Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

67 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Paranormale Erlebnisse, Kommunikation mit dem Jenseits ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 12:47
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:Ich bin zu 100% sicher, daß bei dem von mir geschilderten Erlebnis es sich weder um eine Sinnestäuschung noch um einen dummen makaberen Scherz gehandelt hat.
Solche Erlebnisse hatte ich auch schon, also ich wurde nicht angerufen aber es gibt immer wieder Vorfälle, die man dann entweder als Zufall deklarieren oder logisch erklären kann, aber es bleibt trotzdem etwas übrig wo man sich denkt dass es für einen Zufall schon sehr spezifisch ist.

Die Schwester meiner Oma welche 1 Autostunde entfernt wohnte hatte 2 Wellensittiche. Ich war als Kind oft mit meinem Vater bei ihr. Eines Tages - ich war zu dem Zeitpunkt 6 Jahre alt, spielte ich gerade im Garten, als ich sah, dass ein Wellensittich auf unsere Terrasse zu flog. Das ist nichts Paranormales - der Vogel wird wohl irgendjemand ausgekommen sein. Am selben Tag gegen Abend bekamen wir einen Anruf dass die Schwester meiner Oma am Nachmittag gestorben ist. Gibt also schon krasse Zufälle.

Als mein Opa starb, hatte ich den Patenzettel von ihm in meinem Zimmer hängen. Einmal wurde ich nachts wach weil mir etwas ins Gesicht flatterte. Ich war noch im Halbschlaf und hab den Zettel einfach auf den Boden neben mir gelegt, am nächsten Morgen hob ich ihn auf und sah, dass es der Patenzettel von Opa war. Exakt in der Nacht als sich sein Tod zum 1. Mal jährte. Klar kann man es logisch erklären - der Klebestreifen hat sich einfach nach der Zeit gelöst, es passiert öfter, dass Poster etc. nach einer Weile von der Wand fallen. Aber halt auch ein komischer Zufall.

Einen Tag bevor mein anderer Opa starb, hatte ich einen Traum. Ich ging alleine durch einen Wald, sah in der Ferne eine Hütte und meinen Opa, der mir zugewunken hat. Ich ging zu ihm aber je näher ich kam, desto "durchsichtiger" wurde er, und als ich endlich an der Hütte ankam, war er weg. Könnte man auch erklären (er war schon sehr krank und wir haben alle schon gewusst, dass er nicht mehr lange leben wird, die Psyche verarbeitet im Traum Ängste usw.). Ich bin mit Tränen in den Augen aufgewacht weil der Traum so intensiv war, kurz darauf rief meine Mutter mich an und erzählte mir, dass er nicht mehr aufgewacht ist.

Bei dir könnte es auch sein, dass zufällig jemand der Asthma hat, angerufen hat, sich verwählt hat und aufgelegt. Aber ich versteh dich total, obwohl man vieles erklären könnte, bleibt doch irgendwie die Frage offen "und was, wenn es doch anders ist?"

Ich bin auch mehr der Realist und hab nie wirklich an Gott, Geister, Dämonen etc. geglaubt. Ich hab auch die oben genannten Vorfälle alle als komische Zufälle abgetan, mich nicht reingesteigert und den Tod dieser Personen ganz normal verarbeitet. Mittlerweile bin ich aber generell offener für Unerklärliches als bisher. Weil es einfach so viele Dinge gibt, die Rätsel offen lassen. Warum genau DIESER Zufall zu dieser Uhrzeit? Warum sollte es nicht möglich sein, dass nach dem Tod eine gewisse Form von Restenergie übrig bleibt, die feinfühlige Menschen spüren? Nur weil wir es nicht bestätigen können, muss es nicht automatisch Unsinn sein.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 12:51
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:Auf wen hast Du das jetzt bezogen...?
Descartes bezog es auf alle Menschen, warum sollte ich es einschränken?
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:"Intelligent darf sich jeder nennen, der sich in einer neuen Situation zurechtzufinden weiß."
Das dagegen scheint mir zu kurz gegriffen.
Wenn man sich in einer Situation nur zurechtfindet indem man Zugriff auf eher hanebüchene Konstrukte oder Erklärbären muss, dann Klingt das für mich nicht nach Intelligenz sondern nach Offenbarungseid.
Das soll dich aber nicht behelligen. jeder legt da ganz andere Massstäbe an.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 12:57
@Spöckenkieke
"Wenn du mich schon direkt ansprichst..."

Ist so nicht geschehen - sondern ich habe einen in Norddeutschland gebräuchlichen Begriff für Hellsichtigkeit etc. verwendet.

Aber um auch auf Deine Ausführungen kurz einzugehen: Wir saßen beim Frühstück; Verwandtschaft und Bekannte waren noch nicht über das Lebensende der Mutter informiert und auch einen Bestatter hatten wir ebenfalls zu dem Zeitpunkt nicht konsultiert. Insofern erwarteten wir keinerlei Anrufe, mit dem Krankenhaus war am Vortage alles Wichtige besprochen worden. Über das, was wir in der Planung hatten und zu tun beabsichtigten, haben meine Partnerin und ich uns im Moment des Telefonklingelns unterhalten. Dann der Anruf und das vertraute aufgeregte "Keuchen"...


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 13:43
@BernardLe36
Das war auch eher als Scherz gedacht. Du weißt dann wenigstens woher mein Nick kommt.

Aber mal zu deiner Mutter. Ich stelle mir das Jenseits eigentlich ohne Asthma vor. Ein Anruf aus dem Jenseits und immer noch die selben Beschwerden, das ist dann echt Mist. Vielleicht sollte man es doch mit den Asiatischen Vorstellungen halten und den Toten Dinge ins Jenseits schicken wie Totengeld, damit die sich auch was kaufen können.


2x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 13:48
@Fjara
Wenn ich mich nicht verzählt habe, hast Du Dich in Deinem interessanten Beitrag sieben Mal auf "Zufälle" bezogen. Als gläubiger katholischer Christ -und im Bistum auch beim Bereich der "Neuevangelisation" aktiv- bin ich weitgehend davon überzeugt, daß es "Zufälle" nicht gibt. Das gibt der Realist in mir einfach nicht her. Gleich übrigens, woran man es "aufhängt". An einen Gott, an eine Religion, an eine Weltanschauung oder eine politische Meinung bzw. Mitgliedschaft - um nur einige zu nennen.
Die Erwähnung des "ausgekommenen Vogerl" (bist auch aus Bayern, gell 😉), erinnerte mich an den "Einmarsch der Nationen" anläßlich Eröffnung der Olympischen Spiele 1972 in München und zu den Klängen des Orchesters Kurt Edelhagen. Und als bei der Begrüßung des israelischen Teams, eine der Hunderten von Tauben, die am Ende der Veranstaltung dann freigelassen wurden, bereits zu diesem Zeitpunkt "ausgekommen" 😉 war und über dem Stadion kreiste. Die Dramatik der Spiele und insbesondere Israels dabei, sind hinlänglich bekannt.
Zufall?


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 13:54
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Ich stelle mir das Jenseits eigentlich ohne Asthma vor. Ein Anruf aus dem Jenseits und immer noch die selben Beschwerden, das ist dann echt Mist.
@Spöckenkieke
Man scheint seine Gebrechen auch nach dem Tod (leider) nicht loszuwerden. In einem anderen aktuellen Thread wird zB berichtet, das der Geist der toten Oma noch auf Krücken angewiesen ist. Zumindest hören das die Nachkommen, wenn der Geist der Oma mit Krücken auf dem Dachboden spukt.


2x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 13:56
Zitat von BernardLe36BernardLe36 schrieb:Die Erwähnung des "ausgekommenen Vogerl" (bist auch aus Bayern, gell 😉)
nein bin Österreicherin, aber dialektmäßig von ganz Deutschland wohl den Bayern am ähnlichsten :D
An Zufälle glaube ich schon, nur ist es halt manchmal seltsam. Dass ich bestimmte Leute immer wieder beim Einkaufen treffe, und manche nie - das würde ich schon als Zufall betrachten.
Aber so krasse Zufälle wie von mir beschrieben... Naja mir erklärt sich das eben auch als Zufall am logischsten weil ich mir nicht vorstellen kann, dass das Zeichen sind, aber ich sage nicht, dass ich deswegen absolut nicht daran glaube.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 13:59
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Zumindest hören das die Nachkommen, wenn der Geist der Oma mit Krücken auf dem Dachboden spukt.
Feinstoffliche Krücken verursachen Geräusche, das Seelen-/Geisterreich ist ans deutsche Festnetz angeschlossen usw.
Wahrscheinlich hat man auch feinstoffliche Zipperlein und Verdauung.
Mich würde mal interessieren ob Seelen/Geister auch Steuern zahlen müssen.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 13:59
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Vielleicht sollte man es doch mit den Asiatischen Vorstellungen halten und den Toten Dinge ins Jenseits schicken wie Totengeld, damit die sich auch was kaufen können.
@Spöckenkieke
Wie verschickt man wohl irdische Gegenstände so ins Jenseits, das diese da dann auch bei den richtigen Empfängern ankommen und von den Geistern auch genutzt werden können? Dazu müssten sie ja irgendwie aus der realen Welt verschwinden.


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 15:06
Oh, dachte das ist allgemein bekannt. Es gibt überall in Indonesien China usw die gelben Zettel die verbrannt werden das ist Totengeld. Es werden ganze Gebäude und Autos aus Papier verbrannt für die Toten im Jenseits inklusive Besitzurkunde. Ein Ort hat letztens sogar ein Papier Amt verbrannt und ein Papier Starbuks, damit die Seelen im Jenseits, wenn sie beim Amt warten müssen, sich nen überteuerten Kaffee holen können.

Wikipedia: Höllengeld


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

04.03.2021 um 15:12
Gut, den kannte ich auch noch nicht


GT-Euro-HllengeldOriginal anzeigen (0,5 MB)


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

05.03.2021 um 19:21
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Man scheint seine Gebrechen auch nach dem Tod (leider) nicht loszuwerden. In einem anderen aktuellen Thread wird zB berichtet, das der Geist der toten Oma noch auf Krücken angewiesen ist. Zumindest hören das die Nachkommen, wenn der Geist der Oma mit Krücken auf dem Dachboden spukt.
Mir fällt da spontan eine Begründung ein: Vielleicht sind die Möglichkeiten der Geister sich den Lebenden bemerkbar zu machen sehr eingeschränkt. Entsprechend überlegen die sich dann, wie sie einen Hinweis geben können, der auf sie hinweist. Also in diesem Fall der Krückstock. Wenn leichtfüßiges rumgehopse zu hören gewesen wäre hätten die Enkel evtl an ein Geisterkind gedacht und nicht an die verstorbene Oma. Aber wie gesagt, nur eine Idee, mir persönlich fehlt der Glaube daran, das nach dem Tod überhaupt irgendetwas kommt.


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

05.03.2021 um 19:51
Zitat von LmnopLmnop schrieb:Mir fällt da spontan eine Begründung ein: Vielleicht sind die Möglichkeiten der Geister sich den Lebenden bemerkbar zu machen sehr eingeschränkt. Entsprechend überlegen die sich dann, wie sie einen Hinweis geben können, der auf sie hinweist. Also in diesem Fall der Krückstock. Wenn leichtfüßiges rumgehopse zu hören gewesen wäre hätten die Enkel evtl an ein Geisterkind gedacht und nicht an die verstorbene Oma. Aber wie gesagt, nur eine Idee, mir persönlich fehlt der Glaube daran, das nach dem Tod überhaupt irgendetwas kommt.
Ja, allgemein bekannt als Ausrede von Geistergläubigen, die zeigen sich nur wenn sie wollen oder so 😏

Warum sollten sie denn genau nur die Geräusche machen können, die den Hinterbliebenen bekannt sind? Und denn müssten sie doch genauso gut auch verbal kommunizieren können, oder nicht?
Also, vielleicht wie Du meinst, sehr begrenzte Möglichkeiten, aber was beeinflusst denn wie sie Kommunizieren können? Gegebenheiten oder "Etwas/Jemand"? Wer oder was stellt diese Regeln fest? Und was für einen Sinn macht das? Und wo ist diese Verbindung zwischen uns und dem Jenseits? Wie kann man das bewusst erzeugen und so blabla halt...

Nachtrag: Also weißt´, sie können einerseits mit uns kommunizieren, müssen es aber total geheimnisvoll und kryptisch machen.
Man sollte meinen, die sind irgendwo eingesperrt und müssen Konsequenzen fürchten wenn sie mit uns kommunizieren sollten.


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

06.03.2021 um 07:35
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Warum sollten sie denn genau nur die Geräusche machen können, die den Hinterbliebenen bekannt sind? Und denn müssten sie doch genauso gut auch verbal kommunizieren können, oder nicht?
Vorsichtsmaßnahme, eindeutig. Schritte auf dem Dachboden sind eine Sache, wenn Omas Stimme aber plötzlich aus dem Jenseits ertönt:" lmnop, hängst du schon wieder am Computer, mach lieber den Abwasch" ich würde sie dank Herzinfarkt sofort im Jenseits treffen.

Zum Rest deines Kommentars: keine Ahnung. Hätte zwar Ideen dazu, aber diese sind ausschließlich der Phantasie entsprungen. Da könnten ich dir genauso gut etwas über die Farben und Muster vom Fell der Einhörner erzählen oder was Elfen am liebsten essen. Mit Wissen hätte es allerdings null zu tun :)


melden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

23.03.2021 um 18:30
@Fjara
Tut mir echt leid das Ganze. Ich hab mal gehört, dass sind nicht die Verstorbenen, mit denen man kommuniziert,
sondern ein Dämon, der wegen des Tischrückens die Erlaubnis bekommen hat, in euer Leben zu kommen.
Du kannst dir bei Dukes Top 5 oder bei Slapped Ham auf youtube ähnliche Situationen ansehen. Aber da sind natürlich
auch nicht alle Videos real.
Das Problem ist, dass man was dagegen tun muss, weil es sonst nicht weggeht.


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

23.03.2021 um 20:05
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:Ich hab mal gehört, dass sind nicht die Verstorbenen, mit denen man kommuniziert,
sondern ein Dämon, der wegen des Tischrückens die Erlaubnis bekommen hat, in euer Leben zu kommen.
Warum soll ein Dämon Bock darauf haben auf Tischrücken zu reagieren. Es gibt jedoch auch Magier die ebenfalls sagen dass beim Tische Rücken keine Verstorbenen sich melden sondern dass das negative Parasiten von der Astralebene sind oder dass der Wunsch nach Kontakt mit den Verstorbenen durch die Gruppe der Teilnehmenden dann einen sogenannten Schemen bilden der nach den Wunschvorstellungen der Gruppe antwortet und die Gruppe dann Vampirisiert , dass heißt die Lebenskraft der Teilnehmer abzieht um sich dadurch am Leben zu erhalten. Mit der Zeit wird ein solcher Schemen dann immer realer bis er dann als eine Art Halluzination oder als Visuelle Gestalt in den Träumen der Teilnehmer erscheint. Deswegen ist eine gründliche Reinigung, Erdung und energetischer Schutz nach einem solchen Experiment von großer Wichtigkeit.


2x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

23.03.2021 um 21:00
Zitat von FraterDracoFraterDraco schrieb:Warum soll ein Dämon Bock darauf haben auf Tischrücken zu reagieren
@FraterDraco
Weil er erstmal eine Erlaubnis braucht, sich irgendwo aufzuhalten


3x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

23.03.2021 um 21:06
Zitat von FraterDracoFraterDraco schrieb:Es gibt jedoch auch Magier die ebenfalls sagen dass beim Tische Rücken keine Verstorbenen sich melden sondern dass das negative Parasiten von der Astralebene sind oder dass der Wunsch nach Kontakt mit den Verstorbenen durch die Gruppe der Teilnehmenden dann einen sogenannten Schemen bilden der nach den Wunschvorstellungen der Gruppe antwortet und die Gruppe dann Vampirisiert , dass heißt die Lebenskraft der Teilnehmer abzieht um sich dadurch am Leben zu erhalten. Mit der Zeit wird ein solcher Schemen dann immer realer bis er dann als eine Art Halluzination oder als Visuelle Gestalt in den Träumen der Teilnehmer erscheint. Deswegen ist eine gründliche Reinigung, Erdung und energetischer Schutz nach einem solchen Experiment von großer Wichtigkeit.
Diese Magier, die das behaupten sind vielleicht verkleidete Psychiater und möchten den Begriff:
„Wahn“ umschreiben...

Das alles klingt schon sehr nach der:

„Unmöglichkeit des Inhaltes“,
das sogenannte „dritte Jasperssche Kriterium“

Quelle:
Wikipedia: Wahn
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:Weil er erstmal eine Erlaubnis braucht, sich irgendwo aufzuhalten
Du glaubst das nicht wirklich, oder?


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

23.03.2021 um 21:06
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:Weil er erstmal eine Erlaubnis braucht, sich irgendwo aufzuhalten
Ist es dasselbe Prinzip auch beim Gläserrücken aka ouija?


1x zitiertmelden

Tischrücken und seltsame Vorkommnisse

23.03.2021 um 21:18
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Du glaubst das nicht wirklich, oder?
@therealproton

Doch, tue ich . Wieso sollte ich das denn sonst schreiben :-)

@skagerak
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ist es dasselbe Prinzip auch beim Gläserrücken aka ouija?
Ja, aber es ist einfach nur ein Grund der möglich sein kann. Nicht, dass ich denke, nur aus dem Grund kommt so ein Dämon oder irgendwas in die Richtung daher


1x zitiertmelden