Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erlebnis im "Ruheforst"

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Seele, Friedwald, Ruheforst

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 08:03
Vor einigen Wochen war ich mit einem Bekannten und meinem Hund in einem sog. "Ruheforst". Wir legten ein paar Blumen an einem Baum nieder, wo eine verstorbene Bekannte ruht, die an dem Tag Geburtstag gehabt hätte. Insgesamt fand ich die Atmosphäre ein bisschen unangenehm, da es kurz nach meinem Feierabend und schon ein bisschen dämmrig aber nicht dunkel war.

Als wir den Ruheforst verließen, hatte ich ein seltsames Erlebnis. Mein Hund drehte sich unvermittelt noch einmal zu dem Ruheforst um und wollte ganz schnell wegrennen. Er ist nicht gestolpert und es war nichts zu sehen (Katze, anderer Hund, Vogel, Mensch, Wildsau oder Wolf; absolut nix). Es lagen auch keine Tüte herum, an der er sich zB manchmal erschreckt und auch kein Kleidungsstück und nichts anderes.

Haltet Ihr es für möglich, dass an einem solchen Ort irgendwelche "Seelen" umherirren oder ähnliches? Oder könnte mein Hund nur gemerkt haben, dass ich mich nicht besonders wohlfühle? Das Auto stand dann nur ein paar Meter entfernt.


melden
Anzeige

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 10:50
Blödmann11 schrieb:Mein Hund drehte sich unvermittelt noch einmal zu dem Ruheforst um und wollte ganz schnell wegrennen. Er ist nicht gestolpert und es war nichts zu sehen (Katze, anderer Hund, Vogel, Mensch, Wildsau oder Wolf; absolut nix).
@Blödmann11
Wenn der Hund sich umgedreht hat, dann wird er warscheinlich was gehört haben. Das man dann auf den ersten Blick nichts ungewöhnliches sieht ist nich verwunderlich. Meist halten sich heimische Tiere eher im verborgenen auf. Das Geräusch muss aber auch nicht von einem Tier stammen. Auch dumpfe Knallgeräusche oder (Donner)Grollen versetzen Hunde oft in Angst.


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 10:53
ja ich habe aber eben gar nichts gemerkt oder gesehen


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 10:58
Blödmann11 schrieb:Haltet Ihr es für möglich, dass an einem solchen Ort irgendwelche "Seelen" umherirren oder ähnliches? Oder könnte mein Hund nur gemerkt haben, dass ich mich nicht besonders wohlfühle? Das Auto stand dann nur ein paar Meter entfernt.
Nein, halte ich nicht fuer moeglich. Wir gehen so oft, auch mit Hund, auf dem Friedhof spazieren und da hab ich noch nie irgendwas gemerkt. Der Hund uebrigens auch nicht. Ich vermute auch, er wird irgendwas gehoert oder gerochen haben, was nichts mit Seelen zu tun hat.
Blödmann11 schrieb:ja ich habe aber eben gar nichts gemerkt oder gesehen
Das heisst gar nichts. Dein Hund kann deutlich besser hoeren und riechen als Du!


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 11:07
Blödmann11 schrieb:Haltet Ihr es für möglich, dass an einem solchen Ort irgendwelche "Seelen" umherirren oder ähnliches?
@Blödmann11
Warum sollte dein Hund denn Angst vor der Seele eines (toten) Menschen haben? Hat er auch Angst vor den Seelen der lebenden? Kriegt er stöndig Panik, wenn er einem Menschen mit einer Seele begegnet? Wenn nicht, dann würde ich das ausschließen.


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 11:08
Ich dachte, vielleicht hat er irgendwie ein gespür für so etwas


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 11:10
Blödmann11 schrieb:Ich dachte, vielleicht hat er irgendwie ein gespür für so etwas
@Blödmann11
Was meinst du mit "so etwas"? Und was ist deiner Meinung nach an "so etwas" für ein Tier so beängstigend?


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 11:13
ja was weiß ich, vlt. spürt er etwas anders als menschen, ich weiß nicht, wie das aussehen könnte


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 11:47
@Blödmann11
Ich habe einen Australian Shepherd.... Und die sind extrem empfindlich auf Gewitter und Schüsse. Da wir im Winter keine Gewitter haben, tippe ich auf Jäger. Meistens höre ich diese Schüsse erst gar nicht, mein Hund aber schon. Ich muss mich dann schon sehr konzentrieren, da ich mich auch oft wundere, warum er plötzlich so Angst hat.


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 11:50
@Blödmann11
Bevor wir den Australian bekommen haben, lebte noch mein Golden Retriever. Er ist bei mir im Garten beerdigt (mit Genehmigung). Das ist schon Jahre her. Aber wenn ich meinen Aussi frage, wo der Goldie ist, schaut er immer in Richtung Grab.


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 12:52
Blödmann11 schrieb:ja was weiß ich, vlt. spürt er etwas anders als menschen, ich weiß nicht, wie das aussehen könnte
Er hoert und riecht einfach nur besser als Du. Andere Sinnesorgane hat er nicht. Aber wie schon gesagt wurde, haette er auch keinen vernuenftigen Grund, vor Geistern oder Seelen Angst zu haben. Das ist ein menschliches Konstrukt.


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 12:56
Aber kann es vielleicht sein, dass er irgendetwas gesehen hat, was Menschen nicht sehen? Obwohl er mir manchmal ziemlich blind vorkommt, bis er zB mal eine Katze sieht...…..


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 13:01
Ich möchte jetzt auch nicht sagen, dass es mir unheimlich dort war. Eher irgendwie unangenehm. Ich hatte wohl auch einen stressigen Arbeitstag, es dämmerte schon ein bisschen und diese Bäume, an denen die Urnen von acht Leuten liegen...….. Weiß nicht......


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 13:02
Blödmann11 schrieb:Aber kann es vielleicht sein, dass er irgendetwas gesehen hat, was Menschen nicht sehen? Obwohl er mir manchmal ziemlich blind vorkommt, bis er zB mal eine Katze sieht...…..
Hunde sehen schon, aber sie verlassen sich auf ihr Gehör. Wenn die Katze nicht in Windrichtung steht, kann er sie nicht riechen. Du hast deinen Hund noch nicht sehr lange, oder?


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 13:03
ich habe ihn sechs jahre, ein kleiner mischling


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

24.02.2019 um 13:09
Blödmann11 schrieb:Aber kann es vielleicht sein, dass er irgendetwas gesehen hat, was Menschen nicht sehen?
@Blödmann11
Hunde sehen nicht sehr gut. Wahrscheinlicher ist, das er etwas gerochen oder gehört hat, was Menschen nicht (so gut) riechen oder hören können.


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

06.03.2019 um 11:45
Mein Hund hat damals einen Baumstumpf auf der anderen Seite des Flusses angebellt und hatte richtig Angst davor. Ich würde da nicht so viel drauf geben :D.

Oder anders, im Wald war doch irgendwas, was du einfach nicht gesehen hast. Hunde haben feinere Ohren als wir. Aber das muss ja nix Geisterhaftes gewesen sein. Ein Wald ohne Lebewesen würde mich viel eher erschrecken.


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

06.03.2019 um 11:58
löm schrieb:Baumstumpf auf der anderen Seite des Flusses angebellt
weil sie der bevorzugte Aufenthaltsort von recht seltsamen Wesen sind:


2-tlg-gartenfiguren-set-kobold-auf-baums


melden

Erlebnis im "Ruheforst"

06.03.2019 um 15:03
Ich war auch mal in einem Ruheforst dort kann es schon etwas gruselig sein, besonders in der Dämmerung, ich persönlich habe mich an einigen Stellen tatsächlich beobachtet gefühlt und gespürt, das "da" etwas ist und zwar etwas menschliches.
Hunde Katzen und andere Tiere haben eine Fähigkeit, nämlich Geister zu sehen,vielleicht ist bei dir unvermittelt ein Geist gefolgt und der Hund bekam schreckliche Panik... Ich persönlich kenne das, ich wohne in einem "haunted" Haus, hier gehen auch viele seltsamer Dinge vor sich, der Hund bellt auch manchmal an die Decke oder an Ecken ohne dass für mich etwas zu sehen ist aber ich spüre solche Dinge auch.


melden
Anzeige

Erlebnis im "Ruheforst"

08.03.2019 um 21:26
mein Gott, ich hatte ein negatives Gefühl, es muss nix heißen mit dem Hund, komisch war es einfach.... mehr kann ich nicht sagen. ich hatte auch das Gefühl, dass nichts in der Nähe war, was ihn erschreckte. Es ist übrigens nicht der Hund auf dem Foto (Avatar); zwar fast so süß aber recht selbstbewusst und als Terrier-Mix ein ziemlicher Macho-Rüde


melden
789 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Astrologie62 Beiträge