Vielleicht ist das der Grund?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:28
Doors schrieb:Sind Tierfreunde nicht generell asozial?
Nicht automatisch.

Aber ich gebe freilich zu, dass ich ausgesprochenen "Tierfreunden" äußerst skeptisch gegenübertrete.


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:30
@GrandOldParty

Tierfreund:

tCTCggk pt-2401-hitler-blondi-75dpi


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:31
erfahrungswerte bezogen aus dem dokusoap himmel?

ich habe null kontakt mit solchen Leuten... deshalb frag ich.

@GrandOldParty


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:35
oO( Memo an mich selbst: Hunde in den Keller sperren und nicht füttern)


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:36
Memo 2: Kinder an die Leine legen.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:37
@Doors LOL! :D

Ja, war Hitler nicht auch Vegetarier? Tja, meine lieben Vegetarier und Tierfreunde, wollt ihr so sein, wie Hitler?


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:38
@GrandOldParty

Vegetarier, Nichtraucher, Alkoholgegner, Tierfreund.


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:39
@Doors
Ui hab ich Glück gehabt. Ich liebe Fleisch, rauche Kette und hab sogar ein Bier vor mir stehn ;)
Nur das mit der Tierliebe muss ich noch in den Griff bekommen :D


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:47
@GrandOldParty
Es gab doch auch schon Vegetarier bevor Hitler bekannt war und Tiere haben schon immer zum Leben der Menschen gehört, aber es gibt doch auch Menschen, die Tiere und Kinder hassen oder Kinder lieben und Tiere hassen.. Und es gibt auch "Nicht-Assoziale", die sich nicht um ihre Kinder kümmern sondern um ihre Tiere. Ich bestreite nicht, dass es be diesen Assis so ausgeprägt ist, aber man sollte die Oberschicht nicht ausnehmen. Und das Hitler Tierfreundlich war.. der hatte auch keine Kinder, die der unbeachtet lassen konnte..


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:50
Vlt gibt es grade den "emotional angeknacksten" Menschen Wertgefühl, was anders nicht entstehen könnte, weil man es nicht schafft, Bindungen mit anderen Menschen aufrechtzuerhalten, während Tiere sich mit einfacheren Zuwendungen zufriedengeben.
Wenn man überall aneckt, sucht man sich eine andere Nische. Ein Tier wird einem nicht vorwerfen, dass man andersowo versagt hat, solange man es umsorgt.
Keine Rechtfertigung aber vlt manchen trotzdem ein Denkschema.
Und vlt ist es über das egoistische, zweckbezogene Denken hinaus manchem wirklich der einzige Weg, Zuneigung und Bindung und damit Schwäche zu zeigen, ohne zu meinen, sich schämen zu müssen für das, was man vor sich und vor andren insgeheim ist.
Vlt (:


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 22:54
@Eisblume
Wow.. so kann man das auch sehen! Auf jeden Fall eine gute Denkbasis!


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 23:00
Also ich mag Tiere!

Und bin nicht assi...

Naja wen ich ein Kind hätte würde ich ihm genauso viel liebe, wenn nicht sogar mehr, entgegen bringen!

Aber nur weil der heer Hitler ein arsch und tierlieb war müssen das nicht alle tierliebe sein...

Klar mann kann seine tierliebe auch übertreiben!

Aber Obtachlose haben auch Hunde und bei denen ist es meistens so das sie sonst keinen mehr haben!!!

Außerdem mögen Tiere, wenn sie einen mögen, so woe mann ist.
Und versuchen nicht ständig jemanden zu verändern....


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 23:06
@Doors
Doors schrieb:Übrigens: Wenn man einen Hund tritt, beisst er. Ein Kind tut das nicht.
das ist richtig.................................................... es scheißt Dich kurze Zeit später beim beim Jugendamt an!

Der Hund auf deinem Foto ist das deiner Meinung nach auch ein Nazi???

@Eisblume
deine Ausage gefällt mir sehr gut.


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 23:07
Obdachlose haben meistens Hunde, weil sie ca. 40€ im Monat dafür bekommen.. und die Hunde werden nicht betätschelt von denen sondern verdammt gut erzogen! Oder habt ihr schon mal einen Obdachlosen-Hund gesehen der an der Leine läuft? Und die horchen aufs Wort.


melden

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 23:09
Das zeigt, für mich, aber auch das sie sich mit den Hnden beschäftigen!!

Oder nicht??


melden
Anzeige

Asoziale und ihre Tierliebe

03.11.2011 um 23:14
Jah natürlich! Sie können ja sonst nichts machen, außer unter Deutschland lasten und nach halb weggeworfenen Brötchen suchen.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden