Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schattengestalt

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Schattengestalt

Schattengestalt

24.08.2020 um 11:42
Hallo Liebe Community,

Einmal vorweg, es ist etwas was mir vor ich würde sagen 6 Jahren Passiert ist, zu dem Zeitpunkt war ich 19 Jahre alt.

Es war ein Spätsommer Abend bzw. Nacht um halb 3.
Ich bin mit einem damaligen guten Freund noch eine Runde Spazieren gegangen und wir haben uns ein wenig über spirituelle Dinge unterhalten,
als plötzlich direkt vor uns ein ca. 2m - 2,10m großer manifestierter, jedoch leicht durchsichtiger Schatten an uns vorbei gerauscht ist, es wurde schlagartig kalt und wir beide sind sofort losgerannt, da wir uns so erschrocken haben.

Wir haben uns überlegt ob es eventuell von einer Laterne/Auto etc. kommen konnte, jedoch war zu diesem Zeitpunkt weit und breit niemand in unserer Nähe, kein Auto und die nächste Laterne war auch noch bestimmt 100 Meter weit entfernt.

kurios fand ich daran allerdings, dass wir es beide gesehen und eben den kalten Schauer gespürt haben..

Ich habe damals als Kind seitdem ich ca. 7 Jahre alt bin immer nur mal zuhause gehabt, dass ich ein bedrückendes Gefühl hatte, als ob mich jemand beobachtet und mir unerklärliche Dinge wiederfahren sind, eine gewisse Zeit nach dem Tod meines Vaters (Suicid als ich 10 war).


Eine Andere Sache wäre, dass nach dem Tod meines Vaters, meine Mutter ca. ein halbes Jahr später einen neuen Lebenspartner hatte, bei dem sie sich immer aufgehalten und dort geschlafen hat. ich war demnach mit 10 Jahren eigentlich nurnoch alleine zuhause und habe viel Zeit vor dem PC verbracht und meine Spiele mit meinen Freunden gespielt.

Wenn meine Mutter mal zuhause war, ging sie spätestens um 21 Uhr ins Bett, da sie um 4 Uhr aufstehen musste um zur Arbeit zu gehen.
Eines Nachts, meine Mutter hat geschlafen und wir hatten bereits 00:30 Uhr ca. und ich wollte auch gerade ins Bett gehen, fing auf einmal meine Türklinke vom Zimmer tierisch an in einer Lautstärke und Geschwindigkeit auf und ab zu drücken, wovon meine Mutter wach geworden ist und hörbar aus dem Schlafzimmer (direkt neben meinem Zimmer) gerufen hat ich soll endlich leise sein und ins Bett gehen. Nächsten Tag hat sie mich darauf noch einmal angesprochen und mir nicht geglaubt, dass ich es nicht war.

Ein paar Monate später war ich wieder alleine Zuhause es war ein Samstag oder Freitag und bin relativ spät ins Bett gegangen wie jeden Abend. Ich wusste das meine Mutter bei ihrem Freund ist.
Ich hatte Teppich in meinem Zimmer und die Tür war wenn sie zu war auch definitiv zu und konnte nicht einfach aufgehen, zumal es sowieso für mich nahezu unmöglich war, sie ganz zu öffnen, da der Boden hochgekommen ist und somit die Tür nie ganz aufging..
Ich bin also irgendwann ins Bett, habe meine Tür zu gemacht und kurz nachdem ich im Bett lag höre ich wie sich die Tür ganz leise öffnet (Die Feder im Schloss der Tür hat immer gequitscht) und dann über den Teppich geschoben wird bis sie letzlich an der Wand gegenschlägt. Als ich dann geschaut habe, sah ich nur wie alles stockfinster war, niemand war da, dann habe ich die Decke über meinen Kopf gezogen und gehofft das ich gleich einschlafe, da ich eine panische Angst hatte. Kurz darauf hat es sich so angehört als wenn jemand ganz leise über meinen Teppich schlurt und dann neben meinem Bett stehen blieb und ganz leise geatmet hat.. Kurz darauf bin ich vor Angst eingeschlafen. Am nächsten Morgen war auch niemand Zuhause.

Daraufhin sind noch ein paar kleinere Dinge passiert, die aber meiner Meinung nach nicht der Rede wert sind..

was meint ihr kann das gewesen sein? ich würde mich über ein paar eurer Gedankengänge sehr freuen.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 12:51
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
ls plötzlich direkt vor uns ein ca. 2m - 2,10m großer manifestierter, jedoch leicht durchsichtiger Schatten an uns vorbei gerauscht ist, es wurde schlagartig kalt und wir beide sind sofort losgerannt, da wir uns so erschrocken haben.
@guaranajoe
Wenn es ein Schatten war, dann nehme ich mal an, das dieser von irgendeinem Objekt produziert wurde, das sich an einer Lichtquelle vorbeibewegte. Je nach Lichtquelle und Entfernung zu dieser kann das betreffende Objekt winzig klein gewesen sein.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 12:53
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
Kurz darauf bin ich vor Angst eingeschlafen.
Wie macht man denn das? oO



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:03
@F.Einstoff

naja habe vergessen dazu zu schreiben, dass es aussah wie die gestalt von einem Menschen. Mein Problem dabei ist nur, dass wie gesagt niemand in der Nähe war und auch absolut kein Licht bei uns in der Nähe war. wir sind quasi im dunkeln gelaufen und wirklich direkt vor uns vielleicht 50cm dann vorbeigehuscht..

@Systemschaf

naja mit ca. 10-11 Jahren bin ich öfter so eingeschlafen mit Decke über dem Kopf



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:08
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
Mein Problem dabei ist nur, dass wie gesagt niemand in der Nähe war und auch absolut kein Licht bei uns in der Nähe war. wir sind quasi im dunkeln gelaufen und wirklich direkt vor uns vielleicht 50cm dann vorbeigehuscht..
@guaranajoe
Woran erkennt man denn, wenn absolut kein Licht da ist, das diese Gestallt durchsichtig war?



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:11
@F.Einstoff

Es ist ja keine Absolute Dunkelheit, da draußen ja immer etwas Licht vom Mond da ist z.B. und demnach was es kein fester Körper in dem Sinne, sondern leicht schemenhaft



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:13
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
Es ist ja keine Absolute Dunkelheit, da draußen ja immer etwas Licht vom Mond da ist z.B. und demnach was es kein fester Körper in dem Sinne, sondern leicht schemenhaft
@F.Einstoff
Hatte es denn die Form eines Menschen?



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:15
@F.Einstoff

Erkennen konnte ich nur Kopf und Schultern, da es nur ein kurzer Augenblick war, mein Kumpel hat genau das selbe gesehen



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:22
@guaranajoe
Und wie sah der Kopf aus? Mann, Frau, Haarfarbe ?



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:25
@guaranajoe

Vielleicht war es ja ein Vogel (oder so etwas ähnliches), der "durch das Mondlicht geflogen ist" und dadurch einen Schatten erzeugt hatte, der an euch vorbeigerauscht ist.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:25
@F.Einstoff

Die Gestalt war einfach nur Schwarz, ich konnte nicht erkennen ob es ein Mann, Frau etc. war.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:27
@futureman

wäre eine Denkweise, jedoch kann ich mir dann nicht die Größe des Schattens, Form, da es wirklich wie ein großer Mensch wirkte und die aufkommende Kälte erklären, da wir zu dem Zeitpunkt in kurzer Hose und T-shirt unterwegs waren, war es auch definitiv nicht kalt.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:41
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
wäre eine Denkweise, jedoch kann ich mir dann nicht die Größe des Schattens, Form, da es wirklich wie ein großer Mensch wirkte...
@guaranajoe
Ihr habt ja nur Kopf und Schultern erkennen können, daher ist ja nicht sicher, das der Körper bis zum Boden ging oder es nur ein in ca 2 Meter fliegendes kleineres Objekt war.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:47
@guaranajoe

In deinem Eingangsbeitrag hast du über verschiedene kuriose Ereignisse geschrieben. Abgesehen von der Geschichte mit dem Schatten, hast du auch Sachen erwähnt, die - wenn ich dich richtig verstanden habe - einige Jahre vorher nachts in deinem Zimmer passiert waren.

Warum hast du über alle diese Ereignisse in einem einzigen Beitrag (oder in einer einzigen Diskussion) erwähnt? Glaubst du, dass diese Ereignisse auf irgendeiner Weise zusammenhängen?



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:47
@F.Einstoff
nene, tatsächlich war damit gemeint, dass die gesamte gestalt 2meter groß war, ich jedoch nur auf die schnelle kopf und schultern ausmachen konnte



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 13:48
@futureman
Möglicherweise schon, jedoch war das nicht meine Absicht, ich wollte lediglich nicht noch einen Thread aufmachen um den 2. Part zu erzählen.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 16:31
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
zumal es sowieso für mich nahezu unmöglich war, sie ganz zu öffnen, da der Boden hochgekommen ist und somit die Tür nie ganz aufging..
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
und dann über den Teppich geschoben wird bis sie letzlich an der Wand gegenschlägt.
Die Tür ist bis an die Wand geschlagen, obwohl sie gar nicht richtig aufging?
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
was meint ihr kann das gewesen sein?
Das Erlebnis in deinem Zimmer war sicher deine Mutter um zu gucken ob du schon schläfst.
Wobei ich nicht so recht glauben kann, dass deine Mutter dich nachts so oft alleine ließ.

Das Erlebnis beim spazieren gehen, würde ich auch davon ausgehen, dass durch den Mond oder eben doch durch eine Straßenlaterne ein Schatten von jemanden projektiert wurde oder das alles ist einfach nur erfunden.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 16:44
@MATULINE
zum Thema meiner Tür, die Tür ging auf, es war jedoch sehr schwer und ohne wirklich drücken nicht möglich.

und meine Mutter kam nie in mein Zimmer, sie hat abends nur einmal geklopft und gesagt sie geht jetzt ins bett und hat dann auch immer nur durchgeschlafen bis sie morgens wieder aufgestanden ist.
Und an besagten Ereignis war sie auch gar nicht zuhause.

Das Spazieren gehen, könnte ich mir ja soweit irgendwie erklären vielleicht.. aber der Rest nicht.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 16:48
Zitat von guaranajoe
guaranajoe
schrieb:
aber der Rest nicht.
Der Rest entspringt deiner kindlichen Phantasie, bzw entsprang.



melden

Schattengestalt

24.08.2020 um 17:55
@guaranajoe

Ich gehe davon aus, dass die Ereignisse in deinem Zimmer und die während des Spazierganges nichts miteinander zu tun haben und völlig unabhängig voneinander sind.

Wie schon gesagt, kann ich mir vorstellen, dass der Schatten während eures nächtlichen Spazierganges möglicherweise von einem Vogel oder einer Fledermaus erzeugt wurde. Die Ereignisse in deinem Zimmer sind schon etwas seltsamer, aber ich schließe nicht aus, dass es eine Art Einbildung gewesen sein könnte. Wenn Kinder alleine sind, ist es nicht unüblich, dass sie Angst bekommen und auf einmal alle möglichen Sachen und Geräusche hören.

Wie schon von @Systemschaf erwähnt, verstehe ich auch nicht, wie du in so einer Situation einschlafen konntest. Also mir wäre es bestimmt sehr schwergefallen, einfach einzuschlafen, wenn ich das Gefühl gehabt hätte, dass ein fremder Mensch in mein Zimmer gekommen ist und vor meinem Bett steht. Hast du gar kein Licht angemacht, um nachzugucken, was los ist?



melden