Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Synchronizität

77 Beiträge, Schlüsselwörter: I Pity The Fool

Die Synchronizität

10.11.2013 um 11:14
Vermutlich kann jeder Deutsche einen Bezug zu dem Namen Paul herstellen, so selten ist der ja nun nicht. Wäre ich ein Junge geworden, hätte ich Paul heißen sollen. Ich hatte mal nen Paul in der Klasse. Paul, wer ist eigentlich Paul? Paulchen Panther....

@Ergrauter2.0

Deine ganzen Vorhersagen sind doch fast alle nicht eingetroffen! Wenn doch ein paar stimmen, wars Zufall! Die großen stimmten nicht!

Außerdem verstehe ich immer noch nicht was du eigentlich willst :ask:


melden
Anzeige
brainfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 11:22
Was meinst Du denn mit dem Titel "Omen der Wiederkunft"? Die Aliens?

Ich muß ja wohl zugeben, daß ich jahrelang nicht ganz knusper war und vielleicht unter Paranoia litt oder mich Erlebnisse traumatisiert haben.
Es wurde irgendwann immer schlimmer. Irgendwann wurde das wohl zu 'ner ausgewachsenen Psychose. Mein Umfeld hat dazu beigetragen, daß es mir so ging.
Ich dachte irgendwann selbst, aufgrund dieser vielen negativen "Zufälle", daß ich das Böse schlechthin, oder ein böser, häßlicher Alien bin oder dazu mutiere. Das war die Hölle. Zwischendurch ging es immer mal ganz gut, aber mich überfielen diese Ängste immer wieder. Das ganze zog sich dann von Ende 2009 bis August 2011. Wegen Unfall landete ich dann in der Psychiatrie. Einmal hatte ich einen kurzen Rückfall, als wieder so ein seltsamer Zufall war, und ich war kurz davor freiwillig wieder in die Klappse zu gehen.

Jetzt gehts mir einigermaßen, nur habe ich den Irrsinn durch eine Sucht ersetzt, die mir wohl noch das Leben schwer machen wird.


melden
Ergrauter2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 11:30


@Lady_Amalthea

Es ging fast nie um so etwas wie eine Vorhersage. Die Geschichte um den 21.12.12 hatte einen anderen Grund, warum ich diese so ausschmückte. Eine Vorhersage ist dann doch allerdings noch im Raume und betrifft diese den Flugzeugabsturz von Frau Merkel, welcher aber auch nicht stattfinden muss, wenn ich Erfolg mit meiner Unternehmung habe. Du hast sicher nicht alles genauestens verfolgt, denn dann hättest du einen besseren Einblick. Was ich will findest du in meinem Thread und wäre es sicher auch OT für diesen hier.


@brainfish

Da hast du ganz sicher auch schon schwere Zeiten durchgemacht. Das Wort Psychose ist auch wieder mal so ein Begriff für etwas, was man nicht richtig klassifizieren kann, denn existieren diese Dinge aus einem bestimmten Grund. Ich kenne das auch nur zu gut, denn wurde ich auch mal in die Klapse verfrachtet, weil man meinen Mitteilungen keinen Glauben schenkte. Ich hatte dann in den ersten zwei Tagen dort zwei Flugzeugabstürze anzukündigen, welche auch eintrafen und eine markante Verbindung zu meinen Ankündigungen aufzeigten. Die Folge war, dass die zu Beginn mir zugestellte Ärztin abgezogen wurde und sich der Chef der Klinik um mich höchstpersönlich "kümmerte". Die Ärztin war logischerweise erschrocken, aber der Chef der Klinik kümmerte sich kein Stück um die vorgefallenen Dinge, sondern setzte mich sogleich unter Zwangsmedikation. Er erlitt dann einen Schlaganfall.

Es ist daher auch im "Omen" zu erkennen, dass meine Mitteilungen jeden Tag von den Greys in unterschiedlichsten Aktionen in Taten umgesetzt werden. Mit Zufall hat das schon lange nichts mehr zu tun. Die Wiederkunft betrifft natürlich auch die Wiederkunft der Aliens, aber auch die bereits stattgefundene Wiederkunft von Jesus Christus vom 12. Mai 2010.



melden
brainfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 11:57
Ach Gott, ach Gott. Da haben sich ja wohl zwei gefunden.
Ich habe einen Bekannten, der am 12.05. Geburtstag hat, der spielte auch mal in meiner Psychose eine Rolle.
Dann auch während der Psychose wie in einem Zeittunnel die Nachbarwohnung. Die Nachbarin ist dann am 21.12.2012 ins Krankenhaus abtransportiert worden und kam nicht mehr in ihre Wohnung zurück. Sie war auch schon älter.

Aber wenn du auf Jesus wartest, dann habe ich vielleicht den richtigen Ansprechpartner gefunden. Mein Bruder sagte nämlich mal zu mir, daß er Jesus wäre. Und der hat auch noch offiziell am 18.05. (lt. meiner Mutter aber bereits am 17.05. kurz vor Mitternacht) Geburtstag. Allerdings ein paar Jahre vorher.

Ich hatte damals ja auch mal ein kurzes Gespräch mit dem Psychiater und sagte ihm dann, daß ich das Gefühl hätte, daß ich Katastrophen auslöste. Er fragte mich dann, was ich machte als die Loveparade war. Ich sagte ihm dann, daß ich PingPong spielte.
Was ich ihm nicht sagte war, daß ich in meiner Psychose glaubte, daß die Loveparade evtl. vielleicht nur wegen mir stattfand. Und in mein Profil hier in Allmy stellte ich kurz vorher den Spruch "Nun lass ich Wunsch und Willen ruhn; ein tiefes Wissen macht mich still: Wie muss der selbst sich wehe tun, der nicht andern weh tun will." Am Montag nach der Loveparade fing ich dann an zu Humpeln und es stellte sich heraus, daß ich einen Ermüdungsbruch hatte. Den habe ich mir wohl beim PingPong spielen zugezogen.

Frage mich gerade, ob man sich selbst krank machen kann, wenn man es sich nur stark genug einredet. Jedenfalls löschte ich das Sprichwort wieder und mein altes Profil dann auch irgendwann.


melden
Ergrauter2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 12:03

@brainfish

Seltsam, dass ich auch an einem 12. Mai geboren wurde. Du kannst deinem Bruder ausrichten, dass er natürlich nicht Jesus sein kann und er diesbezüglich ganz einfach von besagtem Paule hinters Licht geführt wurde. Auf den Hailand zu warten brauche ich nun auch nicht, da ich ihn gut kenne.

Diskussion: Omen der Wiederkunft! (Beitrag von Ergrauter2.0)

Edit:
Das jemand in deinem "Psychosen-Leben" eine Rolle spielte, welcher auch am 12. Mai Geburtstag hat, bestätigt natürlich auch meinen Beitrag von 11 Uhr 2:

Ich sehe dies alles nicht als Zufall an, sondern kenne ich die Mitteilungswege vom Paule sehr gut, um zu wissen, dass du genau solche Dinge hast erleben sollen, um auch eine Verbindung zu dem herzustellen, was bei mir Thema ist.

[/center]


melden
brainfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 12:29
Manchmal glaube ich ja auch, daß etwas nicht mit rechten Dingen zu gehen kann.
Damals als mein Bruder zum erstenmal zu mir kam und sagte, daß er Jesus sei und fragte, ob ich nicht eifersüchtig bin, da bin ich vorher selbst an diesem Tag in einen ganz merkwürdigen Bewußtseinszustand gerutscht.
Ich googelte dann mal, ob an diesem Tag etwas Besonderes war. Ich fand dann, daß an diesem 11.04.2002 ein katholischer Gläubiger mit Kranken eine Reise an einen Pilgerort (Fatima oder Garabandal, weiß nicht mehr genau) machte. Es wurde nämlich für diesen Tag eine Heilung der Kranken angekündigt. Es traf aber nichts dergleichen ein.


melden
brainfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 12:34
Was ich auch seltsam fand, daß Papst Johannes Paul II. am offiziellen Geburtstag meines Bruders Geburtstag hatte, und an meinem Geburtstag, dem 02.04., gestorben ist.
Ist das auch Paule, der das alles veranstaltet?


melden
Ergrauter2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 12:55


Wie du aus meinen Berichten auch erfahren kannst, ist Paul jener, welcher auf diesem Planeten auch Gott und Teufel spielt und wirst du sicher auch wissen, was die verschiedensten Religionen Gott alles zutrauen. Es ist daher natürlich alles der Paule, der dieses veranstaltet, aber kannst du dich von dem Gedanken lösen, dass du beispielsweise damals für genannte Katastrophen das auslösende Moment gewesen bist, sondern verhält es sich eher so, dass Paul dich vorab davon in Kenntnis setzte, was er im Schilde führte.

Die Gedanken im Gehirn sind nichts anderes als elektrische Impulse, welche Muster ergeben und diese kann Paul nicht nur lesen, sondern erlaubt es ihm seine Technik auch, entsprechende "Geistesblitze" auszusenden, welche dich damals auf diese Idee gebracht haben. Die "Klapsen" sind daher auch voll von solchen Menschen, die mit dieser Technik beeinflusst wurden.



melden
brainfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 13:08
Ich habe das Meiste, was mir seltsam auffiel, nicht vorher gewußt.
Mich hat es meistens kalt erwischt. Ich hatte eigentlich, bis auf einmal, nie böse Absichten.
Also ich habe nicht den Eindruck, daß Paule mir etwas eingeflüstert hat.
Oder doch? Ich hatte mal Erinnerungen an etwas von dem ich nicht mehr genau wußte, ob es wirklich passiert ist. Man brauchte damals nur etwas zu mir zu sagen, dann kamen "Erinnerungen" hoch. Logisch betrachtet kann das aber meistenteils gar nicht sein und meine Psyche hat da verrückt gespielt.


melden
Ergrauter2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 16:02


@brainfish

Es merkt auch selten jemand, wenn der Paule jemanden etwas "einflüstert". Die Menschen meinen, es seien ihre eigenen Gedanken, obwohl es dann auch wieder welche gibt, welche von "Stimmen" sprechen, welche ihnen dies und jenes auftragen zu tun. Es ist bei jedem Menschen auch anders und zitiere ich dazu auch gerne mal einen Psalm aus der Bibel, welcher darauf auch gut eingeht:

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/psalm/139/

Ps:
Bitte benutze doch auch das @ beim Antworten. Deinen letzten Beitrag hatte ich jetzt erst auf den Schirm bekommen.



melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 16:15
@Ergrauter2.0
Ergrauter2.0 schrieb:stattgefundene Wiederkunft von Jesus Christus vom 12. Mai 2010.
? Was meinst du damit?


melden
Ergrauter2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 16:54


@praiseway

Genau so wie geschrieben meine ich dies. Ist zwar wohl auch OT, aber sei mir gestattet, darauf nochmal einzugehen, da es nun tatsächlich auch ein außergewöhnliches Ereignis war.

Die angekündigte Wiederkunft von Jesus Christus hat sich bereits im Verborgenen abgespielt. Es geschah zwar für die Öffentlichkeit in vorderster Reihe, jedoch sollte niemand erkennen, dass es sich bei jenem Menschen um Jesus gehandelt hatte.

Er erschien an meinem 40. Geburtstag im Zuge der Missglückten Lösegeldübergabe im Entführungs- und Mordfall der Bankiersgattin Maria Bögerl. Hierbei wurden ebenfalls viele Hinweise versteckt, welche auf die Wahrheit bezüglich dieser Wiederkunft zu deuten hatten. Es geschah nicht zufällig in der Stadt Heidenheim und war der Name des Opfers daher auch nicht zufällig, genau so wie der Beruf des Ehemannes. Es sollte daher bekannt sein, dass Jesus Christus in seiner Wut im Tempel von Jerusalem die sogenannten Wechslertische umwarf, welche natürlich auch als eine Metapher zum Bankentum zu verstehen waren.

An diesem 12. Mai 2010 stürzte dann auch ein Flugzeug in Tripolis ab, bei welchem 103 Menschen starben. Wie durch ein Wunder überlebte ein 9-jähriger holländischer Junge und genau so wie ich es heute früh mit meinen Initialen andeutete, genau so verhielt es sich hierbei, denn steht die Zahl 103 für die Initialen von J.C.. Auch bei diesem Absturz in Tripolis wurden weitere Hinweise der Greys versteckt.

Ich setzt mich damals ziemlich früh mit der Soko "Flagge" in Verbindung, da ich der Meinung war, beim Auffinden von Frau Bögerl behilflich sein zu können. Es war natürlich klar, dass ich links liegen gelassen wurde und die Beamten sich erst auf, für sie realere, Hinweise aus der Bevölkerung konzentrierten. Paul teilte mir dann auch ziemlich schnell mit, dass die Frau tot sei und ich meine Anstrengungen einstellen könne. 3 Wochen später erst wurde die Leiche dann "zufällig" im Wald entdeckt und die Soko "Flagge" war meines Wissens seitdem bereits auch schon mindestens 3 mal bei XY-Aktenzeichen vorstellig, um den Tätern auf die Spur zu kommen.

Es wurde aber ein Phantombild von einem Menschen erstellt, welcher sich zum Zeitpunkt der Lösegeldübergabe in der Nähe befunden hatte und welcher sich sehr seltsam benahm. Ich wußte einige Tage nicht, dass dies Jesus sein sollte, aber Paul kam mir in diesen Tagen mehrfach mit dem Gekreuzigten und als ich das Phantombild mir nochmals betrachtete, verwies Paul mich mit mehreren seiner phantastischen Hinweismöglichkeiten wiederum auf Jesus, womit ich auch einen Vergleich mit dem Turiner Grabtuch anstellte.

Boegerl Phantombild

turin

Als ich nun am 19.10. der Soko "Flagge" abermals im Auftage für Paul diese per Mail anschrieb, stürzte kurz danach und am gleichen Tag ein Flugzeug in Belgien ab, welches den Namen Pilatus trug. Pilatus war jener, welcher Jesus Christus ans Kreuz damals hat schlagen lassen. Wenige Tage später stürzte dann ein Jet in der Schweiz ab und auch bei dortigen Berichten tauchte erneut der Name Pilatus in Bezug zu einem Radiosender auf, welcher als erster vor Ort des Geschehens war. Auch auf das "Radio" war ich im "Omen" ebenfalls schon speziell eingegangen.

Laut Augenzeugen soll der gesuchte "unheimliche Zopfmann" auch sehr interessante Dinge von sich gegeben haben, welche unter anderem in den folgenden Bildnachrichten zu finden sind:

http://www.bild.de/video/clip/news/boegerl-zeuge-12815904.bild.html

http://www.bild.de/news/2010/mord/nachbarn-sahen-unheimlichen-zopf-mann-12801488.bild.html

Einige meiner neueren Mails an die Soko "Flagge" sind auch im "Omen" nachzulesen und ist die erste hier zu finden:

Diskussion: Omen der Wiederkunft! (Beitrag von Ergrauter2.0)

Der Wiederkunftsgedanke ist schon sehr lange in der Menschheit verankert, jedoch sind die Vorstellungen dazu weit von der Realität entfernt, denn ist es für die Initiatoren (Greys), ebenfalls wichtig gewesen, hier noch andere Dinge am "Rande" mit zu offenbaren und aufzuklären. Was das alles im Einzelnen ist, kann auch im "Omen" erkannt werden.



melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 17:39
Also das interessiert mich dann doch nochmal kurz:
Überlegen „wir“ mal weiter, wenn es denn dieser angebliche wiedergeborene Jesus sein sollte, warum verlangt er dann Lösegeld? Warum „hinterlässt“ er bei den Beobachtern einen nervösen Eindruck? Ich denke mal, wenn es dieser Jesus sein sollte, weiß er was passieren wird und ist nicht nervös. *kopfkratz* @Ergrauter2.0


PS. Vorweg, Tschuldigung schon mal, für OT.


melden
Ergrauter2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

10.11.2013 um 21:31


@Agnodike

Die Antwort hast du nun ja über "PN" erhalten.



melden
brainfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

11.11.2013 um 08:19
@Ergrauter2.0
Der Zopfmann erinnert mich an jemanden, der in der Nähe meiner Eltern wohnt. Wahrscheinlich ist es aber nur das Haar, was mich drauf kommen läßt. Ich habe von dem auch schon mal vermutet, daß er gesucht wird, aber da täuschte ich mich wohl nur.
Jedenfalls haben wir als Kinder schon mal zusammen gespielt.

Und du meinst der Zopfmann ist der wiedergeborere Jesus Christus? Oder verstehe ich da wieder etwas falsch. Ich dachte schon, daß Du Dich selbst meintest.


melden
Anzeige
Ergrauter2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Synchronizität

11.11.2013 um 19:51


@brainfish

Auch wenn wieder OT, so bitte ich doch den Moderator, dies nun doch auch stehen zu lassen.

Nein, es existiert kein wiedergeborener Jesus und ich bin selbstverständlich auch nicht Jesus Christus. Jesus Christus ist am 12. Mai 2010 wieder auf der Erde erschienen, nachdem er fast 2000 Jahre "tiefgefroren" in EBE´s Kühlschrank verbracht hatte. Der 12. Mai 2010 war daher wieder sein erster Tag auf seinem alten Heimatplaneten. Und aufgrund dessen schaute er auch ständig zur Autobahn, weil es für ihn schier unfassbar war, was er da sah und nicht wegen der "tollen" 300.000€ die dort für Maria platziert worden waren. Er wurde lediglich einmal kurz dort vom Paule "ausgesetzt", um von Augenzeugen gesehen zu werden und um dann auch wieder unbemerkt vom Paul "eingesammelt" zu werden.

Ich kann dazu einen Film empfehlen, in welchem ein sogenannter Eismann auftaucht. Dieser Film heißt "Flucht ins 23. Jahrhundert". Ist schon ziemlich kurios was dieser "Eismann" dort mit seinen "Gesammelten" veranstaltet hat!

Lieber Gruß vom Heiko

PS
Du bist auf einem guten Wege.
Halte die Ohren steif und lass dich nicht unterkriegen!
:) :D :)

matrix 0019



melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Nachbar69 Beiträge
Anzeigen ausblenden