Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Melodie in der Nacht

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Melodie

Melodie in der Nacht

18.01.2018 um 23:40
So, hab´s gestern nicht mehr geschafft zu antworten, sorry.

@Apoplexia

Ja, bis jetzt war´s ein einmaliger Vorfall. Muss es aber auch nicht nochmal haben :-)

Andererseits versuch ich schon die ganze Zeit mir die Melodie in Erinnerung zu rufen, aber ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern. Im nachhinein ärgere ich mich darüber, dass ich es nicht notiert, bzw. auf mein Handy "gesummt" habe...


melden
Anzeige

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 02:28
Also ich hab soetwas auch erlebt. Ist schon ein paar Jahre her. Wir wohnten in einem Reihenhaus aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Beim Bau wurde gepfuscht, so dass es immer nur eine Wand zwischen den Häusern gibt. Also war das alles sehr hellhörig. Wenn der Nachbar die Treppe hochging hörte man das immer und so.

Ich schlief öfter in der obersten Etage, unter dem Dach. Das war ein großer Raum der direkt an beide Nachbar grenzte. Eines Abends lag ich auf der Matratze und wollte schlafen, es war so ca. halb 11.

Also legte ich mich auf die Seite und plötzlich hörte ich etwas. Gaaaaanz leise. Hörte sich nach Musik an, konnte aber nichts wirklich verstehen. Ich also erstmal den Radiowecker gecheckt. Der war aus.

Dann hab ich mich ganz ruhig verhalten. Und dann hörte ich es genauer... Es war eine Frau die seeehr hoch gesungen hat, aber nicht wie bei einem Popsong oder so, sondern es hatte was von einer Oper...
Ich konnte aber nicht verstehen was gesungen wird, noch in welcher Sprache. Es war aber wirklich wie in einer Oper, erst war es sehr leise und plötzlich kam dann wieder kurz für ein paar Sekunden eine Stelle wo die Stimme etwas lauter wurde (wie bei einer Oper eben).

Ich also aufgestanden und versucht das Geräusch zu orten. Ich habe mein ohr an die Wand von beiden Nachbarn gehalten und da war nichts.

Ich war mir dann sehr sicher dass die arie aus der Mitte des Raumes kam... Und dann wurde mir das erst bewusst wie unheimlich das ist... Als dann nochmal plötzlich die Stimme lauter wurde, weiß ich noch wie ich laut gesagt habe "ok, ok, ich gehe ja schon runter" 😑 dann bin ich mit meinem Bettzeug tatsächlich runter gegangen zum schlafen weil ich das echt seeehr gruselig fand. Zumal man bei uns aufgrund der sehr hellhörigen Bauweise Geräusche sehr gut orten kam von welchem Nachbarn die kommen...

Ich bekomme grad wieder leicht Gänsehaut...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 11:30
@drago3110
jo , klingt schon stark nach Geisterstimme.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 11:49
Dawnclaude schrieb:jo , klingt schon stark nach Geisterstimme.
@drago3110
@conkav


In meiner 2. Wohnung hörte ich immer wieder mal eine "Big Ben" Uhr schlagen.

Es hat Jahre gedauert, bis ich den Ursprung fand.

Nachbarn im Haus hatten eine solche Uhr. Deren Geräusch sich durch die Heizung bis in meine Wohnung übertrug.
Am Ende erklärte dies auch warum sich Nachbarn über meine laute Musik (Die meistens auf Zimmerlautstärke eingestellt war) beschwerten.
Eine der Boxen stand direkt neben dem Heizkörper.

Geister kann man auch dafür natürlich gerne, wenn einem nichts besseres einfällt, als Ursache beschuldigen.


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 11:58
@Dawnclaude
War für mich in dem Moment dann auch die einzige Erklärung 😅

@bennamucki
Hm wäre natürlich auch eine Möglichkeit.
Allerdings ist dies das einzige Mal in ca. 18 Jahren gewesen (bald darauf hatte ich da nämlich mein Zimmer und war dauerhaft da). Und die Heizung ist ja bei uns nicht mit den Nachbarn verbunden.


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 12:25
Folgendes
drago3110 schrieb:Und die Heizung ist ja bei uns nicht mit den Nachbarn verbunden.
widerspricht sich mit diesem hier:
drago3110 schrieb:Beim Bau wurde gepfuscht,
Wer weiß wie die Rohre verlegt wurden das man diverses über Heizung etc hören konnte... vielleicht kam es auch von wo ganz anders her. Evtl war eine Feier in der Nachbarschaft. Es ist oftmals erstaunlich wie sich der Schall überträgt. Seltsame Musik hatte ich auch schonmal in meiner damaligen Wohnung gehört. Ebenfalls eine Oper. Hab ewig überlegt was das wohl gewesen war, bis ich ein paar Tage später von einer Oper innerhalb meiner Gemeinde gelesen habe. Die war an genau dem Tag als ich die seltsame Musik hörte, scheinbar ebenfalls mitten in der Wohnung. Der Schall hat sich so übertragen das ich den Gesang aus der Gemeindehalle im Tal gehört habe. (Hatte auf einem Berg/Hügel gewohnt)

War denn bei dir Musik mit dabei?
Bei mir damals ging die Musik total unter, nur die singende Stimme konnte ich deutlich wahrnehmen.
Kam der Gesang öfters vor, oder war es eine einmalige Sache?


und bei allem Respekt zu deinem Glauben lieber @Dawnclaude
aber das hier:
Dawnclaude schrieb:jo , klingt schon stark nach Geisterstimme.
ist doch vollkommener Blödsinn.
Wie klingt denn ein Geist? Singen die denn alle wie frisch aus der Oper?... da kann ich langsam echt nurnoch mit den Augen rollen wenn ich Postings von dir zu lesen bekomme... das ist doch lächerlich. Wie kannst du @drago3110 so ein schrott ins Ohr setzen... wirklich wahr. Und dann auch noch so beiläufig formuliert. Wenn das ein Geist war, dann bitte begründe doch auch deine aussage und wirff sie nicht einfach so in den Raum.

Würde deinen Satz ja als getrolle einstufen, aber von dir kommt ja öfters sowas...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 12:35
Apoplexia schrieb:ist doch vollkommener Blödsinn.
Wie klingt denn ein Geist? Singen die denn alle wie frisch aus der Oper?... da kann ich langsam echt nurnoch mit den Augen rollen wenn ich Postings von dir zu lesen bekomme... das ist doch lächerlich. Wie kannst du @drago3110 so ein schrott ins Ohr setzen... wirklich wahr. Und dann auch noch so beiläufig formuliert. Wenn das ein Geist war, dann bitte begründe doch auch deine aussage und wirff sie nicht einfach so in den Raum.

Würde deinen Satz ja als getrolle einstufen, aber von dir kommt ja öfters sowas...
Also mit den Augen rollen tue ich bei deiner Antwort auch. Du drehst es jetzt so als würde ich Drago so etwas ins Ohr setzen. Also bin ich jetzt wieder der böse Bube. Zum Glück nur in deiner Welt, der hatte nämlich auch schon selbst diesen Verdacht. ^^
Da ich die ganze zeit nen geist bei mir habe, weiß ich sehr wohl wie sich ein geist anhört.
Siehe hier:
Beitrag von Dawnclaude, Seite 1

Wenn die stimme aus der Mitte des raumes kommt, plus sich fremd anhört und nicht mal nach normaler Oper klingt, sollte vielleicht auch irgendwann mal bei dir ein licht aufgehen, dass es nicht einfach nur ne Nachbarstimme ist...


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 15:03
@Apoplexia @Dawnclaude

Natürlich kann ich das mit der Heizung nicht ausschließen.

Also das ist mein Elternhaus. Das steht in einem Dorf, in einem wirklich ruhigen Dorf. Da gibt es auch ab und zu mal eine Feier ein paar Straßen weiter. Und da hört man durch die Fenster dann tatsächlich, wenn es mal wirklich eine etwas lautere Feier ist was vllt. einmal im Jahr vorkommt, das gerummse vom Bass und so. Aber wie gesagt immer wenn mal irgendwoher etwas kam dann konnte man das doch ganz gut orten. Sonst sind da in der nähe keine Veranstaltungsorte von wo aus das gekommen sein kann, ist ein typisches Dorf-Wohngebiet.

Das mit dem Pfusch weiß ich auch nur weil meine Eltern das gesagt haben. Heute muss es wohl bei Häusern aufgrund Brandschutz und so jeweils eine eigene Hauswand für jedes Haus geben, währenddessen sich die Reihenäuser bei uns immer nur eine Wand teilen, also wenn man gegen die Wand klopft kann der Nachbar quasi zurückklopfen, so wie bei einer Wohnung.

Ich bin übernatürlichem nicht abgeneigt, hatte früher auch ein paar andere Erlebnisse als Kind die sehr angsteinflößend waren. Aber ich versuche das schon gern so zu erklären und darauf zu verzichten :)

EDIT: Also wirkliche Musikuntermalung habe ich da glaube ich nicht ausmachen können. Es war nur eine Stimme die eine Arie singt. Und es war eine einmalige Sache.


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 15:08
Dawnclaude schrieb:Da ich die ganze zeit nen geist bei mir habe, weiß ich sehr wohl wie sich ein geist anhört.
Okay... das bedarf keiner weiteren Antwort. Du ziehst dich damit schon selbst ins lächerliche.
Frag doch deinen Geist. Der wird dir vielleicht erklären was ich meine.
Ich kenne ja bereits aus früheren Beiträgen deinerseits das jede Art von Rationalität bei dir keinen Anklang findet.

Belassen wir es dabei.
*facepalm*
Dawnclaude schrieb:Wenn die stimme aus der Mitte des raumes kommt, plus sich fremd anhört und nicht mal nach normaler Oper klingt, sollte vielleicht auch irgendwann mal bei dir ein licht aufgehen, dass es nicht einfach nur ne Nachbarstimme ist...
palm
siehe oben.
Rationale Erklärungen existieren in deiner Welt nicht. Daher:

Ja, is in Ordnung .. du hast recht. alles wird gut. Ist schon okay. ;) ;)

.....................
drago3110 schrieb:Ich bin übernatürlichem nicht abgeneigt, hatte früher auch ein paar andere Erlebnisse als Kind die sehr angsteinflößend waren. Aber ich versuche das schon gern so zu erklären und darauf zu verzichten :)
Ja hatte auch schon das ein oder andere Erlebnis und auch vieles dabei was absolut unerklärlich ist. Bis heute. Lass dich aber bitte durch einige User hier nicht verunsichern. Unerklärliche Dinge sind faszinierend und spannend. Vielleicht auch etwas gruselig. Aber ich finde sowas total interessant. Dinge die man nicht erklären kann sind super. Man sollte nur keine unbegründete Angst vor sowas haben.


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 15:17
@Apoplexia
@Dawnclaude

So muss man sich die Stimme vorstellen, nur extrem leise (dachte am Anfang auch kurz dass ich mir das vllt. einbilde, aber als dann mal kleinere Abweichungen in der Lautstärke waren, war ich mir sicher dass ich das nicht tue), natürlich nicht diese Oper und auch nicht so in dem "Rythmus". Nur damit man sich mal so ungefähr die Tonhöhe vorstellen kann.

Ab 1:50 trifft es das wohl so mit am Besten.

<iframe width="560" height="315" src="Youtube: Die Zauberflöte (8) Königin der Nacht" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media" allowfullscreen></iframe>
Ja hatte auch schon das ein oder andere Erlebnis und auch vieles dabei was absolut unerklärlich ist. Bis heute. Lass dich aber bitte durch einige User hier nicht verunsichern. Unerklärliche Dinge sind faszinierend und spannend. Vielleicht auch etwas gruselig. Aber ich finde sowas total interessant. Dinge die man nicht erklären kann sind super. Man sollte nur keine unbegründete Angst vor sowas haben.
Das stimmt, ich bin demgegenüber auch unvoreingenommen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 15:36
Apoplexia schrieb:Okay... das bedarf keiner weiteren Antwort. Du ziehst dich damit schon selbst ins lächerliche.
Frag doch deinen Geist. Der wird dir vielleicht erklären was ich meine.
Du meinst also erfahrungen mit einem Geist bewirken kein Wissen sondern nur bullshit. alles klar, klingt völlig rational. ^^

meine rationale erklärung ist ganz einfach, dass es ein geist ist. Nicht mehr und nicht weniger.
Es geht eher darum wirklich eindeutige indizien zu finden, warum es denn kein Geist sein soll.

Wenn du meinst dass eine nachbarin wie eine opernsängerin mit einer fremden Stimme gesungen hat oder ein radio, wenn das für dich deine rationale Erklärung ist. okaaay, dann glaub du daran, wenn dich das so überzeugt. :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 15:39
Apoplexia schrieb:Ja hatte auch schon das ein oder andere Erlebnis und auch vieles dabei was absolut unerklärlich ist. Bis heute. Lass dich aber bitte durch einige User hier nicht verunsichern. Unerklärliche Dinge sind faszinierend und spannend. Vielleicht auch etwas gruselig. Aber ich finde sowas total interessant. Dinge die man nicht erklären kann sind super. Man sollte nur keine unbegründete Angst vor sowas haben.
na wenn du schon Erlebnisse dieser art hattest, solltest du wohl einen Geist auch als Möglichkeit in betracht ziehen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 15:41
@Apoplexia

Ich hatte das erst jetzt von dir gelesen deine erfahrung dazu.
aber
Wenn er den Gesang in der mitte des raumes gehört hat, ist doch wie frage warum es aus der mitte des raumes kam, warum war dann die Quelle die Mitte und nicht die stelle wo die Nachbarn lokalisiert sind.

wie ein geist klingt, er kann alles und jeden imitieren, das hat mir mein Geist beigebracht. Er hat meine Freunde exakt identisch imitiert. das liegt an der technik der Klänge. Man erkennt das Potential dieser Fähigkeiten und deshalb kann ein (hochentwickelter) Geist melodien, stimmen oder sonstiges nachahmen. Bei Spuken kommen auch genre Schrittgeräusche vor oder stimmengewirr etc.

Wenn man diese erfahrung nicht gemacht hat, kann man das Potential dieser Fähigkeiten nicht einschätzen. das Potential ist riesig...


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 16:14
Dawnclaude schrieb:Bei Spuken kommen auch genre Schrittgeräusche vor oder stimmengewirr etc.
Huch, meinst Du damit, dass sich der Geist quasi überlegt, wie er jetzt gerne spuken will und dann quasi "knaaarzquietsch" sagt? Das ist ja perfide :D

Du liebe Güte, jetzt muss ich mein Kopfkino abstellen, der Geist in dem Film dort ist noch nicht so geübt darin und sagt das wirklich. :D


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 16:19
@conkav
Ja, an so etwas ähnliches habe ich auch schon gedacht.
Ich kenn das auch. Allerdings höre ich Stimmen, wie aus einem Radio. In einer fremden Sprache. Ich habe auch fest gestellt, dass meine Liegeposition dabei eine Rolle spielt. Je tiefer ich mich ins Kissen drücke, umso eher tritt der Effekt ein.

Zweitens spielen auch Schlaflosigkeit oder/und Verspannungen mit. In der Früh zB, nach dem Aufwachen, höre ich nichts dergleichen mehr.

Die dritte Bedingung sind Ohrenstöpsel. Ohne höre ich diese Stimmen nicht. Also haben diese Stöpsel, bzw das Abdichten des Ohres auch etwas mit dem Phänomen zu tun.

Zum Anderen kann man auch mit Stöpsel oder Schallschutz anderer Art durchaus noch Geräusche und Töne wahrnehmen, nur nicht mehr alle und nicht mehr so laut, denn Schallwellen dringen ja auch durch Nase und Mund noch ans Innenohr.
Ebenso sitzen Ohrstöpsel nicht dicht am Platz, sie flutschen leicht hin und her. Auch dieses Reibungsgeräusch kannst Du dann noch hören. Wenn es warm genug ist, werden bei mir Ohropax so weich, dass sie einfach aus dem Ohr raus rutschen und ich doch teilweise wieder etwas höre.
Letzten Endes kannst Du jetzt durch die Abschottung gegen Außengeräusche Deine körperlichen Geräusche (Atmung, Herzschlag, Blutdruck, Verdauung) einfach hören. Normalerweise nimmt man die ja gar nicht wahr, jetzt schon. Und aufgrund der Stöpsel nimmst Du sie sogar verfremdet wahr, sodass sie gar nicht erkennst und für etwas anderes hälst.
[Ich habe schon oft bemerkt, dass dieses berühmt-berüchtigte, allen bekannte unheimliche Geräusch des vermeintlichen Eindringlings, der auf einer Treppe unaufhaltsam immer näher kommt (auch dann, wenn es in der Wohnung gar keine Treppe gibt :D ), nur der eigene rhythmische Herzschlag ist. Der in der Angst dann lauter wird und zusätzlich den Eindruck vermittelt, jemand käme immer näher].

Alles zusammen ergibt das jetzt völlig neue Geräusche, diese jetzt aber veränderten Tonhöhen und Lautstärken erzeugen daher im Gehirn den Eindruck von etwas total Anderem, nur nicht von dem, was wirklich diese Schallwellen verursacht. Das Gehirn muss also vermeintlich neue Geräusche interpretieren. Noch dazu im Dunkeln, es erhält keine visuelle Hilfe.
Dennoch arbeitet das Gehirn wie immer und gleicht jetzt den (neuen) Höreindruck mit vorhandenen, alten im Gedächtnis gespeicherten bekannten ab. Und wenn es dann irgendwelche Ähnlichkeiten findet, bietet es die Deinem Bewusstsein an. Als Ergebnis hörst Du jetzt etwas, dass Dein Gehirn unter diesen Tönen abgespeichert hat. Du zB hörst also Melodien.
Ich höre Radiostimmen.

Der Tod Deiner Tante hat Dich emotional sensibilisiert, was Deine Wahrnehmung beeinflusst. Du "hörst" etwas genauer in Dich rein und vernimmst jetzt Geräusche, die Dir vorher gar nicht aufgefallen sind.
Ebenso ist es möglich, dass diese Sensibilisierung nur zufällig mit dem Tod Deiner Tante zusammen fällt, und ohnedies nach längerem Gebrauch von Ohrenstöpsel eingetreten wäre. Ich bemerke das schon, dass man sich an diese Dinge gewöhnen kann, so dass sie bei längerer Gewöhnung einfach nicht mehr so leise sind, wie ich sie anfänglich empfunden hatte.
Und es wäre auch möglich, dass sich bei Dir ein Tinitus aufbaut. Emotionaler Stress kann zu Muskelverspannungen führen, und diese begünstigen bzw verursachen Tinitus. Und der produziert auch eigenartige Geräusche, die nach wer was anderem klingen.


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 16:24
@conkav

Übrigens, Dauer-Schallabdichtung beim Schlafen empfinde ich eher unangenehm, weil mir die normalen Alltagsgeräusche fehlen. Die benötige ich aber zur Orientierung, wo ich bin, und ob noch wer da sein könnte. Kurzum: sie machen mich einfach nervöser und ängstlicher und ich schrecke oft auf und denke, da sei wer.

Hier ein kleiner Tipp: Ich habe daher angefangen, mir ab und an beruhigende Musik, noch besser, beruhigende Geräusche (wie Meeresrauschen oder Regen) beim Einschlafen und Schlafen vorzuspielen. Das schläfert mich meistens schön ein, ich kann sogar richtig tief daneben schlafen, und diese unangenehmen Gefühle durch Ohrstöpsel & Co entfallen.


melden

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 19:21
@Dawnclaude
Ich glaube nicht an Geister, daher ist das keine Möglichkeit für mich. Zumindest glaube ich nicht an derartige "Geister" an die du glaubst und als "Kumpels" hast... Das finde ich lächerlich und schwachsinnig.
Außerdem muss und will ich nicht für alles eine Erklärung haben.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melodie in der Nacht

20.01.2018 um 19:30
drago3110 schrieb:Ab 1:50 trifft es das wohl so mit am Besten.
ach das kenn ich sogar, klingt lustig die Höhe. :)
Naja vielleicht fällt jemanden noch speziell eine Erklärung dazu ein, warum es dann in der Mitte des Raumes zu hören ist.
Ansonsten haben wir zumindest eine lächerliche und schwachsinnige Erklärung. ;)


melden
Anzeige

Melodie in der Nacht

21.01.2018 um 02:50
Wie begrenzt ist ein Mensch, der keine Trennung zwischen dem eigenen Denken und dem Denken seiner Glaubensgenossen vollführen kann?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Todesmelodie?
Cleo_ägypt am 22.04.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
159am 08.03.2017 »
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt