Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Hundeselbstmordbrücke

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Mysteriös, Selbstmord, Suizid, Hunde, Brücke, Steinbrücke, Overtoun

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 05:41
In Schottland, Dumberton, ca. 30 km von Glasgow entfernt, gibt es eine alte Steinbrücke, die über dem Spardie Linn-Bach liegt.

Die Brücke ist 15 m hoch und führt zu einem Anwesen, dem Overtoun-Haus, einer Adelsfamilie.

Diese Brücke ist an sich eine ganz normale Brücke, wäre da nicht eine Sache:

Von dieser Brücke springen Hunde in den Tod.

Hundehalter erzählen, dass ihre Hunde auf der Brücke stets nervös werden und dann plötzlich losstürmen und von dieser Brücke springen.

Selbst angeleinte Hunde werden am Sprung nicht gehindert. Sie reißen sich einfach los.

Eine Frau erzählt:
So berichtet es auch Alice Trevorrow über ihren Spaniel Cassie. „Sobald wir aus dem Auto ausgestiegen waren, stürmte sie los. Auf einmal blieb sie wie festgenagelt stehen, die Augen gen Himmel gerichtet“, sagte Trevorrow vor Kurzem der „Daily Mail“. „Dann rannte sie weiter und sprang über den rechten Rand der Brücke!“ Cassie hatte Glück. Sie überlebte den Sturz, zog sich nur Verletzungen zu.
Während Cassie überlebte, sollen 70 Hunde von 600, andere Seiten berichten auch von 700 gesprungenen Hunden, den Tod gefunden haben.

Overtoun-Bridge-in-Schottland-4

Die Overtoun Bridge 

Was ist der Grund?
Seit Jahren beschäftigt diese Frage sowohl Hundeexperten als auch Geisterjäger. Als logischste Erklärung galt bislang, dass unterhalb der Brücke viele Nerze leben. Diese sollen einen speziellen Geruch verbreiten, der Hunde anzieht.
imagesqtbn:ANd9GcQR2ATD5zvJ-W q9YqKZK-PK
Nerz

Nerze sollen einen besonders verlockenden Duft haben, der den Hunden sehr imponiert.
Für mich wäre es also vergleichbar, als wenn ich über eine Brücke gehen würde und es würde mich von unten ein sehr wohltuender Brathähnchenduft erreichen.


Haben Hunde eine Tiefenwahrnehmung?
Können sie solch eine Gefahr nicht einschätzen?

Stan Rawlinson, seines Zeichens Hundeverhaltensexperte, erzählt dies:
Hunde können nicht an die Zukunft denken, sie haben keinen Grund, Suizid zu begehen. Sie wollen lediglich die Nerze jagen. Dabei denken sie, dass die Brücke nur ein kleines Hindernis ist, über das sie drüberspringen können.“
Anscheinend können die Hunde es nicht wahrnehmen, wenn man diesen Mann glauben sollte.

Klingt nach einer logischen Erklärung?
Nun, weiter im Text heißt es, dass es da angeblich keine Nerze geben soll.
Zu dieser Theorie passen Berichte, denen zufolge hauptsächlich Jagdhunde mit besonders langer Nase in die Tiefe sprangen. Widersprüchlich erscheint sie hingegen, wenn man dem einheimischen Jäger John Joyce glaubt, der behauptet, in seinem ganzen Leben noch keinen einzigen Nerz in der Gegend gesehen zu haben.
Neben dieser Theorie gibt es auch eine andere:
Spuk.
Im Jahr 1994 soll ein Geisteskranker eine schreckliche Tat vollbracht haben.
Englandweite Schlagzeilen machte die Brücke vor diesem Hintergrund zuletzt 1994. Damals warf ein Vater seinen zwei Wochen alten Sohn von der Brücke. Nur seine Frau konnte ihn davon abhalten, sich anschließend selbst in den Tod zu stürzen.
Hat das einen Fluch in Gang gesetzt?

Es gibt noch eine Theorie. Aus einer keltischen Mythologie:
Als sogenannter „thin place“, als dünner Ort, wird die Gegend um Overtoun traditionell beschrieben. Gemeint ist damit ein Platz, wo sich Diesseits und Jenseits besonders nahe sind – ein Phänomen, das Hunde womöglich eher spüren als Menschen, das sie anzieht und Todesgelüste aufkeimen lässt?
Für mich auch eine spannende Mythologie, für mich wohl auch die faszinierendste Erklärung.

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/vermischtes/article144636898/Von-dieser-Bruecke-stuerzen-sich-Hunde-in-den-T...

Eine spannende Story, auf die ich durch Zufall gestoßen bin.


Hunde, die von Brücken springen, um Nerze zu jagen?
Dass Hunde einen wunderbaren Geruchssinn haben, weiß ich, aber würden sie wirklich, ohne irgendwas zu sehen, einfach lospreschen?

Könnten es die zwei paranormalen Ansätze weiter bringen?

Habt ihr eigene Vermutungen?

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=/amp/s/web.de/amp/30776686&ved=0ahUKEwjsx_mg3tfTAhVmCsAKHXeuCZ8QFgjX...


https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.galileo.tv/weltweit/auf-dieser-schottischen-bruecke-begeh...

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://m.focus.de/wissen/videos/angsteinfloessendes-mysterium-vorsic...

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=/amp/www.rp-online.de/panorama/ausland/overtoun-bridge-von-dieser-br...


melden
Anzeige

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 05:52
@sunshinelight
Habe auch schon von der Brücke gehört, seltsame Geschichte dieses Ding. 
Die Erklärung mit den Nerzen ist nicht abwegig, aber dennoch fragwürdig. Ich meine damit dass es wohl möglich ist dass  ein Hund diese riecht und hört, er muss die dafür nicht sehen,  aber Hunde sind eigentlich in der Lage Höhen zumindest zu sehen und zu erkennen "Na holla die waldfee da geht's ja tief runter". 


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 05:56
@Lessy
Ja. :)
Ähm, das mit dem sehen war so gemeint, dass die quasi ohne Fixierung auf etwas Jagd machen wollen.
Ich gehe davon aus, dass kein Tier, das jagt, es “blind“ tut, weißt du, was ich meine?


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:00
@sunshinelight
ja, weiß ich :) aber das meine ich auch. im Normalfall macht ihn das nur neugierig und er will nachsehen. für ein  blindes losstürmen reicht das eigentlich nicht. 


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:04
@Lessy
Ja.
Besonders wird ja noch erzählt, dass sie sehr nervös sind, sobald sie auf der Brücke sind.

Die Brücke ist 15 m hoch, Das reicht locker für Spürnasen. Aber es geht ja auch weiter als 15 Meter, also dürften sie die Nerze auch schon vor der Brücke riechen. Oder irre ich mich da?


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:06
@sunshinelight
Ich gehe schon davon aus dass sie die Nerze schon vor der Brücke riechen.  aber nervös≠ neugierig...  von daher..  :/ 


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:09
@Lessy
Ja, die sind richtig außer sich. Mit Neugier hat das nichts mehr zu tun, denke ich.
Und durch diese Tatsache, dass sie die schon vorher riechen würden, schließe ich das einfach mal aus.

Das heißt jetzt nicht unbedingt, dass die anderen beiden jetzt genau die Erklärung sind, es heißt nur, dass ich die Nerze ausschließe.


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:11
@sunshinelight
gibt es keine Forschung dazu, ob es gerüche gibt die alle hunde  so wild machen? 


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:13
@Lessy
Ich hab von Hunden keine Ahnung, ich mag lieber Katzen.
Aber von denen hab ich auch keine Ahnung.^^

Bei dieser Frage bin ich überfragt.
Vielleicht bringen andere Licht ins Dunkel?


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:19
@sunshinelight
hab grad gegooglet, aber da stand nix neues oO
nur dass sie total auf den Geruch von wild und dessen Exkremente  abfahren. ... wäre das nicht zu gefährlich würde ich den Hund meiner Mutter hinschicken :D die hat null jagdtrieb :D 


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:25
@Lessy
:D

Also Katzen werden bei Baldrian ganz wild.
Die mögen das richtig gerne.
Die lassen da nicht locker. :D

Aber ob die springen würden?
Ich weiß es nicht.


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 06:28
@sunshinelight
bei Katzen könnte man sagen "probieren wir es aus, die landen eh auf den Pfoten" ... aber bei rund 15 Metern :ask: 


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 07:23
@sunshinelight
@Lessy
Wenn die Hunde über die Mauer springen wissen sie ja nicht was dahinter ist. Evtl rechnen sie garnicht mit einem Abgrund. Und dann ist es zu spät.


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 07:43
Von diesem seltsamen Phänomen habe ich auch schon gehört. Und auch die Erklärung mit dem Fluch. Ich weiß zwar nicht, ob ich daran glauben soll. Aber zumindest ist es mir schleierhaft, warum die Hunde das tun.
Zu dem habe ich auch noch mitbekommen, dass ein Hund den sprung überlebt hat und danach nochmal auf die Brücke ist, um zu springen.


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 07:52
Queen-of-Mad schrieb:Zu dem habe ich auch noch mitbekommen, dass ein Hund den sprung überlebt hat und danach nochmal auf die Brücke ist, um zu springen.
Das ist allerdings interessant, denn dann können wir wirklich davon ausgehen, dass den Tieren die Tiefe schlicht "egal" ist, ich hatte zuvor auch überlegt, ob aus der Vierbeiner-Perspektive vielleicht gar nicht ersichtlich ist, dass hinter dem Rand der Brücke der Boden nicht auf gleicher Höhe weitergeht. Wobei das auch nur eine halbherzige Erklärung wäre, ähnliches Verhalten habe ich bisher noch bei keiner Spürnase beobachtet ... 

Bin hier noch für alle möglichen Erklärungen offen, würde aber trotz des suizidalen Anscheins doch davon ausgehen, dass die Hunde nicht von plötzlicher Todessehnsucht gepackt werden. Dass ein Wuff unter so (relativ) "normalen" Umständen plötzlich solche Ideen entwickelt, halte ich für extrem unwahrscheinlich bzw. die Vorstellung für albern. 

Spannend ist auch :
sunshinelight schrieb:auf einmal blieb sie wie festgenagelt stehen, die Augen gen Himmel gerichtet“
Spricht ja dafür, dass kein sichtbarer Fixpunkt von der Brücke aus zu sehen ist. Umso merkwürdiger, dass sie da einfach losstürmen. 
Ich frage mich, ob wirklich alle Hunde auf der gleichen Seite gesprungen sein sollen.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 10:04
@sunshinelight

Danke für die Mühe. Hab davon auch schon gehört und kann mir darauf auch keinen Reim machen. Muss mich mal näher damit beschäftigen.


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 10:29
Hallo,

habe vor einigen Wochen einen Bericht über die Brücke gesehen. Ich meine mich erinnern zu können, dass es in der Nähe einen Metzger gibt welcher Schlachtabfälle hinter dem Haus lagert und / oder in den nahe liegenden Fluss wirft.

Bin mir aber gerade nicht sicher ob es die selbe Brücke ist. Es ging in dem Bericht aber auch um Hunde, welche ohne ersichtlichen Grund von einer Brücke sprangen.

Lieben Gruß :-)


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 10:54
sunshinelight schrieb:Für mich wäre es also vergleichbar, als wenn ich über eine Brücke gehen würde und es würde mich von unten ein sehr wohltuender Brathähnchenduft erreichen.
Hm, ich sag mal, der Vergleich würde für mich nur stimmig sein, wenn das so eine duftige Überladung oder Übersteuerung des Gehirns wäre, also wenn der Brathähnchenduft irgendwas hätte, das mich fast schon automatisch den Kopf verlieren lässt? Das ist mir zumindest mit Brathähnchenduft noch nie passiert ...


melden

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 13:03
@sunshinelight

Rätselhaft ist an dieser Sache vor allem noch Eines:
Dass die betroffenen Hunde anscheinend immer an der gleichen Stelle von der Brücke springen.

Die meisten Hunde verhalten sich auf der Brücke übrigens ganz normal, nur etwa ein Hund pro Monat springt von der Brücke.
Viele Hunde überleben den Sprung verletzt, etwa ein Hund pro Jahr stirbt.

Natürlich begehen die Hunde nicht Selbstmord, sie wissen nichts von dem Abgrund hinter der Mauer über die sie springen.

2005 untersuchte der Hunde-Psychologe Dr. David Sands die Fälle.
Er entdeckte Mäuse, Eichhörnchen und Nerze unter der Brücke und fand heraus, dass der Geruch von Nerzen Hunde besonders stark anzieht, @Lessy, und höchstwahrscheinlich der Auslöser des Verhaltens ist.

Quelle:
https://omgfacts.com/the-mystery-of-scotlands-dog-suicide-bridge-875b8beadd90


melden
Anzeige
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hundeselbstmordbrücke

05.05.2017 um 13:37
@Tajna

Danke. Der von dir verlinkte Artikel legt das Vorgehen und Überlegen von Dr. David Sands gut dar.
Hunde und Selbstmord, das geht nicht zusammen.

Da fällt mir in England noch der Beachy Head Kreidefelsen in Sussex ein.

Wikipedia: Beachy_Head

Wo sich ein Seelsorger-Team aufhält und auch Einheimische immer ein Auge offen halten.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aleister Crowley253 Beiträge