weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kranke Welt

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Welt, Gefühle, Philosophie, Krank, Mörder, Freude, Fraglich

Kranke Welt

21.12.2012 um 02:59
Also, seit einigen Jahren beschäftigt mich das "Kranke" auf der Welt. Die schlechten Dinge sind im Vordergrund. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.
Und es verändert mich. Zorn, Depressionen und Unverständnis wegen den, meiner Meinung nach nicht lebenswerten "Menschen", sammeln sich in meinem Kopf.
Alles öffentlich zugänglich, zB Internet. Menschen die andere Umbringen, Vergewaltigen, Foltern usw... Kinderschänder, Mörder, so etwas sollte es nicht geben...
Und da liegt mein Problem. Ich denke so extrem viel über diese Dinge nach, dass ich einfach nicht mehr will. Es macht mich fertig. Noch mehr weil ich persönlich jemanden kenne dem so etwas zugestoßen ist.Ach ja, und in der nähe wurde eine ältere Frau von einem Jugendlichen mit einer Axt umgebracht. Ein wenig später ermordete jemand eine junge Frau nicht weit weg.Und das in einem Umfeld wo man glaubt so etwas passiert bei uns nicht. Ich möchte gar nicht wissen wie viele gestörte "Mitglieder" der Gesellschaft in unmittelbarer Nähe wir alle haben. Warum die ganze Sch****. Wenn man die ganze Zeit über so etwas nachdenken muss kann man nur Depressiv werden. Ich hab keine Lust mehr auf Dinge die ich gerne gemacht habe.
Aber warum denk ich so viel über diese Dinge auf der Welt nach?
"Normal" ist das nicht, denk ich mal... Meine Gefühle verschwinden auch, für alles. Darunter leidet auch meine Beziehung. Aber mir wird alles immer mehr egal. Weil anscheinend auch alles egal ist, wie es aussieht.


melden
Anzeige
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 03:11
Es gibt schon viel Schreckliches auf der Welt, aber immer noch mehr Gutes als Schlechtes!


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 03:16
I know that feel, bro.

Ich schaffs auch nicht mehr, die ganze Scheiße auszublenden, die auf der Welt passiert, und so zu tun, als wäre alles in Ordnung. Weil ich weiß, dass es das nicht ist. Dass jetzt, in diesem Moment, irgendwo furchtbares Unrecht geschieht und viele durch die Hölle gehen deswegen. Und ich stelle mir oft die Frage, wann es auch uns im Würgegriff hat. Wann die beschissene Lethargie und Scheißegal-Haltung der Menschen dazu führt, dass uns der Staat endgültig die Ketten anlegt. Und bei dem Gedanken krieg ich einen Hass, das ist unbeschreiblich.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 03:20
Ihr solltet einfach verstehen dass wir wohl wirklich in einer verdammten Hölle gelandet sind. Zum Glück macht mir das von Tag zu Tag scheinbar immer weniger aus MfG
newking


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 03:20
ich finde es sehr schön wie mitfühlend manche sind. das sieht man so selten. es gibt wirklich viel schlechtes auf dieser welt. vieles können wir nicht mal in unserern albträumen erahnen. leider wird es immer schlechtes geben. dafür aber auch gutes. aber das gute verschwindet nur so langsam....


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 03:22
@blacksens

Weshalb stellst du es überhaupt in dieser Art und Weise infrage?
Ich halte es für einen unterstützenswerten und bemerkenswerten Charakterzug, die Welt und die dazugehörigen Geschehnisse, welche uns umgeben zu hinterfragen, den Dingen auf den Grund gehen zu wollen.
Zumal es nichts menschlicheres gibt, als nach Antworten zu suchen, darauf gründet unsere gesamte Existenz meiner Meinung nach.

Du solltest dies auch weiterhin verfolgen, da es von elementaren Wert sein kann, die Umwelt auch aus einer anderen Perspektive zu betrachten - bemühe dich lediglich um eine differenziertere Einstellung zu der Thematik, das ist grundsätzlich ein nennenswerter Ansatz.
Ansonsten könnten dich all diese Eindrücke mit der Zeit tiefgehend belasten und du sprichst ihnen mehr Einfluss auf dich zu, als ihnen zugebilligt werden sollte.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 03:27
Weil ich denke, dass wir nicht wegen so etwas hier sind.
Ich werde es weiterhin verfolgen, nur das mit der differenzierteren Einstellung ist schwierig.
Und wie gesagt belastet es mich schon ziemlich stark. Und genau da liegt mein Problem.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 03:29
@Mrs.Mikaelson

wunderschön gesagt


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 03:47
@blacksens

Es mutet schwierig an,ich kann deine gefühlslage nachvollziehen, da mir diese keinesfalls befremdlich erscheint - bei mir war es ganz ähnlich, vor Jahren.
Ich war damals grösstensteils fassungslos über die Geschehnisse, welche sich um mich herum ereigneten, doch mit der Zeit musste ich zumindest etwas Abstand zwischen mich und die Aussenwelt bringen - du musst dich keinesfalls damit identifizieren, dies sind die Anderen und das bist du.
Ich muss auch leider gestehen, dass es bei mir eine leichte Form der Abstumpfung war, welche eintrat, aufgrund unabänderlicher Tatsachen, man muss sich dies beharrlich vor Augen halten, ansonsten läufst du Gefahr, dass es dich zerstört.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 04:35
Aber auch Zorn, gegenüber denen, die Nahestehende von mir so etwas angetan haben, macht sich in meinem Kopf breit. Es ist eine Last. Man weis es wurde jemanden etwas Derartiges angetan und man kann nichts dagegen machen. Besser gesagt, man sollte nichts machen.
Dies sind die Anderen und das bist du, gefällt mir sehr gut.
Das ganze Nachdenken über solche Dinge macht mich kalt und gefühlslos. Ich vernachlässige auch immer mehr mich selbst und Personen die mir wichtig sind. Weil mir alles immer mehr "egal" erscheint.
Ich versuche wieder mehr Platz für andere Dinge in meinen Gedanken zu schaffen.Beschäftigen werde ich mich mit diesen Themen weiterhin sehr viel. Aber mehr Objektiv und mit mehr Distanz zu mir.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 04:48
blacksens schrieb:Das ganze Nachdenken über solche Dinge macht mich kalt und gefühlslos. Ich vernachlässige auch immer mehr mich selbst und Personen die mir wichtig sind. Weil mir alles immer mehr "egal" erscheint.
Na herzlichen Glückwunsch!Dann trägst du deinen Teil an dieser kranken Welt ja schon mal bei.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 04:52
@häresie__

genau das möcht ich ja nicht, wahrscheinlich ist es nur eine Phase von mir die sich bald wieder verflüchtigt


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 04:56
@blacksens
Na siehste.Das ist doch schon mal was.
Ich höre öfter mal von Menschen um mich herum,wie schlimm alles ist,und wie sehr sie drunter leiden.
Und was nützt das?Nichts.
Was nützt es,wenn mir das ganze Elend den Charakter versaut.Machs besser und stumpfe lieber nicht ab.;)


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 04:58
es geht ja hauptsächlich um alles, auf der welt, wiso alles so verstört und krank sein muss,
das mit mir , da bin ich vlt etwas abgeschweift


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 05:12
@blacksens
Wieso abgeschweift,du bist doch ein Teil dieser Welt.Genau wie ich.Ich hab das Schlechte auch in mir,ich könnte auch gleichgültig werden und zum Arschloch mutieren.Will ich aber nicht.Mein Weg dahin ist der,eben nicht abzustumpfen.Man kann sich ja immer entscheiden.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 05:33
@blacksens
Wenn dich etwas stört, mache etwas dagegen. Es gibt genug Möglichkeiten diese Welt etwas besser zu machen. Das kostet nicht einmal viel Aufwand.
Gehe Blut spenden, las dich als Knochenmarkspender registrieren, behandele andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest. Hilf anderen wenn du kannst. Für manche ist es schon eine Hilfe wenn du ihnen zuhörst. Behandele andere Menschen so, wie du selbst von ihnen behandelt werden möchtest. Einfach anderen helfen weil man helfen kann, ohne eine Gegenleistung zu erhalten.
Vielleicht brauchst du selber einmal Hilfe und bis dann froh das du Hilfe erhältst.
Ich kann mich nicht überall involvieren, niemand kann das. Aber jede kann in seinem Umfeld etwas tun. Es ist keine Gleichgültigkeit wenn wenn ich mir nicht permanent die Haare raufe und laut lamentiere. Es gibt viele menschen die anderen helfen ohne viel Worte. Nur weil du es nicht siehst heißt das nicht das es nicht da ist.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 06:06
@blacksens

Ich hatte und habe auch immer wieder solche Zeiten. Aber das macht unendlich kaputt, wenn man nur noch an sowas denkt. Du musst versuchen etwas Spaß zu haben, denn du alleine kannst sowieso nicht die Welt ändern - höchstens in deinem sehr engen Umfeld. Alles was du tun kannst, ist mit anderen Leuten freundlich umgehen. "Kranke" gab und wird es immer geben. So, wie du dich fühlst, strahlst du das auch aus.

Ich persönlich lasse z.B. Fußgänger immer über die Inseln und halte an - eigentlich wäre das Pflicht für jeden Autofahrer, die meisten tun es trotzdem nicht. Und ich mache das nicht nur, weil ich es muss, sondern weil die Fußgänger jedesmal dankbar dafür sind. Jedesmal ernte ich dafür ein Lächeln und ein Danke als Handzeichen und nur, weil die sich darüber freuen, freue ich mich dann wieder. Oft lächeln die noch vor sich hin, wenn sie schon längst auf der anderen Seite sind. :) Mit kleinen Dingen kann man also schon sein Umfeld ein Stück weit beeinflussen und schon das sollte man zu schätzen wissen.

Da fällt mir gerade dieses Video hier ein:



;)


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 07:39
@blacksens

Wer das boese sieht der hat nicht verstanden und wer das boese hinterfragt der wird verstehen!

Der Teufel ist wie ein böser Hund der an einer Kette gefesselt ist, man entscheidet selber wie nah man dran geht...
Man sollte ihn nicht zu ernst nehmen aber doch im auge behalten!

Und wenn man das boese in seinen ganzen wesen verstanden hat und doch nur an das gute glaubt und fuehlt, so erwartet einem eine neue welt :)


Wann hat man verstanden?

Man muss zwar verstehen aber das ergebnis Kann man nur fuehlen ;)

Zorn, depressionen, unverstaendnis zeigen dir nur auf, dass du noch selber den weg suchst! Das hat nichts mit den anderen zu tun!
Um aus dieser spirale rauszukommen musst du das boese verstehen und vor allem dich selber hinterfragen!

du bist auf den absolut richtigen weg aber vergiss den boesen hund nicht! du bist ziemlich weit mit deiner seele aber das Ist auch jetzt die schwierigste phase um es vielleicht in diesem Leben zu schaffen!!! Du bist naeher am ziel, als du vielleicht glauben kannst!! Ich glaub an dich ;)

Ps: ich geh diesen weg auch grad und obwohl ich glaube verstanden zu haben, so fuehle ich noch nicht richtig so...


melden
Anzeige
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 07:46
@blacksens

Das Problem ist doch, dass die Medien vorzugsweise über das "Schlechte" in der Welt berichten, denn mit diesen Schlagzeilen machen sie am meisten Kohle. Das ist auch der Grund, wieso ich keine Nachrichten mehr schaue - mich hat das irgendwann nur noch runter gezogen. Informationen über das Weltgeschehen kann ich mir auch woanders holen, wenn ich möchte, aber ich will nicht unbedingt.

Jetzt mal im ernst:
Wer berichtet schon von Karl-Heinz, der einen streunenden Köter aufgenommen & aufgepeppelt hat?
Wer berichtet von Gertrude, die ehrenamtlich bei der deutschen Tafel arbeitet und es vielen Menschen, die es sich sonst nicht leisten können, ermöglicht, ein warmes Essen zu bekommen?
Wer berichtet von der jungen Dame, die einen Geldbeutel mit 100 € gefunden hat, es aber dem Besitzer wieder zurück gibt?

Die kleinen "Wunder" und wunderbaren Dinge passieren bei dir genau um die Ecke. Halt die Augen auf, denn es gibt genug davon.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Talente40 Beiträge
Anzeigen ausblenden