Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein paar mysteriöse Geschichten

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichten, Sachsen, Gläserrucken

Ein paar mysteriöse Geschichten

19.08.2008 um 17:07
Meine Mama hat mir mal erzählt, dass sie damals als sie so 16 - 17 Jahre alt waren, ein Kohle stück unten an das Bein einen Tisches fest gemacht haben. Da unter haben sie wohl ein Blatt Papier gelegt. Dann haben sie Fragen gestellt, und der " Tisch " hat diese beantwortet^^. Eine Freundin hatte danach Wochen lang Alpträume und konnte nicht mehr schlafen... Ich glaub für mich währe sowas auch nicht^^ auch wenn meistens nur die Phantasie mit einen durch geht...


melden
Anzeige

Ein paar mysteriöse Geschichten

19.08.2008 um 17:28
AHHH soviel tolle geschichten aufeinmal! REIZÜBERFLUTUNG!!
wie geil die geschichten nicht sind! am coolsten find ich das mit der hexe!!! und wie isses dann mit der kollegin weitergegangen? kann mir nicht vorstellen, dass man ernsthaft denkt, dass ne kollegin, auch wenn die sich etwas komisch benimmt, ne hexe sein könnte!


melden
accrec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein paar mysteriöse Geschichten

12.09.2008 um 09:11
Hätte da auch eine kleine Geschichte.

Ich war so 10 Jahre alt und mit zwei Freunden ausserhalb des Dorfes "auf der Jagt".
Wir sind also mit selbstgebastelten Bögen und Pfeilen durch Wiese, Wald und Felder gestreift, die Zeit gar nicht im Blick gehalten.

Irgendwann gingen wir am Waldrand auf einen Hochsitz, welcher paralel zu einem Betonweg verläuft, der ca. 1 km bergauf verläuft und zum Dorf führt. Also der Weg läuft paralel zum Waldrand.

Wir sassen dort und unterhielten uns und warteten gespannt auf Tiere, die wir hätten bejagen können, wie Kinder halt sind. Wir bermerkten die Dämmerung erst recht spät und machten uns dann im Dunkeln auf den Heimweg, schräg über die Felder.

Zur Örtlichkeit: Es handelt sich dabei um im 2. Weltkrieg umkämpfte Anhöhen des sogenannten Westwalls. In der Gegend finden sich noch viele Bunker, Bunkeranlagen und zugewachsene Panzersperrlinien.

Wir schlenderten also richtung Nachhause und waren in keinster Weise ängstlich, da es für uns nichts besonderes war. Ich erinnere mich noch, dass es eine wunderschöne Sternennacht gewesen ist.

Dann wurde es plötzlich seltsam: Soweit man sehen konnte, waren da plötzlich solche Hügel. Vergleichbar mit solchen großen Ameisenhügeln, von denen dort auch wirklich vereinzelt welche standen. Man konnte diese Hügel aber von den Ameisenhügeln klar unterscheiden, jedoch nicht erkennen um was es sich dabei handelt.

Wir bekamen Angst und rannten panisch los. Beim rennen stolperte ich über einer dieser Hügel, stand aber sofort wieder aus und rannte meinen Freunden nach, um diese nicht zu verlieren.

Egal wie nah man so einem Hügel kam, man konnte nichts erkennen, ausser der Form an sich.

Im nachhinein empfanden wir das als tolles Abenteuer und dachten uns nichts mehr weiter dabei. Warum uns das nicht traumatisiert hat, kann ich nur schwer sagen.
Irgendwo war es nichts fremdes, auch wenn es uns Angst machte als es passierte.

Heute denke ich, dass es sich dabei um gefallene Soldaten handelte. Denn von der Form her, könnten diese Hügel auch ineinandergesackte bzw zusammengekauerte Menschen gewesen sein. Also immer jeweils einer.


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

13.09.2008 um 15:42
guckst du da:
Diskussion: Gruselmythen


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

26.04.2009 um 00:33
Alles sehr interressante Geschichte aber ich denke meine wird der Knüller obwohl ich ehrlich bin nicht gerade offen eigentlich bin über diese sache.

Diese Seite ist gut denn sie gibt mir mut zu sagen was mir mal passiert ist und es ist das erste mal wo ich auch darüber spreche.

Aber ich bitte euch mich nicht unnötig vorher mich zu beurteilen wenn ihr wirklich über mich urteilt dann lernt mich am besten kenne aber wie gesagt bitte bitte bitte keine vorurteile über mich schließen ok?

Sorry der Text ist ziemlich lang sage ich gleich.

Nun zu meiner Geschichte:

An einem guten sommer tag, war der heißeste sommer dann wir hatten vor kurzem glaube 2003, hatte ich die seltsamste nacht meines ganzen Lebends. Diese Nacht sollte mein Leben grundlegend verändern. Wir waren gerade vor 6 Monaten in dieses Dorf gezogen Altenkirchen nennt sich das und liegt in der Pfalz. Mein Vater schaute abends Fern und da ich nichts besseres zu tun hatte, war gerade da erst 14 Jahre, schaute ich mal einfach mit. Mein Vater schaute bei Phönix 100 Jahre. Und da kamm das Jahr 1933. Zum ersten mal meines ganzen Lebends hörte ich den namen Adolf Hitler. Ich denkte nichts dabei schließlich konnte ich auch nicht wissen was so alles damals geschar. Doch irgendwie beschäftigte mich dieser Name. Mein Vater schaute weiter aber ich ging weg als sie gerade im Jahr 1936 bei den Olympischen Spiele waren die in Deutschland ausgetragen wurde. Ich spielte noch ein wenig PC bevor ich dann ins Bett ging und ab da sollte sich vieles ändern. So jetzt wird es sehr interessant denn ich kann mich genau erinnern so real war das. Als ich eingeschlaffen bin stand ich in einem schwarzen dunklen Raum. Ich hörte eine stimme die sagte: "Wenn du die Wahrheit wissen willst, dann nimm meine Hand und ich zeige sie dir wie es wirklich war". Ich nahm auch dien Hand die zu mir zeigte und da fiel ich ein eine art loch. Ich wachte nicht auf im gegensatz ich kamm tiefer in den tiefschlaf. Das loch zeigte alles was bisher auf der welt geschar aber rückwarts das ging von 2003 immer runter bis in das Jahr 1933 um genau zu sein am 30. Januar 1933 um 12 Uhr mittags wo ich im Reichstag sah an dem Paul von Hindenburg Adolf Hitler zum neues Reichskanzler machte. Ich sah die ganzen Jahre von 1933 bis ins Jahre 1945. Ich sah wie das ganze Deutsche Volk aufblühte in dem Aufbau des Landes, die Arbeit, die Infrastruktur, Die Gesetze wie Kindergeld die das Volk unterstützte und vor allem wie das ganze Land unterging von den Bombenangriff der Allierten und den Sovjeten. Wie das Land nach und nach eingenommen wurde die Jahre 1943 bis 1945 waren am schliemmsten in dem Traum. Ich sah wie gesagt wie dieses Land unterging nach und nach ich sah den aufbau als hätte ich das Land aufgebaut und wie es unterging ganz nahe als wäre ich die Person Hitler. Ich sah wirklich alles die ernennung zum Kanzler, die übernahme des Landes also Präsident, die übernahme des Herres deswegen auch der name Führer, die bombenattentate gegen ihn, die mitglieder wie Goebels, Himmler, Speer und weiter. Wie sie alle Regierten und wie doch es scheiterte durch verrat an den eigenen Nahen führungspersonal. Ich sah die Wahrheit.

Diese Nacht änderte mein Leben. Ich weiß nicht genau warum ich warum ich gerade warum überhaupt? Ich weiß nur das es ein sinn haben muss und langsam begreife ich auch welchen.
Bevor ich hier weiter erzähle mach ich nochmal weiter denn ich bin nicht ganz fertig.

Nach 2 wochen ging der Traum weiter. Nach den Jahren 1933 bis 1945 wurde mir die Jahren 1918-1930 gezeigt also die weltwirtschaftskrise und die weimarer Republik.
Nach dieses Jahren wurden wir die Jahre 1945-1950 gezeigt also wo Deutschland besetzt wurde und so verwaltete wurde und vor allem das Volk mal wieder.

Nach diesen ganzen Träume wachte ich auf und das jedesmal im Krankenhaus denn meine Eltern hatten angst um mich weil ich bei den Träumen immer 3-4 Tage durchschlief. Die Ärtzen wussten auch nicht was los ist den ich war nicht im Komma oder so sondern schlief eben einfach so.

In der schule wurde ich im Fach geschichte von der Note 4 auf 1 verbessert weil ich vieles wusste durch den Traum. Später kammen die Fächer Sozialkunde und Mathematik noch hinzu denn auch das spiel in diesen Jahre eine Rolle.

Nun befinde ich mich im Jahre 2009 und habe villeicht erkannt warum es gerade jetzt passierte. Die Weltwirtschaftskrise kommt wieder zurück, die Jugend wird immer Radikaler, Arbeitsplätze verschwinden, die Gehälter werden immer kleiner und die kosten immer größer.

War das eine wahnung das die Geschichte sich wiederhohlt? War das Hitler der mir so zeigte das sich die Geschichte wiederhohlt und das wir aufpassen soll das wir nicht in den kompletten untergang gerraten soll und hat er hierdurch auch noch die Wahrheit gezeigt und seine Fehler offenbart damit wir sie nicht wiederhohlen?

Denn wenn ich mir die Schule so ansehe und dann auch die Kinder und frage kennst du Himmler und so und dann sagen nein aber bei Hitler sagen ja und der war nicht schlecht sondern gut? Also nur die guten sachen sehen und nicht die schlechte sachen?

Denn durch diese Träume kenne ich die schlechten und die guten sachen. Noch heute giebt es sachen die mir neue Kenntnisse darüber geben. Oder neu kommen. Denn es gibt sachen die ich noch nicht weiß aber wenn ich sie höhre weiß ich sie am nächsten tag sofort ins kleinste Detail.

Es hat sich zwar die sache geklärt warum jetzt aber nicht die sache WARUM ICH?

Bitte versteht mich jetzt nicht falsch das ich ein rechtsradikaler bzw die sogenannten Nazi bin.
Im gegensatz ich ging in eine andere Partei um die Krise villeicht zu bewältigen denn durch dies Träume sah ich die sachen und auch wege sie zu bewältigen und sah es als meine Pflicht sie auch zu ändern. Desweiteren sah ich eine große gefahr sogahr das es in ummittelbarer zukunft wieder zu einem Krieg kommt desn es gilt abzu wenden.

Aber im ganzen weiß ich nicht ob ich es machen soll. Ich habe zweifel.

Hier habe ich euch meine geschichte erzählt bzw geschrieben. Und gleichzeitig möchte ich wissen was ihr so denkt was da geschehen soll und ob ich das was ich am ende aufgezählt haben soll wahrnehmmen soll oder es lassen soll. Ich bitte also noch um Rat von Euch.


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

26.04.2009 um 19:43
Namikaze:

eine Frage: Kannst du also auch in die Zukunft sehen und noch wichtiger fühlst du dich berufen die Welt zu retten ?

Im übrigen bin ich auch mitglied in einer der großen Volksparteien und das ist eher entmutigend als ermutigend.


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

26.04.2009 um 23:09
Also meine ehrliche Antwort?

Wenn ich das Vergleiche wie damals es zum Hitler regiem kamm und das mit der Jetzigen Situation vergleiche dann ist das der selbe weg vorauf wir steuern.

Ob ich mich dazue berufen fühle?

Nun ja wenn ich die chance habe wieso soll ich sie dann nicht nutzen?
Oder soll ich, wenn das jetzt wirklich ist weiß ja man noch nicht aber im mom sieht es so aus, die Welt dann jetzt untergehen lassen?

Ich versuche nun mal mein bestes. Die Jugend versuche ich auch auf diese Gefahr hinzu weisen.

Das ganze hört sich für den ein oder anderen verrückt an aber was haben uns träume schon alles hingeleitet?


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 11:29
@Namikaze

sorry aber das klingt für mich alles sehr unglaubürdig, du bist ganz bestimmt nicht berufen die Welt zu retten. Du bist niemand . Komm mal runter . Diese Machts hast du nicht und wirst sie nie nie nie besitzten.


melden
chandni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 12:43
@Spirit85


Du nervst, vllt solltest du in einen anderen Forum wo keine Hausfrauen anwesend sind!!!


@Namikaze


Die Welt ist eh nicht zu retten... Man kann den Leuten ja nichts erzählen...


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 13:14
Der Mensch kann sich nur Retten wenn er sich Retten lässt,aber wie ich hier lesen kann,wollen einige garnicht gerettet werden.Und ziehen andere so mit auch runter,in den sog der hoffnungslosigkeit,Traurig...@chandni


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 13:31
@enigma1984

Ich kann so eine Geschichte erzählen.

Ich habe des Nachts schlafend in meinem Bett gelegen.. ich weis das ich einen sonderbaren Traum hatte aber nicht worum es ging. Ich bin auf jeden Fall von dem Traum aufgewacht und schaute nach vorne auf meinen großen an der Wand aufgehängten Spiegel.

Langsam wie in Zeitlupe fiel er um. Ich hätte Ihn noch halten können denke ich aber da ich dachte ich träume noch habe ich im Bett gesessen und zugeschaut wie er fiel.
Als er am Boden zersplitterte wusste ich , es war kein Traum und Ich habe noch in dieser Nacht die Scherben des Spiegel beseitigt.

Ein Jahr später ist in dem Zimmer an derselben stelle wo der Spiegel hing, ein Feuer ausgebrochen das die ganze Wohnung vernichtet hat. am 16.06.2006.

Die Kripo hat nicht feststellen können wieso es gebrannt hat.

Gruß M


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 13:41
@Namikaze

Ich finde es sooo... mutig von dir das du so offen geschrieben hast ohne Beurteilung und Verfälschung des Gesehenen.
vielen dank für diese Erfahrung und das du es mitgeteilt hast.


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 13:48
@Spirit85
Spirit85 schrieb:sorry aber das klingt für mich alles sehr unglaubürdig, du bist ganz bestimmt nicht berufen die Welt zu retten. Du bist niemand . Komm mal runter . Diese Machts hast du nicht und wirst sie nie nie nie besitzten.
Wie arogant kommt das denn jetzt rüber. Du machst deinem Nahmen hier in dieser Aussage aber keine Ehre.


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 13:54
@Spirit85
Spirit85 schrieb:Du bist niemand
Und wer bist du...? Das du es dir rausnehmen kannst zu sagen, wer oder was ein anderer ist?


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 14:05
@Namikaze

Ja,wenn wir nicht aufpassen und uns nicht wirklich mit unserem "Selbst" ,unserem inneren,den wirklichen Sinn des Lebens,die Verbundenheit zu Natur und Kosmos und alles was lebt auseinandersetzen und uns einfach von dem Materiellen und den Begierden und unserem tiefsten Ego usw. treiben lassen.

Dann wird sich es wiederholen,und ich denke das es dann um einiges schlimmer wird,denn der Zustand der Welt,die Zeit hat sich auch geändert und es ist nicht gleich früher.

Jetzt ist es so,dass es wirklich KZ`s gibt,und etliche Folterungslager,oder solche wo Massen wieder umgepolt und Regime tauglich gemacht werden,mittels Gehirnwäsche,Verfolgung und so weiter.Natürlich nicht in allen Ländern,aber dort wo es sie gibt,und man davon hört,weiß und hört man nur einen Bruchteil,auch wenn es sich um Massen handelt.

Dort wo es scheinbar keine gibt,oder wenige Menschenmassen sind,da hört man und weiß man meist gar nichts!Das Positive ist,es kommen immer mehr Wahrheiten in dieser Form ans Tageslicht,Und uns wird berichtet von grausigen unmenschlichen Taten von hier und dort.Das sind die kleinen Gewinne,denn schlimm wäre es,alles würde den Schein erwecken,dass alles Friede Freude Eierkuchen ist,wo aber es arg wütet.

Wenn die Menschen mehr aufwachen und wirklich jeder in seinen Gebiet seine Gedanken,und seine Angewohnheiten reinigt und in den Griff kriegt,mit der Zeit,wird eine neue Welt entstehen,denn die Gedanken und Taten der Menschen sind von enormer Wichtigkeit,und zeigen Wirkung in allen Richtungen und Formen!So kann erst großflächige Veränderung entstehen,meiner Meinung nach!


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 15:35
ich verstehe nicht wie man sowas bescheuertes wie gläserrücken macht. Als ich und ein paar freunden beim kumpel übernachtet haben , hatten sie die gleiche idee. Ich kann mich noch errinern wie sie bei google gleich das erste ergebniss bei der suche nahmen und auch sofort eine anleitung wie man das tisch gestalten sollte , halt ´mit den buchstaben etc. Ich war da gegen nicht weil ich daran glaubte und angst hatte nur ich finde sowas lächerlich und kindisch wirkte. Ich bin kurz bevor sie angefangen haben rausgegangen um fernzugucken und mit dem hund des freundes zu spielen.Als ich dann nach ner halben stunde wieder reingehen wollte hab ich halt die tür zum zimmer aufgemacht und zeitgleich dazu kam ein laut vom fenster im zimmer. Es hat sich nicht angehört als ob jemand gegengeklopft hatte , nein , das ganzer fenster wackelte als ob jemand etwas gegen warf aber das fenster blieb heil ^^ (leider xD )
Ich bin mir nicht sicher , aber ich glaubte den hund heulen gehört zu haben aber egal. Ich war total verpeil weil ich zuerst dacht ich hätte etwas ausversehen kaputt gemacht oder ich weis nicht warum ich das dachte , aber als dann meine freunde dann aufstanden voller panik natürlich sah ich dann das fenster wie es aufhörte zu wackeln. Ich aber im gegenteil hatte irgendwie keine angst und hatte sowas wie einen überschuss mut ( ich will jetzt nicht angeben dass ich supertoll bin ) , und bin ins zimmer gegangen und da viel das glas um und ich hab ihn genommen und einfach wieder aufgehoben und wollte aus dem zimmer raus als plötzlich der hund vor der tür stand und voller wut bellte. Ich dachte zuerst er meinte mich aber als ich reflexartig zur seite sprang bemerkte ich wie er immernoch zur selben seite bellte und ich drehte mich um ging wieder zur stelle und bemerkte dass dort es irgendwie kühler wurde ( klingt komisch ist aber so)
Ich war während dessen in einer art trance oder ich weis nicht wie man das nennen soll , ich habe einfach alles nicht so richtig realisiert , bis meine freunde an das selbe fenster klopften ( er wohnte im erdgeschoss) und ich wieder " zu mir kam" geschah alles so schnell. Das fenster ging auf meine freunde sprangen zurück oder schmeisten sich auf den boden weis nicht mehr richtige was passiert war , aufjeden fall ging das fenster auf der hund lief weg , die tür ging zu ( von alleine^^) und es wurde kühl im zimmer aber trotzdem hatte ich keine angst ich weis auch nicht warum bis heute nicht , das einzige was ich tat war , die halb getrunkene cola flasche zu nehmen und daraus zu trinken ( cola mein liblingsdrink) und mich hinzusetzen. Ich weis nicht wie viel zeit verging aber die tür ging auf meine freunde liefen ins zimmer schüttelten mich und ich wurde plötzlich wütend und schmiss die cola flasche an die wand. ( arme cola flasche es tut mir bis heute noch unendlich leit =( )

omg , ich hab wiedermal zuviel geschrieben -.-


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 17:51
@myself

Ich bin schon jemand. Also bitte ja schau mal was der schreibt, dass ist offensichtlich erstunken und erlogen


melden

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 17:54
@Spirit85

Und was fällt dir *jemand* ein, einen anderen Menschen so abzuwerten? Woher nimmst du dir dieses Recht raus? Meinst du ein *jemand* der *was ist* würde sich so herablassend verhalten?

Schau du mal bitte, wie du dich verhälst und dann überleg, ob dein Verhalten mehr schaden kann, als die Geschichte die uns erzählt wurde, ob sie wahr ist oder nicht, sei dahin gestellt.


melden
chandni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 17:56
@Spirit85


Urteile nie über jemanden den du nicht kennst, denn es ist immer ein Aspekt deiner selbst! Also halt dir das nächste mal einen Spiegel vors Gesicht, bevor du wen als ein Nichts abstempelst!


melden
Anzeige

Ein paar mysteriöse Geschichten

27.04.2009 um 17:59
@spirit

jetzt krieg dich mal ein. Ich hab das anders gemeint mit "Wer bist du eigentlich" , mich hat es aufgeregt dass er sich quasi auf die selbe Stufe stellt wie die heiligen Propheten. Ich wollte weder arrogant noch herablassend wirken.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Astrologie62 Beiträge