weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

'P****-Hype an Schule in Graz'

260 Beiträge, Schlüsselwörter: Graz

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 19:28
Das würde mich aber auch mal interessieren,wie @Flaky schon fragte,ob das Phänomen lokal ist und nur in der Stadt Graz auftritt.
So, hier schulde ich noch antwort. :D
Also: Ob es lokal ist.. ich denke nicht, sie haben es nur speziell von graz jtz hergenommen denke ich weil es dort verstärkt ist, ich warte eigentlich nur mehr darauf dass es sich auch in wien, linz und den anderen großen städten ausbreitet - da pack ich dann meine koffer ;) :D

dass das alles rumgeht liegt in erster linie an den jugendlichen selbst - immerhin machen die das von sich aus und schicken das einfach weiter, man kann da weder den eltern noch den lehrern vorwürfe machen dass die da "nichts dagegen machen". denn mehr als (peinliche) moralpredigten können die nicht wirklich machen. Handy- und Internetverbot wird nicht viel nützen, dann gehn die zu ner Freundin und machens dort.
dass sie durch werbung und co beeinflusst werden ist auch irgendwie klar 'Wow, das outfit in dem video sieht "heiß" aus, den jungs gefällts - dass will ich auch' etc


melden
Anzeige

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 19:31
@Lessy
Stimme dir da zu!


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 19:37
@BlackFlame
Danke für die dicke Antwort

Ja, kann man direkt unterschreiben. Der Ansprechpartner sollten m.E. nach Eltern und die Freunde sein, ein offenes Ohr zu haben ist sicher nicht falsch. Und ja die Zeiten haben sich geändert, es liegt nicht mehr der Playboy unterm Bett :)
BlackFlame schrieb:Aber irgendwie seh ich keine Reaktion darauf?
Meinste gesellschaftliche Reaktionen oder einzelne in der Familie?
BlackFlame schrieb:Wenn man nun aber genau weis, welche Probleme man selbst hatte und wann man schlichtweg überfordert war, dann kann man diesen Erfahrungsschatz doch nutzen, um dieser ständig kritisierten Werbeerziehung und medialen Verblödungsmachinerie entgegenzuwirken.
Von allein wird sich da nichts bessern.
Dem kann und sollte man entgegenwirken, allerdings auch gewisse Grenzen einhalten und nicht so weit gehen, die eigenen Fehler/Probleme am Kind versuchen auszubessern. Also was damals schief ging, auch das Kind davor zu schützen. Letztendlich muss man selbst seine Erfahrungen sammeln und es nunmal leider so, dass Eltern doch bei dem Thema eher nicht so gerne angesprochen werden.

Für mich hat sich das vorher so rausgefiltert, dass die Eltern unbedingt die Kinder mit anschaulichen Ratgebern quälen müssen, inklsuvive sich selbst, sodass kein falsches Bild entsteht.

@Lessy
Könnte mir schon vorstellen das es ein lokales Pjänomen ist, es werden zwar überall selbstgeknipste Bilder hochgeladen, aber von den Posierenden eher nicht, zumindest habe ich nicht davon gehört, geschweige denn gesehen Online. Die meisten entsprechenden Bilderalben heißen wie gesagt nicht umsonst: "Ex-Gf".


Fl4ky


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 19:39
@Lessy
Zu lahm für edit, egal dann so.

Habe von Vorfällen an Colleges in den USA gehört, bei denen Typen ganz gerne Bilder von sich selbst machen und diese rumzeigen. Allerdings sind diese auch 18+ -25. Wird glaube ich "Dick - Pics" genannt.

Flaky


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 19:41
@Flaky
weiß nicht, davon hab ich noch nichts mitbekommen :ask: bzw hab danach nicht so gesucht^^
aber zwischen colleges und grund-/hauptschulen od. gymnasien ist auch wieder ein unterschied - nämlich das alter


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 19:44
@Lessy
Jo, sollte nur ein Beispiel sein, das selbstgemachte Bilder auch selbst hochgeladen werden, solange sie nicht in der craigslist landen :P Naja.

Lessy schrieb: bzw hab danach nicht so gesucht^^
Nana, das waren rein interessenbelastete Untersuchen zu dem Thema. Na, sagen wir so man stolpert drüber wenn man auf solchen Seiten unterwegs ist.

Flaky


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 19:46
@Flaky
Das macht es glaubhafter das die internetseitenwelche studenten ihre selbstgedrehten pornos abkaufen echt sind...


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 19:48
@Flaky
Flaky schrieb:a, sagen wir so man stolpert drüber wenn man auf solchen Seiten unterwegs ist.
ich sag dazu mal nix ;)

zurück zum thema :D
die amis sind ja auch wieder ein thema für sich, und die jungs sind ja so ziemlich alle so drauf mit ihrem ego und "ja ich bin so toll" etc - jtz machen das eben die mädels in graz (und hoffentlich nicht in ganz österreich)


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 20:01
@interrobang
Nein, war auch nur ein Wink Richtung "Amateuer" Subgenre.

Das Beispiel sollte in keinem Zusammenhang zu den "Fotoalben" stehen. Und war ne verspätete Antwort auf:
Lessy schrieb:Also: Ob es lokal ist.. ich denke nicht, sie haben es nur speziell von graz jtz hergenommen denke ich weil es dort verstärkt ist, ich warte eigentlich nur mehr darauf dass es sich auch in wien, linz und den anderen großen städten ausbreitet - da pack ich dann meine koffer ;) :D
@Lessy
Lessy schrieb:ich sag dazu mal nix ;)
Schieß ruhig drauf los ;)
Leider sind Seiten meistens recht ähnlich aufgezogen: Startseite, mit allen aktuellen Updates/Uploads und ner verfeinerten Suchmaschine und eben unterschiedlichen Subgenres. Das heißt man sieht aus allen Richtungen das Neueste.

Zumal bei Seiten, die Kohle möchten sehr genau auf das Alter geschaut wird. Was auf Amateur und Freehost-Seiten los ist steht auf nem anderen Blatt.


blalub,
Flaky


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

'P****-Hype an Schule in Graz'

12.03.2013 um 22:05
Flaky schrieb:Dem kann und sollte man entgegenwirken, allerdings auch gewisse Grenzen einhalten und nicht so weit gehen, die eigenen Fehler/Probleme am Kind versuchen auszubessern.
Natürlich weis ich auch, dass das Wort der Eltern nur selten Gehör findet, wenn erst einmal der Hormonhaushalt verrückt spielt. Weis noch ganz genau, wie oft ich mit meiner Mutter aneinandergeraten bin und sehe es ja momentan auch immer wieder, wenn ich meine Tante und Cousine besuche. Ist nach wie vor eine typische Jugendliche.

Und trotz aller Bemühungen werden Kinder und Jugendliche immer irgendwelche Fehler machen. Die machen ja selbst noch eine Vielzahl der Erwachsenen. Wie will man sonst auch etwas lernen.
Die Nervosität beim ersten Mal oder dieses sonderbare Gefühl das erste Mal Hals über Kopf verliebt zu sein, das erleben die Kurzen ja immer noch - trotz aller Pornografie, auch weil dieses Medium einem diese Erlebnisse nicht nehmen kann. Dass sie umempfindlicher gegenüber sexuellen Darstellungen werden und sich die Prüderie etwas verliert, mündet in keinster Weise zu toter Umempfindsamkeit oder Gefühlskälte.
Flaky schrieb:Meinste gesellschaftliche Reaktionen oder einzelne in der Familie?
Mir wäre irgendeine Reaktion wichtig, von wem oder von wo auch immer.
Mir geht es ziemlich auf die Nüsse, dass wir bei aller Meinungsfreiheit, zwar ganz prima gelernt haben, unsere Meinungen überall breitzutreten, aber offenbar gleichzeitig vergessen haben, dass Kritik wertlos ist, wenn daraus nichts resultiert und so gar nichts passiert.

Wer hat denn hier schon einmal eine Beschwerde bei den oft kritisierten Fernsehsendern eingereicht und konkret ein anderes Programm gefordert?
Wer macht sich denn regelmäßig Gedanken über seine Ernährung bzw. achtet darauf, dass es in irgendeiner Weise nicht zu eintönig wird?
Wer sucht denn den Dialog mit Jugendlichen, die nicht zur Familie gehören und verschafft sich hautnah und reale Eindrücke von ihrem Alltag oder ihrer Wesensart?

Nicht nur, dass oft gröbste Informationsmängel vorliegen, so fehlt es neben aller Kritikäußerungen oft genug auch an einer Idee, was man jetzt mit eben dieser Kritik anstellt.
Die Jugend sei verblödet, die Jugend sei sexuell völlig zügellos und barbarisch, ... Und nu?
Jetzt ist das Feindbild da und die Jugend wurde zum Kothaufen der Gesellschaft verklärt, aber wen hat das jetzt in irgendeiner Weise einen Schritt nach vorn gebracht? Ist jetzt irgendetwas anders oder vielleicht sogar besser geworden?

Anstatt ihnen die Hand zu reichen oder sie überhaupt einmal als vollwertige Menschen wahrzunehmen, macht man sie klein, beschimpft sie aufs übelste und verlangt dafür teilweise sogar noch Lob und Anerkennung.
Das ist doch kranke Scheiße, die auch noch hausgemacht ist. Irrsinn.


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 08:31
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Anstatt ihnen die Hand zu reichen oder sie überhaupt einmal als vollwertige Menschen wahrzunehmen, macht man sie klein, beschimpft sie aufs übelste und verlangt dafür teilweise sogar noch Lob und Anerkennung.
Ich frage mich gerade wer wen beschimpft :ask:
Ich interpretiere dass du die Jugendlichen meinst die sich freizügig präsentieren meinst, aber ich habe keinen Beitrag gefunden wo jemand beleidigt worden wäre und in den Nachrichten wurde auch keiner der Jugendlichen beleidigt. Es wurde lediglich darauf hingewiesen dass an Grazer Schulen gerade dieser Hype ist.

Krank ist es irgendwie sowas zu machen und das als Trend anzusehen, was nun aber auch wieder nichts über die Jugendlichen aussagt, sie machen nur bei einem dummen Trend mit.


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 09:12
Lessy schrieb:Krank ist es irgendwie sowas zu machen und das als Trend anzusehen, was nun aber auch wieder nichts über die Jugendlichen aussagt, sie machen nur bei einem dummen Trend mit
Warum krank? Die zeigen doch nur womit Sie tagtäglich konfrontiert werden. Im eigentlichen sind's nur nackte Körper, unter der Kleidung sind wir alle nackt, doch unser Gedankengut was Nacktheit betrifft ist verseucht.


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 10:28
@BlackFlame
Jup so sehe ich das auch (deinen ersten Part im Beitrag).

Das ist irgendwo typisch Deutsch: im Winter wird beschwert, das es so kalt ist...im Sommer wird beschwert, das es so warm ist...die Politik ist ja sowieso doof....
BlackFlame schrieb:Wer hat denn hier schon einmal eine Beschwerde bei den oft kritisierten Fernsehsendern eingereicht und konkret ein anderes Programm gefordert?
Vermutlich niemand, da das gezeigte Programm scheinbar Zulauf und Einschaltquoten hat. Ich frage mich , wer eigentlich RTL und RTL II (werden ja ganz gern als Beispiel hergezogen) anschaut, wer bringt denn da die Einschaltquoten? Alle jammern nur drüber und es wird suggeriert das jeder diesen Dreck verabscheut. Hmm... RTLII hatte jahrelang bei mir nur die Funktion, das Abends King of Queens lief :)


Es stimmt schon, es wird gerne über die Jugend geschimpft, was ich mich nur frage, braucht die Jugend denn konkrete Hilfe?
Informationen und Ansprechpartner für die Themen Sexualität, Politik, Drogen, Medien sind sicher nicht falsch. Bei welchen Themen besteht für dich den genau Bedarf zur Hilfe?
Es stimmt schon, es wird viel geredet, aber vernünftige Lösungen gibt es nicht.

Es gibt gerade Online für fast alles Hilfen und Ratgeber, extra zugeschnitten für Jugendliche. Es gibt Foren und Berater, sogar komplett kostenfrei. Wenn innerhalb von Familien kein offenes Gespräch möglich ist, haben Freunde, entfernte Verwandte oder wie gesagt Dritte, sicherlich ein Ohr offen.

@Lessy
Das meinte BlackFlame nicht Thread-bezogen sondern Gesellschaftsweit, vermute ich.

Flaky


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 11:28
Flaky schrieb:Informationen und Ansprechpartner für die Themen Sexualität, Politik, Drogen, Medien sind sicher nicht falsch. Bei welchen Themen besteht für dich den genau Bedarf zur Hilfe?
Konkret bei der Sexualität brachte mich eine Umfrage der BZgA drauf, wie ich dort lese, dass für die Jugendlichen sexuelle Gewalt/Aggressivität, ein immer relevanteres Problem wird und bei der jüngsten Umfrage jedes vierte Mädchen angab, dass ihnen Ansprechpartner fehlen, wenn sie Ziel einer solchen Tat geworden sind.
Außerdem gab nur jedes fünte Mädchen an, mit den Eltern darüber zu sprechen, so dass also gerade Eltern scheinbar oftmals nicht zeitnah erfahren, was ihrem Kind passiert ist.
Lessy schrieb:Es wurde lediglich darauf hingewiesen dass an Grazer Schulen gerade dieser Hype ist.
Du wolltest ja erfragen, was wir davon denken, aber mit welchem Ziel?
Da kann zwar jetzt jeder seinen Senf dazu geben, aber wozu? Damit jeder, der will, "der Jugend" einen Seitenhieb verpassen darf?
Ich vermute zwar, dass das nicht unmittelbar beabsichtigt war, aber man sieht ja, was anfangs daraus geworden ist.

Man liest doch immer den selben Quark. Das Kommentieren ihrer jugendlichen Naivität wird zur Beschäftigungstherapie. Aus manchen sprudeln noch so grandiose Aussagen heraus, dass den Kurzen die Vergewaltigungen ganz recht geschähen, weil sie ja ach so sexualisiert und vertrottelt seien, dass man ihnen keinerlei Moral und Vernunft mehr zuspricht.
Das kam im Einzelnen nun nicht von dir persönlich, aber wenn man die ersten 5 Seiten überfliegt und das Gesamtbild betrachtet, dann lässt sich doch aus den Erfahrungen in anderen Diskussionen wunderbar abschätzen, wie das weitergegangen wäre, wenn ich mich nicht eingeklingt hätte.

Und ich wundere mich Tag für Tag ein bisschen mehr, weil ich nicht verstehe, worauf das ganze abzielen soll.
Statt sich einmal ernsthaft mit ihrer Situation zu beschäftigen, wird die wage und teils völlig verdrehte Vorstellung von ihrem (Schul-)Alltag, blos mit der eigenen völlig überbewerteten Erinnerung verglichen. Dann wird konstatiert, wen wundert es, dass sich so einiges geändert hat. Teils kommt dann noch ein abfälliger Kommentar über die heutige Situation bzw. das, was man dafür hält und fertig...?

Wenn man dann Fragen stellt oder diese Kommentare in Frage stellt, wird nur allzu oft ausgewischen oder man wird feist angepöbelt, weil jemand ja nur seine Meinung loswerden wollte.
So sehr ich die Meinungsfreiheit auch schätze, aber das ist doch Bockmist. Wer blos seine Meinung herumerzählen will und voraussetzt, dass das nicht hinterfragt wird, der kann sie auch gleich seiner Wand erzählen.
Und ja, ich weis, manchem Zeitgenossen wird jetzt die Empörung bis in die Nasenspitze steigen. Gut so! Endlich einmal eine emotionale Reaktion. Da sitzt ja offenbar doch jemand, der empfindsam ist. Aber stellen wir damit doch endlich einmal etwas an, anstatt diesen Moment in ein paar Minuten wieder vergessen zu haben.

Ich bin auch nicht begeistert, wenn ich solche Berichte lese, aber anstatt nur die Hände in die Luft zu werfen, kann man doch einmal weitere Überlungen anstellen.
Was wäre denn, wenn da jetzt mein Kind involviert gewesen? Würde man das Problem dann womöglich etwas anders bzw. ernsthafter betrachten?
Was kann denn ich, ob nun mit oder ohne Kinder, höchstpersönlich beitragen, damit ich nicht irgendwann in genau so einer Situation stecke?
Betrachten wir die Jugend doch einmal nicht als Parallelgesellschaft, sondern als vollwertigen Teil unseres Alltags. Fangen wir doch einmal an, nicht die Auswirkungen zu kommentieren oder zu belächeln, sondern die Ursachen zu ergründen, ernsthaft in Frage zu stellen und dann auch nicht sofort wieder aufzuhören.
Natürlich kann man nicht alles beeinflussen, sie nicht vor allem Unheil beschützen und auch nicht bei jedem Schritt kontrollieren. Totale Kontrolle soll auch nicht das Ziel sein. Aber trotz gewisser Einschränkungen, kann es doch genauso wenig das Ziel sein, sie völlig zu ignorieren und ihnen nur dann Aufmerksamkeit zu schenken, wenn sie wieder irgendeinen Blödsinn verzapft haben.


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 13:23
@BlackFlame

Dann danken wir dir doch alle recht herzlich,dass du dich hier eingeklinkt hast und dem Thread eine grandiose Wende beschert hast.
Nach deinen Aussagen,scheinst du ja offensichtlich das Rettungsboot für viele Jugendliche zu sein,sie werden dir vielleicht irgendwann mal dankbar dafür sein,wir wollen mal das Beste hoffen.
Es besteht aber immer noch die Tatsache,dass minderjährige Schülerinnen in Graz ihre Nacktfotos mehr oder weniger öffentlich ins Netz stellen und sie somit vermutlich eine neue Ära von Pornographie starten,die weiter auf das ganze Land übergreifen wird.
Keiner wird sie davon abhalten können,denn sie sind rebellisch und lassen sich von keinem etwas vorschreiben.
Seitdem die Prügelstrafe in Schulen abgeschafft wurde,tanzen die Schüler ihren Lehrern auf den Kopf herum und machen was sie wollen.
Ich bin zwar auch nicht für die Prügelstrafe,aber es hat noch keinem geschadet,so erzogen zu werden,meine Eltern haben es auch überlebt.


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 13:39
Heutige Jugend hat schon nen echten knall.

1. Wie kann man sich selbst so Fotografiern und dann auch noch verschicken, ich meine da muss doch wo Intelligenz vorhanden sein.

2 Haben die Jungs denn kein Gewissen?


melden
enjoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 13:42
Wenn man 7 jährigen Kindern kein Smartphone schenkt, würde das an Grundschulen schonmal nicht passieren.
Ein bisschen Hirn würde vielen Menschen gut tun.


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 13:51
@enjoi

Genauso sehe ich es auch.
In dem Fall kann man aber den Grundschülern kein Vorwurf machen,sondern allein nur den Eltern,die ihren Kindern ein Smartphone kaufen.
Die Schüler bekommen heute viel zu viel Taschengeld zugesteckt.Als ich in der Grundschule war,habe ich im Monat 5 D-Mark bekommen und mehr nicht.


melden

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 13:54
Trivial, weiter nichts. Irgendwelche Kinder machen einen Fehler. Wozu muss eine Zeitung überhaupt darüber berichten? Doch nur weil sie wissen, dass es wieder genug Spinner gibt die sich daran aufgeilen oder besser gesagt, sie geilen sich an ihrer eigenen Empörung auf. "Woah, unsere Jugend ist so schlimm und bald werden alle so und die gehören alle verprügelt, denn das schadet ja nicht!". Jede Generation dasselbe. Man kann den pseudoempörten Erwachsenen nur raten mal erwachsen zu werden.


melden
Anzeige
enjoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

'P****-Hype an Schule in Graz'

13.03.2013 um 13:55
@Countie
So war's bei mir auch. Mein erstes Handy hatte ich mit 14 und an den pc durfte ich nur unter Aufsicht und für begrenzte zeit. Das selbe mit Fernsehen.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden