Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ebersberger Forst

754 Beiträge, Schlüsselwörter: Forst, Kinderstimmen, Ebersberger

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 19:27
Hallo Leute,

ich hätt mal eine Frage:

Ich komme aus München und ganz in der Nähe ist der berühmte Ebersberger Forst.
Vielleicht haben schon ein paar davon gehört: Die Geschichte von der Frau am Straßenrand.
Das hört man ja immer wieder, nicht nur vom Ebersberger Forst, auch von anderen Wäldern, egal ob in Deutschland oder woanders.
Ob es wahr ist oder nicht sei mal dahin gestellt.
Auf jeden Fall gibt es mehrere Gerüchte um den Ebersberger Forst (u.a. die Hexenlichter, ich meine mich zu erinnern dass es dazu schon einen Thread gibt, Vorfall in Nähe Berlin)

Naja, auf jeden Fall hab ich eine Geschichte gehört, dass es im Forst eine große Kreuzung gibt, wenn man da nachts stehen bleibt, dann hört man Kinderstimmen ... erst ganz leise dann immer lauter, als ob sie zu dir kommen und dann als ob sie ganz nah bei dir wären.
Aber das ist so eine Geschichte: Ich hab sie vom Freund einer Freundin gehört und er weiß es von Leuten, die des halt gemacht haben (kennt man ja: der kennt einen und der kennt noch ein blabla und DER hat aber gesagt ... )
Auf jeden Fall gehört der Kerl aber nicht zu der Sorte die einen veräppelt.
Vielleicht wurde er selber auf den Arm genommen, oder seine Freunde aber es wär doch ziemlich aufwändig so was nachzustellen.
Über Google hab ich dazu auch absolut nichts gefunden, vielleicht ist dieser Thread auch sinnlos, aber ich frag trotzdem mal:

Hat jemand schon mal von so was gehört? glaubt ihr da ist was dran?
Oder allgemein über´n Ebersberger Forst, war da schon jemand? ich meine Nachts?

Ich würds selber gern ausprobieren, aber ehrlich: dazu hab ich echt zu viel Angst :)

Würd mich freuen wenn ihr antwortet (aber bitte keine bösen Antworten :( sonst bin ich traurig ;) )

Liebe Grüße


melden
Anzeige
combat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 19:35
nein ich war noch nicht dort aber wenn du so neugierig bist dann schau doch einfach mal hin, ich mein stimmen können dir ja nix tun... nimm jemanden mit und schaut nach... evtl auch mit tonbandgerät oder ähnlichen
Engelskind schrieb:Hat jemand schon mal von so was gehört? glaubt ihr da ist was dran?
gibt doch genug spukberichte mit stimmen und so, wie schon gesagt... man kann es nicht wissen wenn man nicht hingeht^^


melden
sarafin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 19:35
http://www.paraportal.de/ftopic9401.html

Spuk im Ebersberger Forst

Ganz in der Nähe von München befindet sich eines der größten Waldgebiete Deutschlands namens "Ebersberger Forst".
Auf der Staatsstraße 2080, die ca. 10 Kilometer durch dieses Waldgebiet verläuft, befindet sich auf halbem Wege eine kleine schlichte Kapelle.
Vor vielen Jahren hat sich ganz in der Nähe dieser Kapelle ein schwerer Autounfall ereignet, bei der eine Frau tödlich verunglückte. Die Frau wurde schwer verletzt und verstarb dann an dieser Stelle.
Der Unfallfahrer flüchtete vom Unfallort und ließ die sterbende Frau alleine an der Unfallstelle zurück.

Seit diesem Ereignis wird berichtet, das in manchen Nächten ein helles Licht in der kleinen Kapelle brennt, und ein paar Meter weiter soll eine weiße Frau am Straßenrand stehen, die als Anhalterin auf vorbeifahrende Autos wartet.
Sie fährt nur wenige Kilometer bei dem Fahrer mit, verschwindet dann wieder ganz plötzlich und unerwartet.

Man sagt, daß sie noch heute den geflüchteten Unfallfahrer sucht, der sie alleine ließ und ihren plötzlichen Tod verschuldet hat.
Es heißt auch, das wer die weiße Frau nicht mitnimmt, dem greift sie ins Steuer.
Kommt es daher zu den zahlreichen Unfällen an einer doch so übersichtlichen Straße?
Andere Menschen erzählten, dass sie an dieser Stelle die weiße Frau auch im Rückspiegel hinter sich auf der Rückbank sitzend erblickten.

Sucht sie nur ihren Frieden und möchte den Unfallfahrer finden, oder möchte sie all die Menschen ermahnen, nicht zu schnell zu fahren?


Hexenlichter
An einer anderen Stelle, tief im Wald sieht man Licher, die fast wie eine feste Materie in der Luft aussehen. Sie haben eine underfinierbare Form (so wie Irrlichter) wechseln schnell die Position und Farbe. Man kann die Lichter fast jede Nacht sehen und auch zu diesen Thema gibt es bereits sehr viele Augenzeugen. Die Hexenlichter wurden angeblich sogar wissenschaftlich untersucht, ohne bemerkenswerte Ergebnisse.

Als Erklärung wurde herausgegeben das die Lichter nur Spiegelungen von den Verkehrsschildern der Bundesstrasse seien. Sie sollen Auftreten wenn ein Fahrzeug sie mit ihren Scheinwerfen anblendet. Allerdings befindet sich diese Stelle der Hexenlichter fernab der Strasse und liegt tief im wald.
Um an die Stelle zu kommen muss man mitten in den Wald hinein und auf einen ziemlich schäbigen Feldweg.
Quelle Auxburgercity


melden

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 19:41
Oh Nein mich kriegt da nichts rein,
die Neugier ist sehr groß, aber soooo genau will ichs auch nicht wissen ^^
wenn wirklich was dran ist und ich das miterlebe dann kann ich gleich eingewiesen werden!

Mmh, ja die geschichte mit der Frau kennt hier in München eigentlich jeder, von den Hexenlichter haben schon weniger gehört
... aber die Stimmen ... da müsste man echt mal nen Wagemutigen finden ...


melden
sarafin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 19:41
Hier ein Video gefunden...?

http://www.youtube.com/watch?v=YSKxqVYEZFE


melden
sarafin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 19:46
Hier auch schon mal behandelt.....

Diskussion: Spukwiese bei Ibbenbüren?


melden
combat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 19:47
das ganze wird in diesen video ja ziemlich dramatisch dargestellt...


melden

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 19:51
Ja stimmt das kenn ich das Video, naja in denen wird ja immer alles bisschen dramatischer dargestellt als nötig!
Warum ist es eigentlich immer die weiße Frau?
Wenn ein Kerl im Wald stirbt dann kommt der nie zurück um Autofahrer umzubringen, also jetzt mal ganz primitiv gesagt.

und warum hat die Frau immer ein weißes Kleid an?

mh, dass das schon mal hier behandelt wurde das Thema, das wusst ich nicht, ... war mir sicher nichts gefunden zu haben, na dann sorry


melden

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 20:11
Ich wohne in der Nähe, ich kann mir das alles gerne mal ansehen.
Was mir grundsätzlich an der Geschichte aufgefallen ist, ist die Aussage, dass die Frau vor langer Zeit den todlichen Unfall mit einem Auto hatte. So lange gibt es Autostrassen bei uns ja nun nicht. Ein solcher Unfall erscheint mir frühestens ab 1950 plausibel. Einen Zeitungsartikel über einen Unfall mit Todesfolge und Fahrerflucht hat in diesem Zusammenhang auch noch niemand gepostet, oder irre ich mich da?


melden

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 20:32
So lange gibt es Autostrassen bei uns ja nun nicht. Ein solcher Unfall erscheint mir frühestens ab 1950 plausibel.
Im Jahr 1936 wurden alleine vom 1.bis7.September in Deutschland 156 Menschen durch Verkehrsunfälle getötet=Jahresdurchschnitt 8000Tote.

Mit 1950 biste da schon reichlich spät dran***


melden

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 20:36
ja wenn du dich traust, wär ech cool el_lute
ne über den unfall selber hab ich nichts gefunden nur mal zeitungsartikel über die unfälle die danach passierten ("danach")
Die Straße ist ja eine ewige Gerade, also keine unübersichtliche Kurven (soweit ich weiß) es wurden aber auch keine Bremsspuren gefunden .... deswegen ist man sich über die Unfallursachen so im unklaren gewesen
aber es ist auch schwer an Zeitungsartikel zu kommen, oft muss man ja zahlen um ins Archiv einblick zu bekommen (zumindest online, sonst... hab ich keine ahnung)
sonst würde man bestimmt herausfinden wann und wie das damals genau passiert ist


melden

Ebersberger Forst

31.10.2007 um 22:38
OK, dann sagen wir mal, vor dem Jahr 1900 wird es so einen Unfall sicherlich nicht gegeben haben. Dann ist das immer noch nicht so ewig lang her, im Vergleich zu manch anderer Geschichte. Um so interessanter wäre es konkret zu wissen, ob und wo der Verkehrsunfall aktenkundig ist. Tote auf den Landstrassen um München herum hat es reichlich gegeben, vom Auto aus sieht man die vielen Kreuze an den Straßenrändern meist nicht, vom Fahrrad aus schon. An Jahreszahlen vor 1960 kann ich mich ehrlich gesagt aber nicht erinnern. Ich werde mir in den nächsten Wochen die Straße mal anschauen und mich nach Kreuzen oder Gedenktafeln umsehen, die mit dieser Sache zu tun haben könnten oder ob es dort davon auffällig viele gibt. Um auszuschliessen, dass jemand etwas inszenieren kann, werde ich nicht ankündigen, wann genau ich dort sein werde.


melden

Ebersberger Forst

01.11.2007 um 08:58
Die Tatsache ,daß es zu diesem Unfall keine Zeitangabe gibt ,zeigt mir, jemand hat die Geschichte in die Welt gesetzt (ob sie wahr ist oder nicht sei dahingestelt)und alle anderen haben sie brav weiter verstreut.Die typische Entwicklung einer Sage.
Auch wenn die Sache interessant ist,glaube ich ,daß das Ding mehr in die Rubrik Sagen und Märchen einzuordnen wäre.
Grandios wäre natürlich eine glaubhafte Quelle zum Unfallhergang ,aber scheint nichts mehr zu werden!


melden

Ebersberger Forst

01.11.2007 um 16:09
Ja eine Quelle wär gut, aber es überlebt ja niemand!
Soweit ich weiß ist die Frau durch einen Unfall gestorben, bei dem ein Raser mit Überhöhter Geschwindigkeit die Dame überfahren und liegen lassen hat.
Sie ist an den Verletzungen gestorben.
Angeblich soll sie sich nur die Raser aussuchen, aber das ist halt auch nur eine Variation, manche sagen, dass sie kommt wenn das Licht in der Hubertuskapelle brennt usw.


melden
Arcorvian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebersberger Forst

01.11.2007 um 16:12
Quwlle hin oder her.
Einfachste Methode in den Wald bei dunkelheit gehen und versuchen einen Geist dort im Wald anzurufen wenns die frau ist kann man bestimmt infos übermittelt bekommen wenn nix passiert bei der anrufung thema abhaken.
Ich arbeit ein münchen also ist ned soweit weg ;)

Grüße
Arco


melden

Ebersberger Forst

01.11.2007 um 16:25
Ja ich wohne in München und müsst mich eigentlich nur in die S Bahn setzen.
Ich kenne eine die glaubt überhaupt nicht an so was und wills machen, aber nicht allein, sie sagt ich muss mitkommen ... aber das kann sie vergessen, der respekt und die angst sind zu groß ...


melden
mondscherbe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebersberger Forst

02.11.2007 um 00:36
ich würd mir gern das mal ansehen.
wer also ausm raum stuttgart kommt, darf sich für ne kleine
tour nach münchen bei mir melden ;D

ich denk nicht, dass da was wahres dran ist, aber die kapelle will ich
mal unter die lupe nehmen :D


melden

Ebersberger Forst

02.11.2007 um 17:52
Ja mach das! und dann musst du schnell bescheid geben :D


melden
mondscherbe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ebersberger Forst

02.11.2007 um 19:59
ich erwarte da nix besonderes, aber ich mag kapellen angucken XD


melden

Ebersberger Forst

02.11.2007 um 20:09
Ich komm auch aus München:D
Hab auch schon einiges an Gerüchten um den Ebersberger Forst gehört, und auch mit dem Gedanken gespielt, da mal hinzufahren. Wär ja nicht weit weg.
Aber wahrscheinlich würd ich mich sowieso nicht in den Wald reintrauen....vorallem nicht bei Nacht.


melden
Anzeige

Ebersberger Forst

03.11.2007 um 12:11
Wäre mal nen Ausflug wert kann dann mal den Raser spielen... :)Aber wehe einer von euch is bei der polizei und will nur n paar leute blitzen ^^


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden