weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich weiß nicht weiter...

619 Beiträge, Schlüsselwörter: Lebenskrise
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 21:38
@Plan_B
also das hast du gut gesagt, schön ausführlich, nur ich denk der wird dir wie uns allen nicht antworten


melden
Anzeige

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 21:41
@Valkyre
Der wollte Euch verarschen und ist etwas "auf Krawall gebürstet".
Dat nimmste hier doch nicht mehr erst oder?
Eni :D


melden

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 21:42
@Valkyre

Wenn nur ein "Muckeseckele" wie wir in Schwaben sagen, bei ihm hängen bleibt, hat sich die Mühe gelohnt.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 21:44
@Einfachnurich
^^ ich denk der mensch is einfach nicht ernst zu nehmen

@Plan_B
wer weiß ob da überhaupt was hängen bleiben kann


melden

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 21:46
ist ja immernoch was los hier ^^


melden

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 21:47
@Baumrinde

Ja.

Hast du meinen Beitrag gelesen?


melden

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 21:53
@Plan_B
ja wurde alles schon gennant.

ich nehme an du hast nicht jede seite hier einzeln gelesen.
nun ich weiß nicht mehr auf welcher seite, aber ich habe mein statement schon dazu gegeben und habe und ich weiß bzw. schon etwas in die wege geleitet was ich als nächstes versuchen werde.


melden

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 21:56
@Baumrinde

Nein, ich habe nicht alle über 500 Beiträge durchgelesen. Nur die letzten Seiten und die erste.

Es interessiert mich, was du geplant hast. Kannst du mir deinen Beitrag hier anzeigen?


melden

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 22:00
@Plan_B

Ok habs doch schnell gefunden, war auf seite 16.
das war mein ganzer beitrag, alle dannach brauchst du nicht richtig ernst nehmen.
Die antwort auf deine frage wären eigentlich nur die letzten paar sätze.
Doch siehe selbst:



Also ich hatte schon viele Praktika in den letzten jahren unter anderem im Kindergarten,Klempnerei,Schreinerei, Dachdecker,Einzelhandel,Maurer,Büro,Tierheim,Bestatter etc...in manchen berreichen soger mehrfach, es liegt mir wirklich nichts ich habe soger alle praktika bis zum ende durchgezogen weil es ja sein könnte das man nur am anfang schwierigkeiten hat. Nur ich seh da irgendwie keinen sinn drin meinen tag für einen job zu opfern den ich überhaupt nicht machen will. Was wäre das für ein leben jeden Tag etwas zu machen wo man sich nicht gut dabei fühlt, nichtmal ansatzweise etwas spaß oderso bringt, sondern nur 8 -10 stunden zu funktionieren und dan ein bischen frei zu haben und das am nächsten tag wieder? Ja ich finde Arbeiten bis jetzt ziehmlich scheiße und hatte noch keine positiven erfahrungen auch nur ansatzweise damit machen können.
Schule liegt mir genauso wenig, ich halte es dort auch echt nicht lange aus, habe sie schon vermehrt abgebrochen. Ich habe aber kein problem morgens aufzustehen oder mitten in der nacht einer , ich habe einfach das problem damit das ich wenn ich in einen betrieb gekommen bin das ich mich so unfrei gefühlt habe und richtig unwohl, man hat mir erklärt das ich das und das machen muss und dies und jenes und das dan 8 stunden lang. Als ob ich irgendwo eingesperrt bin.


Es gab nette mitarbeiter aber auch überwiegend scheiß mitarbeiter, die teilweise in verschiedenen betrieben irgendwie auf ner art alle gleich waren.
Ich weiß auch das in einigen Medien ziehmlich gegen Arbeitslose gewettert wird und das hier in diesem tread ziehmlich deutlich wurde, wer sich von so etwas mitziehen und beeinflussen lässt.Ist so wie bei einer Talkshow wo der gast sagt: "Ich bin Arbeitslos". Das ganze Publikum schreit auf und macht Buh rufe und tickt völlig .Klar gibs immer gegen meinungen aber naja das ist auch genau das was ich meine ein teil dieser gesselschaft und das durch meine erfahrungen(auch von erzählung anderer) auch grösste teil, ist einfach nur noch medien gesteuert und konservativ.
Zum anderen hat es mich überrascht das doch soviele teilweise meine sichtweise nachvollziehen können oder wenigstens etwas verständnis dafür haben, ich hätte es nicht gedacht.
Menschen die nur einen Hauptschulabschluss haben müssen nicht zwangsläufig dumm sein, Schulbildung hat absolut nichts mit Intelligenz zu tun wenn man sich manche Gymnasiasten anschaut dan können sie eigentlich nur das was in der schule gesagt wird und mehr nicht, natürlich gibt es wieder auch gegen beispiele.
Mir hat das Arbeitsamt nichts gebracht, sie haben mich in Maßnahmen gesteckt um mich zu Beschäftigen und um warscheinlich aus einer Statistik zu bekommen. Eine Kirchliche Einrichtung für Jugendliche hat mir schon etwas mehr geholfen und mir einige der oben gennante Praktika zu bekommen, anstatt mich einfach irgendwo reinzustecken.Vom Arbeitsamt bekam ich auch immer in natürlich "nett" verpakten worten das ich nichts wert wäre, also habe ich diese einrichtung dan vermieden. Ich wollte es dan halt mal in einem Forum versuchen und vielleicht ähnliche beispiele wie mich finden und wollte wissen wie sie es machen, trotz gewisse einstellung ihr leben zu meistern und was für ein weg sie eingeschlagen sind.

Ich bin niemand der den ganzen tag fernseh guckt und faul herumhängt, ich stehe selber um 8 uhr morgens auf gehe spazieren, lese ziehmlich viele und lange Bücher, fahre Fahrrad oder mache sonstwas. Klar das meine eltern es nicht toll finden, aber es auch weit weniger toll finden ihr eigenes kind auf die straße zu schmeißen nur weil es nicht funktioniert. Sie haben auch etwas verständis für mich und teilen einige meiner ansichten soger.Ich bekomme kein taschengeld oder sonstwas von ihnen, halt nur zum geburtstag oder weihnachten, sie schieben mir also nicht extra was in den Arsch. Natürlich will ich auch nicht ewig bei ihnen rumhängen darum habe ichs ja auch oft versucht durch Praktika mich in einer Berufswelt wieder zu finden, was bis jetzt Fehlgeschlagen ist. Nunja jedenfalls bin ich durch das Internet auf den Beruf Gärtner gekommen, der mir wohl von der Erklärung her vielelicht was für mich sein könnte, aber daran scheitert das man wohl mit Plasterarbeiten zu tun hat. Durch meinen Rücken kann ich diese tätigkeit nicht ausführen, doch durch weitere recherche bin ich zu den Beruf Zierrpflanzen Gärtner gekommen der mir wohl auch von der beschreibung her Zusagt. Hat vielleicht jemand erfahrungen in diesem Beruf?
Desweiteren bin ich auch auf ein FSJ gekommen.


melden

Ich weiß nicht weiter...

10.01.2012 um 22:22
Baumrinde schrieb:Ja ich finde Arbeiten bis jetzt ziehmlich scheiße und hatte noch keine positiven erfahrungen auch nur ansatzweise damit machen können.
Schule liegt mir genauso wenig, ich halte es dort auch echt nicht lange aus, habe sie schon vermehrt abgebrochen.
Sowohl Schule als auch Arbeit ist mit Anforderung verbunden. Geben und Nehmen.

Wo ist dein "geben?" Bisher nimmst du.

Warum hast du die Schule abgebrochen?

Wovon willst du leben in Zukunft?
Baumrinde schrieb:auf den Beruf Gärtner gekommen, der mir wohl von der Erklärung her vielelicht was für mich sein könnte, aber daran scheitert das man wohl mit Plasterarbeiten zu tun hat. Durch meinen Rücken kann ich diese tätigkeit nicht ausführen
Was genau ist denn mit deinem Rücken nicht in Ordnung?

Undefinierbare Schmerzen? Bei jeder Bewegung oder nur bei manchen? Auch beim Liegen?
Was sagt der Arzt?


melden

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 14:38
allmotley schrieb:Warum hast du die Schule abgebrochen?
Naja ich habe ständig das gefühl das man dort irgendwie nur "dumm" und ruhig gehalten wird.
Zumal das schulsystem auch nicht das beste ist. Stärken werden nicht gefördert, man soll ein Allrounder sein und in allem gut sein. Ich lerne lieber dinge die mich Interessieren. Es gibt zwar gute lehrer aber schlechte sind doch noch irgendwie überwiegend. Die meisten nehmen sich ziehmlich ernst. Ein beispiel wir sollten Stutenkerle im Wirtschaftsunterricht backen, ich habe meinem stutenkerl einen Penis aus teig geformt. Dafür habe ich eine glatte 6 bekommen und einen Anruf nach Hause, der stutenkerl war genauso gut wie die anderen ohne diesen Penis. Und das war nur ein Beispiel von vielen.
allmotley schrieb:Was genau ist denn mit deinem Rücken nicht in Ordnung?
Ich habe eine Skoiolose. Bin deswegen auch ausgemustert worden.
Unter anderem wurde beim letzten röntgen festgestellt das, dass zeug(weiß jetzt nicht mehr wie es heißt) zwischen 2 Wirbeln, ziehmlich wenig geworden ist und mir wurde geraten nicht mehr so schwer zu heben. Ich habe über den Beruf Gärtner dan nachgelesen das es Pflasterarbeiten in diesem Beruf gibt, also fällt es schonmal weg. Dan bin ich auf den Beruf zierrpflanzen gärtner gekommen und ich muss schon sagen das er von der beschreibung eigentlich garnicht so schlecht ist, könnte mir wohl wirklich spaß machen.Oder ich mache ein FSJ, habe auch schon bald ein Termin wo ich mich dazu beraten lasse. Trotzdem steh ich zu den argumenten in meinen eingangspost, ich seh wohl ein das man was machen muss und allein man nichts dran ändern kann.


melden

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 14:50
@Baumrinde
Baumrinde schrieb:Dan bin ich auf den Beruf zierrpflanzen gärtner gekommen und ich muss schon sagen das er von der beschreibung eigentlich garnicht so schlecht ist
Hast du denn wenigstens Interesse an Pflanzen und einen "grünen Daumen"? Pflegst du zuhause auch deine/eure Zimmerpflanzen und kennst dich wenigstens ein bißchen mit Pflanzen, ihren Bedürfnissen und Ansprüchen aus? Kennst du von den gängigsten Zierpflanzen wenigstens den lateinischen Namen?
Ansonsten kannst du das gleich vergessen, wenn du beim Bewerbungsgespräch eine Tujahecke nicht von einem Buschwindröschen unterscheiden kannst ... :D .
Dann ist die nächste Pleite vorprogrammiert!


melden

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 14:57
@Thalassa

Ja ich habe schon einige pflanzen zu hause selber gepflegt und hat eigentlich soweit spaß gemacht sich drum zu kümmern und sehen was aus einem kleinen anfänglichen samen werden kann.
Lateinische namen kenne ich nicht, aber man wird sich ja wohl wie immer bei vorstellungsgesprächen sich irgendwie drauf vorbereiten müssen sollte eigentlich jedem klar sein.


melden

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 15:01
@Baumrinde
Baumrinde schrieb:Ja ich habe schon einige pflanzen zu hause selber gepflegt und hat eigentlich soweit spaß gemacht sich drum zu kümmern
Daß du dich dafür interessierst, hast du nicht erwähnt. Für mich kam es so rüber, als hättest du dir alle möglichen Berufsbeschreibungen angeguckt und hättest dich für das "Leichteste" entschieden ;) , deswegen habe ich ja nachgefragt. Kennst du wenigstens jemanden, der dich dafür ein bißchen vor einem etwaigen Bewerbungsgespräch "trimmen" könnte?


melden
proroboter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 15:04
In ein einer Gesellschaft der Arbeit wird es auch immer Arbeitslose geben. Man muss sich deshalb auch nicht schämen arbeitslos zu sein, auch wenn viele arbeitende Menschen das gerne so hätten!
Arbeitslose schaffen bzw. erhalten sogar Arbeitsplätze, denn Arbeitslose sind auch nur Konsumenten.
Das Geld was sie von Staat bekommen ist ja nicht verloren, sondern fließt zurück in die Gesallschaft und trägt so zu ihrer Erhaltung bei. Ich finde viele sollten mal von ihrem hohen Ross der Arbeit steigen und aufhören sich für etwas Besseres zu halten, den das sind sie NICHT!


melden

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 15:06
@Thalassa

Ist ja nicht so das ich jetzt jeden tag mich um pflanzen gekümmert habe, nur ab und zu mal.
Ich weiß selber nicht warum ich nicht auf diesen Beruf so gekommen bin.
Mit Bewerbungsgesprächen oder Bewerbungen/Lebenslauf allgemein kenne ich mich schon aus. Heutzutage braucht man ja schon bei manchen Praktika Bewerbungen/Bewerbungsgespräche.


melden

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 15:08
@Baumrinde

Najaaaaaaaaaa, aber es ist schon ein Unterschied, ob du dich als Hucker aufm Bau, oder als Zierpflanzengärtner bewirbst ... und sei es "nur" für ein Praktikum !


melden

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 15:10
@Thalassa

Ja ich weiß das man sich vorher mit der Materie und auch dem jeweiligen Betrieb beschäftigen sollte, es können immer irgendwelche unerwarteten fragen auftauchen.


melden

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 15:12
Man könnte natürlich sagen:

Ich habe 1a-Erfahrungen im Cannabis-Anbau.


melden
Anzeige

Ich weiß nicht weiter...

11.01.2012 um 15:12
proroboter schrieb:Ich finde viele sollten mal von ihrem hohen Ross der Arbeit steigen und aufhören sich für etwas Besseres zu halten, den das sind sie NICHT!
Ja das ist eigentlich ziehmlich oft und schon gang und gebe in dieser Gesselschaft.


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden