weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Asoziale, Asoziale Transhumanisten
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:41
Meint ihr, wenn ein asozialer Mensch und ein "normaler Mensch" miteinander zusammen sind, damit meine ich keine Beziehung, dass der "normale Mensch" den Asozialen eher hochzieht oder der Asoziale den "normalen Menschen" eher runterzieht?

Und wenn ja, ich glaube übrigens, dass das so ist, ist es ein Grund dafür, dass, zumindest gefühlt, die Asozialen immer mehr werden? Denn welcher "normale Mensch" hat denn Lust sich mit Asozialen abzugeben?

Und weil das so ist, gibt es immer weniger "Vermischung" und immer weniger Asoziale werden hochgezogen.


melden
Anzeige

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:44
ich würde es ebenso asozial nennen, so asozial über asoziale zu sprechen.


melden

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:46
@GrandOldParty
Was ist für dich "asozial" und was "normal?


melden

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:46
asozialität ist so asozial dass ich es asozial finde das Wort asozial auszusprechen oder gar zu schreiben^^



Was zum Teufel betitelst DU als "Asozial" ?


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:46
@GrandOldParty

warum hast du diesen thread geöffnet?


melden

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:46
@GrandOldParty

Was verstehst du unter asozial?


melden
Kaelia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:49
Die Asozialen haben dir wohl den Kopf verdreht.
Bevor du so einen Thread eröffnest, erläuter uns doch lieber mal, was der Begriff für dich überhaupt bedeutet. Ist dehnbar.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:50
@Kaelia
*daumen hoch*


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:51
Es ist jetzt schwierig, eine genaue Definition für asozial zu geben.

Es sind bestimmte Verhaltensweisen, eine Art bestimmte Art, sich auszudrücken usw.

Und es ist ja auch subjektiv. Was für manche asozial ist, mag für manch andere zur Normalität gehören.


melden
Kaelia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:53
Ok.
Nun, es liegt wohl an beiden Personen, ob man sich runter- oder hochziehen lässt.
Das ist ebenfalls subjektiv.


melden

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:54
@GrandOldParty

Sozial ist eigentlich wohldefiniert, und dadurch auch asozial. Aber ich habe das starke Gefühl, dass du asozial nicht im Sinne von nicht sozial verstehst.
Kann es sein, dass du asozial und ungebildet etwas vermischst?


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:55
@GrandOldParty
wir nicht asozial nicht mit ss geschrieben


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 19:59
@Kaelia

Aber ist es nicht sehr viel wahrscheinlicher, dass der "normale Mensch" sich abwendet, weil er in die Welt des Asozialen gar nicht hineingezogen werden möchte? Ich kenne das z.B. von mir, von mehreren Beispielen. Da habe ich Menschen kennengelernt, die ich als "asozial" bezeichnen würde. Die hatten Unmengen an Probleme an der Backe, legten ein für mich asoziales Verhalten an den Tag usw.

Ohne, dass das jetzt irgendwie nach Angeben klingt, aber hätte ich mich mit diesen Menschen weiter beschäftigt, so hätten sie von mir deutlich mehr "profitieren" können, als umgekehrt. Aber darauf hatte ich keine Lust. Ich hatte keine Lust, mich in diese Welten hinein zu begeben, Zeit zu investieren usw.

Das dürfte auf viele "normale Menschen" zutreffen.

@blackpony Nein, nur mit einem S. Es sei denn, du möchtest eine Anspielung auf den Nationalsozialismus machen.


melden

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 20:00
@GrandOldParty
Also das kommt ganz darauf an, welchen Charakter beide haben. Stark oder schwach, darauf kommt es an.
Und nicht auf asozial oder normal. Das wird in diesem Fall dann egal sein.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 20:01
@GrandOldParty
nie im leben ich bin generell für beleidigungen von leuten bzw. personen


melden
Kaelia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 20:03
@GrandOldParty
Nicht wenn der "normale" Mensch sich für den "asozialen" interessiert.
Leider kann ich nicht mehr viel dazu sagen, weil ich nicht verstehe, wie du "asozial" definierst.
Laut? Dumm? Ungebildet? Ungepflegt?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 20:04
Kaelia schrieb:Laut? Dumm? Ungebildet? Ungepflegt?
Das sind einige Kriterien, die aber nicht zwingend sind. Nicht jeder laute Mensch ist asozial, aber viele Asoziale sind laut. Verstehst du, wie ich das meine?


melden

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 20:05
Hallo Herr GOP,

das worüber sie sprechen möchten ist:

Wikipedia: Devianz

Der Begriff Asozial gehört Historisch und auch gemäß der Aktuellen Wissenschaft zu einer Spekulation inerhalb des Faschismus! Wollen sie hier über Faschismus diskutieren oder seine Ideen wieder Geselschafts fähig machen ?

LG
Baphomed


melden
proroboter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 20:05
Wenn ihr ein Beispiel für einen asozialen Menschen braucht, steh ich euch gerne zur Verfügung!^^


melden
Anzeige

Asoziale und "normale Menschen": Runterziehen oder hochziehen?

20.07.2011 um 20:06
@GrandOldParty
Welcher Asoziale hätte denn den Impetus sich mit einem wie dir abzugeben,der überall den Anspruch rumtönt was besseres zu sein,obwohl jeder Blindfisch auf Anhieb den tiefen Graben zwischen Anspruch und Wirklichkeit sieht...da bleibt man als Asozialer lieber unter seinesgleichen


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden