Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Hintern versohlt bekommen?

2.054 Beiträge, Schlüsselwörter: Hintern Versohlt Bekommen, Körperstrafe, Züchtigung

Den Hintern versohlt bekommen?

09.06.2013 um 10:34
o ja, zucht und ordnung müssen wieder hergestellt werden, insbesondere zucht!


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

09.06.2013 um 10:42
@dasewige
"Pflichtwatsche" ist angebracht.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

09.06.2013 um 10:59
Bundeskanzleri schrieb:Ja, man merkt dir den Schmerz noch an.....

Hast du mal therapeutische Hilfe in Anspruch genommen? Das wäre doch noch eine gute Möglichkeit zusätzlich zu Religion und Familie/Tieren.

Warum machst du die Erziehung deines Kindes/Kinder so nieder? Hast du den Eindruck, es hat geschadet? Wenn du mit dem Herzen erziehst kann es gar nicht so falsch sein, meiner Meinung nach
Ich bin damals als 16jährige aufs Jugendamt. Ich nahm mir allen Mut zusammen. Ich wollte lieber wieder ins Kinderheim , den Hausschuh bekommen, als bei meinem Stiefvater zu bleiben. Ich zeigte meine Beine , meinen Rücken , wo Blaue Flecken waren , und Streifen vom Kleiderbügel.

Vom Jugendamt her lud man dann meinen Stiefvater ein. Ich war in der Zeit in einem anderen Raum dort.
Man befragte ihn. Er behauptete ich hätte ständig sein Geld geklaut .., das stimmte nicht . Es war eine Ausrede um die Kindesmisshandlung verständlich zumachen. Ob mein Stiefvater sich ändern könnte ? fragte man ihn . Seine Worte, so wurde mir das gesagt : " ein alter Baum verpflanzt man nicht ".

Ich bin nicht mehr nach Hause gegangen, die Nächsten Jahre nicht mehr , wohnte bei meinem Freund.

Ich war damals spindeldürr.. 42 kg , auf 1,65. Ein Arzt sagte , ich sei Magersüchtig, obwohl ich aß.
Ich dachte der Arzt ist blöd, wenn man isst , kann man nicht magersüchtig sein. Mein Körper nahm einfach nicht zu . Ich war über 30 als ich dann beim Psychiater landete, Akustische Haluzinationen. Der fragte über meine Kindheit. Ich sagte , dass es hier Kindesmisshandlung war über Jahre hinweg . Als ich ins Detail gehen sollte, konnte ich nicht darüber reden, so sehr widerte es mich an . Ich konnte nicht aus mir raus. Als hätte ich einen schweren Stein im hals . Ich brachte keinerlei Details raus. Ich konnte darüber nicht intensiver reden. Mir fehlte da Vertrauen. Der Psychiater war fremd.., den kannte ich nicht . Ich ging nicht mehr hin.

Was mein Sohn betraf, ich fand die Erziehungschon ok, aber ich war zu weich . Mein Sohn strotzt dermaßen vor Selbstbewußtsein , dass es schon unheimlich ist . Mich sieht er immer als wäre ich seine ältere Schwester. Er weiß nicht Gegenstände zu schätzen, alles selbstverständlich. Da lag der Fehler von mir. Die Lehrer schimpften immer.., wenn ich sah , Hausaufgaben, da warenFehler. .. komm ich schreib mal vor, schreib mal ab. Das waren Fehler. Er brauchte sich für nichts anstrengen. Das warfen mir Lehrer immer vor.

LG Dir


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.10.2014 um 19:14
Hi,
ich weiß nicht obs mir geschadet hat, beinflußt hats mich auch jeden Fall. Und meine Sexualität hats auch gepragt, denn ich praktiziere selbst Spanking. Sowohl aktiv als auch passiv. Allerdings verspüre ich keine Neigung zur Bestrafung sondern der Lustgewinn steht im Vordergrund.Entstanden ist diese Neigung auf jeden Fall in meiner Kindheit (Pubertät). Damals galt die körperliche Züchtigung noch als probates und weit verbreitetes Erziehungsmittel. Insbesondere bei Jungs. Bei kam ein großer hölzerner Kochlöffel zur Anwendung die Zücktigung wurde immer von meiner Mutter durchgeführt und erfolgte immer auf meine nackte "Erziehungsfläche". Dabei wurde immer ein striktes Rital durchgeführt:
1. Strafpredigt. Mir wurde ausführlich erklärt was ich falsch gemacht hatte, welche Folgen mein Fehl-
verhalten hatte und warum es jetzt deshalb den Po voll gab. Das endete immer mit der Frage
"Siehst du das ein?" Eine rhetorische Frage die ich rav mit ja beantwortete.
2. "Dann hol den Kochlöffel!" sagte meine Mutter noch in normalen Gesprächston.
Ich tat wie mir befohlen und holte den Kochlöffel aus der Küche. Hab mich immer gewundert warum
er dort in der Küchenschrankschublade aufbewahrt wurde. Er diente ausschließlich dazu mir den Po
zu versohlen. Ich reichte ihn dann meiner Mutter.
3. Dann hies es "zieh deine Hose runter" Ich drehte mich dann um und zog Hose und Unterhose runter.
Es verging dann etwa eine Minute und von meiner Mutter kam in eisigem Befehlston das Wort das
ich am meisten fürchtete "Bücken!". Ich bückte mich und hielt den Po hin.
Und dann gings los. Meine Mutter konnte mit dem Kochlöffel sehr gut umgehen und wusste genau wie sie meine Züchtigung möglichst schmerzintensiv gestalten konnte. Die Bestrafung dauerte etwa 15 Minuten die mir wie eine Ewigkeit vorkamen. Durchschnittlich bekam ich im Alter von 6 -15 Jahren eta drei Mal pro Jahr auf diese Weise den Hintern voll. Obwohl ich immer den Kochlöffel gefürchtet habe kam bei mir irgendwann eine eigenartige Faszination auf. Obwohl ich einerseits die Prügel fürchtete fieberte ich gleichzeitig dem ersten Schlag entgegen.
Auch mein Verhalten während des "Rituals" änderte sich. Während ich vorher immer versuchte Zeit zu schinden um die Prügel rauszu zögern holte ich nun den Kochlöffel schnell aus der Küche, Schon bevor mir befolen wurde die Hose runter zu ziehen knüpfte ich meine Hose schon auf, der Befehl mich zu bücken war gar nicht mehr nötig weil ich das von selbst tat. Tja so hats bei mir angefangen.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.10.2014 um 19:32
2. Teil
Die oben beschriebene Prozedur war die meist angewandte Form meiner Züchtigung. Es gab auch eine andere die nur bei besonders schweren Verfehlungen meinerseits zur Anwendung gab. Zur Anerkung muss ich sagen wenn ich den Po voll bekam hatte ich auch tatsächlich etwas angestellt. Und wenn ich etwas anstellte wusste ich auch genau was mir dann blühte. Es war nur egal. Wenn ich also etwas wirklich Übles verzapft hatte, packte mich meine Mutter wortlos am Oberarm und brachte mich in mein Zimmer bis zum Bett. Auf dem Bettrand lag bereits der Kochlöffel. Ich müßte mich dann bis auf die Unterhose ausziehen. Meine Mutter nahm dann Stoffgürtel meines Morrgenmantels und befahl mir die Hände auszustrecken die sie dann mit dem Stoffgürtel fesselte. Dann hieß es "Leg dich auf Bauch!". Und dann brach die Hölle über mich herein. Meine Mutter setzte sich auf meine Beine damit ich mich nicht wegdrehen konnte und schlug mich so fest sie konnte. Diese Züchtigung dauerte ca drei Mal so lange wie sonst üblich.
Mit meinem fünfzehneten Lebnsjahr endeten die körperlichen Betrafungen ab da war meine Neigung bereits erwacht.


melden
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

03.10.2014 um 20:13
Ja.

Schäden.. mh, eher weniger. Habe bis jetzt noch nie jemanden "geschlagen" (bin 23), ich greife meist verbal an. :D


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.10.2014 um 20:13
Großer Irrtum, in welchem viele in diesem Land leben ist:

Juristisch sind weder Ohrfeigen noch Klapse auf den Po oder auf die Hände verboten. Schwere Misshandlungen und Verwahrlosung dagegen schon.

Ich würde mir persönlich allerdings wünschen, dass bspw. Ohrfeigen verboten wären. Ein Klaps auf dem Po ist m.E. immer Auslegungssache. Klapse können schließlich auch in aller Scherzhaftigkeit ausgeteilt werden und müssen deshalb nicht immer etwas Demütigendes an sich haben.

Dennoch: Wer seine Kinder schlägt, Ohrfeigt oder klapst, ist in meinen Augen ein armes bemitleidenswertes Schwein.

EDIT:

Ich muss mich korrigieren: Die Ohrfeige ist strafbar, der Klaps dagegen nicht, (immer).


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.10.2014 um 20:30
Ich hab es schon nach einem halben Jahrnach meinem 16. Geburtstag vermisst nicht mehr versohlt zu werden. Ich sehnte mich geradezu danach endlich wieder den Kochlöffel auf meinem Po zu spüren. Den so eine Tracht Prügel brachte mir auch positive Effekte. Der Schmerz war nach ein paar Stunden weg Und durch die Tracht Prügel hatte ich für meine Verfehlungen bezahlt und das Verhalten meiner Eltern mir gegenüber war wieder normal. Das ganze hatte eine reinigende Wirkung auf mein Gewissen da ich ja für meine Missetaten "bezahlt" hatte. Also fühlte ich mich mich nach einer Tracht Prügel eigentlich sehr gut. Da icht mehr versohlt wurde waren meine Eltern meist stocksauer wenn ich Mist baute und sie liesen mich das auch tage und wochenlang mental spüren. Schon allein deshalb vermisste ich es versohlt zu werden. Als meine Eltern mal beide ausser Haus waren holte ich den Kochlöffel zog mich aus und legte mich über einen Stuhl und versuchte mich selbst zu versohlen. Aber das war nicht dasselbe obwohl meine Schäage auch recht schmerzhaft waren. Die gewünschte Wirkung erzielte ich leider nicht. Es mag schwer zu verstehen sein aber ich wünschte mir inständig die Zeit zurück in der noch der Kochlöffel auf meine nackten Pobacken klatschte.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.10.2014 um 21:53
Heute genisße ich es von meier Frau mit dem Kochlöffel zärtlich versohlt zu werden. Natürlich nur noch mit leichtem Schmerz, das ganze ist ja ein Spiel. Besonders schön ist die Tatsache das sie meine Leidenschaft teilt und sich gern bei mir übers Knie legt Ich liebe die Aussicht auf ihren wohlgeformten straff gespannten Po der unter meinen Hieben langsam eine rote Farbe annimmt. Anschliesend bin ich dran. Es macht uns einen Riesenspass uns gegenseitig zu versohlen.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

03.10.2014 um 22:30
Und an alle die das nicht verstehen Können oder wollen, nein ich brauche keine therapeutische Hilfe.


melden
Kaito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 03:05
Mal ein Beispiel. Früher durften Lehrer Kinder mit dem Stock auf die Finger hauen, was ist aus ihnen geworden ? Anständige, disziplinierte Typen. So jetzt vergleichen wir diese mit der heutigen Jugend "Alda du opfa ischwör"

Mehr muss ich dazu glaub ich nicht sagen. Nicht das ich dafür bin Kinder zu schlagen aber genau diese Kinder sind die, denen Versprechungen noch was wert sind, disziplin und anstand haben.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 05:28
@Kaito

das was du da von dir gibst ist grober unfug.
Weder ist die vorhergehende generation größtenteils diszipliniert, noch friedfertiger, noch intelligenter als die heutige.


melden
haekki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 06:45
Wer glaubt, man müsse Disziplin und Anstand durch Gewalt vermitteln, der ist in meinen Augen ganz weit unten.

Es gibt viele Menschen, die in ihrer Kindheit/Jugend öfters mal 'ne Tracht Prügel bekommen haben. Dass sie zu "ordentlichen" Menschen herangewachsen sind, hat aber damit nichts zu tun. Nur weil es einem nicht geschadet hat, muss es deswegen noch lange nicht hilfreich/sinnvoll sein.

Ich wurde hin und wieder verhaut, wenn meine Mutter mal wieder völlig überfordert war und sich nicht anders zu helfen wusste. Und ich nehme ihr das auch übel. Die körperlichen Schmerzen sind nicht das Schlimme daran, sondern die psychischen.

Aus mir ist kein Schläger geworden. Ich bin eher konfliktscheu und habe in meinem Leben noch keine Schlägerei gehabt.

Außerdem stimmt es mich traurig, wenn jemand erzählt, dass er geschlagen wurde und derjenige es im nachhinein als gut oder hilfreich empfindet.

Ich kenne liebevolle und sehr gut erzogene Kinder/Jugendliche/Erwachsene, die nie "Schläg" bekommen haben.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 08:44
@Ruediger1962
Darunter leiden?
Das wäre abartig. Wenn man so versohlt wurde, das man heute dadurch anders ist, war es zu weit gegangen. Dadurch entstanden dann psychische Einbrüche, die dich sozusagen "Krank" machen.
Ob durch Eltern oder fremde Menschen (Schule etc) ist egal, kein Mensch sollte durch soetwas manipuliert werden.
Ich selber kann es von mir nicht behaupten, meine Eltern machten es nie, höchstens son Klaps aufn Po^^
Und wenn Fremde es versuchten, haben sie ins Gras gebissen.
Man Arbeit ruft, leider keine Zeit weiterzuschreiben, bis dann und Gruß


melden
Kaito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 10:06
Also ich kenne keinen 60+ der sich so in seiner Jugend verhalten hat. Die werden immer schlimmer das gabs früher noch nicht. Woran liegt das wohl..


melden
Kaito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 10:08
Aber natürlich, so kennt man Allmy. Hat mal jemand ne andere Meinung als man selbst ist man gleich "ganz weit unten"


melden
Gaap
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 10:21
@Kaito

Wenn das so wäre dann würde ich mittlerweile irgendwo am Erdkern herumgraben. :D


@all

Mal eine Frage nebenbei, weiß zufällig jemand woher der Begriff "versohlen" eigentlich stammt?


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 10:22
@Kaito
„Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“

Stimmt, oder?

Galt aber schon immer, das Zitat ist von Sokrates.


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 10:35
@Gaap

Ich habe 2 Erklärungen gefunden

Duden:
(mit festen Schlägen) einen Schuh besohlen

Cosmiq:
Früher wurden zum Maßregeln seiner Sprösslinge diese gern übers Knie gelegt. Um den Erziehungseffekt etwas eindrücklicher zu gestalten und um die eigene Hand zu schonen wurde öfters ein Schuh zu Hilfe genommen der dem Deliquenten mit der Sohle aufs Gesäß geschlagen wurde.

Gruß


melden

Den Hintern versohlt bekommen?

09.10.2014 um 10:53
@Ghilan
Ghilan schrieb:Duden:
(mit festen Schlägen) einen Schuh besohlen
Sehr gut!


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt