Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der arme Poet

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Fluch, Gemälde

Der arme Poet

06.05.2016 um 12:58
Da mich die folgende Geschichte schon seit längerem interessiert, wollte ich mal nach eurer Meinung oder eventuellen Erfahrungen fragen: In einem kleinen Ort namens Waldfriede (nahe Kirn) in Rheinland-Pfalz gibt es ein Haus, das laut Erzählungen viele Jahre lang von Tragödien heimgesucht wurde. In diesem Haus sollen sich mehrere Generationen einer Familie und auch andere Bewohner erhängt haben. Während dieser Zeit habe im betreffenden Zimmer immer Spitzwegs Bild "Der arme Poet" gehangen, weshalb das Bild mit den Selbstmorden in Verbindung gebracht wurde. Vor allem die ältere Generation erzählte noch Geschichten darüber, in der heutigen Zeit scheinen jedoch viele Leute das Thema zu meiden oder beschwichtigende Antworten zu geben. Meiner Meinung nach ziemlich mysteriös, als wolle man etwas verschweigen :ask: ...
Die Sache wurde vor Jahren (ich war noch ein Kind) in meiner Familie thematisiert, wenn ich heute nachfrage, will niemand mehr etwas davon wissen.
Was aus dem Haus geworden ist, ist unklar, es scheint jedoch wieder bewohnt zu sein und bis jetz gibt es auch keine sonderbaren Geschehnisse mehr. Wurde das Bild vielleicht abgehängt, wenn es überhaupt an den Vorkommnissen schuld war? Kennt ihr eventuell dieses Bild und wurde es schon einmal mit einer art Fluch in Verbindung gebracht?


melden
Anzeige

Der arme Poet

06.05.2016 um 13:00
Wissen Freunde oder Eltern von deinen Freunden mehr davon? Oder gibt es eine Website, Zeitungseintrag etc. in dem die Sache thematisiert wird?
Ansonsten neige ich immer sehr schnell dazu, das ganze als "Sage" abzutun, wenn nicht mehr davon beschrieben wird/wurde.


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 13:16
@Iason

Außer mündlichen Überlieferungen gibt es nichts, nur der Standort des Hauses ist mir bekannt. Das heißt noch lange nicht, das die Sache Schwachsinn sein muss, im gegenteil: Gerade weil mal kein Internet im Spiel ist, finde ich das Thema spannend...
Das Bild ist ürigens nicht unbekannt, nur zu einem Fluch gibt es noch keine Einträge: Wikipedia: Der_arme_Poet


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 13:37
Erst waren es die weinenden Kinder von Bragolin hier in einem Thread, und nun ist der gute Spitzweg an der Reihe.
Ich kenne das Bild und hatte es selbst jahrelang in einem Zimmer hängen.
Gibt es denn vermehrte Todesfälle in Bildergalerien und Museen ob sovieler "verfluchter Bilder" ?
Ich denke eher, das sind alles urban legends.


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 13:45
Hatte sich aber nicht so angehört, als wäre es nur eine Urban Legend. Bekannte dieser Leute hatten über das Bild gesprochen und mein Vater hat mal gemeint, dass es depressiv machen kann, wenn man es lange ansieht (bei mir jetzt nicht der Fall ;) )
Könnte es nicht sein, dass das Bild bei manchen Menschen Unbehagen auslöst?
Auf jeden Fall habe ich Verwandte, die sich sogar schon gruseln, wenn sie an betreffendem Haus vorbeifahren :ghost: ...


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 13:59
Wieso soll das Bild depressiv machen? Spitzwegs Bilder sind Karikaturen!

Möglich, dass das Zimmer selbst (zum Beispiel, weil nie die Sonne reinscheint) auf die Stimmung drückt.

Depressive Neigungen können Veranlagungen sein, also durchaus in der Familie liegen. Wenn man selbst zu Suizidgedanken neigt und weiß, dass sich Onkel, Opa oder Uroma schon umgebracht haben oder sogar mehrere aus der Verwandtschaft, ist die Gefahr, es ihnen gleichzutun, höher als normalerweise.
Egal, was für ein Bild an der Wand hängt.


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 14:47
Es gibt Brücken und andere traurig berühmte Orte an denen sich ständig Menschen selbst umbringen.
Das hängt aber nirgends irgendein Bild.
Welchen Zusammenhang könnte man sich denn da wohl zusammenreimen? 😉


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 14:50
@AlteTante
Ja, Vererbte Neigungen könnten einiges erklären, jedoch sollen jedoch auch völlig Bezugslose Nachbewohner sich umgebracht haben. Wenn man früher Leute über dieses Thema gefragt hatte, wurde fast immer das Bild als expliziter Grund genannt, als sei es der "Ursprung allen Übels" . Das hört sich für Außenstehende vielleicht an den Haaren herbeigezogen an aber es lag immer eine gewisse (unheimliche) Ernsthaftigkeit in solchen Behauptungen.


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 14:52
Und um ehrlich zu sein, leicht bedrückend finde ich das Bild schon, beispielsweise wie der Dichter seine eigenen Werke verbrennen muss, um heizen zu können :(
PS: Es gibt drei Versionen von dem Bild, eine davon sieht besonders "düster" aus.


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 15:14
Von der schädlichen Wirkung dieses Bildes habe ich noch nichts gehört. Von den anderen, angeblich verfluchten Kandidaten habe ich alljährlich drei als Ausdrucke in meiner Gartenhütte hängen, zur Halloweenfeier. Ist bislang auch nichts passiert, vielleicht funktioniert es mit Ausdrucken nicht. :D


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 15:32
@Strigoaica
Das wärs ja noch: Ein Copy-Shop zum vervielfältigen diverser Flüche. Und diese denn als Flyer in der nächsten verhassten Stadt verteilen :D


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der arme Poet

06.05.2016 um 15:33
RedStrat69 schrieb:In diesem Haus sollen sich mehrere Generationen einer Familie und auch andere Bewohner erhängt haben.
Puh...das das Gebälk das auf Dauer ausgehalten hat...Respekt.
RedStrat69 schrieb:Während dieser Zeit habe im betreffenden Zimmer immer Spitzwegs Bild "Der arme Poet" gehangen, weshalb das Bild mit den Selbstmorden in Verbindung gebracht wurde
Also haben ALLE Selbstmorde im gleichen Raum stattgefunden?

Von wievelen reden wir denn hier in etwa? Du sagst "mehrere Generationen" und andere Bewohner. Das klingt jetzt nicht nach 2-3 Personen...
RedStrat69 schrieb:Die Sache wurde vor Jahren (ich war noch ein Kind) in meiner Familie thematisiert, wenn ich heute nachfrage, will niemand mehr etwas davon wissen.
Also du warst noch ein Kind, als das thematisiert wurde? Hast du vielleicht im Laufe der Zeit dich vielleicht viel mit mysteriösem beschäftigt und deine Erinnernung und deine Fantasie spielen dir nun nur Streiche? Das könnte vielleicht eine Erklärung sein, warum deine Familie davon nichts mehr wissen will oder weiß?


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 16:28
@datrueffel
Die genaue Zahl der "Opfer" kenne ich nicht, es sollen aber mehr die Familienoberhäupter, also Väter, Mütter, Großväter etc. gewesen sein. Mit Generationen habe ich jetzt nicht gemeint, dass sich da gleich die ganze Sippschaft ausgelöscht hat ;) , allerdings aber eine beachtliche Zahl von Leuten, da man ja drüber geredet hat.
Dass alle im gleichen Raum waren ist möglich (verstärkte Balken ;) ? ) , auf jeden Fall lauten die Geschichten, dass am "Tatort" immer das Bild an der Wand war. Gibt aber auch Leute die sagen, dass das ganze Haus wegen des Bildes unter einem schlechten Bann gestanden hat, das erscheint mir aber ein wenig abwegeig...
Und JA, ich bin ein alter Mysteryfan, aber die Storys gibt oder gab es zu 100Prozent!

Eine Überlegung von mir: vielleicht war der Bragolin im Haus eins der verschollenen Originale, das irgendwie negativ vorbelastet war? Kann man sowas als Laie erkennen oder sieht das für "Herrn Hinterwäldler" im Hunsrück einfach wie jedes andere Bild aus?


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der arme Poet

06.05.2016 um 16:59
Da kann es sein das vllt. mal dort eine familie gewohnt hat wo suizid genetisch bedingt in der famiiengeschichte schon für mehrere todesfälle gesorgt hat. Das gibt es möglicherweise. Zeitungsartikel berichten das immer wieder mal.

http://www.tagesspiegel.de/wissen/suizidgefahr-anfaelligkeit-ist-auch-erblich/9842258.html

Ein "berühmtes" beispiel ist die familie Hemingway wo es mehrere suizidfälle gab.
Das ist auch tragisch, aber doch eher sachlich als mysteriös zu erklären.

Es ist aber eben nur so das wenn es sich um einen einzelnen suizid handelt es nicht so viel aufmerksamkeit erregt oder auch ins mysteriöse verklärt wird, als wenn dort unter einem dach und vllt. sogar noch in einer familie direkt mehrere selbsttötungen stattfanden.


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 17:15
Vielleicht habt ihr ja Recht und das Bild musste wirklich für eigentlich sachlich erklärbare Ereignisse herhalten. Vor allem unter älteren Menschen sind ja Sagen und Legenden noch weit verbreitet. Andererseits hatte ich beim Betrachten des Bildes schon immer ein leicht komisches Gefühl und ich denke immer noch, dass die Sache nicht soo weit hergeholt ist (düstere Athmospäre, trauriges Thema) :ask: Vor allem das Bild, das laut Wiki in Privatbesitz ist, sieht doch leicht düster aus. Ich finde sogar, dass die Bilder eine gewisse Auswegslosigkeit ausstrahlen...


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der arme Poet

06.05.2016 um 17:40
Denke mal, ein Gemälde und ein Fluch haben nichts miteinander gemein. Vielmehr handelt es sich möglicherweise um den Fluch bis in die vierte Generation, was auch den Umstand erklären würde, dass sich diese stetige Erhängerei mittlerweile gegeben haben muss.

Tadaa.


http://www.deutschlandradiokultur.de/verflucht-bis-ins-vierte-glied.1124.de.html?dram:article_id=263977


Ps: Für etwaige Ungereimheiten nehme ich keinerlei Verantwortung, da besoffen. Abgesehen davon möchte ich die Verwaltung hiermit offiziell davon in Kenntnis setzen, dass mir eine eigenständige Kontolöschung seltsamerweise im Moment nicht möglich scheint, da die betreffende Zeile fehlt und ich ehrllich gesagt nicht mehr viel Wert darauf lege, hier Mitglied zu sein, da die Anzahl
ernstzunehmender und über einen gewissen Intellekt verfügender User hier erschreckend abgenommen hat, was heißen soll, dass das Niveau nach meiner Wahrnehmung beträchtlich im Sinken ist und mit einer Horde von Wichtigtuern muss ich mich nicht in ein Boot setzen.

Tadaa tadaatadaa.


melden

Der arme Poet

06.05.2016 um 18:00
@kavinsky
LooooL :D

Ganz schön starke Worte. hoffentlich ist Dir das morgen unangenehm wenn Du es nüchtern betrachtest :P


melden

Der arme Poet

07.05.2016 um 10:31
@kavinsky

Dafür, dass du besoffen warst, warst du ja noch recht produktiv ;)
Die Sache könnte ja tatsächlich was mit dem Krieg zu tun haben, zeitlich passt das, allerding würde ich sogar noch WW1 mit dazu nehmen.

Also schließt ihr das Bild als Ursache komplett aus?


melden

Der arme Poet

07.05.2016 um 11:18
Warum denken viele das Puppen oder Bilder Unheil bringen ??
Wie kann man den die Ursache eines Selbstmordes auf ein Bild beziehen ?? Wer kommt auf sowas ?


melden
Anzeige
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der arme Poet

07.05.2016 um 11:40
@RedStrat69

Ha haa .. ja, wie mein Onkel in den 80ern immer zu sagen pflegte: Besoffen bin ich der beste Fahrer ... :P:


Abgesehen mal davon wieder zum Thema. Ich persönlich finde es immer irgendwie makaber, wenn sich Leute per Strick das Leben nehmen. In dem Ort, in welchem ich dereinst mal großgeworden bin, haben sich innerhalb eines Jahrzehnts (glaub ich) so
sieben Menschlein auf diese Art den Rest gegeben. Gruslig. Ob die nun alle nen Spitzweg daheim zu hängen hatten, weiß ich allerdings nicht zu sagen. :)


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden