Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

67 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Paranormale Erlebnisse, Kommunikation mit dem Jenseits ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

03.03.2021 um 23:04
@skagerak

Die Astralebene ist sozusagen das Unterbewusstsein des Universums und das Reich der Träume wie es unteranderem von H.P. Lovecraft beschrieben wird. Auch das sogenannte Jenseits existiert auf der Astralebene. Die Astralebene wird gerne auch als die Anderswelt bezeichnet. Die 7 jüdischen Höllen und die 3 unteren jüdischen Himmel existieren in der Astralebene. Das Fegefeuer / Flamme der Läuterung ist ein Ort auf der Astralebene. Der Abyssos ist ein Ort auf der Astralebene . Wenn jemand stirbt kommt er nach seiner Beerdigung auf die Astralebene und wird dort gemäß seinen Schwingungen dorthin gezogen wo er hingehört bis er wieder inkarniert. Nur wenige Seelen kommen auf eine höhere Ebene als die Astralebene nach ihrem Tode.

Wie weiß man nun von der Astralebene ?

Durch das sogenannte Astralreisen / Außerkörperliches Reisen oder Schamanische Reisen kann ein Magier die Astralebene bereisen und sie erkunden. So kann jeder der das kann sich selbst ein Bild von der Astralebene machen. Einige spirituelle Menschen glauben dass alle Menschen wenn sie träumen unbewusst Astralreisen.


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

03.03.2021 um 23:14
@Fjara
Gläserrücken ist kein harmloses Spiel ! Ihr nehmt damit Kontakt zu einer anderen Daseinsebene auf. Wenn das falsch gemacht wird, kann dieser Kontakt nicht mehr beendet werden. Eine Bekannte machte dieses Spiel, während sich das Glas bewegte, platzte eine Glühbirne über dem Tisch ! Lasst die Geister in Ruhe, dann tun sie euch auch nichts !


2x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

03.03.2021 um 23:33
Zitat von FraterDracoFraterDraco schrieb:Die Astralebene ist sozusagen das Unterbewusstsein des Universums und das Reich der Träume wie es unteranderem von H.P. Lovecraft beschrieben wird.
Ach so 🙄

Das, und der Rest Deines Textes reicht mir schon, um eigentlich gar nicht weiter gelesen zu haben 😏
Zitat von Alek-SandrAlek-Sandr schrieb:Gläserrücken ist kein harmloses Spiel ! Ihr nehmt damit Kontakt zu einer anderen Daseinsebene auf. Wenn das falsch gemacht wird, kann dieser Kontakt nicht mehr beendet werden. Eine Bekannte machte dieses Spiel, während sich das Glas bewegte, platzte eine Glühbirne über dem Tisch ! Lasst die Geister in Ruhe, dann tun sie euch auch nichts !
Alle klar ✌️
Mach’ng wir so 👌
Aber komm nicht zu spät nach Hause ☝️


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 08:22
Zitat von Alek-SandrAlek-Sandr schrieb:Gläserrücken ist kein harmloses Spiel ! Ihr nehmt damit Kontakt zu einer anderen Daseinsebene auf. Wenn das falsch gemacht wird, kann dieser Kontakt nicht mehr beendet werden. Eine Bekannte machte dieses Spiel, während sich das Glas bewegte, platzte eine Glühbirne über dem Tisch ! Lasst die Geister in Ruhe, dann tun sie euch auch nichts !
Ich bin ja nicht diejenige die das gemacht hat. Dass meine Mutter 10 Jahre vor meiner Geburt Tischchenrücken probiert hat, kann ich ja nix dafür.



@skagerak
So Aussagen wie "aber komm nicht zu spät nach Hause" sind halt was das Thema bzw. die Diskussion betrifft eher wenig hilfreich. Wenn du nicht daran glaubst okay, aber auf die Aussagen Anderer Smileys mit verdrehten Augen schicken und offensichtlich jemanden für nicht ganz frisch halten finde ich nicht sehr nett.
Ich persönlich zB halte von vielen Religionen nichts. Ich weiß aber dass viele Menschen Trost im Glauben finden und deshalb habe ich - obwohl ich es für Blödsinn halte - Respekt davor und vor den Menschen. Weil jeder das für sich finden soll, was ihm Kraft, Trost etc. gibt. Ich denke mir auch, dass beten nix bringt, trotzdem finde ich, dass Leute, die daran glauben es tun sollten wenn es ihnen Mut gibt.
Leben und leben lassen. Respektiert werden und andere respektieren. Man muss sich ja nicht immer einig sein aber sollte jedem das lassen woran er glaubt.
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Nicht, dass das die Erklärung sein soll, aber ich kenne diesen Gestank und ich war der Verursacher.

Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, dass man Haarknäule im Abfluss der Dusche wegbrennen kann. Also munter den Flambierer aus der Küche in den Abfluss gehalten, das hat schnell sehr gewaltig gestunken. Da die Verstopfung immer noch nicht weg war, hab ich mit einem Pümpel nachgepumpt. Meine Wohnung hat dann nach Verwesung/Abflussrohren und verbranntem Haar gestunken, abartig.
Das war an dem Abend sicher nicht der Fall :D ich hab überall in der Wohnung und am Balkon nach der Ursache gesucht und der miese Geruch war überall gleich intensiv, ich konnte echt keine Quelle finden. Ich hab in den Abfalleimern nachgesehen, in den Blumentöpfen in der Erde, ich hab Möbel verrückt weil ich sehen wollte ob irgendwo eventuell ein Tier reingekommen und verendet ist aber ich hab NICHTS gefunden, dass diesen Gestank erklärt und ich fand es halt schon komisch, dass der nur bei mir in der Wohnung war und sobald man raus ging nichts mehr davon riechen konnte. Und am nächsten Tag alles weg.
Zitat von FraterDracoFraterDraco schrieb:Ich nehme an keine der Damen war dazu in der Lage zu überprüfen ob die gerufenen Geister tatsächlich die gewünschten Verstorbenen waren oder nur betrügerische Parasiten die sich als Verstorbene ausgeben. Diese Parasiten haften sich meistens an die Teilnehmer solcher Sitzungen an , was erklären würde warum eine der Damen in die Psychiatrie kommen. Damals könnte sich so ein Parasit auch an deine Mutter gehängt haben, dass würde erklären warum du dich nach ihrem Besuch so beobachtet fühlst, weil er jetzt von deiner Mutter abgelassen hat und jetzt eher Interesse hat sich an deiner Energie zu ernähren.
Ich weiß, dass keine der Damen ein Medium war und die drei das alles aus Spaß einfach nur probieren wollten, also niemand sich ernsthaft mit diesem Thema befasst hat zuvor. Ich hab gestern nochmal am Telefon bei meiner Mama nachgefragt. Die Dame, die deswegen in der Psychiatrie landete ist inzwischen gestorben. Das Tischchen und den Zettel haben meine Mutter und die eine Freundin, die nicht in der Psychiatrie landete kurz darauf verbrannt weil sie Angst hatten nach dem Vorfall.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich wirklich nicht weiß was ich davon halten soll. Nur weil es keine Beweise gibt, heißt es ja nicht dass sowas Unfug ist. Ich bin schon offen für Dinge, die man nicht erklären kann - vielleicht auch weil ich innerlich so gerne eine Erklärung dafür finden möchte. Aber angenommen deine Vermutung ist wahr: Kennst du dich damit besser aus? Könnte man - ohne sich selbst zu gefährden - irgendwie überprüfen ob der Parasit nun an mir haftet? Wie wird man sowas los?


3x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 08:34
Zitat von FjaraFjara schrieb:Aber angenommen deine Vermutung ist wahr: Kennst du dich damit besser aus? Könnte man - ohne sich selbst zu gefährden - irgendwie überprüfen ob der Parasit nun an mir haftet? Wie wird man sowas los?
:D
Dreh jetzt nicht ab. Es gibt seit Jahrhunderten, ne eigentlich seit Jahrtausenden, nicht einen einzigen auch nur halbwegs tragfähigen Beleg für die Existenz auch nur eines einzigen Geistes.
Soweit die Fakten.
Das hindert Dummschwätzer jeglicher Couleur natürlich nicht mit dem Aberglauben der Menschen Geld zu verdienen, sich im Glanze irgendwelchen vorgegebenen Wissens zu sonnen oder ähnlich niedrigen Verhaltensweisen zu frönen.
Geister braucht kein Schwein.
Man kann sein Leben durchaus vernünftig gestalten ohne seinen Garten mit Elfen zu bevölkern, besessen zu sein oder den Geister-Mensch-Kontakter zu spielen.

"Man weiss ja nicht ob..." ist ein argumentum ad ignorantiam und rangiert nicht umsonst unter "Logische Fehlschlüsse".


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 08:42
@Fjara

Beschreib doch mal wie du dich aktuell fühlst. Hast du noch immer das Gefühl beobachtet zu werden ? Wenn ja in welchen Situationen tritt dieses Gefühl auf ?

Grundsätzlich könnte dieses Gefühl beobachtet zu werden auch ganz profane Gründe haben , beziehungsweise psychische Gründe haben wenn du dich zu sehr reinsteigerst . Hast du dich schon Mal versucht mit etwas anderem zu beschäftigen und das Thema zu ignorieren? Wenn ja wie hast du dich da gefühlt und hattest du dann immer noch das Gefühl beobachtet zu werden oder war das Gefühl eher weg ?


Grundsätzlich ist es schwer soetwas online festzustellen und ich möchte auch keine Diagnose stellen , jedoch gibt es gewisse Anzeichen die es sehr wahrscheinlich machen dass hier energetische Parasiten im Spiel sind . Sollte es hier der Fall sein kann ich dir per PN ein paar Reinigungsrituale und Verbannungsrituale schicken , davon habe ich ein paar auf Lager und du bist definitiv nicht die erste Person die Probleme mit energetischen Parasiten hat , dass ist kein Grund sich reinzusteigern oder Panik zu bekommen.


2x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 09:14
Zitat von FjaraFjara schrieb:ich konnte echt keine Quelle finden.
Durch die Rohre oder Ritzen kann so ein Geruch ziehen, wenn da was nicht richtig dicht ist.
Wenn ein Stromkabel schmort, dann kann es zuweilen auch sehr seltsam riechen, also nicht nur verbrannt, sondern zusätzlich noch weitere seltsame Gerüche.
Ich würde einen Brandgeruch in der Wohnung wirklich ernst nehmen und nicht nur Geister vermuten.

Du solltest auch nicht alle Dinge, die Dir auffallen in einen Bezug zueinander stellen. Selbst wenn es so was wie Geister geben würde, wären die nicht für alle Dinge verantwortlich, die passieren und die man erst mal nicht erklären kann.

Licht z.B. flackert manchmal, wenn ein Schalter auf halb steht, dann springt der manchmal an oder aus. Oder ein Kontakt in der Leitung ist nicht in Ordnung und brizzelt, hier hätten wir dann übrigens den ersten Ansatzpunkt mal nachzuschauen, ob dort ein Defekt vorliegt und deshalb ein Brandgeruch entstanden ist.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 09:56
Zitat von FraterDracoFraterDraco schrieb:Beschreib doch mal wie du dich aktuell fühlst. Hast du noch immer das Gefühl beobachtet zu werden ? Wenn ja in welchen Situationen tritt dieses Gefühl auf ?
Aktuell fühle ich mich gut, bis auf die Tatsache, dass ich in letzter Zeit dauernd müde bin. Ich habe keine Probleme mit dem Einschlafen, wache aber seit einer Weile dauernd immer um die selbe Zeit auf und habe dann am Morgen das Gefühl, als ob ich kaum geschlafen hätte.

Das Gefühl, dass hier noch was ist, habe ich eigentlich ausschließlich, wenn ich entweder bei mir Zuhause oder bei meinem Freund zuhause bin und das aber zum Glück nicht immer. Es ist auch nicht immer so, dass ich das Gefühl nur habe, wenn ich allein in der Wohnung bin. Manchmal zum Beispiel, wenn ich in der Dusche stehe und mein Freund im Wohnzimmer fernsieht, fühlt es sich oft so an, als wäre ich nicht allein im Badezimmer.

Mein Freund meinte anfangs nur ich bilde mir das ein, ich schaue zu viele Horrorfilme, mein Gehirn spielt mir einen Streich und hat gesagt er glaubt mir zwar, hat es aber runtergespielt und gemeint ich steigere mich in etwas zu sehr rein, das eigentlich halb so wild ist. Aber er war inzwischen schon manchmal anwesend, wenn Dinge passiert sind, die komisch sind, und war dann selbst erschrocken (zum Beispiel das mit dem zersprungenen Glas). Er hat aber das nicht so wie ich, dass er was spürt oder ihm kalt ist, er findet es nur auch seltsam dass Dinge plötzlich runterfallen oder Pflanzen, die am Vortag noch schön waren plötzlich über Nacht aussehen als hätte man sie seit Wochen nicht gegossen. Als ob da irgendwas wäre, was Energie wegnimmt. Ich weiß, das klingt vielleicht doof aber ich nehme es eben so wahr.

Gestern als ich von der Arbeit heimgekommen bin, hatte ich wieder das seltsame Gefühl als ich am WC war (welches bei mir im Bad ist). Ich hab dann Musik gehört und bin einkaufen gegangen und mir keine Gedanken darüber mehr gemacht, später erzählte mir mein Freund dass der Hund, mit dem er vorher bei mir war dauernd ins Bad gelaufen ist, was er normal nie macht wenn niemand drin ist.

Vielleicht gibt es eh für alles eine Erklärung, die wir halt nur nicht kennen. Ich bin froh, dass es "nur" solche Sachen sind und ich nicht das Problem habe, einen Geist zu sehen oder Halluzinationen habe oder so. Also es sind alles Dinge, die man eventuell irgendwie erklären könnte, und mich dauernd beschäftigen.


Das Gefühl, dass ich nicht alleine bin tritt in verschiedenen Situationen auf, in einem Moment bin ich gerade gut gelaunt ganz normal am kochen, fernsehen, putzen oder Blumen gießen und plötzlich wie aus dem nichts wird mir kalt und ich bekomme Schüttelfrost – obwohl es warm im Raum ist. Manchmal werde ich dann auch blass – ich habe mich deswegen auch schon untersuchen lassen (Blutbild, EKG, allgemeine Gesundenuntersuchung) da ich mir dachte vielleicht war es eine Unterzuckerung oder irgendwas anderes gesundheitliches, aber es ist laut Arzt alles in Ordnung bei mir und ich sei vollkommen gesund. Der Arzt fragte mich auch ob ich unter Stress stehe, denn es könnten Panikattacken sein, aber es ist alles gut bei mir, ich mag meinen Job, führe eine glückliche Beziehung, habe keine Geldsorgen, gutes Verhältnis zur Familie, tolle Freunde und Kollegen – also absolut nichts wo ich mir denke dass das eine Panikattacke auslösen könnte.

Ja, das mit Ablenkung versuche ich auch immer, zum Beispiel indem ich Musik höre, spazieren gehe, lese usw. Das hilft zwar gegen das komische Gefühl an sich, aber nicht gegen das kalt sein.
Also grundsätzlich kann ich sagen, dass ich anfangs das wirklich nicht so beachtet habe, wenn etwas komisches passiert ist. Es kam vor dem Ereignis mit dem Kerzenglas auch schon vor, dass Dinge, die seit einer Ewigkeit am selben Platz stehen plötzlich runterfielen. Ich dachte mir dabei nur „ach, da war wohl irgendeine Erschütterung, die das ausgelöst hat, gibt ja oft auch Mini-Erdbeben, die so schwach sind, dass man sie selbst garnicht bemerkt“. Hab dann online zwar kein registriertes Erdbeben in meiner Umgebung finden können, aber ich hab mir gedacht sowas passiert halt ab und zu. Ernsthafte Gedanken darüber hab ich mir wirklich erst gemacht, als der seltsame Gestank auftrat, wo ich erst alles abgesucht habe, um eine Ursache zu finden, und danach weg musste weil es so unerträglich war. Hab anfangs noch versucht mich abzulenken, indem ich mir eine Doku über Katzen ansehe aber ich musste mich dauernd fast übergeben. Also ich will was ignorieren und versuche mich abzulenken, es gelingt mir dann auch dass ich mir keine negativen Gedanken darüber mache, aber dass komische Dinge passieren, die früher nie passierten bleibt trotzdem.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 10:10
@Fjara

Okay deine Aussage "Als ob etwas die Energie wegnimmt" beschreibt es sehr gut.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 10:22
Zitat von FjaraFjara schrieb:So Aussagen wie "aber komm nicht zu spät nach Hause" sind halt was das Thema bzw. die Diskussion betrifft eher wenig hilfreich. Wenn du nicht daran glaubst okay, aber auf die Aussagen Anderer Smileys mit verdrehten Augen schicken und offensichtlich jemanden für nicht ganz frisch halten finde ich nicht sehr nett.
Sorry, aber das galt nur dem Text, nicht dem Autor.
Und ich respektiere es auch wenn jemand an etwas glaubt.
So lange es als Glaube kommuniziert wird, und nicht als Tatsachenbehauptung.
Also unterstelle mir nicht dass ich jemanden für nicht ganz frisch halte, das hast Du reininterpretiert.


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 10:39
Schon Mitte des 19. Jhdts. wurde wissenschaftlich erklärt, was es mit dem Tischrücken wirklich auf sich hat:
http://www.lexikus.de/bibliothek/Zu-Wunder-und-Wissenschaft/Der-Okkultismus/Die-unbewussten-Bewegungen-als-Ursachen-okkulter-Phaenomene/4-Tischruecken
Zitat von FraterDracoFraterDraco schrieb:Grundsätzlich könnte dieses Gefühl beobachtet zu werden auch ganz profane Gründe haben , beziehungsweise psychische Gründe haben wenn du dich zu sehr reinsteigerst
Das wird der eigentliche Grund sein, erst recht, wenn es die Mutter war, die einem so was erzählt hat.
Das ist vergleichbar, wie wenn man die Wohnungstür zweimal abschließt statt sonst nur einmal, wenn man gerade "Aktenzeichen XY" gesehen hat.


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 10:49
Zitat von FraterDracoFraterDraco schrieb:Du könntest genauso gut auch ein Roulette nehmen und jedem Feld, jeder Zahl oder jeder Farbe eine eigene Bedeutung zuweisen und den Geist darum bitten mir dir nach deinem System zu kommunizieren.
@FraterDraco
Da könnte ich die Geister ja auch direkt bitten, mir im Casino die Kugel auf Wunsch auf bestimmte Felder zu lenken.
Ich verstewhe nur nicht ganz, warum ich bei anderen Methoden den Gegenstand, der vom Geist geleitet wird mit dem Finger berühren muss, während beim Roulette der Geist die Kugel alleine in die betreffenden Kammern schiebt. Da müsste das Gläserrücken doch auch ohne Berührung funktionieren.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 10:59
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Also unterstelle mir nicht dass ich jemanden für nicht ganz frisch halte, das hast Du reininterpretiert.
Das kam für mich so rüber, ich habs dir gegenüber nicht böse gemeint =)
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Schon Mitte des 19. Jhdts. wurde wissenschaftlich erklärt, was es mit dem Tischrücken wirklich auf sich hat:
Ja das dachte ich eben auch immer, aber wie kann es dann sein, dass dabei Kurrentschrift entsteht, die keine der 3 Damen je erlernt hat?


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 11:29
Grüß Gott in die Runde!
Vorweg: Bin -eigentlich- nicht der Typ, welcher sich -weitgehend- ernsthaft solchen Thematiken annähert. Sondern das Ganze nicht selten amüsiert registriert und/oder auch bisweilen humorvoll kommentiert. Sonst eher das "Greifbare", Reale favorisiert und durchaus auch andere schon mal zur Sachlichkeit ermahnt. Wie es auch eine Vielzahl an entsprechenden Kommentaren von mir (sei es in früheren Zeiten noch als "Bernard" oder eben jetzt unter neuem Aliasnamen) zeigt und beweist. Dieses grundsätzlich zuvor.

Allerdings ist das "eigene Erleben" schon Anlaß dafür, bisweilen -und gerade auch wenn einen mit "Spökenkiekerei" nur wenig verbindet- in's Nachdenken zu geraten. Dazu eine kleine Geschichte; eben aus eindrucksvollem, "eigenem Erleben" - aber denn doch nicht Auslöser dafür gewesen, nun fortan an Geistwesen, Zwischenwelten oder Jenseitskontakte zu glauben. Eben einfach nur selbst erlebt und darüber nachgedacht. Mehr nicht.

Die Mutter meiner früheren Partnerin litt an starkem Asthma und wenn sie uns angerufen hat, war nach dem Abheben zunächst nicht ihre Stimme, sondern das krankheitsbedingte "nach Luft schnappen" für etwa 30-60 Sekunden zu vernehmen. Umgekehrt übrigens auch; wenn jemand von uns bei ihr angerufen hat. Sie war halt jedesmal sehr aufgeregt...
Wir hatten es uns zur Angewohnheit gemacht, sie alle zwei Wochen aus ihrer kleinen Mietwohnung in Hamburg zu uns auf´s Land nach Schleswig-Holstein über das Wochenende einzuladen; meine damalige Lebensgefährtin holte sie dazu jeweils am späten Freitag-Nachmittag im Anschluß an Arbeit und Wochenendeinkauf in der Hansestadt zuhause ab. Regelmäßig einen Tag zuvor rief sie uns an um sich zu erkundigen, ob es auch alles klappen würde. In der schon Eingangs beschriebenen Weise.
Als sie mehr und mehr hinfällig wurde, kam sie in ein Krankenhaus, nahe ihrer Wohnung. Dort ist sie dann an einem 11.11. um 11.13 Uhr friedlich eingeschlafen; ihre Tochter, vom Klinikpersonal telefonisch bei der Arbeit informiert, kam genau 3 Minuten zu spät.
Einen Tag darauf, am späten Vormittag, saßen wir in unserem Haus beim Frühstück, sprachen über die Verstorbene und weitere Maßnahmen, die in einem Todesfall von den Angehörigen zu besorgen sind. Das Telefon läutete und ich ging an den Apparat. Am anderen Ende war für kurze Zeit das "Luft schnappen" einer Person zu hören - dann wurde die Verbindung unterbrochen. Und ich bin sicher, daß es sich dabei um unser "Mammele" gehandelt hat, die auf diese Weise noch einmal ein Zeichen geben wollte, wohlbehalten "drüben" angekommen zu sein...

Ich bin zu 100% sicher, daß bei dem von mir geschilderten Erlebnis es sich weder um eine Sinnestäuschung noch um einen dummen makaberen Scherz gehandelt hat. Im Gegenteil; ich hatte zu der Mutter meiner früheren Partnerin ein ganz normales, freundschaftliches Verhältnis; keine Liebe, kein Haß - wir gingen nett miteinander um. Warum hätte sie sich bei mir melden sollen...?
Ganz anders verhielt es sich beim Tode einer Tante von mir bei der ich aufgewachsen bin und viele Jahre mit ihr allein (Kriegerwitwe), in guten wie in schlechten Zeiten, zusammen unter einem Dach gelebt habe. Ein wirklich sehr inniges, von Nähe und Vertrauen geprägtes Verhältnis. Da hatte ich nun wahrlich die "Erwartungshaltung" und war überzeugt, daß wenn ihr Tag des Gehens gekommen sei, ich auf jeden Fall eine Ab- oder Rückmeldung entsprechend "Ich gehe jetzt" oder "Bin gut angekommen" erhalten würde. Es ist nichts dergleichen geschehen und daß ich es vielleicht nicht bemerkte - dafür hätte sie sicher in ihrer neuen "Position" schon Möglichkeit gehabt...

Bedanke mich für die Aufmerksamkeit!


4x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 11:41
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:Das Telefon läutete und ich ging an den Apparat. Am anderen Ende war für kurze Zeit das "Luft schnappen" einer Person zu hören - dann wurde die Verbindung unterbrochen. Und ich bin sicher, daß es sich dabei um unser "Mammele" gehandelt hat, die auf diese Weise noch einmal ein Zeichen geben wollte, wohlbehalten "drüben" angekommen zu sein...
Na denn....
Die Geisterwelt ist also ans deutsche Festnetz angeschlossen, oder was meinst du?
Hörer aufnehmen, Nummer wählen, als das bedingt eigentlich einen Körper. Keuchen benötigt nicht nur eine Lunge sondern auch funktionierende Atemhilfsmuskulatur sowie Atemreflex, Rezeptoren für den CO2 Gehalt des Blutes, den pH-wert ect.
Haben Geister, Seelen tote Menschen all das
"drüben"
noch?

Du wirst wahrscheinlich selbst sehen, dass das mehr als unwahrscheinlich ist.
Aber du hast es dir zurechtgeglaubt und es passt für dich.
Völlig OK.


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 12:15
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:"Aber du hast es dir zurechtgeglaubt und es passt für dich."
Ich habe es erlebt!
Und wie schon deutlich erwähnt, hat es meine grundsätzliche Einstellung diesbezüglich nicht geändert. Aber ich habe darüber nachgedacht - nicht die schlechteste Art darauf zu reagieren, wie ich meine... 😉

Intelligent darf sich jeder nennen, der sich in einer neuen Situation zurechtzufinden weiß.


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 12:20
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:Ich habe es erlebt!
Einen Teil davon hast du erlebt. Den Rest hast du dir zurechtgeglaubt.
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:Intelligent darf sich jeder nennen, der sich in einer neuen Situation zurechtzufinden weiß.
„Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.“
Vermutlich von Descartes


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 12:24
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:Abheben zunächst nicht ihre Stimme, sondern das krankheitsbedingte "nach Luft schnappen" für etwa 30-60 Sekunden zu vernehmen.
Echt so lange?

Vielleicht könntest Du Dir nur eingebildet haben dass es das "nach Luft schnappen“ war, weil’s halt ein Rauschen oder so war? Aus Gewohnheit sozusagen.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 12:38
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:-und gerade auch wenn einen mit "Spökenkiekerei" nur wenig verbindet-
Wenn du mich schon direkt ansprichst...

In meiner Jugend hab ich sehr viele Seancen durch geführt, mit Glas oder Quija Brett, mit Kartenlegen usw. Es gibt unglaublich viele Menschen, die sich da extrem reinsteigern und dann im Rückblick an Erlebnisse erinnern, die sie garnicht hatten.

Beispiel, eine Sceance mit zwei Mädels gemacht. War wie immer, man versuchte irgendwelche Sätze aus dem hin und her zu finden, am Besten war halt die Ja Nein Geschichte. Irgendwann wollten sie halt den Namen des Geistes wissen und da kam dann ein S raus, da hatte das eine der Mädels einen kleinen Nervenzusammenbruch usw. Ich fands nur albern.

Heute, knapp 25 Jahre später erzählt sie nun, dass sie damals einen Geist gesehen hätte und die Türklinke sich von alleine bewegt hätte und anderen Schmonzes und ich bin mich sicher, dass sie glaubt, dass es so war. Ich war dabei und kann sagen, so war es nicht.

Ein anderes mal meinte jemand von nem Dämon besessen zu sein und musste auf die Straße gehen usw. mit anderen Worten Dramaqueen und Geltungsbedürfnis.

Ich kann jedem mal empfehlen das zu machen und auch sich mal mit den Hintergründen damit zu beschäftigen, wie das überhaupt funktioniert usw. Angst braucht man davor nicht zu haben.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 12:41
@Zyklotrop

"Intelligent darf sich jeder nennen, der sich in einer neuen Situation zurechtzufinden weiß."
War jetzt auf mich bezogen.

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."
Tatsächlich ein "Descartes". Auf wen hast Du das jetzt bezogen...?

@skagerak

30 bis 60 Sekunden ist ja ein Verhältnis von 50 zu 100 Prozent. Insofern eine angemessene Vermutung für einen Zeitrahmen.
"Eingebildet" habe ich mir da nix. Das Geräusch war mir bekannt und vertraut - ja wir hatten es richtiggehend "verinnerlicht" - und uns insgeheim darüber auch manchesmal amüsiert. Deine erwähnte "Gewohnheit" war also kein "Rauschen" - sondern das vertraute Atemgeräusch einer mir seit langer Zeit bekannten alten Dame.


1x zitiertmelden