Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Hintern versohlt bekommen?

2.054 Beiträge, Schlüsselwörter: Hintern Versohlt Bekommen, Körperstrafe, Züchtigung

Den Hintern versohlt bekommen?

29.01.2015 um 16:50
Schläge, Hintern versohlen usw habe ich nie bekommen. Meine Eltern waren schon immer dafür, dass erklären, miteinander reden und die Probleme auszudiskutieren, langfristig die beste Erziehungsgrundlage sind. Ich stimme ihnen da vollkommen zu und werde es bei meinen Kindern einmal nicht anders machen.

Als mein Lehrerer mal die Hand gegen mich erhob, sind meine Eltern ausgerastet. Einen Schwächeren - in diesem Fall ein Kind - zu schlagen oder mit körperlicher Stärke gegen es vorzugehen, zeigt die Schwäche des Schlagenden überdeutlich!
Ein sog. "Klaps" oÄ ist auch nur eine Verniedlichung, zeigt die Hilflosigkeit des Aggressors und demütigt ein Kind gewaltig.


melden
Pest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

29.01.2015 um 17:37
Wir haben als Kinder des öfteren den Hintern vetsohlt bekommen. Und hat es geschadet?- Nö, mit Mitte zwanzig steht ich voll im leben, bin beruflich erfolgreich und habe eine wunderbare kleine Familie.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

29.01.2015 um 18:44
Find ich persönlich ziemlich armselig, naja ich kann es aber auch verstehen, daß man als Elternteil den Verstand verliert, weil das Kind nicht so funktioniert wie man will, und es ordentlich durchmackelt. Ja so ein eigener Wille und Verstand eines Kindes kann schon sehr trotzig sein, ist dennoch kein Grund einem Kind den Hinter zu versohlen. Wenn man denn wirklich handgreiflich werden muß, weil man anders nicht mehr weiter weiß, tja dann bitte nen ernsten Klapps, aber keinesfalls mehr als das.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

29.01.2015 um 21:16
Tjaaa...was soll ich dazu sagen :D :D


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

29.01.2015 um 21:23
Nein, niemals, auch wenn ich noch so schlimm war, nicht mal nen Klaps. Unsere Eltern machten das bei uns Kindern nie. Wenn mal was Gröberes war, dann redeten unsere Eltern immer mit uns und das klappte prima.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 09:19
teenwitch schrieb:Dort muss ich mir dann vor lauter Hysterie das Gesicht aufgekrazt haben, die Nonne versohlte mir darauhin den Hintern.
Was bei einem neugeboren Säugling ja äußerst sinnvoll ist...

Man, man, man.

Ich als Mutter hätte die Schrulle sowas von zurechtgewiesen!

Zum Topic: ich wurde nie versohlt und werde dies auch nie bei meinen eigenen Kindern machen.

Wer schlägt ist nur zu dumm, sich mit Worten auszudrücken.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 10:12
Habe als Kind öfter mal nen Hintern voll oder eine Backpfeife von meinem Vater bekommen.
Mittlerweile mache ich ihm da aber keine Vorwürfe mehr. Er stammt aus einer Generation, in der das zur standardmäßigen Erziehung gehörte und geschadet hat es mir auch nicht. Im Gegenteil - habe gelernt, dass schlagen ziemlich sinnlos ist. Habe damals trotzdem gemacht was ich wollte und mich wie ein Arschloch aufgeführt, weil ich (zu recht) wütend war ;)

@Kältezeit
Zu dumm würde ich nicht unbedingt sagen. Vielleicht eher emotional verhindert, aber kommt auch immer auf den Einzelfall an.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 15:45
Jinana13. Juni 2012
@Ruediger1962
....einen Serienkiller auf Speed?

Öhm ja ich bekam oft eine auf den Hintern....was aus mir geworden ist?
Eine junge Frau die arbeiten geht und ihr eigenes Geld verdient und niemanden auf der Tasche liegt...
Psychisch ist genau gar nichts....

Bekloppt!
Sign!
Dito!

Meiner meinung nach felt der heutigen jugend ein hauch von popoklatsch mit anlauf.

Mir hat es in keinster weise geschadet.

Allerdings sollte kein kind misshandelt werden das finde ich arm.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 15:58
Mein Freund versohlt mir regelmäßig den Hintern.

:troll:


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 17:43
@BirneMaja

Zwischen freiwilliger Basis unter Erwachsenen und Kindesmisshandlung besteht ein Unterschied wie zwischen einvernehmlichem Sex und Vergewaltigung.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 20:33
@Doors
Nein echt?


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 20:45
Popoklapse, wohlgemerkt keine bewusst schmerzhaften Schläge, werden schon zur Kindesmisshandlung gezählt... Eieiei...

Wohin diese antiauthoritäre Erziehung führt sieht man doch immer deutlicher auf Schulhöfen und Wohnungen.

Wann ist das Anschreien bzw das Stimme erheben psyichische Misshandlung von Kindern? Kommt das auch noch?

Diese verhätschelte und verweichlichte Jugend von heute.

Ich und meine 2 Brüder haben sie auch auf den Hinter bekommen, wenn wir den Bogen völlig überspannten.
Der eine ist verheiratet, erwartet sein 2. Kind und verdient knappe 60.000 im Jahr. Muss ihm arg geschadet haben. Er hätt sonst sicherlich 100.000 verdient und schon sein 3. Kind erwartet.

Der andere studiert Maschinenbau und hat auch einen Arbeitsvertrag für Juli unterschrieben mit Einstiegsgehalt von 43.000 jährlich. Gut, verheiratet ist er noch nicht.

Beide haben ein super Verhältnis zu unseren Eltern. Es gibt keinerlei nennenswerte Probleme, weder psychischer Natur noch sonst irgendwie.

Aber die Klappse waren mit Sicherheit toooootal falsch. -.-


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 20:47
Zwischen den pädagogischen Ansätzen einer "antiautoritären Erziehung" nach sehr unterschiedlichen Denkmodellen wie beispielsweise denen von Alexander Sutherland Neill, Hartmut von Hentig, Janusz Korczak, Paulo Freire, Ivan Illich, Lutz von Werder oder Otto Rühle einerseits und dem BILD-Klischee von 1968 selig klaffen Welten.

Wer sich nicht eingehender mit den genannten Pädagogen beschäftigt hat, sondern seine Vorstellungen von "antiautoritär" mit den BILD-kolportierten Kopfbildern wild durcheinander schreiender, kackender und fickender ungewaschener Kommunekinder füttert, der halte lieber den Mund und beschäftige sich intensiver mit dem Thema.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 20:52
Saturius schrieb: Der eine ist verheiratet, erwartet sein 2. Kind und verdient knappe 60.000 im Jahr. Muss ihm arg geschadet haben. Er hätt sonst sicherlich 100.000 verdient und schon sein 3. Kind erwartet.
oh wie süß, welch ein toller Vergleich hier mit €uros zu kommen :D
das sagt natürlich sehr viel über evtl. Folgen einer körperlichen Züchtigung aus

Da ich jetzt keine 100.000 Euro verdiene pro Jahr, müssen mir die Klappse von Paps ja sehr geschadet haben, im Umkehrschluß


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 21:02
@Doors
Nicht gleich so aggressiv. Hast du etwa auch Klapse auf den Hintern bekommen als Kind? ;)

Mit antiautoritär meine ich, wie du es schön formuliert hast, das BILD Niveau. Sehr richtig.
Mir sind auch Erziehungen bekannt (persönlich miterlebt) in denen es keine körperlichen Maßregelungen gab. Sicherlich mögen diese auch teilweise funktionieren, was aber auch am Wesen des Kindes selbst liegt.
Und nein, das Wesen eines Kindes ist nicht rein erzieherischer Natur. Da sind, zumindest zu einem Teil, genetische Bedingungen zu beachten.

Und wenn ein Kind beim Mist bauen ignorant ist, warum auch immer, dann hört es einfach den Erklärungen nicht zu. Worte irgnorieren geht einfach. Unausweisliche Konsequenzen sind da schwerer zu ignorieren.
Ich rede weder vom verprügeln, noch vom Arsch wund kloppen...

Und davon abgesehen, ist es nicht eine unzumutbare psychische Belastung einem Kind mit Ignoranz zur Bestrafung zu entgegnen? nach dem Motto "Geh auf dein Zimmer"... Stubenarrest wäre ja theoretisch Freiheistberaubung und könnte ebenso psychisch manifestiert werden mit den Zeit und Spuren hinterlassen. Mal abgesehen von der Einschränkung der freien Entfaltung des Kindes.

@zett
zett schrieb:oh wie süß, welch ein toller Vergleich hier mit €uros zu kommen :D
Stimmt, die Zahlen sind äquivalent zu "beruflich erfolgreich" zu verstehen. Hattest du hier jemanden blöde angemacht, weil er "beruflich erfolgreich" schrieb? Muss ich wohl überlesen haben. Oder störst du dich jetzt einzig und allein an den Zahlen?
Hauptsache mal Mitmischen um jemanden, der deine Meinung nicht teilt, mal ein wenig öffentlich unterzubuttern? Nett versucht ;)
Wie gesagt, versuche mal die die Eurowerte durch die Wörter "beruflich erfolgreich" zu ersetzen und überlege, ob du jemanden dafür schonmal relativiert hast. :)


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 21:17
zett schrieb:das sagt natürlich sehr viel über evtl. Folgen einer körperlichen Züchtigung aus
ich sagte schon was dazu

hättest du jetzt geschrieben: mein Bruder und ich sind empathisch, haben tiefgründige Beziehungen, langjährige stabile Freundschaften oder oder oder.... dann würde ich eher an diesem Beispiel verstehen, dass die Klappse euch nicht geschadet haben, da eure Entwicklung (in sozialer Kompetenz) darunter nicht gelitten hat.

Aber das war m.M. nach unpassend (natürlich nichts gegen deine persönliche Erfahrung oder Meinung) denn, ich bleibe dabei, der soziale Status usw. sagt nichts darüber aus.
es gibt sicherlich genügend weniger beruflich erfolgreiche Menschen, die so eine Erziehung nicht genossen haben.

schon alleine das hier so zu erwähnen, wer wieviel verdient *lol*

so schönen Abend, die Nachtschicht ruft


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 21:31
@zett
zett schrieb:denn, ich bleibe dabei, der soziale Status usw. sagt nichts darüber aus.
Da gehe ich mit dir konform. Der Status allein sagt zumindest sehr wenig aus. Aber der berufliche Werdegang gibt schonmal einen Anhaltspunkt, dass es die Lernfähigkeit und auch den Ehrgeiz zumindest nicht stört.
Was die sozialen Kompetenzen angeht. Meine beiden Brüder pflegen heute noch Freundschaften aus Kindergarten und Grundschule. Innige Freundschaften.
Empathi kann ich zumindest einem von beiden zuschreiben. Der andere ist zwar auch zumindest empathisch, aber auch egozentrisch. Sind die meisten Erstgeborenen Kinder. Das ist widerrum erziehugnssache.
Aber beide sind sehr mitfühlend und auch gewissenhaft. Natürlich haben beide auch ihre Macken, wie sie jeder Mensch entwickelt. Und das sind auch nicht nur gute Macken. Denke aber, dass das jetzt kein Arguemnt sein sollte :)

Alles in allem sind beide wirklich sozial kompetent und für meine Ansicht, und ich bin da ziemlich "engstirnig" was die Definition angeht, wirklich anständige Menschen geworden.

Und was "Erfolg" angeht ist rein subjektiv. allgemein gesellschaftlich ist beruflicher Erfolg dadurch gekennzeichnet, dass man zumindest "in der Nähe" vom Durchschnittseinkommen liegt. Das wäre die allgemeine Definition.
Aber ich als auch meine beiden Brüder definieren es relativ einfach... "Man geht arbeiten, egal als was, egal für wieviel. Wenn man arbeiten geht und sich in dem beruf wohl fühlt ist man beruflich erfolgreich". Da spielen Gehälter keine Rolle.
Spielt in der ganzen Famlie keine Rolle. Natürlich freut es einen Elternteil, wenn es dem Kind auch finanziell gut geht durch die Arbeit. Aber im Vordergrund stand meinen Eltern immer nur, man arbeitet, egal was, egal wo. Hauptsache, man fühlt sich wohl.

Die genauen Zahlen waren nur zur Konkretisierung.
Um mal ganz böse zu sein... Gesellschaftlich gesehen wäre ein Mensch, aus einem seit Geburt andauernden Sozialbezug stammenden Familie ein Beruf als Sanitärreinigungskraft, nicht als beruflich erfolgreich zu defnieren. Die Familie wird es anders sehen. Und solange dieser Mensch Spaß an seiner Arbeit hat, werde ich und meine Familie es ebenso sehen.
Deswegen unterschied ich nochmal zwischen subjektivem und objektivem Blickwinkel was den Erfolg angeht.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

30.01.2015 um 23:10
@Saturius
Vielen Dank für deine Offenheit, so kann ich das jetzt viel besser nachvollziehen :)
Stimme deiner Erklärung zu


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

31.01.2015 um 13:55
Was sind das denn immer für Argumente? "Mir hat es auch nicht geschadet, also kann es ja gar nicht schlecht sein"

Das ist so schwachsinnig, da kann man echt nur den Kopf schütteln.

Meiner Meinung ist sowas einfach ein Zeichen dafür, dass die Eltern sich nicht besser zu helfen wissen.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

31.01.2015 um 13:57
ich hab ab und an mal ein paar auf die backen bekommen. Also nicht die pobacken.

Muss allerdings gestehen dass es immer berechtigt war :D


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt