Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meine Erlebnisse und Gedanken

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Gedanken, Erlebnisse

Meine Erlebnisse und Gedanken

03.08.2014 um 22:47
Huhu nun möchte auch ich mal was posten. Seit ungefähr einem Jahr lese ich hin und wieder in diesem Forum um einfach Gewissheit für meine damaligen Erlebnisse zu bekommen. Jedoch muss ich feststellen das es nicht einfach ist zwischen Hirngespinst, face oder Wahrheit zu unterscheiden..
Ich will jedoch auch teil im diesem Forum sein und gebe ein paar meiner Erlebnisse Preis. Alles was ich schreibe ist 100%kein face. Jedoch bin ich ehrlich und weiß nicht ob mein Gehirn bei manche Erlebnisse mir einen Streich gespielt hat.

Erlebnis 1: Ich war jung, so zwischen 9 und 11 jahre alt als ich einmal mitten in der nacht aufgewacht bin. Plötzlich sah ich für einige Sekunden eine blau leuchtende männliche gestalt vor mir. Ich weiß noch das ich schreien wollte,doch nicht konnte. Am nächsten Tag wollte ich nicht mehr in diesem zimmer schlafen. Meine eltern nahmen mich natürlich nicht ernst und schickten mich ins Bett. Meine Schwester die auch in dieses Zimmer schlief(wir hatten ein Ehebett) vertraute mir an, das auch sie die Gestalt in jener Nacht sah und beruhigte mich mit den Worten: wenn es dir was tun will, hätte es es schon längst getan. Jedoch weiß ich nicht ob meine Schwester mich anschwindelte als sie sagte. Das sie es auch sah.

Erlebnis 2: Mein Onkel starb als ich 13 Jahre alt war. Er war Alkoholiker und tat mir schlimme Sachen an. Drei Jahre später erzählte ich der schulsozialarbeiterin von diesen Vorfällen. Genau an dem Tag als ich zu Hause meine Hausaufgaben machte,bekam ich ein anruf. Ich hörte nur rauschen und eine leise Männer stimme. Erschrocken legte ich auf. Nach einer halben Stunde wollte ich jedoch nochmal anrufen. Doch die nummet war nicht vergeben. War natürlich gleich überzeugt das der Anruf von mein Onkel war. Jedoch hab ich keine Beweise.

Erlebnis 3: Es gab Tage in dem ich mich alleine und einsam fühlte. Meine Freundin war wie so oft bei ihrer oma und lies sich verwöhnen. Ich hatte nie einen Großeltern wirklich kennen lernen dürfen. Ich muss sagen ich war sehr neidisch auf diese Freundin. An einem Tag war es wieder so weit. Sie bei ihrer oma. Schwester bei ihrem freund und ich alleine im zimmer. Hab heimlich geweint. Plötzlich spürte ich sanft eine Hand über mein Gesicht streicheln und ich war überzeugt das es die tolle verstorbene oma ist,von der alle so schwärmen. Ob es möglich war weiß ich nicht aber es tat gut.

Es gibt noch einige Erlebnisse hier und da. Selbst von onkel ,papa,tante, eltern von freunden, freunde und Bekannte habe ich dinge gehört, in dem ich Gänsehaut bekam.

Ich denke schon das es einige unerklärliche Dinge gibt. Ich denke nicht das die meisten bereit sind, dinge zu glauben bevor etwas bewiesen ist. Es gibt tage da verliere ich auch den glauben. Aber für mich ist es auch unvorstellbar das das Gehirn der menscheit schon voll entwickelt ist. Sonst würden es nicht so viele Katastrophen geben.

Was meint ihr?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erlebnisse und Gedanken

03.08.2014 um 22:56
Catwoman3
schrieb:
Meine Schwester die auch in dieses Zimmer schlief(wir hatten ein Ehebett) vertraute mir an, das auch sie die Gestalt in jener Nacht sah und beruhigte mich mit den Worten: wenn es dir was tun will, hätte es es schon längst getan. Jedoch weiß ich nicht ob meine Schwester mich anschwindelte als sie sagte. Das sie es auch sah.
Naja ansich ist das ja ein schöner Beweis fürs paranormale, du kannst ja deine Schwester noch mal jetzt darauf ansprechen. Gibt wohl keinen Grund mehr großartig streiche zu spielen oder zu lügen. Klär das doch einfach auf.
Catwoman3
schrieb:
Erlebnis 2:
von jenseits telefonaten hab ich schon gehört und auch selbst schon was erlebt.
Letztendlich kannst du nur selbst einschätzen, ob die stimme wirklcih zu deinem Onkel passte.
Catwoman3
schrieb:
Erlebnis 3:
Sowas haben ja schon einige hier im Forum berichtet. Warum hattest du in dem Moment keine Angst gehabt?


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

03.08.2014 um 23:59
@Catwoman3
Was Erlebnis 1 betrifft, könnte das event. eine Schlafstarre gewesen sein. Hast du deine Schwester irgendwann später nochmal darauf angesprochen, ob sie in dieser Nacht wirklich auch eine Gestalt gesehen hat?

Bei Erlebnis 2 hat es sich vielleicht um irgendeinen komischen Werbeanruf gehandelt?! Warum sollte dich der verstorbene Onkel anrufen? :)

Zu Erlebnis 3: Wenn für dich der Gedanke tröstlich ist, dass deine Oma hinter dem Streicheln in deinem Gesicht gesteckt hat, warum nicht? Als meine Oma gestorben ist, habe ich von ihr auch ein Zeichen erhalten - für mich jedenfalls war es eins.


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

03.08.2014 um 23:59
@Catwoman3
Catwoman3
schrieb:
face oder Wahrheit
Catwoman3
schrieb:
ist 100%kein face
Kommt mir irgendwie bekannt vor.


melden
Krampedes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:09
Erlebnis 1 teile ich mit dir. "es" schrie mich damals mit einem schrägen Laut an und verschwand. Ich werde das niemals vergessen, da war ich etwa in deinem alter(halt nein Edit ich war exakt 6 Jahre alt), der Beschreibung. Später als ich in einem Film, das erste Mal einen "grey" sah - war ich baff über die Ähnlichkeit. Ich ging mit dem Erlebnis sogar schon zum Arzt etc. eine Schlüsselsituation mich extrem mit allem Okkulten zu beschäftigen. Eine zweite Begegnung mit ähnlichem Laut hatte ich später im Leben noch einmal. Es gibt viele wie dich, mich und ich glaube es nicht nur. Ich habe es sogar schon durch Hypnose versucht aufzuklären etc. Das machte die Sache noch deutlicher. Ich kann dich sehr gut verstehen und wie es ist solch ein Rätsel zu kennen, Angst bestimmt in Fasen immer wieder mein Leben, diese elendige Kreatur im Kopf, welcher man nicht mehr abgewinnen kann, als das Misstrauen jener, die es nicht mit eigenen Augen sahen. Hat es bei dir auch Schrei Laute gemacht??


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:15
@Catwoman3
@Krampedes

Und ihr glaubt wirklich hier damit durchzukommen?


melden
Krampedes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:19
Womit soll man denn durchkommen wollen? Gibt es einen Preis?
Schwach-fug, das ist einfach ein Erlebnis, das einen verfolgt. Egal was da war. Man will am liebsten immer die Zeit zurück drehen und sehen was da war. ob man nur einen Traum hatte. Doch es war so real. "es" saß auf meinem Brustkorb. ich bekam keinerlei Luft , dieses Gefühl werde ich mein Leben nicht vergessen.


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:20
Catwoman3
schrieb:
zwischen 9 und 11 jahre
da war ich etwa in deinem alter ich war exakt 6 Jahre alt
Beinahe


melden
Krampedes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:26
Zitierst das mal richtig ;) Ich musste erst nochmal ihres lesen, als ich erkannte, das es doch ein höheres Alter war, als das meinige, habe zu sehr auf die Geschichte , der meinigen interpretiert, auch entging mir ihres "es" wahr blau, meines weiß. Aber solche Erlebnisse kennt man und sind nicht selten. Ich z.B träume Luzide, meine Psychologin meinte, das es auch Zusammenhänge dazu haben kann. Nicht wenige Menschen erwachen Nachts regungslos (das mir immer noch passiert), das dabei jedoch so eine einschneidende Erinnerung entstand passierte auf solche Art nicht wieder. Dennoch stellt man sich sein Leben lang Fragen.


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:37
@Krampedes

Du bist doch besoffen, schreibe morgen weiter.


melden
Krampedes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:39
Ich trinke nicht. Schon gar nicht wo ich so jung war ^^


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:40
@Krampedes

Ich glaube RubberDuck meint du bist jetzt betrunken...


melden
Krampedes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:42
Nope ich bin ein sehr großer Feind von Alkohol. Findet Ihr das jetzt so außergewöhnlich?


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:42
@Krampedes
Krampedes
schrieb:
Schon gar nicht wo ich so jung war
Wie alt warst du bei deinem Erlebnis?


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:43
@Krampedes

Nein gibt ja viele die Alk ablehnen usw


melden
Krampedes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:43
na 6 Jahre, der Herr vielleicht selbst getrunken ? :D


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:43
@RubberDuck
Äußerst zweckdienlich deine Kommentare... und ich dachte immer in einem Diskussionsforum wird konstruktiv diskutiert, naja man kann nicht alles haben :D

Zu Erlebnis 1:

interessant wäre zu wissen wie du erkannt hast, dass es sich um eine männliche Gestalt handelt, bzw. war es ein Mann der dir bekannt vorkam oder ein ganz unbekannter? Rede da doch mit deiner Schwester noch einmal drüber. Gerade im Kindesalter steigert man sich gegenseitig unbewusst in solche Geschichten rein.

Zu Erlebnis 2:

Von sogenannten "Jenseitstelefonaten" habe ich gehört aber wieso sollten die drei Jahre später kommen. Hast du denn deinen Eltern nichts davon erzählt? Grade wenn die angezeigte Nummer dann auch noch nicht vergeben ist?!

Zu Erlebnis 3:

Schwer einzuschätzen aber ich lese generell aus deinem Text den Wunsch heraus eine Bezugsperson zu haben. Ich glaube du hast dir in dem Moment als du Trost gebraucht hast einfach jemanden gewünscht der sich so um dich kümmert wie es die Oma deine rFreundin tat.


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:44
@Krampedes
^^


melden

Meine Erlebnisse und Gedanken

04.08.2014 um 00:45
@Krampedes
War eine Fangfrage und mir werden noch mehr einfallen. :)


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt