Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

selbstmord des Vaters im März 2006

44 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Suizid, Trauer, Hinterbliebene ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 13:58
varg666 schrieb am 10.8.2007:
selbstmord war für mich immer schon irgendwie unglaublich schrecklich. bis es mich selbst traf mein Dad ,der vor ca. 20 jahren nach new zealand ausgewandert ist, hat sich die halsschlagader durchtrennt und ist verblutet.wir hatten immer eins starke verbindung emotional wir spürten immer die liebe und ängste des anderen.
so nun zu meinem problem:und so ist es immer noch. in seiner todes stunde hatte ich enorme probleme ich bekam überall am hals und händen rote stellen die brannten, und ich hatte zu kämpfen luft zu bekommen.ich habe aber keine allergien. als ich 2 tage später hörte was in der zeit in new zealand passiert ist war mir klar was mit mir los war.ich bekam angst.mein Dad wurde verbrannt aber noch nicht begraben. ein jahr nach sinem tot bekam ich seine liebings halskette die er immer getragen hat,und hab se gleich angezogen und wurde sehr krank und mein arzt konnte mir nicht wirklich helfen.als ich die kette zum röntgen abnehmen muste und für den rest des tages ausließ ging es mir von stunde zur stunde besser. nur die träme sind geblieben das ich ihn fast jede nacht noch rechtzeitig find und er zu mir sagt das das eine warnung war ihn net zu vernachlässigen und das fühlt sich so echt an. ich kann normal mein träme steuern aber bei dem muß ich immer wieder durch.
ihr müßt darauf net antworten oder doch ?
wollt das nur mal leuten erzählen die mich nicht kennen da fällts eim leichter. wer kann mir sagen wie ich das alles verarbeiten soll ich kann nicht mal richtig trauern und es ist schon 1. 1 /2 jahre her.
entschuldigt meine fehler bin legasteniger odrs so.


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:02
Mein Beileid erstmal

Also das du Krank wurdest lag denk ich nicht an der Kette sondern an dem psychischem Stress das dieses wertvolle Andenken ausgelöst hat.

Aber zu deinem roten Stellen am Hals hmmm weis nicht kann schon sein das eine Art connection herrscht aber ob die so stark sein kann?


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:02
war du schon mal bei einem psyhologen, der trauerbegleitung als eines seiner schwerpunkte hat?


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:02
meinte : warst und psychologen


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:17
et samael
die war sehr stark die flecken warwn über all da wo bei ihm das blut war.
ich bin auch fast ein klon von ihm seh so aus nur das ich eine frau bin.
zu der ketteich würd se so gern tragen kann ich se irgend wie reinigen


et. lilie
ich war noch bei keim seelenklemtner da hatt ich immer angst davor.

i


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:21
Psychiater wäre eine Anlaufstelle.
Diese greifen nicht in ein Leben ein sondern hören mehr zu, sodass man selbst auf das Problem kommt.


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:22
Okay Varg kann dir nur Empfehlen die Kette zu räuchern, ansonsten würde ich meine Gedanken reinigen, den solche Sachen passieren meines Erachtens nur im Kopf.

Aber zu den Flecken hab ich auch keine rationale Erklärung.


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:24
@devanther

Ich würd sagen die Psychiater übernehmen nur den Job den sonst gute Freunde machen, und verlangen Geld. Also wenn nicht nötig dann auch nicht unbedingt zum Psychiate


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:24
mein beileid aber warumn du und dein vater warumpassiert das nicht anderen , z.b. den opfern des 2 weltkrieges, dann wären alle mit alergien verseucht aber das is nur einbildung, dein vater wollte sterben warum soll er dir schaden ich meine er ist keine arme seele die noch was zutun hat oder so,


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:27
ach komm c77, du weist doch du redest wieder Unsinn, auserdem ist Pietät wohl nicht deine Stärke


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:30
@ varg666

warum hattest du bisher angst so einen weg der möglichen hilfe zu gehen


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:45
et.samael
rächern ist ne gute idee mit drachenblut?

et.lilie
weis nicht ich hab so viel schlechte erfhrungen in meiner kindheit , seit der scheidung meinre eltern gemacht da würde nur ne laviene los getreten


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:47
Ne Nag Chamba reicht da auch schon, es geht nur um die Symbolik.


Auf jedenfall ist verarbeiten besser als Verdrängen.


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:53
S23 ich sagte doch sein vater soll in frieden ruhen, und er ist str8 tot und kein geist, er hatte selbsmord gemacht, das is 1.5jahre her,mein alter starb lätztes jahr, das is der lauf der natur, ich greife den thread ersteller nicht an oder diskriminiere in, ich sage nur das es einbildung ist, warum ist es den kein bekanntes phänomen, ich meine es sterben millionen jede woche, demnach müssten alle juden hautausschlag haben und tot krank sein , weil ihre vorfahren auf grausameweise ermordet wurden, und wenn einer recht drauf hat ein geist zusein dan juden des 2 weltkriegs oder generell alle die tot sind


1x zitiertmelden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:56
passt scho c77;) auch mein Beileid wegen deinem Dad.


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:56
das 3 reich ist nicht mein problem noch das meiner generation .
ach ich bin immer noch ne frau grüßle--c77


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:57
beileid bruder jeder trauert anderst


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 14:58
Zitat von --c77--c77 schrieb:wenn einer recht drauf hat ein geist zusein dan juden des 2 weltkriegs oder generell alle die tot sind
lol. Das war wieder ein Hammer geiler c77 Quote;)


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 15:03
hier gehts aj nicht umgeister sondern um schwingungen oder soi, aber ich definiere geister so, das es menschen waren die ohne es zuwollen sterben musten, und solche unchristlichen taten passierten mit sehr gläubigen juden die auch von ihren angehöhrigen entrissen wurden, also sind das theoretisch seelen die ihre familie suchen, aber ich hab noch nichts weiter davon gehört,


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 15:03
Mir ist es so ähnlich ergangen. Ich hatte jedoch ebenso vorbehalte gegen einen Psychologen.
Irgendwann war ich aber so am Ende das ich doch hin bin, zu ner Gratis Schnupperstunde.
Der Psychologe kam sich wohl irgendwie verarscht vor, da ich ziemlich zynisch war und lachend von Depressionen usw. erzählt habe.
Vielleicht wollte er mich auch nur locken, hat mir seine Empörung und Herablassung nur vorgespielt.
Das leigt mir aber nicht.
Jahre vergingen, wo es nicht wenigstens mal einen einzigen Tag gab, wo ich nicht an diesen Kram gedacht habe. Jeden Tag immer wieder, eine gnadenlose Wiederholung: Warum? Und Schuldvorwürfe an mich selber!
Ich habe es heute alles größtenteils überwunden und es quält mich nicht mehr.
Ich trage keine Schuld. Das weiss ich zumindest.
Dieser Weg war lang und es hat nichts anderes geholfen als mit guten Freunden reden reden reden. Die armen haben sich zum Teil die immer wieder gleichen Geschichten angehört und dennochnicht gemeckert.
Ich habe zich verschiedene Seiten und Facetten gesehen und zahlreiches auch über mich gelernt, lernen müßen.


Ich hatte auch ein Erinnerungsstück. Es stand immer im Regal.
Eines Tages habe ich es heruntergeworfen und es brach in tausend Stücke.
Meine Frau die dabei war und um die Bedeutung dieses Gegenstandes wusste, hatte den Schrecken im Gesicht stehen. Mich überkam jedoch ein Gefühl des Glückes, eine schwere Bürde ist von mir genommen worden.
Ich bin froh das dieses Ding weg ist. Wusste dies nur vorher nie.

Esoteriker würden vielleicht sagen das Du Deine Kette mal zum reinigen ein paar Tage in Erde eingraben solltest. Damit das schlechte Karma von der Kette abgeht. Egal was die Wissenschaft dazu sagt, ich würde es an Deiner Stelle mal ausprobieren. Solch eine Geste hat ja auch einen großen symbolischen Wert.
Vielleicht hilft Dir das ja.


melden

selbstmord des Vaters im März 2006

10.08.2007 um 15:15
frauen sind sensibler und die merken wenn was in der luft legt,


melden