Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unheimliche Katzen

145 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Katzen, Kreaturen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unheimliche Katzen

12.06.2006 um 16:28
Unser Kater hat mich früher als Baby immer beschützt.

Er saß die ganze Nachtvor
meinen Bett und hat aufgepasst, dass nichts passiert.
Also wenn das Eifersuchtsein
soll dann weiß ich auch nicht.


melden

Unheimliche Katzen

12.06.2006 um 20:56
@Yuna
Vielleicht hat er dich ja nur als Vorrat für schlechte Zeiten betrachtet.
Den würd ich natürlich auch ganz besonders bewachen... ;)


melden

Unheimliche Katzen

14.06.2006 um 20:25
ich lach mich kaputt, aber wir hatten vorher 6 katzen,ich war damals klein(baby),meinemutter hat mich nie zu denen gelassen,weil sie angst hatte zecken Krankheiten etc. würdennacher uf mich gehen...aber es war ne katzenfamilie,aber der Vater hatte alle verjagt undist nacher selbst weggelaufen(neben unserem haüs ist ein wald),ich sehe ihn manchmel imwald, und habe immer das gefühl das er mich bewacht...er hat mir schon als kleingeholfen:meine eltern waren im oberen stockwerk und damals gab es keine mikros an den mandie babys abhörren konnte,meine eltern waren oben (wusste nich was sie machten(fernsehenvielleicht,hörte laute musik und stimmen))da bekam ich atemnot,ich war in panic weil ichwusste nich wie ich atmen sollte...aber mara(katzenmutter) sprang zu mir herüber undberuhigte mich mit ihrem schnurren,sie ist irgendwie im zimmer reingeschlüpft und hatmich bewacht.Ich glaube der Vater und mara haben mich immer bewacht...ich vermissesie...*heul*


melden

Unheimliche Katzen

02.09.2015 um 02:43
Hallo zusammen, hoffentlich bin ich nicht zu spät dran.... Wenn mich noch jemand hören kann (einer der wirklich etwas zum Thema beitragen möchte😉) folgendes;
Wir haben 2 tolle schwarze Kater(Zwillinge), einer sehr extrovertiert und verschmaust der andere sehr schüchtern, seltsam in jeder Hinsicht; (sieht und hört und interagiert (;kämpfen,hinterherrennen anmaunzen )mit Dingen die nur er wahrnimmt)Sicht einen nie richtig an geschweige den in die Augen, schwer zu kommunizieren...in Richtung asberger Syndrom
Beobachte ich schon lange das er "speziell"ist , nun gut wenn er verrückt vor sich hin glotzt sagt meine Frau immer das Katzen Geister sehen könnten bzw. in eine andere Welt schauen können. (Schärfere Sinne ?!) Das sei dahingestellt.

Gestern ist sie auf den Sofa eingeschlafen bis ich sie aus einem Alptraum aufgeweckte, sie war völlig verstört und meinte sie hätte nicht aus ihren Traum aufwachen können obwohl sie es versucht habe, in dem Traum saß besagter Kater (ihr Liebling) daneben auf dem Sofa als "irgendetwas"ihr Energie absaugte(aus dem Mund) ich habe gesehen wie sie versuchte von allein aufzuwachen.. Sie fühlte sich danach nicht sehr gut, obwohl sie nicht besonders geschwächt o ä wirkte.

Ich habe Generell keine so intensiven Träume...für mich schwer zu beurteilen... Gefühlsmäßig traue ich ihm nicht über den Weg , aber ist nur meine persönliche Einschätzung.

Frage: hat jemand ähnliche Erfahrungen/Träume ? (Hoffentlich nicht😉)
THX Ivan


melden

Unheimliche Katzen

02.09.2015 um 10:37
@Ivanderer
Falls das noch einmal passiert, schick deine Frau zum Arzt! Manche Menschen hören während des Schlafens kurz auf zu atmen, und das kann natürlich zu Alpträumen führen.
Schau dir diese Seite an: Wikipedia: Schlafapnoe-Syndrom


melden

Unheimliche Katzen

02.09.2015 um 17:29
Ich habe auch zwei männliche Kater, und ich bin gewiss auch nah am Okkultismus.
Meine sind verfressen und klauen essen manchmal, und rauben mir manchmal auch den letzten Nerv, aber mein Atem? näää. :D


melden

Unheimliche Katzen

02.09.2015 um 17:39
Was könnten die Katzen damit wollen?
Wie fast immer im Mystery Bereich und etlichen anderen auch, ist bereits die Fragestellung unnötig, da sie auf einer falschen Prämisse beruht.

Falsche Prämisse: diese Behauptung wäre richtig.

Aber in Wirklichkeit wurde ja noch nicht einmal die Behauptung überprüft, bzw längst als falsch erkannt.

Übrigens: die erste, korrekte Frage sollte eigentlich immer lauten: Ist es eigentlich wahr, dass ...?
Und erst wenn diese Frage eindeutig mit JA beantwortet wurde, dann darf man die Frage nach dem "warum" stellen.

Da Katzen aber erwiesenermaßen niemanden den Atem stehlen, weder nachts noch tagsüber, ist die Behauptung falsch und somit erübrigt sich die oben gestellte Frage ganz von alleine.


melden

Unheimliche Katzen

02.09.2015 um 18:10
@Ivanderer

Asperger Syndrom bei einer Katze? Katzen ticken anders als Menschen. In deren Sozialverhalten bedeutet "direktes Anschauen" eher nichts Gutes. Anstarren beispielsweise ist ein Machtspiel, Katzen mögen es ehr indirekt.
Katzen nehmen anders wahr als Menschen. sie hören, riechen und sehen besser. Entsprechend sehen/ hören/ riechen sie Dinge die wir Menschen noch lange nicht wahrnehmen können. So rennt eine Katze eben auch mal einem Staubflusen im Sonnenschein nach, einem Lichtstrahl, einer Mücke.

Oh und wenn eine Katze nicht ausgelastet genug ist kriegt sie häufiger und ausgeprägter ihren täglichen Koller. Zumindest bemerkt es der menschliche Besitzer schneller als bei Freigängerkatzen.
Dieses "scheinbar" sinnlose Herumgallopieren, um die Ecke wetzen, einfach dieses durchgeknallte minutenlange Verhalten... das ist recht normal.
Einerseits kann das darauf hindeuten das die Katze nicht ausgelastet genug ist, andererseits kann es sein das sie zum Spielen auffordern will.

"Katze glotzt doof". Hat sie dabei ihr Mäulchen so seltsam geöffnet? Dann "flemt" sie. Siehe: http://www.katzenkitten.com/katzensprache-katzenverhalten/

2 Katzen, selbst wenns Geschwister eines Wurfes sind, können verschieden sein (in ihrem Charakter und Verhalten) wie Tag und Nacht. Das erlebe ich seit bald 5 Jahren täglich mit unseren beiden.

So und nun der Schlenker zur Rubrik "Mystery":
Jeder Mensch hat irgendwann mal einen ähnlichen Traum, zumindest das Gefühl aufwachen zu wollen/ sich aus einem Traum herauskämpfen zu wollen.
Katzen saugen keinen Lebensodem raus.
Eure Katzen können herzlich wenig für eure Träume, Ängste oder eure Verhaltensinterpretationen.
Im Übrigen: Sie sind sehr feinfühlig und merken es wenn man ihnen nicht traut.


1x zitiertmelden

Unheimliche Katzen

03.09.2015 um 10:19
Zitat von slobberslobber schrieb: Anstarren beispielsweise ist ein Machtspiel, Katzen mögen es ehr indirekt.
Wenn ich mich mit meinem Kater unterhalte, sehen wir uns auch in die Augen und zwar tief. Er sitzt mir dann aufmerksam gegenüber und das ist mit Sicherheit kein Machtspiel. Das ist nur Unterhaltung unter Kumpels und sein Mäulchen geht dann auch auf und zu und natürlich kommt dabei kein Ton raus und wir machen das auch nicht stundenlang; es reicht ne Minute für eine Liebeserklärung! :-)


melden

Unheimliche Katzen

03.09.2015 um 11:15
"Achad, Shtaim, Shalosh... Gib mir Futter!"


melden

Unheimliche Katzen

03.09.2015 um 11:16
Niedlich :)


melden

Unheimliche Katzen

03.09.2015 um 11:22
Eine von, ich glaube, die weiße von heute Nacht mitgerechnet, 15? ...Carbon based lifeforms...


melden

Unheimliche Katzen

03.09.2015 um 13:44
Hallo, musste irgendwie an eine Kurzgeschichte denken, die ich mal im Internet gefunden habe. Da ging es um den geheimen Plan der Katzen die Weltherrschaft zu übernehmen :D
http://www.groenaz.de/katzen-wollen-die-weltherrschaft-und-wir-sind-ihnen-im-wege-sie-wollen-uns-toeten/
(als Schmankerl zwischendurch :) )
Habe selber auch 2 Killer zuhause, lebe zum Glück noch :) aber manchmal können die echt unheimlich sein :) Eine Katze von mir liebt es verstecken zu spielen, wenn ich sie suche, kann ich mehr als 2 Std die ganze Wohnung durchwühlen und finde sie nicht, wenn ich dann aufgebe steht sie immer direkt vor mir als wäre nix gewesen, meine Theorie --> Sie nutzen schwarze Löcher um sich durch die Zeit bewegen zu können :D
Nachts läuft sie marodierend durch die Bude, öffnet mitunter alle Schranktüren, Schubladen und lässt kleine Gegenstände verschwinden (ins schwarze Loch?), sie sucht eindeutig Bargeld und Wertgegenstände :D
Mein Kater hingegen treibt Psychospiele. Er hat sämtlich Hitchcock-Filme verinnerlicht. Warten bis Frauchen mal richtig was getrunken hat, besoffen ins Bett kippt und dann nachts sich vor den Kopf setzen und eindringlich Nase an Nase in die Augen starren.Das hält der auch direkt mehrere Stunden aus, ám nächsten Morgen habe ich immer das Gefühl das ich Katzenfutter kaufen muss....ich glaube das dient der gedanklichen Steuerung des Dosenpersonals. Am Tage muss man aufpassen, wenn er wieder kommt von seinen Kreuzzügen, sonst kommt er mit einer 1A Drohne wieder, die umgehend in der Wohnung gestartet wird und mit Biowaffen bestückt ist. Die Steuerung ist denkbar einfach, einfach loslassen und das Modell Amsel fliegt sogar ganz automatisch auch in geschlossenem Räumen.
Und was echt bei beiden am Gruseligsten ist, sind die mühevoll im Weg gelegten hochgewürgten Haarballen, die als eine Art Bodenmine uns vom verlassen des Schlafzimmers nachts abhalten sollen.Warum ich drauf komme, sie machen es nur nachts und achten streng dadrauf das das auch wirklich so im Weg liegt das man aufjeden Fall reintretet.Ich glaube sie halten in der Zeit geheime Treffen mit anderen Katzen wo sie den Untergang der Menschheit planen :D

So und nun mal ohne Spaß, Katzen sind halt merkwürdig, da sie keine Menschen sind und sich daher auch anders verhalten. Sie sehen mehr als wir, sie hören mehr als wir, sie riechen mehr als wir, sie spüren mehr als wir, natürlich reagieren sie so auch auf Sachen die der Mensch so gar nicht mitbekommt, was aber nix unheimliches an sich hat, sondern einfach ein Teil der Natur ist :) sie braucht ja diese Fähigkeiten um zu jagen und das eben auch so das sie satt wird und sich selber nicht in Gefahr bringt. Da sie Einzeljäger sind, müßen sie eben mehr berücksichtigen und auch cleverer an manche Sachen rangehen. Da gibts in der Natur weit unheimlichere Geschöpfe, zb. Süßwasserpolypen wie die Hydra - Unsterblichkeit ist für mich auf jeden Fall die coolere Fähigkeit ;)


melden

Unheimliche Katzen

03.09.2015 um 14:03
@swanman
Schönheiten!


melden

Unheimliche Katzen

08.09.2015 um 01:17
Katzen sind eben manchmal unheimlich,wie hier z.B..

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/amerika-kater-sagt-den-tod-von-patienten-voraus-1460819.html


Amerika Kater sagt den Tod von Patienten voraus

In einer medizinischen Fachzeitschrift beschreibt ein Medizinprofessor der amerikanischen Brown-Universität, dass ein Kater in einem Pflegeheim schon 25 Mal den baldigen Tod von Patienten vorausgesehen hat.
26.07.2007
Oscar1
© AP
Oscar, der weissagende Kater

Der in einem Pflegeheim im amerikanischen Staat Rhode Island lebende Kater „Oscar“ fasziniert das medizinische Personal mit einer besonderen Fähigkeit: Er scheint den Tod von Patienten vorauszusagen, indem er sich in deren letzten Stunden neben sie legt. In 25 Fällen traf seine „Vorhersage“ bislang zu. Das Pflegepersonal ist inzwischen dazu übergangen, die Angehörigen zu verständigen, wenn sich der Kater zu einem Patienten gelegt hat. Denn das bedeutet in der Regel, dass der Kranke noch weniger als vier Stunden lebt.

„Er macht nicht viele Fehler. Er scheint zu verstehen, wenn Patienten am Sterben sind“, erklärte der Arzt David Dosa. Er beschrieb das Phänomen in einem Artikel im „New England Journal of Medicine“ vom Donnerstag. „Viele Angehörige finden Trost darin. Sie finden es gut, dass die Katze ihrem sterbenden Familienmitglied Gesellschaft leistet“ sagt Dosa, ein Facharzt für Altersheilkunde und Medizinprofessor an der Brown-Universität in Providence.

Mehr zum Thema

Mein Kater und wie er die Welt sieht

Er riecht an Patienten und beobachtet sie

Der zwei Jahre alte Kater wurde als Kätzchen adoptiert und wuchs in der Abteilung für Demenz des Pflege- und Rehabilitationszentrums Steere House auf. Dort werden Patienten mit Alzheimer, Parkinson und anderen Krankheiten behandelt. Nach etwa sechs Monaten fiel den Pflegern auf, dass „Oscar“ in dem Heim seine eigenen Runden machte, ganz wie die Ärzte und Krankenschwestern. Er riecht an Patienten und beobachtet sie und setzt sich neben Menschen, deren Tod innerhalb weniger Stunden bevorsteht. „Oscar“ scheine seine Arbeit ernst zu nehmen, sagt Dosa. Ansonsten halte der Kater eher Distanz. „Er ist keine Katze, die sich besonders zu Menschen hingezogen fühlt.“

Oscar2 © AP
Vergrößern
Wenn er kommt, werden die Angehörigen informiert

„Oscar“ könne den Tod besser vorhersagen als die Menschen, die in dem Pflegeheim arbeiten, sagt Joan Teno von der Brown-Universität, die Patienten in dem Heim behandelt und Expertin für die Pflege Todkranker ist. Sie wurde von den Fähigkeiten des Katers überzeugt, als dieser zum 13. Mal richtig lag. Bei der Untersuchung einer Patientin stellte Teno fest, dass die Frau nichts mehr aß, schwer atmete und ihre Beine bläulich verfärbt waren - Anzeichen, die häufig auf den bevorstehenden Tod hindeuten. „Oscar“ blieb aber nicht im Krankenzimmer, und Teno dachte, dass er sich diesmal wohl geirrt habe. Später stellte sich aber heraus, dass sich die Ärztin selbst um etwa zehn Stunden vertan hatte. Und „Oscar“ erschien zwei Stunden vor dem Tod der Patientin an deren Bett.

Keine Erklärung für seine Fähigkeiten

Die meisten Patienten, denen die grau-weiße Katze einen Besuch abstattet, sind nach Angaben der Ärzte zu krank, um „Oscar“ noch zu registrieren. Sie wissen daher nicht, dass er ihren nahen Tod zu spüren scheint. Und die meisten Angehörigen seien froh über den Hinweis. Eine schlüssige Erklärung für die ungewöhnliche Fähigkeit des Katers gibt es bislang nicht. Dem Pflegepersonal ist das egal, so lange Angehörige mit seiner Hilfe eine größere Chance haben, sich von den Sterbenden zu verabschieden. Kürzlich wurde „Oscar“ öffentlich mit einer Wandplakette für seine „mitfühlende Hospiz-Pflege“ geehrt.


1x zitiertmelden

Unheimliche Katzen

08.09.2015 um 01:35
Youtube: だるまさんが転んにゃ - Stalking Cat -
だるまさんが転んにゃ - Stalking Cat -



melden

Unheimliche Katzen

08.09.2015 um 13:04
@Romint
Zitat von RomintRomint schrieb:Der in einem Pflegeheim im amerikanischen Staat Rhode Island lebende Kater „Oscar“ fasziniert das medizinische Personal mit einer besonderen Fähigkeit: Er scheint den Tod von Patienten vorauszusagen, indem er sich in deren letzten Stunden neben sie legt.
Uralt und urfalsch.

Wurde auch schon geklärt: die Sterbenden froren, weshalb man sie auf Heizdecken legte. Und Katzen lieben nun mal Wärme. ;)


melden

Unheimliche Katzen

09.09.2015 um 11:08
Gibts unheimliche Katzen...ja. Klauen Sie einem dem Atem... nun, bei Allergikern mit Sicherheit. Alles andere sind Fantastereien. Meine Katze starrt auch länger auf einen Fleck wo ich nichts sehe... das mache ich aber auch wenn ich tagträume, mal angestrengt lausche oder ähnliches. Ansonsten klaut meine Katze hauptsächlich Socken... bleibt also mal auf dem Teppich ;)


melden

Unheimliche Katzen

09.09.2015 um 11:14
Zu dieser geschichte noch ein anderer (lustiger) thread den es mal hier gab...


Meine Katze ist Seltsam drauf (Nur Nachts)


melden

Unheimliche Katzen

09.09.2015 um 17:39
Romint schrieb:
Der in einem Pflegeheim im amerikanischen Staat Rhode Island lebende Kater „Oscar“ fasziniert das medizinische Personal mit einer besonderen Fähigkeit: Er scheint den Tod von Patienten vorauszusagen, indem er sich in deren letzten Stunden neben sie legt.
Uralt und urfalsch.

Wurde auch schon geklärt: die Sterbenden froren, weshalb man sie auf Heizdecken legte. Und Katzen lieben nun mal Wärme. ;)
@off-peak
Da hast Du wohl ein wenig Wirklichkeit und Fiktion durcheinander gebracht :)
Das mit der Heizdecke war in einer Folge der Serie "Dr. House", die vom Oscar-Fall inspiriert, aber sonst reine Fantasie des Drehbuch-Autors war.
Was den wahren Fall der Katze Osca angeht, so gibt's viele Vermutungen, von Ketone-Riechen bis zu "confirmation bias" (aber keine Heizdecken) - also lauter Spekulationen; oder, anders ausgedrückt: Nichts genaues weiß man nicht.

Wikipedia: Oscar (therapy cat)


1x zitiertmelden