weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich weiß nicht weiter...

619 Beiträge, Schlüsselwörter: Lebenskrise

Ich weiß nicht weiter...

14.01.2012 um 21:25
@Irexis
Irexis schrieb:Aber um das zu erreichen, hilft es nicht nur über das System oder den Staat zu meckern. Man wuss was tun. Und das geht nun mal nicht über im Internet rumnölen, das geht nur über die Politik. Und damit wären wir bei der never ending Story...
Ne, das fängt da an, wo man sich nicht alles gefallen läßt, und sich auf die Hinterbeine stellt.
Und die Braven warten ganz gern ab und rühren keinen Finger und die Freiheit besteht dann eben darin hochkant rauszufliegen, wenn man aufmuckt.

Sich da nicht unterkriegen zu lassen, da fängt die Freiheit an, teuer zu werden. Wenns irgendwo brenzlig wird, ist man ganz schnell allein, und irgendwann kommts auch abhanden, etwas verändern zu wollen. Zeitweise habe ich ja den Eindruck von einer Art Stockholm - Syndrom: wenn ganz fiese Umstände als eh in Ordnung befunden werden.

@DasWeite
DasWeite schrieb:Oh Mann, das hat mir echt irgendwie gut getan.
Meine besten Wünsche für dich!

(eh allen anderen auch...)


melden
Anzeige

Ich weiß nicht weiter...

15.01.2012 um 13:43
Hast du eigentlich meine Posts gelesen, bzw verstanden?


melden

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 20:56
@Baumrinde

ich muss sagen ich hatte vor einigen jahren genau die gleiche weltanschauung wie du, jedoch habe ich jetzt gelernt, das es nichts an deinem leben ändert über sowas zu philosphieren..es ist scheißegal ob du nun das scheiss system erkannt hast oder nicht, es ändernt nichts an der tatsache das es so ist !!! du bekommst in dieser welt nichts geschenkt, entweder tust du etwas oder tust es nicht. denkst du es gefällt dem rest der menschen wie das alles funktioniert ( mit den steuern, dern gnazen kack genehmigungen etc:)?

du kannst deine ganze energie darein stecken und immer nach dingen suchen die du nicht kannst, die dir nicht liegen und die dir nicht gefallen, dann wirst du dein ganzes leben langnie etwas besitzen; es mag jetzt sehr materialisch erscheinen so zu denken, aber glaub mir wenn du nie geld hast, drehen sich deine gedanken nur um geld...

stattdessen kannst du aber anfangen nach einem kompromiss zu suchen, wieso willst du nicht zur schule gehen? es unterfordert dich? um so besser dann hast du nicht allzuviel arbeit damit und in einem jahr schon deinen realschulabschluss..

aber was solls so ist das leben, es wird immer leute wie dich geben..es gibt die die immer nur rechtfertigen warum sie etwas nicht tuen udn es gibt die, die etwas tun ... irgendwann wirst du es leid sein, bei neuen bekanntschaften die selbe geschichte zu erzählen warum du nichts tust und versuchen es mit ausflüchten die du dir so zurechtgelegt hast rechtzuferigen


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 21:13
goldenberg schrieb:irgendwann wirst du es leid sein, bei neuen bekanntschaften die selbe geschichte zu erzählen warum du nichts tust und versuchen es mit ausflüchten die du dir so zurechtgelegt hast rechtzuferigen
Stimmt. Nicht arbeiten zu gehen und zu erzählen warum, ist ja auch viel anstrengender, als jeden Tag 8 Stunden lang zu malochen. ^^


melden

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 21:22
Goldenberg schrieb:
irgendwann wirst du es leid sein, bei neuen bekanntschaften die selbe geschichte zu erzählen warum du nichts tust und versuchen es mit ausflüchten die du dir so zurechtgelegt hast rechtzuferigen


Stimmt. Nicht arbeiten zu gehen und zu erzählen warum, ist ja auch viel anstrengender, als jeden Tag 8 Stunden lang zu malochen. ^^
Das stimmt Allerdings. :D


melden

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 22:17
@Zeo
@Baumrinde

das war ja nur eine sache die einem gehörig auf den sack gehen wird bei so einem leben; auserdem sind nicht alle arbeiten anstrengend, dann arbeite halt nicht auf dem bau ^^ ich hab kurz nach dem abi ne weile auch gar nix gemacht..anfangs ganz chillig aber nach ner zeit dreht man am rad, ich kam mir so unnütz vor und wurde nach ner zeit auch zu einem sehr negative eingestellten menschen.

zur zeit arbeite ich (hoffentlich nur übergangsweise) auch in einem job der mir einfach gar nicht gefällt, mit dem ich mich nicht identifizieren kann und der mir auf n sack geht, aber ich weiss das ich das nicht mein leben lang machen werde ( hoffentlich :D) und als alternative bleibt mir ja nur immer zu mami zu rennen und nach geld zu fragen wenn ich etwas brauche (vor allem wenn man 23 ist) das kommt mir dagegen noch viel arbärmlicher vor als mal ne zeit lang etwas zu machen was einen ankotzt.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 22:52
@goldenberg
Wenn du das so sehen willst, werde ich dir das nicht ausreden. Es muss schließlich auch Leute geben, die gerne arbeiten. Sonst hätten wir nichts zu fressen und würden alle im Dreck hausen. Aber es gibt nun mal auch Menschen, welche nicht ihr ganzes Leben als Wirtschaftssklaven verbringen möchten und sich einfach nicht vorstellen können, jahrzehntelang tagein und tagaus derselben zermürbenden Routine ausgeliefert zu sein.

Für solche Menschen sollte auch Platz sein. Wir alle werden schließlich in diese Welt geworfen, ohne dass man uns eine Wahl lässt. Ist es wirklich so unverschämt, sich einer Lebensweise zu entziehen, der man nie zugestimmt hat? Ist es richtig, dass die einzige Alternative zu einer fremdbestimmten Existenz als Arbeitsdrohne totale Entbehrung und Obdachlosigkeit ist?

Wenn du glaubst, es sei unfair, dass Menschen auf Kosten anderer leben, dann denk mal ein Stück weiter. Es ist auch unfair, dass sich Arbeitgeber an ihren Angestellten bereichern und sich selbst das größte Stück vom Kuchen rausnehmen, an dem eigentlich alle mitgebacken haben. Und es ist auch unfair, dass reiche Eltern ihren verwöhnten Blagen alles vererben, damit die ein Leben in Luxus führen können, ohne irgendetwas getan zu haben, um sich das zu verdienen.


melden

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:04
@Zeo

ja ich habe nicht behauptet das das leben fair ist. na klar ist es unfair,a ber so funktioniert es nun mal hier und daran können ein paar leute die sich quer stellen nix ändern, müssen wir uns jetzt über die grundliegende funktionsweise unserer gesellschaft unterhalten? ich denke die ist uns klar, reiche kinder habens besser und so weiter, denkst du ich finde es fair? nein. aber man kann es nicht ändern, weil die welt nun mal so funktioniert, es gibt immer stärkere und klügere menschen und der rest unterwirft sich derer führung, das war schon seit beginn der menschheit so.

und sowas von sich zu geben wie " arbeitsdrone" etc. finde ich kindisch, das ist schwarz/weiß sehen.
es ist ja nicht so das jeder mensch seinen job hasst. für manche ist die arbeit eine bereicherung ihres seins, wenn man das machen kann was man gut kann und was einen glücklich macht, nicht jeder job ist jeden tag die selbe routine, es gibt für jeden menschen den passenden beruf, davon bin ich überzeugt, aber es versteht sich von selbst, dass jemand, der zb: der kreativ ist , dann aber nichts draus macht und iwo bei lidl an der kasse sitzt und kassiert, dass dieser jemand dann unglücklich ist, was er aber bestimmt nicht wäre, wenn er jeden tag etwas tolles aus seinen eigenen ideen erschaffen könnte, zb als designer oder mediengestalter etc.

die welt ist so wie sie ist, was wichtig ist ist doch was man für sich selber daraus macht und einen weg findet der einen zumindest näher zum vollkolmmenen glück bringt ( wobei ich nicht glaube das es so etwas gibt)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:07
@goldenberg
Okay. Wenn das Leben unfair ist und man wirklich nichts daran ändern kann... dann musst du auch damit klar kommen, dass es Leute gibt, die nicht arbeiten wollen und sich Schlupflöcher suchen.

Deal with it.


melden

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:10
ich komme damit klar, ich kann es nur nicht nachvollziehen, ich muss ja auch damit klarkommen das es armut, kriege, mörder und perverse da draßen gibt, trotzdem muss ich sie aber nicht verstehen müssen..
@Zeo


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:11
@goldenberg
Nein, musst du nicht. Hier sind wir uns einig.


melden

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:18
@Zeo
Zeo schrieb:Nein, musst du nicht
Genau.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:23
Baumrinde schrieb am 11.01.2012:Genau.
Aber so ist es nun mal. ^^


melden

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:31
@Zeo

Ähhm, die Betonung liegt auf: du mußt nicht.
Du netter Rappelkopp.
Zeo schrieb:Aber so ist es nun mal
Es ist so, wie du es gestaltest, und nicht anders.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:33
@freebee
Sorry. Ich hab's falsch interpretiert. :/

Kann man trotzdem so stehen lassen. :D


melden

Ich weiß nicht weiter...

16.01.2012 um 23:40
@Zeo
nee , du hast das richtige feeling. Laß dir das nicht nehmen.

Mir gefällt, was du schreibst und meinst, und schaun mer mal.


melden

Ich weiß nicht weiter...

17.01.2012 um 20:28
Zeo schrieb:Es ist auch unfair, dass sich Arbeitgeber an ihren Angestellten bereichern und sich selbst das größte Stück vom Kuchen rausnehmen, an dem eigentlich alle mitgebacken haben.
Auch da muss man differenzieren. Manche Tantieme, die Vorstandsmitglieder grosser Wirtschaftskonzerne am Jahresende erhalten, übersteigen klar die Relation zu eventuellen Prämien der Mitarbeiter. Auch die "normale" Vergütung dieser Herren ist meist für uns Normalos kaum nachvollziehbar.
Klar, die Arbeitszeit dieser Leute übersteigt definitiv die der normalen Arbeiter oder Angestellten, auch die Verantwortung ist weitaus grösser. Ob das in Relation steht, sei mal völlig dahin gestellt.
Zu den Vertragsparteien gehört da ja nicht nur einer.

Anders sieht das bei kleineren Betrieben aus.
Der Handwerksmeister, z.B. Elektriker mit eigenem Betrieb und sagen wir mal 15 Angestellten ist dort auch anders zu sehen.
Er ist der Chef.
Er trägt das finanzielle Risiko.
Er trägt die Hauptverantwortung.
Er arbeitet länger als alle anderen.
Und unter Arbeit zählt nicht nur die körperliche Maloche, die er u.U. auch zum Teil noch selbst erledigt, z.B. bei Stromausfällen außerhalb der regulären Arbeitszeit, oder wenn es die Auftragslage erfordert.. Ja, da fällt oft der Strom aus.
Vorortbesichtigungen und Aufmaß zwecks Erstellen eines Angebotes, die Buchhaltung, und und und..
Auch das wird oft nach der Arbeit erledigt, da kommt man schon mal auf 14 bis 16 Stunden, und das nicht nur einmal in der Woche. Wenn der Laden einigermaßen läuft ist auch da sein Unternehmerlohn entsprechend hoch. Auch weitaus höher als bei seinen Angestellten.
Und das ist meiner Meinung nach völlig gerechtfertigt.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

18.01.2012 um 01:33
@OddThomas
Und ich würde auch nie sagen, dass jemand, der so unmenschlich viel arbeitet, nicht ein wesentlich höheres Gehalt verdient hätte. Aber ich habe mich bei meinen Beispielen für unfaire Verhältnisse auf die Fälle beschränkt, wo vergleichsweise wenig bis gar nicht gearbeitet und trotzdem reichlich abgesahnt wird (Politiker und Manager z.B). Besonders den Politikern gilt meine Verachtung. Das Volk soll sparen, muss immer neue Gesetze und Verbote, sowie höhere Steuern über sich ergehen lassen und dieser korrupte Haufen gönnt sich in solchen Zeiten einfach mal eine Gehaltserhöhung. Das sind die wahren Schmarotzer.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

18.01.2012 um 02:26
@Baumrinde

Naja ich weiß jetzt werden sicher viele Geformten Gesselschaftsleute einen Aufstand machen von wegen geh Arbeiten, Schmarotzer,für dich zahlen wir steuern...etc. die ganze Pallette halt, immer die selben Axel Springer Sprüche. Darum hoffe ich auf die wenigen menschen die meine sichtweise vielleicht etwas verstehen vieleicht soger Teilen und mir vielleicht etwas weiterhelfen können, vielelicht gibt es ja irgendwelche Alternativen für mich oder anderweitige Tipps was ich tun könnte. Ich wäre ziehmlich dankbar dafür.

-----

Ich hoere nur dass du Ausreden suchst, das uebliche blabla.

Du solltest es vielleicht mal mit Arbeiten probieren, vll. macht es dir ja sogar Spass?


melden
Anzeige
schlussjetzt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

18.01.2012 um 02:44
Ich hoffe du findest für dich deinen persönlichen sinn des lebens und kannst ihn aktiv in dein leben einbinden.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden