weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kranke Welt

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Welt, Gefühle, Philosophie, Krank, Mörder, Freude, Fraglich

Kranke Welt

21.12.2012 um 11:07
@blacksens

Mit Jammern ist nichts getan. Damit werden Verhältnisse höchstens stabilisiert. Man muss schon etwas tun. Aufgaben gibt es genug.

Es sei erlaubt, hier eine von @Solitas absoluten Lieblingsgeschichten zu zitieren:


Der Seestern.
(Nach der Erzählung "The Star Thrower" von Loren Eiseley)

Es war einmal ein alter Mann, der jeden Morgen einen Spaziergang am Meeresstrand machte.

Eines Tages sah er einen kleinen Jungen, der vorsichtig etwas aufhob und ins Meer warf. Er rief: "Guten Morgen. was machst Du da?" Der Junge richtete sich auf und antwortete: "Ich werfe Seesterne ins Meer zurück. Es ist Ebbe, und die Sonne brennt herunter. Wenn ich es nicht tue, dann sterben sie." "Aber, junger Mann", erwiderte der alte Mann, "ist dir eigentlich klar, dass hier Kilometer um Kilometer Strand ist. Und überall liegen Seesterne. Du kannst unmöglich alle retten, das macht doch keinen Sinn."

Der Junge hörte höflich zu, bückte sich, nahm einen anderen Seestern auf und warf ihn lächelnd ins Meer. "Aber für diesen macht es Sinn!"


melden
Anzeige
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 14:54
es gibt mehr gutes auf der Welt als schlechtes.


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 15:10
Ich finde es ganz toll, dass es diesen thread gibt..
Vor kurzem ereignete sich hier in unseren Mehrfamilienhaus etwas zu, das mich wach werden lässt wie ein Hund: Es ist nachts, ich lag im Bett und schlief schon. plötzlich klingelte es Sturm an meiner tür, ich sprang aus meinem Bett, hastig zog ich mich an und rannte zur Tür. Ich riess sie auf, es standen zwei junge Damen an meiner Tür die eine war sichtlich blass.. Mit angst eingeschnürte luft sagte sie - bitte hilf uns, unten an der Haustür steht der J**** und droht uns zu vergewaltigen und mit Gewalt..- ich schnappte die beiden Damen zerrte sie in meiner Wohnung, zog die tür zu und rannte runter um diese geistlose verfickte Sau zu packen.. leider verschwand denjenigen..
Die Jungen Damen in alter zwischen 22 und 24 gaben es bei der Polizei an..
Tagen später als ich bei den anklingelte an der Tür fragte ich denen ob alles in Ordnung sei..
Sie bedankten sich für die schnelle Hilfe und erzählten mir, das sie den kerl und seine Freundin vor kurzem angezeigt haben wegen Bedrohung und auch andere Aktivitäten..
Zudem besitzen die auch obendrein die Dreistigkeit, sich hin und wieder
spontan hier aufzutauchen, um die jungen Damen einzuschüchtern...

Nun zum deinem Thema: Auch ich bin ein Permanent-Denker
und frage mich 'Wenn es ohnehin schon Strafanzeigen gegen die beiden gab, warum wurde noch nicht gehandelt? Was war der Auslöser in deren Leben, dass solche Menschen so skrupellos sind?
Man kann doch für sein böses Verhalten nicht immer seine Vergangenheit die Schuld geben!
Man muss es doch endlich mal begriffen haben, das Anstand und Respekt eine schönes Verhalten sein kann..

Für mich steht fest.. Ich und im kreise meine Freunde werden sehr bald handeln!!
Wir schauen es uns net an..
Staatsanwaltschaft essen, hat anscheinend besseres zu tun..


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 15:48
@nurdasein
Sehr schön geschrieben,made my day.
Ich finde ja auch,dass Anstand und Respekt ein schönes Verhalten ist,hätte aber,da ich Handgreiflichkeiten-vor allem fremden-gerne aus dem Weg gehe eher die Polizei gerufen als mich da einzumischen.So aus dem Schlaf gerissen wär es mir wohl eh recht schwer gefallen mir ein Bild zu machen,um was es überhaupt geht.
Das du dich einsetzt ist ja sehr ritterlich,ich hätte mich da rausgehalten.Am Ende ist man der Dumme und hat noch Ärger an der Backe.Woher will man wissen,wer sich da gerade krank verhält in solchen Beziehungsdramen unter Fremden.Aber ein beruhigendes Wort hätte ich auch gesprochen und vielleicht die Polizei angerufen,schätz ich.


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:06
@häresie__

Ich bin aufgrund meines damaligen Kindheit Erlebniss Trauma.
Würde gar mein sofortigen Hub, meiner leichten Kriegspsychose dankbar sein..
Der sich aus damaligen heftigen Erlebnissen entstand..

Ja, in dem Sinne bin ich evt. der Dumme. (deutsches Recht gesehen)
Aber es kann nicht sein, dass ein Erwachsener Mann, zwei junge Damen "Vergewaltigung und mit Schlägen" droht!

Ich bin Fassungslos..
Der bekommt das was er verdient!
Ich kann sehr vieles drüber hinweg sehen, aber nicht so was.. Das kann ich nicht.

Es tut mir leid.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:09
nurdasein schrieb:Ich bin aufgrund meines damaligen Kindheit Erlebniss Trauma.
Was will uns der Dichter mit diesem kryptischen Satz mitteilen?


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:17
@nurdasein
Na nu mach mal halblang,hast du nicht eben noch anständiges Verhalten eingefordert?
Oder ist das Sarkasmus? ;)
nurdasein schrieb:Der bekommt das was er verdient!
Na was verdient er denn,paar aufs Maul?Und weiter?Der holt dann seine Atzen und zahlts dir heim uswusfetcpp....vielleicht gehört dem mal der Kopf gerade gerückt,aber am besten nur verbal und auf ne ruhige Art,scheints bist du da aber im Moment der falsche dafür,auch aufgrund deiner Erlebnisse.
Ich würd das nicht so machen an deiner Stelle,das hört sich nicht gut an,ganz ehrlich.

@Doors
Ich hab eher Probleme mit dem zweiten Satz..


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:18
@häresie__
Ja, den 2. satz hab ich auch noch nicht entschlüssen können

@nurdasein
was meinst du mit deinem 2. satz? :D


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:27
@häresie__
@aseria23

Ich war eben beim schreiben, etwas aufgebracht..
Bitte dies zu entschuldigen.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:31
@nurdasein
indem man sich selbst hilft, hilft man auch anderen, dass du den Frauen geholfen hast war gut aber versuch immer den friedvollen Weg zu gehen, versuch dich und andere zu schützen, wenn du selbst Gewalt anwendest bist du für dich selbst und andere schutzlos.


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:34
@wanagi

Ja, das ist richtig..

Zumal ich zornig bin, wenn ich es in den Medien höre.
Auf einmal geschieht dies beinahe in meiner Nachbarschaft.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:41
@nurdasein
Und bei @Doors
entschuldigst du dich nicht? Ich fass es nicht!


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:46
@nurdasein
nurdasein schrieb:Zumal ich zornig bin, wenn ich es in den Medien höre.
es ist doch menschlich über eine Situation zornig zu sein, die einen tief bewegt und auf die man wenig Eunflussmöglichkeiten sieht. deine Ziele sollten sein, bewahre dich und andere in Frieden, wie du gerade Situation beschreibtest, es kann manchmal schwer fallen ich weiß. das wichtigste ist dir selbst und anderen weiterhin ein Freund und Helfer zu sein, auch wenn gewisse Individuen versuchen deinen und/oder den Frieden anderer zu brechenaber den eigenen Frieden aufzugeben, nur um sicherzustellen, ist nie eine friedliche Lösung, denn damit schaffst du dir und anderen noch mehr Probleme. Zeit bringt Rat, ich habe bei deinen Beiträgen das Gefühl gehabt, dass du dabei bist, einen großen Fehler zu begehen also füre dier diesen Beitrag vor Augen, Verteidigung ist das eine aber indem du angreifst wirst du zum Täter.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 16:49
@blacksens
es ist vollkommen natürlich dass Lebwesen das negative bevorzugt hervorheben in ihrer erinnerung und wahrnehmung. dies ist ein überlebensmechanismus. da diese natürliche bevorzugung existiert sind auch unsere medien so strukturiert dass sie mehr interesse am gefährlichen besitzen als an themen wie konfliktprefention (von der man wenn sie funktioniert nun mal gar nichts hört, aus verständlichen gründen). Zieht man sich jedoch zu sehr aus dem leben zurück (etwas dem ich mich und wohl viele hier im forum schon schuldig gemacht haben) löst das mediale weltbild das reale ab. Unsere probleme mit kleinlichen first world problems ist es jedoch an denen wir wirklich knabbern. Jedoch sehen wir uns im wiederspruch mit dem medialen weltbild. unsere eigennen probleme die viel realer in unsere welt sind werde im geist herunter gespielt im gegensatz zu der bösen kranken welt und schon hat man noch eine ausrede warum man nicht leben will oder sich dem leben stellen will.

wer wil schon ehrlich sagen mein neid st es der mich zerfrisst und das gefühl nicht so sehr gemocht zu werden wie ich es gern hätte. und auch dies ist meist eine selbsttäuschung die uns überkommt im anblick einer photogeshopten scheinwelt und einem ideal das nie existierte.

dann sagen wir lieber die welt ist krank. doch die wahrheit ist krankheit abnormität und viren sind es die diese welt lebenswert und vielfälltig machen. leben frisst immer leben. und der preis für das leben ist der tot. das muss einem keine angst machen denn die welt ist gerecht in diesem preis den wir alle zahlen müssen.

hör auf die musik. tanze zu deinen tränen und lache am ende. es gibt nur diesen einen song und du kennst noch nicht einmal die hälfte davon.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 17:01
@blacksens
Mir gehts genauso wie dir. Seitdem wir Menschen auf der Welt sind, geht die Welt mit Mutter Natur den Bach runter... Echt, was soll man zum Verhalten mancher 'Menschen' noch sagen?!


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 17:19
also ich find die welt eigentlich ziemlich geil.

Warum auch nicht?

all dieses 'kranke welt' gerede ist doch auch mehr so ne pubertäre kiste.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 17:30
Kranke Welt? Eher nicht. Vielleicht sollten einige vorher mal ein bisschen über sich selber erfahren:

Confirmation bias (Bestätigungsfehler) Wiki quote:

Der Begriff Bestätigungsfehler (confirmation bias) bezeichnet in der Kognitionspsychologie die Neigung, Informationen so auszuwählen, zu suchen und zu interpretieren, dass diese die eigenen Erwartungen erfüllen. Unbewusst ausgeblendet werden dabei Informationen, die eigene Erwartungen widerlegen (disconfirming evidence). Die betreffende Person unterliegt dann einer Selbsttäuschung oder einem Selbstbetrug. Die erste Theorie zu dieser kognitiven Verzerrung stammt von Peter Wason (1968).[1]

Wer bereits eine feste Meinung zu einem Thema hat, erinnert sich nach einer Diskussion darüber besser an die plausiblen Argumente für die eigene Position und an die unsinnigen Argumente für die gegnerische Position...

Hier nur einmal ein paar Fakten zum Thema "kranke Welt":



melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 17:47
Die "Welt" ist weder gut noch schlecht, dieses duale Denken kann neues Leid erzeugen.
Ich würde erstmal jedem von euch verängstigten Individuen raten weniger Nachrichten zu schauen und mehr an sich selbst zu arbeiten, beschäftigt euch mit euren Bedürfnissen.
Dann schaut euch selbst an: Fühlt ihr mit anderen Menschen? das Mitgefühl ist sehr wichtig, wenn ihr Nachrichten schaut und etwas seht, was euch große Angst macht oder Wut oder andere Emotionen solltet ihr euch fragen, inwieweit diese Nachricht, etc euer Leben in diesem Moment beeinflusst, behindert sie euch in eurem Denken? Ich schaue fast garkeine Nachrichten mehr, ich habe meine Informationsquellen im Netz, in denen treffe ich auf mir wichtige Nachrichten, die mich interessieren und auf keine Unwichtigen.


melden

Kranke Welt

21.12.2012 um 17:52
Angst macht mir eigentlich nichts mehr. Wütend macht mich vieles - aber die Energie setze ich dann in politisches Handeln um.


melden
Anzeige

Kranke Welt

21.12.2012 um 19:09
jinping schrieb:Es gibt schon viel Schreckliches auf der Welt, aber immer noch mehr Gutes als Schlechtes!
Das Schlechte gehört genauso zu dieser Welt wie das Gute. Die ganze Welt besteht aus Gegensätzen Nordpol-Südpol, männlich-weiblich, Tag-Nacht usw.
Diese Gegensätzlichkeiten halten diese Welt überhaupt erst am Leben und in Bewegung.
Das ist natürlich keine Entschuldigung oder ein Freibrief für Verbrechen, aber das Leute andere umbringen gibt es schon seit Kain und Abel.


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden