Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

221 Beiträge, Schlüsselwörter: Führerschein, SUV, Geländewagen

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 20:13
Die sogenannten "SUV" nehmen, eigentlich unpassend zu den ohnehin knappen Verkehrsräumen innerstädtisch, im Straßenbild zu. Sie werden nicht artgerecht bewegt, denn sie gehören ins Gelände, dafür wurden sie einst erdacht, nicht in die Innenstadt. Entsprechend bekomme ich den Eindruck, dass diese mobilen Wandschränke mit dem Wendekreis einer Wohnlandschaft und der Breite eines Leicht-LKW mehr und mehr den Verkehr behindern, weil die Besitzer mit der schieren Größe ihrer Autos überfordert sind. Sie kommen Dir in der Straßenmitte entgegen, weil sie die Breite nicht einschätzen können, sie besetzen zwei Parkplätze, weil sie sowohl Länge als auch hier wieder die Breite nicht einschätzen können, sie blockieren vor Schulen die Zufahrtwege, weil, siehe vorher. Die meisten Eigner fuhren vorher normale Autos, weiß der Geier, was sie dazu bewegt, sich einen "Geländewagen" zu kaufen, obwohl sie gar nicht ins Gelände fahren, sondern nur ihre Gören zur Schule, zum Friseur und zum Einkaufen. Und am Wochenende mal zum Kaffeetrinken in die Heide. Wo es früher ein Opel Omega tat oder ein VW Passat, da muss es nun die Vollfettstufe Opel Antara oder VW Touareg sein. Ich will hier gar nicht vom Verbrauch dieser Geräte schwadronieren, sondern mal die Frage in den Raum werfen: sollten diese Leute nicht vorsichtshalber eine zusätzliche Eignungsprüfung ablegen, um nachzuweisen, dass sie ihren "Riesendildo" gekonnt und sicher durch den Verkehr bewegen können? Schließlich sind diese Apparate von Haus aus ähnlich groß und unhandlich wie ein LKW. Eure Meinung?


melden
Anzeige

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 20:16
Nein..das zählt für mich eindeutig noch zu PKW und ist somit auch kein Sonderfahrzeug..

Warum sich Leute sowas kaufen?...Schwanzvergleich eben ;)


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 20:20
Ich fahre selbst sehr gerne SUV und ich denke, dass ein Sonderführerschein sinnlos wäre. Jemand, der einen VW Passat fährt kann auch nicht automatisch mit dem Auto gut umgehen. Es gibt auch genug Fiat Punto, die nicht parken können und auf der Straße auf Grund fehlendem Fahrvermögen eine Verkehrsbehinderung darstellen. Da kann man niemals aussortieren. Und ein SUV ist kein LKW - ich persönlich fahre diese Art Autos gerne, weil sie sowohl äußerlich etwas mehr hermachen als ein VW Bus und eine angemessene Ladefläche haben, als auch das (meiner Meinung nach) bessere Fahrverhalten im Winter auf Schnee und Eis.

Jedem das Seine würde ich sagen. Lizenzen und Führerscheine, an denen sich Leute wuchermäßig bereichern gibt es schon genug.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 20:24
Ich finde unseren Cayenne handlicher als den ollen Türken-Transit, den ich einstmals fuhr. DAS war ein Lastwagen. Das andere ist nur ein dickeres Spielzeug.

Einst (Abb. ähnlich, Serviervorschlag)

t9Gra62 ford-transit-bus-01




Jetzt (Abb. ähnlich, Serviervorschlag)

t6pT8CM porsche cayenne turbo bef


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 20:25
Die Wenigsten brauchen diese Autogattung und noch weniger brauchen Allrad.Wozu also das ganze?nunja,wer Geld hat,möchte es ausgeben und ich meine,dass soll er dann auch.Hebt lieber den Preis dieser Autos an und alles ist gut. :D


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 20:31
@Doors
:D

@Stoakley
Gerade WEIL auffällig viele Autofahrer noch nicht mal mit ihren Puntos, Gölfen, Corollas klar kommen, halte ich eine nachhaltige Überprüfung ihrer Fähigkeiten für angebracht, wenn sie einen solchen dicken Wagen zulassen wollen. Denn wenn es so weiter geht, haben wir bald amerikanische Verhältnisse. Nämlich mehr Pick-Ups und SUVs als alles andere. Ich weiß das, denn ich bin Dienstleister im KfZ.-Gewerbe. Fahrer(in) und Auto passen einfach immer seltener zusammen.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 21:39
Jep, aber das ist kein Problem der SUVs, sondern wie du sagst liegt es an der Fahrtauglichkeit der Fahrer der Autos. Aber kein Führerschein der Welt kann den Leuten wirklich Fahren beibringen, die Sonntags-Kaffee-Mami muss halt auch zu ihrem Kaffeekränzchen kommen und dass dabei der Angestellte, der jeden Tag in der Innenstadt rückwärts in eine Parklücke rein muss besser sein Auto beherrscht (und das kann durchaus auch ein SUV sein) ist denke ich selbstverständlich.
Natürlich haben wir hier allgemein weniger Platz als die Amerikaner, dafür haben wir uns an die Straßenverhältnisse hier größtenteils angepasst. Ich denke man kann niemandem verbieten ein Auto zu fahren, welches durchaus noch in den Maßen ist. Es gibt nämlich noch weitaus größere Pick-Ups - aber die sieht man selten in der Stadt. Wenn wir hier vom Midsize-SUV reden sehe ich keine großen Probleme. Wie gesagt.. dann müsste man auch einen VW Bus verbieten, da der sicherlich auch groß und vor allem schlechter zu lenken ist.

Und wenn es hier um das Platzproblem geht - dann ist das eine völlig andere Argumentationsgrundlage und der Ansatz, dass die Fahrer durch zusätzliche Lizenzen oder teuere Preise dafür bestraft werden fände ich ungerecht.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 21:47
magaziner schrieb:Sie werden nicht artgerecht bewegt, denn sie gehören ins Gelände, dafür wurden sie einst erdacht, nicht in die Innenstadt.
Ein SUV ist kein reiner Geländewagen, er hat meistens (nicht immer) eine erhöhte Geländegängigkeit.
Fürs Gelände gibt es Geländewagen. Die meisten SUV´s sind vielleicht für leichtes, meist nichtmal mittleres Gelände geeignet, keinesfalls für schweres.
magaziner schrieb:Entsprechend bekomme ich den Eindruck, dass diese mobilen Wandschränke mit dem Wendekreis einer Wohnlandschaft und der Breite eines Leicht-LKW mehr und mehr den Verkehr behindern, weil die Besitzer mit der schieren Größe ihrer Autos überfordert sind. Sie kommen Dir in der Straßenmitte entgegen, weil sie die Breite nicht einschätzen können, sie besetzen zwei Parkplätze, weil sie sowohl Länge als auch hier wieder die Breite nicht einschätzen können, sie blockieren vor Schulen die Zufahrtwege, weil, siehe vorher.
Das sind individuelle Fahrfehler, die man genauso bei anderen Fahrern findet, (in der Masse sogar häufiger, da es mehr "normale" Autos gibt als SUV`s), völlig egal, welches Auto sie fahren.
Ich fahre auch einen SUV und kann damit genauso gut umgehen, wie mit meinen vorigen.
Mal abgesehen davon, dass ich auch weitaus grössere und breitere Fahrzeuge fahren darf und kann.
Mir fällt sogar eher auf, dass kleinere Fahrzeuge doch sehr oft 2 Parkplätze in Anspruch nehmen.
magaziner schrieb:weiß der Geier, was sie dazu bewegt, sich einen "Geländewagen" zu kaufen, obwohl sie gar nicht ins Gelände fahren, sondern nur ihre Gören zur Schule, zum Friseur und zum Einkaufen
Noch hat man ja in Deutschland die freie Wahl, welches Auto man sich zulegt. Mir ist auch schnurzpiepegal, was andere dazu bewegt.
Für mich ist es einfach ein weitaus schöneres und angenehmeres Fahrgefühl, man hat einen guten Überblick und Platzfreiheit im Innern.
Gelegentlich ziehe ich einen relativ schweren Anhänger, auch im leichten Gelände.
Und ein SUV ist immer noch kein Geländewagen.
magaziner schrieb:sollten diese Leute nicht vorsichtshalber eine zusätzliche Eignungsprüfung ablegen, um nachzuweisen, dass sie ihren "Riesendildo" gekonnt und sicher durch den Verkehr bewegen können? Schließlich sind diese Apparate von Haus aus ähnlich groß und unhandlich wie ein LKW. Eure Meinung?
Wie gesagt, dass sind Fahrfehler, die die Fahrer auch bei kleinen Fahrzeugen haben.
Da kann man ja genauso gut den Vorschlag machen, dass wenn man sich einen Polo holt, auch eine Überprüfung auf Polo stattfinden muss, eine gesonderte für Twingo usw.
Bei der Bundeswehr gibt es übrigens sowohl Einweisungs-, als auch Überprüfungsfahrten. Hat der Kraftfahrer nicht die Einweisung und Überprüfung, bewegt er das Gefährt auch nicht.
magaziner schrieb:Schließlich sind diese Apparate von Haus aus ähnlich groß und unhandlich wie ein LKW. Eure Meinung?
Also mein Auto ist nicht mal annähernd so gross, wie die LKW, die ich ebenfalls bewege.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 21:49
@OddThomas

Die Dinger sind einfach unanständig breit. Was automatisch dazu führt, dass jedes Manöver heikler wird. Und Radfahrer wie mich übersieht man dann natürlich auch gerne, und mit rechts Platz lassen ist auch nichts mehr. -.-


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 21:58
@Thawra

Von Radfahrern will ich gar nicht erst anfangen :D
In Münster ist da völlig verkehrte Welt, da sind es z.B. die Radfahrer, die meinen, sich nicht an Verkehrsregeln halten zu müssen und somit häufig die Unfallverursacher sind.
Aber Münster ist ein Fall für sich.
Das wird aber OT :D

Wieso werden dadurch Manöver heikler? Ich bemerke oft, dass hektische Lenkbewegungen von anderen Verkehrsteilnehmern kommen, weil sie keine Abstände schätzen können.
Die hektischen Lenkbewegung sieht man oft, wenn ihnen ein LKW entgegen kommt, obwohl der sich klar in der eigenen Spur befindet und Platz zur Mitte ist.
Das ist ja auch nicht die Unfähigkeit des Brummifahrers, sondern die des Kraftfahrers, der entgegenkommt.
Ich sehe das bei mir auch. Ich bin klar in meiner Spur, eher rechts als zur Mitte und die machen unkontrollierte Lenkbewegungen Richtung Strassenrand. Und das soll mein Fehler sein???


Was Radfahrer angeht...Ich hab in meinem SUV einen weitaus besseren Überblick als mit den beiden Astra zuvor, egal ob vorn, hinten oder seitwärts


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 22:07
@OddThomas
OddThomas schrieb:In Münster ist da völlig verkehrte Welt, da sind es z.B. die Radfahrer, die meinen, sich nicht an Verkehrsregeln halten zu müssen
Das ist überall so, das ist mein Vorrecht als Radfahrer^^. Komischerweise sind es aber dann doch fast immer die Autofahrer, die wirklich einen Unfall verursachen. Z.B. indem sie zu dicht an den Fahrrädern vorbeifahren und dabei vergessen, dass sie eben recht breit sind. Und dass Fahrräder zwar schmal sind, aber SO schmal dann auch wieder nicht.
OddThomas schrieb:Ich sehe das bei mir auch. Ich bin klar in meiner Spur, eher rechts als zur Mitte und die machen unkontrollierte Lenkbewegungen Richtung Strassenrand. Und das soll mein Fehler sein???
Ja. Simple Begründung: dein Auto ist ZU BREIT!! Die anderen Auto haben einen zu kleinen Sicherheitsabstand, und das führt automatisch zur Tendenz, ausweichen zu wollen.
OddThomas schrieb:Ich hab in meinem SUV einen weitaus besseren Überblick als mit den beiden Astra zuvor, egal ob vorn, hinten oder seitwärts
Das ist schön für dich, bringt mir aber herzlich wenig, wenn ich auf den Bürgersteig gequetscht werde... weil dein Auto ZU BREIT ist!

Es ist einfach so. Die Dinger sind einige Zentimeter zu breit geraten, und ich verstehe den Grund dafür nicht. Man kann ja auch grössere Autos bauen - wenn man das schon dringend braucht, meiner Meinung nach nicht -, die nicht ganz so breit sind.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 22:20
Thawra schrieb:Simple Begründung: dein Auto ist ZU BREIT!!
Mein Auto ist zu breit, weil ich in meiner Spur rechts fahre und noch reichlich Platz zur Mitte hab?
Nee, Nee. Das ist definitiv die Unfähigkeit einiger (nicht aller) entgegenkommender Fahrer. Ich fahre ja auch ohne hastige Lenkbewegung oder Bremsmanöver an einem entgegenkommenden LKW oder Trecker vorbei, die noch breiter sind als mein Auto, auch auf Strassen ohne Mittelstreifen. Zwei LKW passen ja auch problemlos aneinander vorbei.
Thawra schrieb:Die anderen Auto haben einen zu kleinen Sicherheitsabstand,
Was definitiv der Fehler des entgegenkommenden Fahrers ist. Seine Seite ist ebenso breit wie meine.
Thawra schrieb:Das ist schön für dich, bringt mir aber herzlich wenig, wenn ich auf den Bürgersteig gequetscht werde... weil dein Auto ZU BREIT ist!
Siehe erste Antwort in diesem Post
Thawra schrieb:Die Dinger -sind einige Zentimeter zu breit geraten,
LKW sind breiter, Trecker sind breiter, Mercedes Sprinter sind breiter, UPS ist breiter, Hermes, DPD usw meistens auch, aber mein Auto ist zu breit geraten???
Zumal die StVZO da was anderes sagt


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 22:26
magaziner schrieb:Gerade WEIL auffällig viele Autofahrer noch nicht mal mit ihren Puntos, Gölfen, Corollas klar kommen, halte ich eine nachhaltige Überprüfung ihrer Fähigkeiten für angebracht, wenn sie einen solchen dicken Wagen zulassen wollen.
Wenn die schon nicht fähig sind, kleine KFZ zu bewegen, sollten die generell auf ihre Fahrtauglichkeit überprüft werden. Mit einem Twingo kann man auch schwere Unfälle verursachen.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 22:43
Ich persönlich finde ja, dass es eher Sinn machen würde, über eine PS-Grenze für Fahrer in den ersten 5 Jahren des Führerscheinbesitzes nachzudenken. Wobei das auch eine Beschneidung der vernünftigen Fahranfänger darstellen würde, die sehr wohl mit PS-Starken Fahrzeugen umgehen können.
Oder eine generelle Tauglichkeitsprüfung, die alle 5 Jahre stattfindet, speziell bei älteren Fahrern. Ja,ja, ich weiss...Diskriminierung. Wenn man sich aber die Statistiken anschaut, sind besonders häufig ältere Menschen diejenigen, die falsch herum auf die Autobahn auffahren.
Ich sehe es ja auch an meinem Vater, der beherrscht das Fahrzeug auch nicht mehr wie vor 10 Jahren.
Aber er sieht es ein und lässt meistens meine Mutter fahren. Er selbst fährt meist nur noch kurze Strecken innerhalb unseres Dorfes bzw. in den Nachbarort, und die Strasse ist wirklich nicht viel befahren. Aber er merkt es ja auch selbst.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 22:56
@OddThomas
OddThomas schrieb:Siehe erste Antwort in diesem Post
Ja geil, du fährst rechts - wie gesagt, da bleibt für Radfahrer grad mal gar keinen Platz mehr übrig, vielen Dank.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 23:04
@Thawra
Ich meinte die von mir beschriebene Situation... Eine Fahrspur pro Richtung, 2 sich entgegenkommende Autos.

Was dein Problem angeht... Man soll es kaum glauben, aber SUV`s haben auch Bremsen. Die kann man betätigen, um hinter einem Hindernis oder langsameren Verkehrsteilnehmer zu halten, bzw. hinter ihm her zu fahren bevor man ihn überholt, oder an dem Hindernis vorbei fährt.

Und sollte es doch mal eng werden, liegt das nicht an der Breite des Autos, sondern an den mangelhaften Fahrverhalten des Fahrers. Das kann auch sein, wenn dann dem überholenden Corsafahrer ein Smart entgegenkommt.
Sollten dicke Menschen etwa auch keine Treppen, oder engeren Passagen entlang gehen dürfen, weil es ja eng werden könnte? Darf der Dicke dann nicht an der langsam schlürfenden, schlaksigen Omi vorbei?
Wenn er sie anrempelt, ist es sein Fehler, und nicht der seiner Statur.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 23:12
@paranomal
Also ich brauch so ein "scheiß Fahrzeug" . Da wo ich wohne, gibt es keine Teerstraße und ist mehr eine Holperpiste. Man kommt bei Starkregen/tagelangen Regen oder Schnee auf der Straße mit einem normalen PKW schlecht bzw. gar nicht mehr durch. Hatte vorher einen PKW und blieb desöfteren in diesen Wasserlöchern hängen, egal wie schnell oder wie zügig ich durch sie durchgefahren bin. Die werden bei Starkregen so groß und tief , daß das Wasser bis zum PKW-Motorblock reicht und ich abgesoffen bin. Bei Schnee und Schneematsch nicht weniger ärgerlich.
Normal bräuchte ich einen Traktor ;), aber mit dem hab ich dann wieder Probleme in die Stadt zum Einkauf zu fahren. Traktor ist nicht überall erlaubt.

Für mich ist ein SUV das ideale Fahrzeug für solche Art von Straßen.

Allerdings finde ich einen SUV rein für den Stadtverkehr, unnütz und überflüssig. Die meisten fahren da einen SUV rein nur zum Angeben.


melden

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 23:40
Vina schrieb:Allerdings finde ich einen SUV rein für den Stadtverkehr, unnütz und überflüssig. Die meisten fahren da einen SUV rein nur zum Angeben.
Da du die Ausnahme bist, ging ich auch eher davon aus.


melden
Anzeige

Sonderprüfung für SUV-Fahrer?

05.12.2011 um 23:59
Ich finde eher das Leute die sich den neuen Yaris kaufen eine Sonderprüfung machen sollten. Eine Rückfahr-Kamera in einem Kleinwagen?

Ich selbst steh auf die wenigsten SUVs, die Schweden bauen ein hübsches ;) die Deutschen nicht so finde ich.

Ich finde Leute die SUVs fahren geben nicht mehr oder weniger an als Leute die Sportwagen, oder "Premium"-Wagen fahren... Gibt ja auch zB von Dacia SUVs, die jetzt wenn man die Allgemeinheit befragt Markenmäßig nicht soviel hermachen.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt