Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anstieg paranormaler Phänomene?

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Paranormale Phänomene

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:03
@Tuareg
Leider weiß ich auch nicht wie man sich öffnen kann, aber ich kann bald jemanden fragen der das vllt weiß. Jedenfalls ist es schon ein großer Schritt, wenn man dieses Thema annimmt und sich bewusst macht, dass da doch mehr ist als man von der Gesellschaft gesagt kriegt. Ich denke da wird man dann schon automatisch offener dafür.

Du bist dir aber schon bewusst, dass ich ein Mann bin oder?^^ also zumindest wurde ich schon öfters verwechselt mit einer Frau... naja bin eben etwas sensibel(nicht schwul).
Dass du mich berührt hast, hab ich nich gemerkt, nö^^


melden
Anzeige

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:03
@Tuareg
das ist wohl war.
Vielleicht kommt irgendwann wenn du gar nicht daran denkst ja doch mal wieder was.


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:04
Das Kinder für paranormales "anfälliger" sind, glaub ich auch nicht. Sie sind halt nur leichtgläubiger, als ein erwachsener Mensch.
Deshalb glaubren ja kleine Kinder an den Weihnachtsmann und an den Osterhasen. Denen erzählt man mal kurz eine Geschichte und das wars. Ein Erwachsener wird wohl nicht an den Weihnachtsmann und/oder an den Osterhasen glauben, oder?


melden
Tuareg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:06
@Bryna
das hoffe ich sehr.
@Gummiglas
ich kann mir keine frau vorstellen die sich gummiglas nennt, von daher weiß ich durchaus das du ein mann bist, aber das macht nichts ich bin ja auch ne frau...


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:07
@onuba
dann erklär mir mal, warum Kinder imaginäre Freunde sehen, das hat mir als Kind keiner erzählt, die waren aber da.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:07
Nja aber man darf die Wahrnehmung von Kindern nicht unterschätzen, genauso die von Tieren.. ich hab so die Theoerie dass besonders Tiere, in manchen Fällen auch Kinder eine erweiterte Wahrnehmung haben. Aus dem Grund weil sie keinerlei Vorurteile haben. Sie sehen die Dinge wie sie sind.... Ein Erwachsener würde schnell sagen er hätte nix gesehen oder sich getäuscht.


melden
Tuareg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:08
@onuba
was ist dann aber mit den imaginären spielgefährten? der meiner kleinen schwester hieß damals lisa. ich glaube nicht das kinder sich sowas ausdenken. ich denk das wäre für so einen kinderkopf zu komplex.


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:08
@onuba
Ich denke es gibt eben auch viel Schwachsinn darunter, so wie den Weihnachtsmann^^ Den hat ja glaub ich die Coca-Cola Firma erfunden für die Werbung.
Naja, ich denke das schon. Kinder haben sowieso viele besondere Eigenschaften, die man später verliert, man vergisst sie einfach. ZB braucht ein Kind keine Beziehung, fängt man aber einmal damit an und sucht danach, dann braucht man es immer. Natürlich Pupertät usw, allerdings ist das ja nicht bei allen so, dass die so viel Wert auf Beziehungen legen. Das ist im Grunde wie mit Rauchen. Kinder verstehen allerdings was wirklich Liebe bedeutet.

Aber da komm ich vom Thema ab. Ich denke Kinder sind da schon offener und nehmen mehr wahr, als so ein anderer Erwachsener.

Da können wir natürlich wieder ewig diskutieren ;) Ist einfach meine Meinung^^


melden
Tuareg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:09
@Bryna
zwei doofe ein gedanke. du warst schneller;)


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:10
Das beantwortest du dir grad selbst in deinem Satz.
Bryna schrieb:warum Kinder imaginäre Freunde sehen,
Na? Machts klick?
Das können Kinder sein, die keine Freunde haben, kontaktscheu sind, etc.
Ich habe ja auch als Kind bei meiner kleineren Schwester "imaginären" Kaffee und Kuchen gegessen.
Du willst mir doch jetzt nicht sagen, das "imaginäre Freunde" Geister sind, oder?


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:10
@Valkyre
ja, gerade weil sie noch nicht mit der Logik: Das gibt es nicht. an die Dinge rangehen. Für Kinder ist das erst mal normal, für Erwachsene darf es das nicht geben. Ein Kind, dem nie gesagt wurde, dass Geister böse sind wird auch keine Angst davor haben.


melden
Tuareg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:12
wer sagt denn was von geistern? müssens denn immer gleich geister sein?


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:15
@Bryna

Genau meine rede... wer unbefangen an die Sache ran geht erzielt die besten Ergebnisse. Ich z. b. denk dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt als wir nur im entfernesten ahnen können. Ich hatte auch selbst schon meine Erfahrungen mit "Geistern" ... Daher kann ich es auch nicht ab wenn wer von vornhinein sagt das gibt es nicht. Man muss nur die Augen auf machen und hinsehen.... Manche würden staunen was so alles passiert.... oder passieren kann


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:15
@onuba
ich habe keine Ahnung was die sind, aber Fakt ist, ich hatte einen imaginären Freund, hab ihn Rumpelstielzchen genannt und war nicht kontaktscheu. Was noch spannend daran ist, meine damalige beste Freundin und Nachbarin hat meinen imaginären Freund auch gesehen, er hat nämlich auch bei ihr in der Dachkammer gewohnt.


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:15
@onuba
Ein Beispiel ist da zB, dass oft wenn Bergwerke eingestürtzt sind, die Ratten auf einmal alle rausgelaufen sind. Oft wussten das einige Arbeiter im Bergwerk und sind dann auch raus, andere haben es aber nciht geglaubt und sind danach umgekommen.
Das frag ich mich auch, woher wissen die Tiere, dass es gleich einstürtzt? Instinkt? Wäre glatt an zunehmen.
Das hat jetzt nichts mit den imaginären Freunden zu tun, sondern mit der Wahrnehmung. Ich denke Kinder haben da auch ncoh ein Gefühl dafür.


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:17
@Gummiglas
Gummiglas schrieb:Den hat ja glaub ich die Coca-Cola Firma erfunden für die Werbung.
Nö, den haben die lediglich rot angezogen, vorher war sein Wams grün.
Gummiglas schrieb:ZB braucht ein Kind keine Beziehung, fängt man aber einmal damit an und sucht danach, dann braucht man es immer.
Sagt dir das Wort Hormone etwas?
Gummiglas schrieb:Kinder verstehen allerdings was wirklich Liebe bedeutet.
Nicht unbedingt. Der kleine Sohn meines Schwagers meint Liebe = Geld. Es kommt auf die Erziehung an. Übrigens, genau dieser Sohn hatte einen imaginären Freund, ein Klassenkamerad. Da war er erst 2 und noch nicht in der Schule. Der erzählte uns, wie es heute so in der Schule war, das die Leherin heute mal wieder sehr streng war usw.
Das ging ca. 2 Jahre so. Dieser Junge ist ein Einzelkind. Also kann der "imaginäre" Freund aus langeweile geboren worden sein.


melden
Tuareg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:22
mag sein das sich einige kinder tatsächlich einen vorstellen, aber ich würde das nicht verallgemeinern.


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:24
Was ist wohl wahrscheinlicher? Dass Geister und Co Kinder zeigen, bzw. dass Kinder aus irgendwelchen Gründen Geister eher sehen als Erwachsene - oder dass Kinder teilweise sehr schwer zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden können, weil sich das Gehirn noch in der Entwicklung befindet?

Ich erinnere mich immer noch daran, dass mich meine Mutter nachts nach einem fiesen Albtraum sehr schwer wachbekommen hat und ich währenddessen auch komische Gestalten herumlungern sah. Irgendwann war ich jedoch wieder bei Sinnen, konnte wieder klar sprechen und denken. Quais Schlafstarre nur umgekehrt, mein Körper war wach nur mein Geist noch nicht. Soll ich nun also glauben, dass diese Traumgestalten, die im Raum umherschwirrten, Geister waren?


melden

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:31
@Schnurrgerüst
ich hab meine imaginären Freunde tagüber gesehen und mit denen gespiel, nicht im Traum.


melden
Anzeige

Anstieg paranormaler Phänomene?

13.12.2009 um 20:34
@Schnurrgerüst
Es gibt Situationen in denen ist es wirklich nur Traum oder Einbildung, keine Frage. Daneben gibts auch die Situationen in denen es keine Einbildung ist, sondern wahr.

Zu der Frage:
Schnurrgerüst schrieb:Was ist wohl wahrscheinlicher? Dass Geister und Co Kinder zeigen, bzw. dass Kinder aus irgendwelchen Gründen Geister eher sehen als Erwachsene - oder dass Kinder teilweise sehr schwer zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden können, weil sich das Gehirn noch in der Entwicklung befindet?
Für mich ist wahrscheinlich, dass Kinder mehr wahrnehmen.

@onuba
Das mit den Hormonen ist son Ding. Ich habe die letzten 2 Jahre sehr an Mädels gehangen und ständig nach einer Beziehung gesucht. Ich war aber ständig unglücklich und dachte mir "früher hab ich sowas nie gebraucht! Wieso also jetzt? Wieso sollte ich nicht auch ohne Beziehung glücklich sein können?" Und um so mehr ich mir diese Frage gestellt habe und auch ähnliche in dieser Richtung, ist mir und auch meine Unterbewusstsein bewusst geworden, dass es wirklich Schwachsinn ist.

Natürlich, man könnte wieder sagen, dass da die Hormone im Spiel sind, aber mal ganz ehrlich... fühlst du dich wirklich wie eine Maschine wie es die Wissenschaft beschreibt? Ich denke die Hormone sind auch nur ein Ergebnis von dem, was wir aus uns machen durch unsere Gedanken/Gefühle und vllt auch anderem.

Und wegen Liebe kann ich nur sagen, nicht alle Kinder sind gleich.


melden
407 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsame Nacht84 Beiträge