weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

551 Beiträge, Schlüsselwörter: Allmystery, Spiritualität, Forum, Intellektualität

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:06
Bohm, David

Physiker (Mitarbeiter von Einstein und Oppenheimer) und New-Age-Denker, der Krishnamurti als seinen spirituellen Lehrer betrachtet.

Bohm hebt den Zusammenhang der modernen Naturwissenschaften mit der Mystik hervor.

Die Physik z. B. stosse bei ihren Forschungen an eine Grenze, wo Materie und Nicht-Materielles kaum mehr unterscheidbar seien. Hinter den Grenzen der Naturwissenschaft und den Formen der Erscheinungswelt gebe es eine verborgene Ordnung, die man als Hologramm bzw Holomovement beschreiben könne. Voraussetzung für die Erkenntnis dieser Ordnung sei die Überwindung des isolierenden Denkens, das die Natur in zusammenhanglose Bereiche auflöst.

Werke in deutscher Übersetzung Die implizite Ordnung, Die verborgene Ordnung des Lebens (mit Donald Factor) und Das neue Weltbild (zusammen mit Peat).

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden
Anzeige

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:07
Kurzbiographie – Jiddu Krishnamurti 1895–1986

Jiddu Krishnamurti wurde am l2. Mai l895 in Mandanapalle, Südindien geboren. Als er 14 Jahre alt war, begannen führende Persönlichkeiten der Theosophischen Gesellschaft Indien sich seiner besonders anzunehmen, weil sie glaubten, eine ungewöhnlich reine Aura bei ihm wahrzunehmen. Sie betrachteten ihn als den kommenden «Weltlehrer», den sie verkündet hatten. Krishnamurti erhielt eine sorgfältige Erziehung in Indien und in England

Schon mit 15 Jahren machte man ihn zum Oberhaupt des weltumspannenden theosophischen Ordens «Star of the East». Krishnamurti wurde weltweit bekannt als ein kraftvoller, kompromissloser, nicht kategorisierbarer Lehrer, dessen Reden und Schriften keine Verbindung zu bestimmten Religionen oder philosophischen Systemen hatten, und die weder östlich noch westlich waren.

Zum Entsetzen seiner theosophischen Umgebung löste Krishnamurti den Sternenorden, dem mehrere Tausend Mitglieder angehörten, am 3. August 1929 auf: In einer Rede vor 3'000 Sternenorden-Mitgliedern teilte er seinen denkwürdigen und wohlüberlegten Entscheid öffentlich mit. Er sagte in dieser Rede unter anderem:

«Ich behaupte, dass die Wahrheit ein wegloses Land ist.» – «Mein einziges Interesse besteht darin, den Menschen absolut und unbedingt frei zu machen»

Für den Rest seines Lebens widersetzte er sich dem Guru-Status, den andere ihm aufdrängen wollten. Er bereiste weiterhin viele Teile der Welt und sprach überall sowohl vor grossem Publikum als auch mit zahlreichen Einzelpersonen aus allen sozialen Schichten. Er wollte jedoch keine Autorität sein, er akzeptierte keine Anhänger und er sprach immer von Mensch zu Mensch.

«Schaffen Sie sich bitte kein Bild vom Sprecher. Der Sprecher ist nicht sehr wertvoll – was bedeutungsvoll ist, ist das, was er sagt»...

(Zitat aus der Rede Nr. 1 in Saanen, 1984)

Der Kern seiner Lehre war die Erkenntnis, dass die Gesellschaft nur grundlegend verändert werden kann, wenn das Bewusstsein des Einzelnen transformiert wird. Er lehrte, dass die Menschheit die Umwelt, in der sie lebt, selbst kreiert hat, und dass nur die Transformation der menschlichen Psyche die Gewalt und das Leiden, die seit Jahrtausenden in der Welt herrschen, beenden könne. Er betonte in seinen Reden immer wieder die Notwendigkeit der Selbsterkenntnis und das Verstehen der einengenden, trennenden Einflüsse der kulturellen, religiösen und nationalistischen Prägungen und Konditionierungen. Sein Ziel war, die Menschen psychologisch zu befreien, damit sie in Harmonie mit sich selber, mit der Natur und mit den andern leben können.

Anlässlich einer Rede am 17. April 1935 in Rio de Janeiro, Brasilien, wurde Krishnamurti die Frage gestellt:

«Wie können wir der Menschheit am besten helfen, Ihre Lehre zu verstehen und zu leben?» Krishnamurti antwortete:

«Dies ist sehr einfach: dadurch, dass man sie selbst lebt. Was ist es denn, das ich lehre? Ich gebe Ihnen kein neues System und keine neuen Glaubenssätze, aber ich sage, erkennt die Ursache, die zu diesem Mangel an Liebe, zu dieser Angst, zu fortwährenden Kriegen, Hass Standesunterschieden und Isolation der Menschen geführt hat. Die Ursache ist der grundsätzliche Wunsch aller Menschen, sich durch Macht zu schützen. Wir alle möchten der Welt helfen, aber wir beginnen nie bei uns selbst. Wir möchten die Welt umgestalten, aber die grundlegende Veränderung muss in uns selbst zuerst stattfinden. Beginnen sie also, Verstand und Herzen von der Besitzgier zu befreien. Dies erfordert nicht blossen Verzicht, sondern Scharfsinn und Intelligenz.»

(Zitat aus: Krishnamurti – 100 Jahre, von Evelyne Blau, Aquamarin-Verlag)

Krishnamurti reiste lebenslang unermüdlich, um überall auf der Welt Reden zu halten und die Schulen und Zentren zu besuchen, die er in den USA, Indien und England gegründet hatte. 25 Jahre lang, von 1961 bis 1985 lebte und sprach Krishnamurti jeden Sommer mehrere Wochen in Saanen im Berner Oberland. Er liebte die Berge und die wunderbare Landschaft. Die Saanen- Treffen finden auch heute noch in modifizierter Form in einem internationalen Rahmen statt.

Krishnamurti starb 1986 im 91. Lebensjahr in Ojai, Kalifornien.

Leben und Lehre von Krishnamurti sind untrennbar miteinander verbunden. Er entwickelte seine einzigartige Lehre aus seinem eigenen Sein und Leben heraus, denn er las keine philosophischen und religiösen Bücher.

Seine Reden, Dialoge, Tagebücher und Briefe wurden in mehr als 60 Büchern gesammelt und in viele Sprachen übersetzt, so dass sich jedermann anhand dieser authentischen Quellen ein eigenes Bild über den Inhalt der Botschaft verschaffen kann, die Krishnamurti der Menschheit zu vermitteln versuchte.

Ein Teil von Krishnamurtis Vorträgen wurde auf Video aufgenommen und es gibt zwei biographische Filme, so dass auch heute eine «persönliche» Begegnung möglich ist.



Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:08
kann mir mal bitte jemand sagen was mit "Intellektualität" gemeint sein soll? Ist das vielleicht eine Mischung aus "Intellekt" und "Aktualität"? Dann kann ich vielleicht mitreden :)

Cher: I want to do something for humanity.
Josh: How about sterilization?


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:11
das ist nix für kleine mädchen.
du gehörst um diese zeit eh längst ins bett!

ich war das nicht. das war vorher schon kaputt.


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:13
@ Jafrael

Ok - nach dem oberflächlichen Palaber kläre ich mal das Rätsel auf:
Das Problem sind die völlig unterschiedlichen Triebkräfte, die beide Interpretationen des Lebens beinhalten!

Es gibt nunmal nur die beiden Möglichkeiten: Simple Naturwissenschaft oder Eingreifen Gottes.


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:14
@ Camuuuuuuuuuur

darf ich noch aufbleiben? Büddeeeeeeee ;)


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:16
@gloria

Du hast natürlich recht - der Begriff ist unglücklich gewählt und nur der Kürze halber so.(Sonscht hätts net neigepasst") Aber bislang hat jeder wohl verstanden, was damit gemeint ist.

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:19
Und bislang hat auch jeder die Interpretation verstanden.
Wer immer auch eine eigene Interpretation zur Begründung seines Standpunktes braucht, kann sie auch posten! Wieso eigentlich immer von Anfang an alles festschreiben? Wurde das einmal im Deutschunterricht eingeprügelt und kann nicht mehr als überflüssige Regelfestschreibung ignoriert werden? Sach doch selber, wenn du eine andere Definition hastm als sich aus dem Kontext des Threads ergibt.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:22
@tunkel
na wenn das mal nicht zu einfach gestrickt ist ;)


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:23
...dann erzähl mal, wo ich mirs zu einfach mache.

Etwa bei Gott und Wissenschaft?


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:26
@Glorian

Da habe ich mich von Dir zu schnell in´s Bockshorn jagen lassen -gg*

nach dem Wörterbuch der Philosophie gibt es den Begriff.

Intellektualität

Intellektualität: intellektueller Charakter. SCHOPENHAUER betont (gegenüber KANT) die Intellektualität der Anschauung (s. d.).

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:29
oops, du hattest inzwischen wieder etwas geschrieben, ich bezog mich darauf:

"Ok - nach dem oberflächlichen Palaber kläre ich mal das Rätsel auf:
Das Problem sind die völlig unterschiedlichen Triebkräfte, die beide Interpretationen des Lebens beinhalten!

Es gibt nunmal nur die beiden Möglichkeiten: Simple Naturwissenschaft oder Eingreifen Gottes."

was zum beispiel, wenn die naturwissenschaft, also die naturwissenschaftlichen gesetze, das produkt des eingreifens oder besser der kreation (denn eingreifen impliziert, dass schon etwas vorher existierte) einer gottheit ist?


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:30
Ok - zu den Widersprüchen. Ich hoffe, ihr könnt mich mit eurem "Erkenntniskreis" aufklären.

- Prophezeihungen
- Horoskope, Kartenlegen und so nen Unfug
- Evolution/Schöpfung
- Schicksal, Bestimmung
- Reinkarnation
- Himmel/Erde/2.Leben

wer kann die Liste ergänzen oder als Fehlerhaft entlarven?


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:30
@ tunkel

ist ja schon gut, du garst!

ich weigere mich, diese zwei begriffe als gegensätzlich zu bezeichnen.
ihr stellt spiritualität in eine schmuddelecke, die nur für geistig minderbelichtete
gedacht ist, leute mit einer vorliebe für räucherstäbchen, teelichter und
gesprächskreismentalität. spiritualität ist nicht gleichzusetzen mit vielleicht zu
recht belächelter, übertriebener esoterik-masche.

ich kann das wort *intellektuell* nicht leiden.

every time you masturbate, god kills a kitten.


melden
nautic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:34
esoterik ist geldmache


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:34
@ yo

Stimmt, das ist die einzige gültige Alternative.

Und nu? Die Frage ist, ob das ernstgemeint ist, oder "nur so irgendwie" möglich ist. Wie sollen 'immer geltende Gesetzmäßigkeiten' und 'Wunder' in Einklang gebracht werden? Mit Wissenschaft können viele meiner aufgezählten Punkte nicht erklärt werden.


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:35
@camuur

Genau das ist es, was mir immer wieder "aufstößt"
Spirituelle, die sich so geben gibt es ja (leider) zu Hauf.

Und sog. Intellektuelle, die aus den Versatzstücken der reduktionistischen Denker des 19. Jahrunderts immer noch ihr heutiges Weltbild basteln auch.

Und es sind diese beiden Fraktionen, die meist unversöhnlich gegeneinander stehen.

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:45
@ Jafrael

jetzt hör auf, das Publikum mit ellenlangen Texten zu langweilen und davon auszugehen, dass du immer Recht hättest, nur weil du geschwollen rezitierst. Jetzt zitiere bitte meine Aufzählung der Widersprüche und verrate mir, wie du beide zur Diskussion stehenden Begriffe mit diesen Problemen in Einklang bringen kannst.

Ich wiederhole so oft ein Grundsatzwiderspruch, bis dieser geklärt wurde. Mich interessieren weder verwirrte Physiker, noch deren ach so tolle Lebenläufe. Ich habe bereits geschildert, dass man Leben sehr wohl spirituell interpretieren kann - und genauso, dass das jeglicher Wissenschaft widerspricht, aber im Alltag nicht essentiell ist und deshalb schwer als direkt 'falsch' gelten kann.

Jetzt leg die Karten auf den Tisch und zeig mir mal so richtig, dass ich absolut falsch liege. Aber heh - wenns brenzlig wird, verziehst du dich ja im Allgemeinen - aber nicht ohne vorher nochmal hart auf den Tisch zu klopfen und meine Inkompetenz zu postulieren. Also setz deine PM hier in diesen Thread - und lass uns das ausdiskutieren, bis wir so weit sind, den jeweils anderen möglichen Standpunkt als gerechtfertigt stehen zu lassen.


melden

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:48
@ jafrael

ja. stimmt.
beide *gruppierungen* werden von massen an möchtegern-vertretern
unterwandert. zeig mir einen *wahren* intellektuellen,
oder zeig mir einen *wahren* spirituellen*!
danach muss man wirklich suchen.

every time you masturbate, god kills a kitten.


melden
Anzeige

Spiritualität & Intellektualität - Widerspruch?

16.12.2004 um 23:50
@jaffrael: soweit sind wir in der schule noch nicht wir lesen nur duden.deswegen hab ich ja gefragt damit mir die schlaueren leute hier im forum das erklären können. aber so wie @tunkel das sieht sehen das auch immer die in meinem Deutschkurs die ne 6 bekommen haben *gg*

@camuur: ach bitte nur noch eine halbe stunde ja ? :))

Cher: I want to do something for humanity.
Josh: How about sterilization?


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden