weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 00:08
@klapsbude666
Jep, gut gesagt.


melden
Anzeige
hakuuu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 01:31
@25h.nox
mir scheint du redest aus beobachtungen, hast aber keine Erfahrungen.
-Therion- schrieb:ich denke es liegt an der erziehung und wie die jugendlichen aufwachsen .... sind wir uns doch ehrlich immer mehr jugendliche bekommen kinder und sind sich dessen verantwortung meist überhaupt nicht bewusst. sie sind überfordert und haben meist selbst eine schwierige kindheit hinter sich
Sicher? Mir scheint eher, dass wir, die Masse, es jetzt eher mitbekommen. Die Medien lassen uns daran teilhaben. Uns daran aufgeilen, wie Sensationsgeileiditone


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 01:37
@hakuuu ja, ich habe in den 80ern nicht wirklich viele erfahrungen gemacht an die ich mich erinnern kann, aber die filme gibts ja immer noch, allerdings hast du recht, ich kann das nur als beobachter kommentieren da ich nicht in der zeit gelebt habe in der diese filme die popkultur beherrscht haben.


melden
hakuuu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 01:43
shionoro schrieb:Aber typisch, anstatt realen entwicklungen zu betrachten wettert man lieber gegen facebook, digitale musik und ähnliches, und das auf ziemlich unausdifferenzierte art und weise
Und du wetterst nur gegen die, die gegen FB usw. wettern. KLASSE!


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 02:29
Sind das nicht die ganzen Scheidungskinder?


melden

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 02:45
@hakuuu

tu ich nichtm hätteste mal den rest meiner postings gelesen


melden

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 11:56
ModernMonk schrieb:Hi Leute, ich habe gestern einen Zeitungsartikel in den "Erlanger Nachrichten" gelesen, das der Bedarf an psychologischer Betreuung bei den heutigen Jugendlichen steigt (fast 10% bräuchten Hilfe), und das sind nur die, welche sich trauen sich zu äußern bzw. einen Nervenzusammenbruch haben.
Der Bedarf mag steigen, aber er war auch schon immer da, denke ich. Mit psychischen Krankheiten können die Menschen nicht so gut umgehen wie mit körperlichen, daher zeigt sich noch ein breites Unverständnis in unserer Gesellschaft. Wenn ich mir den Arm gebrochen habe, dann kann ich mit dem Finger drauf zeigen "Hier, hier hab ich mich verletzt". Bei psychischen Krankheiten geht das nicht. Nicht Betroffene können sich nicht in einen Erkrankten hineinversetzen, belächeln das vllt. sogar, weil es mit Dummheit, schlechter Laune oder anderen Nuancen der Gefühls -und Gedankenwelt verbunden wird, welche aber keine Krankheiten sind.

Glücklicherweise wird im Bereich viel gemacht und es findet auch eine permanente Aufklärung statt. Trotzdem ist das noch zu wenig, auch wenn Modewörter wie "Burnout" dazu beitragen, dass die Scham, bspw. zum Therapeut zu gehen, sich verringert.

Ich bin mir nicht sicher, ob Jugendliche bzw. ihre Eltern heutzutage einfach mehr Mumm haben, sich in eine Therapie zu begeben etc., oder ob unsere Gesellschaft im Vergleich zu vergangenen Gesellschaften häufiger von psychischen Krankheiten betroffen sind. Dann wären die Ursachen interessant.

Denkbar wäre, dass viele Jugendliche wie auch Erwachsene mit der Geschwindigkeit und den Anforderungen der heutigen Gesellschaft nicht zurecht kommen. Vielleicht gab es aber seit jeher immer einen ähnlichen Satz von psychisch Erkrankten, nur heute trauen sich mehr, ihre Krankheit öffentlich zu machen. Außerdem stellt nicht jeder bei sich fest, dass er krank ist. Manche leben damit und halten sich nur für anders. Zum Doc geht man ja erst, wenn die Probleme auftauchen. Und umgekehrt, gibt es auch solche, die schon wegen Liebeskummer jede Woche zum Therapeuten rennen, um sich auszuheulen.


melden

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 12:10
AveCrux schrieb:Sind das nicht die ganzen Scheidungskinder?
Das halte ich für ein Gerücht. Man kann nicht pauschal von Scheidungskindern ausgehen. Ich würde eher sagen, dass instabile Familienverhältnisse allgemein nicht förderlich für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichem sind. Dass man allein aufgrund der Scheidung der Eltern psychisch krank wird, ist doch sehr weit hergeholt.

Außerdem gibt es auch genügend Familien, die nach außen hin intakt wirken, wo Mutter und Vater sich aber nicht mehr lieben, es nicht schaffen sich zu trennen, unglücklich sind und das auf's Kind übertragen. Oder Gewalt/Vergewaltigung, Alkoholismus .. Das kann alles auch innerhalb einer Familie passieren, dazu braucht es keine Scheidung.

Wenn die Scheidung natürlich dazu führt, dass es eine Schlammschlacht zwischen Mutter und Vater gibt, Gerichtstermine, Unterhaltsstreitigkeiten, Psychoterror, Machtspielchen auf Kosten des Kindes .. dann kann man nicht ausschließen, dass das Kind einen weg kriegt.


melden

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 12:22
Offtopic, aber

@25h.nox
25h.nox schrieb:ob ich jetzt 4 mal die woche zum fußball gehe oder SC zocke ist doch kein unterschied...
natürlich sollte man nciht nur zocken, aber das hat mit dem zocken nix zu tun, alle dinge die man nur tut sind ungesund.
Tschuldige, aber so ein quatsch hab ich selten gelesen. Videospiele ersetzen keinesfalls soziale Kontakte im realen Leben. Wer 4 Stunden Starcraft spielt, hat eben nicht da gleiche gemacht wie 4 Stunden Fußball gespielt. Kannst du schon alleine von der Fitness her mit einem mithalten, der dazu in der Lage ist, anderthalb Stunden über ein riesen Feld zu rennen und dabei sich noch mit deinen Mitspielern zu koordinieren? Nein? Dann würd ich dir raten, aufzuhören, dir so nen Quatsch einzureden...


melden

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 12:32
aseria23 schrieb:Wer 4 Stunden Starcraft spielt, hat eben nicht da gleiche gemacht wie 4 Stunden Fußball gespielt.
Dann hast du wohl noch nie richtig StarCraft gespielt, was? :D


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 12:56
Ich glaube dass es seit einigen Jahrzehnten erhebliche Probleme in der Sozialisation von Kindern gibt, sprich die Zunahme von psychischen Störungen und Erkrankungen damit zu tun haben womit Kinder aufwachsen.

In unserem heutigen Alltag, in dem es stets heißt "Größer, stärker, besser !" sein zu müssen und dies in einer genormten Perfektion wird von Allen zuviel abverlangt vorallem schon von Kindern !

Mich wundert es nicht, dass eine Zunahme erfolgt, mich würde es eher verwundern, wenn die Zahlen zurückgingen, ohne die Ursachen angegangen zu sein...


melden

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 13:20
DieSache schrieb: "Größer, stärker, besser !"
War das denn in vergangenen Gesellschaften anders?


melden
leoalb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 13:30
@DieSache
Genormte Perfektion? Das wurde vielleicht in den 60ern verlangt, als ein Mensch 2 Kinder, Haus, Beruf und, sofern männlich, eine ergebene Ehefrau besitzen sollte. Heute wird eher das Besondere verlangt, das Genormte ist nichts mehr wert (glücklicherweise).


melden

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 14:58
Nö, genormte Perfektion gibts auch heute noch. Siehe die immer noch anhaltene Fitnesswelle..


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 15:04
Ich denke das hängt damit zusammen, dass wir heute
mehr Wissen und Möglichkeiten haben unser Leben zu
gestalten, was viele Menschen einfach total überfordert.
Dagegen rücken geselschaftliche Regeln und Normen
immer mehr in den Hintergrund.

Die sogenannte "1.Welt" scheint immer komplexer und
verrückter zu werden.

PS: Häufige Rückzugsorte sind dann das Internet, Shoppen,
Casino, Alkohol oder Drogen etc.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 15:06
aseria23 schrieb:Kannst du schon alleine von der Fitness her mit einem mithalten, der dazu in der Lage ist, anderthalb Stunden über ein riesen Feld zu rennen und dabei sich noch mit deinen Mitspielern zu koordinieren? Nein? Dann würd ich dir raten, aufzuhören, dir so nen Quatsch einzureden...
wer beim fußball 90 min rennt sollte vlt den sport wechseln, eine der effektivsten möglichkeiten vorteile herauszuspielen ist das anziehn oder verlangsammen des spieltempos-
die zurückgelegte strecke ist im grunde ziemlich gering, und das tempo nicht so hoch.
wenn du mal wirklich mehr fußball gespielt hättest als ein bisschen bolzen wüsstest du dass das training nicht aus 90 min übern platz bolzen besteht, 30 mins auf kleinem platz sind meist das maximum was der trainer zulässt, der rest besteht aus einzelübungen und viel viel laufen.


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 15:11
Was haben wir ? Kapitalismus. und was steht ganz oben im Kapitalismus ? nicht der Mensch sondern das kapital. wir werden zu Arbeitsdrohnen erzogen, und viele kommen (oder wollen es bewusst nicht) da nicht mit.


melden

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 15:15
Dan_Haag schrieb:Ich denke das hängt damit zusammen, dass wir heute
mehr Wissen und Möglichkeiten haben unser Leben zu
gestalten, was viele Menschen einfach total überfordert.
Das ist mit Sicherheit ein möglicher Punkt, aber dagegen hatten wir in früheren Zeiten genau das Gegenteil. Das Leben war mehr vorherbestimmt. Beruf, Glauben etc .. Die Menschen mussten sich anpassen, konnten ihre Wünsche nicht so ausleben wie heute hier in diesem Land. Dafür hatten sie dann die Sicherheit, wie ihr Leben etwa verlaufen wird.

Ich bin mir sicher, dass auch das zu psychischen Problemen führte. Man stelle sich einen Homosexuellen vor, der seine Sexualität immer unterdrücken muss, weil die Gesellschaft um ihn rum ihn bestrafen würde, sollte er sich outen. Oder eine Frau, die in einer Ehe gefangen ist, sich aber nicht scheiden lassen kann, weil das die Sitte verbietet.


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 15:24
Dan_Haag schrieb:
Ich denke das hängt damit zusammen, dass wir heute
mehr Wissen und Möglichkeiten haben unser Leben zu
gestalten, was viele Menschen einfach total überfordert.

Das ist mit Sicherheit ein möglicher Punkt, aber dagegen hatten wir in früheren Zeiten genau das Gegenteil. Das Leben war mehr vorherbestimmt. Beruf, Glauben etc .. Die Menschen mussten sich anpassen, konnten ihre Wünsche nicht so ausleben wie heute hier in diesem Land. Dafür hatten sie dann die Sicherheit, wie ihr Leben etwa verlaufen wird.

Ich bin mir sicher, dass auch das zu psychischen Problemen führte. Man stelle sich einen Homosexuellen vor, der seine Sexualität immer unterdrücken muss, weil die Gesellschaft um ihn rum ihn bestrafen würde, sollte er sich outen. Oder eine Frau, die in einer Ehe gefangen ist, sich aber nicht scheiden lassen kann, weil das die Sitte verbietet.
Ich spreche ja gar nicht von einzelnen Individuen.

Wie gesagt, es fehlt bei vielen Menschen einfach an Struktur und Regeln.
Auch spielt es eine große Rolle, dass wir heute i.d.r. mehr Freizeit haben und somit
auch mehr Zeit um auf "verrückte" Gedanken zu kommen.

PS: Das geht schon damit los, dass wir in Deutschland so gut wie keine Ganztagsschulen
haben und die Kinder und Jugendlichen, dann Nachmittags rumgammeln (müssen).


melden
Anzeige

Psychische Störungen bei der heutigen Jugend

09.07.2012 um 15:29
@Dan_Haag

Na ja, aber wenn wir von psychischen Krankheiten sprechen, dann müssen wir uns zwangsläufig dem einzelnen Individuum zu wenden, um zu verstehen, welche Ursachen hinter der Erkrankung stecken. Es mag ja ein gesamtgesellschaftliches Phänomen sein, trotzdem erlebt jeder seine eigene Geschichte. Erst wenn man Ähnlichkeiten feststellt, kann man auch bestimmte äußere Faktoren dafür verantwortlich machen.

Abgesehen davon sollte das nur als Beispiel dienen, welche Probleme früher eher dafür gesorgt haben könnten, dass jemand erkrankt. Natürlich gibt es noch viele andere Gründe..


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden