Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

156 Beiträge, Schlüsselwörter: Finnland, Unbekannte Leiche

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

05.07.2009 um 12:12
Hallo zusammen,
eine Verbindung zu der Frau aus Finnland besteht bei mir nicht!
Aber hier bur mal ein Beispiel für die Arbeit der Deutschen Polizei......
Wenn es nicht so traurig wäre könnte mann glatt daruber schmunzeln wie "dämlich " sie ihre Arbeit machen, jeder andere würde in seinem Job fristlos gekündig werde.


Von Daniel Taab,
11.09.08, 10:42h, aktualisiert 11.09.08, 18:36h
Lange Zeit blieb eine Familie aus Mülheim/Ruhr im
Ungewissen über den Verbleib von Sascha Kullig. Die Leiche wurde allerdings
schon im November 2004 im Rhein bei Flittard gefunden und anonym beerdigt. Nun
fragt sich die Familie wie er umgekommen ist.




Innenstadt - A. Kullik, ihre Eltern und Freunde
aus Mülheim/Ruhr hofften und bangten fast vier Jahre. Im November 2004 war ihr
Bruder Sascha plötzlich spurlos verschwunden. Am 31. Juli 2008 wurde dann aus
der Befürchtung bittere Realität. Die Kripo in Essen teilte der Familie mit,
dass ihr Sohn tot ist. Ein Beamter berichtete, dass Sascha leblos am Rheinufer
in Flittard entdeckt wurde - und zwar schon 14 Tage nach dem Verschwinden.
Außerdem teilte der Polizist den geschockten Angehörigen mit, dass der damals
33-Jährige bereits anonym auf einem Kölner Friedhof beerdigt wurde.
Die Familie quält nun neben dem ungeklärten Hintergrund des Todes die Frage:
Warum haben wir erst Jahre nach der Beerdigung erfahren, dass Sascha nicht mehr
lebt? Diese Frage stellten die Angehörigen der Essener Polizei, bei der sie im
November 2004 den 33-Jährigen vermisst gemeldet hatten. Die Beamten sagten der
Familie jetzt im persönlichen Gespräch, dass sie die DNA von der Zahnbürste des
Mannes genommen hätten, aber sie nicht in die polizeiinterne Datei unter der
Rubrik "Vermisste" eingestellt hätten.

Die Kölner Polizei konnte nach dem Fund der Leiche am 18. November 2004 die
entdeckte Person wohl deswegen nicht identifizieren. "Wir haben die DNA
genommen, konnten sie aber nicht zuordnen", sagte Polizeisprecher Christoph
Gilles. Erst nach einem Routineabgleich des Landeskriminalamtes sei nun die
Identität festgestellt worden. Eine Veröffentlichung des Fotos des Mannes und
der Bitte nach Zeugenhinweisen habe es damals nicht gegeben, weil der
Verwesungsprozess der Leiche schon fortgeschritten war. Allerdings wurde ein
Foto der sichergestellten Uhr veröffentlicht. Dies führte aber zu keinem
entscheidenden Hinweis. "Wir können ein Fehlverhalten bei unserer Fahndung
definitiv ausschließen", so Gilles weiter.

Für die Familie von Sascha Kullik gibt es zwar nun nach jahrelangem Bangen
und Hoffen endlich Gewissheit, "aber von einer Erleichterung kann keine Rede
sein", sagte Alexandra Kullik. "Wir wissen nicht, warum er gestorben ist und was
in Köln passiert ist", betonte die 27-jährige Schwester. In der Domstadt sei ihr
Bruder oft unterwegs gewesen. Einen Selbstmord schließt die Schwester aus, die
Polizei dagegen nach der Obduktion ein Gewaltverbrechen.


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

05.07.2009 um 12:12
heul, mir fehlen Buchstaben.....lach


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

06.07.2009 um 08:07
Hier nur ein Beispiele wie die Kripo in Deutschland arbeitet....
es ist unglaublich.
Und das auf eine Entfernung von nur 70km.

http://erikaundbianca.forumieren.com/diskussionsrunde-f14/unglaublich-t120.htm?sid=190ae33af03b47d54e74d0c14c92478e

Das Problem ist weil es in Deutschland keine gebündelte Seite gibt weder für unbekannte Tote noch für Vermisste. Auf den Seiten der Polizei erscheinen nur die Vermissten deren Angehörige finanziell gut gestellt sind oder die ein Amt in der Gesellschaft bekleiden, alle anderen fallen durch das Raster " unwichtig".


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

06.07.2009 um 08:37
Naja, ich würd' das jetzt nicht alles auf die Polizei schieben, nur weil man schlechte persönliche Erfahrung damit hat. Die tun sicherlich alles, was in ihrer Macht steht und Fehler kann jeder machen... Trotzdem kann ich an dem Fall nichts "Mysteriöses" finden. Sorry.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

06.07.2009 um 08:46
@Sweetgwen
ja...meinst du die tasche (Finnland9 ist aber das auch das Original...ich finde gerade so komisch, dass die so sauber ist...., wird ja wohl normal so belassen wie gefunden?
oder ist das ein VERGLEICHSSTÜCK ??


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

06.07.2009 um 09:04
@chumani

da wäre auch eine Rekonstruktion des Gesichtes gut gewesen u man hätte den jungen Mann evtl identifizieren können ... ;-)

@Samnang
keine Ahnung... ich weiss nicht ob etwas bei der Tasche stand.. normalerweise stehts j immer dort Vergleichsstück o ähnelt oder so ..
Hmm wer weiss wo die Tasche lag? Aber stimmt schon, dort wo sie gefunden wurde, ist Dreck u Co... schon komisch .. evtl haben sie die fürs Foto gesäubert, gg.. .Leichen werden ja auch wieder "hingebastelt"... war glaub ich so bei der kleinen Karolina, so das man wenigstens etwas erkennen konnte...


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

06.07.2009 um 12:03
@Sweetgwen
ja aber die helle Tasche....also da wird nichts von den Spuren gesäubert...wie du auch sagst höchstens zum vergleichen ein passendes Stück dazu gelegt....., schon merkwürdig, nach einer Weile im Wald , bei Wind und Wetter...aber vielleicht habe ich auch nur irgendwas übersehen.... ist mir jedenfals nicht aufgefallen.

Ja natürlich werden die Opfer oft, wen es einigermaßen möglich ist nach den Untersuchungen so zurechtgemacht, dass eine Indentifikation evt. möglich ist...oder ebne dann Rekonstruktionen am Computer oder an den Schädeln...ect. mit allem was eben zur "Erkennung" hilfreich sein könnte

@chumani
Ich sehe nicht alles so, aber du hast sicherlich recht, dass da noch einiges zu Verbessern ist..wir wollen nicht hoffen, dass es wirklich so wäre und nur privilegierte Menschen Hilfe erhalten....
Vorfälle dieser Art gibt es sicherlich auch anderswo, leider....


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

06.07.2009 um 17:31
@Samnang

so dann verstehe ich aber zb. nicht das sie es nicht schaffen jede unbekannte Tote/unbekannten Toten so herzurichten, das man ihn erkennt..
Es gab letztens mal einen Fall ... glaube Bild-Zeitung "räusper"... da haben sie ne Leiche gefunden die Frau muss aber schon Jahrzehnte im Wald gelegen haben, da hat sich bis heute keiner gemeldet... mist wenn ich nur wüsste wie man den Fall finden könnte ???... Es wird vermutet, das sie entweder im Westen umgebracht wurde an dieser Transitstrecke u im Osten abgelegt wurde o tatsächlich von "drüben" war... aber gerade in der DDR wurden zwar Verbrechen verschleiert o nicht so beaknnt, aber die Leute wurden doch eher vermisst, als hier bei uns...

Evtl haben die Finnen bei der Tasche was vergessen hinzuschreiben oder so .. ich sage nur Phantombild kicher


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

06.07.2009 um 18:17
@Sweetgwen
Nun ich denke der Aufwand ist doch noch recht groß und teuer....und so werden eben erst mal alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft

wie lange liegt "DEIN" Fall denn zurück....?

ja die Phantombilder sind aber, wen ich das richtig übersetze oder verstanden habe...anscheinend von enem Laien, den der fall auch interessiert gezeichnet worden...also nicht von Fachkräften...., so sieht es ja auch aus....

http://www.planetopia.de/archiv/2008/planetopia/06_29/15_text.html

muß mal in meinem Buch schauen...ob ich das finde..ein Russe, wenn ich richtig liege...konnte alleine durch die Beschriebung und wenige Hinweise DEN MENSCHEN, der eigentlich unkenntlich war, so rekonstruieren, dass es wirklich der Hammer war, als dadurch der Fall gelöst werden konnte und das Originalbild des Opfers vorlag....fast identisch... habe umgeräumt und nun steht das woanders....grrrrrr

Gerassimow , Michail Michailowitsch
Ich suchte Gesichter.Schädel erhalten eir Antlitz zurück. Wissenschaft auf neuen Wegen. Vorwort von Dr. Helga Menzel-Tettenborn
Bertelsmann Gütersloh 1968

das war damals eine Revolution


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

06.07.2009 um 18:27
@Samnang

wow das klingt interessant... finde es faszinierend was manche Menschen doch aus einem Haufen Knochen oder so noch machen können :-)

Hmmm der muss dieses Jahr in der Bild gestanden haben .. da haben sie die Frau auch rekonstruiert...


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

07.07.2009 um 10:10
@Sweetgwen
Morgen....

Nein Gwen leider lebt er nicht mehr.. September 2. 1907 – July 21. 1970 , aber ich habe das buch gefunden, werde mal versuchen das zu kopieren was ich meine...

Ist natürlich ne Menge Material
Unter merkwürdigen Umständen wurden z.B. ca 1950 in einem Strohhaufen die Überreste eines Menschen gefunden.Der Tote war unbekleidet eine Indentifizierung nicht möglich.
Auf dem ´Schädel entstand das Gesicht von M.P. eines jungen Mannes...in dem die Mutter dann von den gemachten Bildern ihren sohn wieder erkannte.
SIE HATTE VON SEINEM VERSCHWINDEN NICHT EINMAL ETWAS BEMERKT, da er sich einige zeit nicht gemeldet hatte und in einem anderen dorf lebte.

Wie sich später herausstelte war es kein Verbrechen sondern der man war zusammengebrochen und dann erfroren..so konnte das Verfahren später eingestellt werden

Ich versuche Fotos nach zu reichen und evt. auch von anderen Fällen, wo eine wirklich nahezu perfekte Wiederherstellung gelang, unter schlechtesten bedingungen und mit den geringeren Mitteln jener Zeit*

http://www.kunstkamera.ru/en/temporary_exhibitions/virtual/gerasimov/01/

hier ist ein wenig von ihm zu erfahren ^^
Er hat ja auch viele berühmte Personen nachgebildet...er entdeckte das weit über 100 jahre gesuchte Grab Rudakis, Begründer der tadschikischen Literatur...rekonstruiert und so bekommt man heraus, dass der Dichter einst mit einem glühenden Eisenstab geblendet wurde.
Er stellte fest , dass IWAN der Schreckliche, ein kranker Mann war...weißt die Echtheit von Schillers Schädel nach... schon als Kind von der Antropologie fasziniert entwickelt er über viele jahre eine einzigartige Begabung, die dann eben auch bei Verbrechen eingesetzt wurde.

auch eine Seite auf der zu sehen ist was machbar ist..

http://www.iabrno.cz/agalerie/gravetta.htm

http://www.ask-alamannen.de/144.htm


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

08.07.2009 um 17:48
@Samnang

öhm ok .. dann ist der Fall schon etwas länger her.. :-0 ... dachte so an die Achtziger/Neunziger lach ...
Aber nett ds er an meinem Geburtstag starb ... nur 10 Jahre früher, gg...
Gabs eigentlich mal einen Zeitungsbericht oder so dazu ? ... würde mich gern etwas reinlesen .. Neugierde halt wie Frauen so sind... lach


Hmm.. wie kann ich mein Kind nicht vermissen auch wenn er in nem anderen Dorf lebt... ich verstehe sowas nicht.. ok .. manche haben nicht so eine enge Bindung.. mag schon sein .. ds man da nicht nachfragt... aber bei dem Fall aus Finnland ist es ja alles etwas länger her, da macht man sich ja schon mal nen Kopf wenn Tante Anna aus XY sich nach 3 Monaten nicht mehr gemeldet hat..

DAnke für die Links... sehr spannend :-)


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

08.07.2009 um 20:24
@Sweetgwen
Gerne geschehen...
ja ist sehr , sehr , sehr spannend, das Buch ist schwer zu bekommen! Zeitungsberichte, sicherlich auch, erst recht..aber man kann es versuchen....
Welchen Fall meinst du genau? Der Junge im Stroh? kann nur schauen ob es ausführlicher beschrieben wird*
es ist wie gesagt kein Problem das zu kopieren , versuchs auch mit Bildern zu den Fällen, kann aber ein paar Tage dauern, bisschen eng im Moment...
Der Fall von Valentina Kossowa, die am Vorabend der Geburt ihres ersten Kindes plötzlich verschwindet...da sollte ein Schädel zur Indentifizierung dienen, bei dem aber der Unterkiefer fehlte..Fotos , die einige Jahre vor ihrem Verschwinden aufgenommen wurden...sehr übereinstimmten...so konnte man sie erkennen und ihr Mörder überführt werden.

Werde versuchen das einzustellen...bitte etwas Geduld, wen es dci oder wen auch immer interessiert. man findet kaum berichte dazu*


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

09.07.2009 um 00:33
Ich glaub man müsste mal ein DNA Datenbank aufbauen, einmal für alle die jemanden vermissen und dann einmal für alle die man irgendwo als Unbekannte gefunden hat, wenn ein Vermisster irgendwo 300 Km weit weg begraben wurde, dann klärt man sowas ja schließlich auch nie mehr auf, zu wem der gehörte!


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

09.07.2009 um 00:42
Wobei freiwillig eintragen kann man sich ja bestimmt schon jederzeit, also wer jemanden vermisst sollte das doch zuerst machen!


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

09.07.2009 um 08:51
@Samnang

ich meinte den Fall deiner Freundin ...
War sie eigentlich das einzigste Opfer?

Lass dir Zeit mit allem .. ist schon ok .. :-)

@Ashert001

du siehst aber das einige vermisste gar nicht vermisst werden ... sonst wäre unsere Frau aus Finnland schon längst identifiziert bzw. es gäbe Hinweise...


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

09.07.2009 um 10:21
@Sweetgwen
Hi, soweit ich weiß das einzigste Todesopfer, aber ich habe mit einigen andern Dingen in dieser Richtung zu tun gehabt.
Es war keine Freindin, wir kannten uns eben durch die Friseurbesuche, es ist sicher auch nun schon 25 jahre her.....in Etwa, und ich kannte nur ihren Vornamen... aber ich wills gerne versuchen....

@Ashert001
Glaube war alles schon mal angedacht, dass allgemein zu machen, aber ist dann wieder die Sache mit dem Datenschutz und der Erfassung.Manchmal scheitert das an diesen Dingen..

http://www.wiwo.de/politik/schily-fuer-datenbank-fuer-vermisste-bei-interpol-113102/

http://www.welt.de/print-wams/article606036/Zentrale_DNA_Datei_erfasst_knapp_200_000_Personen.html



Bundesamt für Justiz die Schweiz ist da weiter, läuft auch anscheinend runder als bei uns

DNA-Profil-Gesetz

http://www.ejpd.admin.ch/ejpd/de/home/themen/sicherheit/ref_gesetzgebung/ref_abgeschlossene_projekte/ref_dna-profile.htm...


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

09.07.2009 um 10:43
Ich habe hier schon mal quer gelesen und frage mich, woher diese Information kommt:
nurichfi schrieb am 12.06.2009:Musik auf dem Player: Beatles, A-ha, Coldplay.
Und was war sonst noch für Musik auf dem Player und was war das für ein Player? Irgendwelche Musik von einer nur regional aktiven Popband, könnte da ja schon helfen. Die Beatles, A-HA und auch Coldplay sind ja ziemlich international und helfen nicht wirklich.

Und auch den Typ des MP3-Players zu kennen, könnte schon helfen. Ich geh mal davon aus, dass die Polizei einen Spezialisten zugezogen hat, um zum Beispiel über allenfalls im i-net gekaufte Musikstücke (DRM, iTunes und Co.) die Person ausfindig zu machen, die diese Musikstücke gekauft hat. Infos zu solchen Bemühungen finde ich aber keine.

Wann der Player letztmals mit einem Computer verbunden war, wurde ja auch bekannt gemacht. Weshalb also nicht die Liste mit der Musik und der Typ des Players?

Und was für eine Sprache war auf dem Player eingestellt? Deutsch, Englisch, Russisch?

Emodul


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

09.07.2009 um 10:47
@emodul
also wenn ich mich richtig erinnere , an eine Aussage..so wohl haupts. engl Musik und man hatte sich noch gewundert weil die Frau schon "älter !!) war, dass sie diese Musik bevorzugte.
Muß man nochmal die Zeitungsberichte ect, durchgehen...


melden

Unbekannte Leiche in Finnland (Spur nach DE)

09.07.2009 um 10:59
@Samnang
Ok, danke für die Info. Aber eigentlich hilft das nicht, zu wissen, dass sie hauptsächlich Englische Stücke auf dem Player hatte. Und von der art Musik auf das Alter der Frau zu schliessen, halte ich für verfehlt. Die Beatles werden von Frauen von 15-100 gehört und auch die Fans von A-Ha werden nicht jünger. Die Musik passt so gut zu einer 40 jährigen Frau wie auch zu einem 15 jährigen Teenager. Vielleicht war der Player ja von der Tochter, dem Sohn oder sonst von wem geliehen ...

Interessant wären eben, die gesamte Musikliste zu kennen. Vielleicht hat es dort Musik drauf, die Rückschlüsse auf die Herkunft schliessen lässt. Irgendeine Band, die vielleicht nur regional bekannt ist.

Den Typ des Players weiss man auch nicht?

Emodul


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt